» »

Kopfschmerzen Hinterkopf Schläfe, Sehstörung, Taubheitsgefühle

CrrimBinal$_Mixnd hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute vielleicht weiss ja hier im Internet jemand was ich habe die Ärzte helfen aufjednfall nicht gerade weiter!

Hab jetzt schon seit 3 Monaten Auf der linken Kopfseite so einen brennenden Kopfschmerz wie wenn ein Nerv entzündet währe das fängt am Hinterkopf links unten an geht ober dem Ohr vorbei zur Schläfe und seitlich zum Auge, begleitet von einem Taubheitsgefühl an der Kopfhaut bis zur Nase! Manchmal kommt es mir so vor als würde mein Hirn schnelle bewegungen nicht verarbeiten und es verschwimmt alles! Kann Nicht mal mehr anständig Tv schaun weil es mir im Auge schmerzt! Wenn ich meine Brille aufhabe spüre ich bei der Nase und beim Ohr extreme Taubheitsgefühle einseitig (also wo sie aufliegt)

Die ganze Probleme entstanden nach einer Partynacht an der Ich Alkohol, Kokain und Nikotin konsumiert habe 3 sachen die ich eigentlich nie mache, da ich sehr Sportlich bin und immer ins Fitnessstudio gegangen bin bevor ich die Probleme hatte

War auch schon Im KH deswegen aber alles ohne Befund (Mrt Kopf + HWS,EEG, Lumbalpunktion Liquor Test, Augen OK, HNO Ok)

Hws Mrt hat ergeben das mein Nacken verspannt ist und das 2 Bandscheiben leicht hervorstehen aber nix ausergewöhnliches!

Ich weis echt nicht mehr ob das meine Psyche ist oder ob es doch eine andere Ursache gibt, vl weis ja von euch wer was ich währe euch unnentlich dankbar mein Leben ist die Hölle zurzeit??

Antworten
omnvodisxep


Hallo! Die Kombination von Alkohol und Cocain birgt ein nicht abschätzbares Risiko (Quelle: Dr. G. Gerichtsmedizinerin, Sendung vom 28.8.16 auf Sat1 Gold).

Ich vermute und hoffe aber, dass Du Dir in der Partynacht nur eine unschöne Innenohrentzündung eingefangen hast. Bevor Du eine Psychotherapie anfängst (Dauer ca. 1/2 bis 1 Jahr) empfehle ich Dir trotz des negativen Befundes beim HNO-Arzt Nasenspray und Ohrentropfen. Von letzteren ca. 6 Tropfen ins Ohr, bis es gluckst. Beides ist rezeptfrei und trotzdem sehr wirksam. Befrage dazu bitte Deinen Apotheker /-in).

C{rim[inaEl_Mxind


Eher nicht hab schon Antibiotika gegeb Sinusitis eingenommen das würd auch bei einer Ohrenenthpndung gfreifeb stand im Beipackzettel, aber danke für die Antwort

LfaaleB18


Zu deinen Beschwerden kann ich nichts sagen, aber onodisep bringt da leider einiges durcheinander.

Ohrentropfen bringen dir eigentlich nur was, wenn dein Gehörgang entzündet ist. Beim Nasenspray geht es darum, nicht nur die Nasenatmung zu verbessern sondern vor allem die Belüftung der Tube und des Mittelohres zu verbessern (vgl. Paukenerguss). Der kann bei ziemlochen Druck auch Schmerzen verursachen.

Was mir beim Schreiben nun getafe so einfällt: Ziehe mal einen Zahnarzt zu Rate, vllt stimmt was mit en Zähnen nicht oder dur knirscht?

Das Problem hab ich auch - Schläfe tut weh, beim Ohr zieht es. Kopf/Nackenproblrme macht der Kiefer auch gerne.

LG

C?rimi<nal_YMixnd


Naja das mit dem Zahnartzt hab ich schon mal gehört ist ja mal nen versuch wert Danke!

Ich denke das es von Nacken ausgeht da mein Hinterkopf auch richtig weh tut bei Berührung! zb beim schlafen kann ich mich ganicht richtig auf die linke seite legen :(

LIaa$le1x8


Das kann gut sein, dass es vom Nacken kommt. Aber Nacken und Kiefer kommen gerne Hand in Hand.Kann ich aus Erfahrung sagen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH