» »

Schwindel, Konzentrationsprobleme, Nackenbeschwerden

S:tefaxn_92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe nun seit ca. 8 Monaten folgende Beschwerden:

• Sehschwäche, Verschwommensehen/Farbnachblendungen auf weißer Wand (Augenarzt kann nichts feststellen) Tagsüber temporär

• Kombinationen von Schwindel und Kopf-/Nackenschmerzen Täglich temporär

• Konzentrations-/Vigilanzbeeinträchtigungen, Gereiztheit, Merk-/Denkfähigkeit beeinträchtigt Täglich

• Knacken im Bereich der Halswirbel beim Drehen des Kopfes und in der Brust beim Hohlkreuz Täglich

• Nackenschmerzen, Schulterschmerzen, steifer Nacken linksseitig Täglich

• befremdliches Ziehen am Nacken und Hinterkopf, dumpfer Hinterhauptschmerz linksseitig Permanent

• Benommenheit/Unwohlsein Täglich

• Befremdliches Pochen am Hinterkopf / Pulsfrequenz spürbar linksseitig, Gefühl von Unsicherheit Permanent

• Herzrasen Nachts

• Muskelzuckungen Nachts

• Schwächegefühl/Abgeschlagenheit Häufig

• Gefühlsverlust, verändertes Körpergefühl, Sensibilitätsstörungen ( taube Fingerspitzen, häufiges Einschlafen der Oberschenkel beim Sitzen) Häufig

• Pelziges Kribbeln am rechten Oberschenkel abends auf dem Sofa liegend und beim längeren Stehen in der Dusche Häufig

• Tagesmüdigkeit, Schlafstörungen, Augenringe, Blässe Häufig

• Druckgefühle hinter dem Ohr Gelegentlich

• Morgens oft übermäßig viel Schlafschleim / verklebte Augen Gelegentlich

• Zittern, innere Unruhe Gelegentlich

• Tinnitus (meist hochfrequenter Pfeifton) seltener

• Normales Hören ist irritiert / gestört seltener

Bisher wurde ein MRT des Schädels sowie ein großes Blutbild und auch eine Röntgenaufnahme der Halswirbelsäule erstellt. Alles war ohne Befund. Die Ärzte sind ratlos.

Antworten
l@euchtMblume


Oh, da hat es dich aber ganz schön erwischt....Warst du Mal beim Osteopathen ?

S~teVfan_n9x2


Ne, aber ich befürchte dass es von den Zähnen kommen könnte, da ich vor 8 Monaten ne Zahnbehandlung hatte. Was meint Ihr kann es auch damit zusammenhängen

lYeuc?htblxume


Zähne können schon einiges an Symptomen auslösen...Was hattest du für ne Zahnbehandlung ? Hast du ne Kieferfehlstellung ?

S tefaxn&_x92


Bin mir nicht so sicher...... ich hatte zwei Füllungen bekommen.... dann trat das Pochen auf dem Hinterkopf erstmals auf glaube ich mich zu erinnern. Die Füllungen wurden nach wie vor nicht entfernt. Das war hald vor 8 Monaten

g7o%mez8x0


Vielleicht sind die Füllungen auch nur der letzte Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat... wenn ich deine Beschwerden lese könnte ich das (fast) geschrieben haben - mit leichten Abweichungen... echt unglaublich.

Ich habe allerdings nur zwei kleine Füllungen und finde da keinen Zusammenhang... habe aber seit Jahren Probleme mit Verspannungen usw. (siehe meine Fäden).

Die Ärzte haben im Großen und Ganzen bei mir auch keine Ahnung und auch kein wirkliches Interesse das rauszufinden... sozusagen zum Sterben zu gesund und zum Leben zu krank :-(

STtef:an_x92


Es waren aber vorher keine Beschwerden da. Könnte mir evtl. vorstellen, dass entweder das verwendete Material in den Füllungen im Körper eine Reaktion auslöst oder aber, dass die Füllungen einfach zu hoch sind, da diese wie eine Krone auf die Zähne gesetzt wurden. Evtl. eine Verspannung ausgelöst durch CMD oder wie das heisst was man da so lesen kann.

Auf jeden Fall ist es ziemlich unangenehm und möchte schon iwie eine Lösung finden. Die Ärzte meinen hald es wäre psychosomatisch, was ich mir aber nicht vorstellen kann, da ich weder übermäßigen Stress ausgesetzt bin noch irgend ein traumatisches Erlebnis hatte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH