» »

Beschwerden am Sonnengeflecht

BXaschtSer hat die Diskussion gestartet


hallo, ich habe seit 2-3 Jahren massive Beschwerden am Solarplexus.

Los gings beim Radfahrn, gab es einen Stich in der Brust, und seitdem tut mirs in der Region, inzwischen auch tiefer, ständig weh, und ich bin dadurch sehr geschwächt und allgemein nervlich angegriffen.

Gibt es auch andere, die diese Probleme Kennen?

Hab sojemand noch nie getroffen!

Viele Grüße, Seb

Antworten
a|gnexs


da diese Diagnose

eine SEHR fragliche ist, wird er Dir schwerfallen, noch jemanden damit zu finden. Ich hatte Dir ja vor Ewigkeiten schonmal erzählt, daß der Plexs solaris nicht "durchbrennt". Such Dir einen Arzt, der eine vernünftige Diagnose stellt (ich habe den Verdacht, daß Deine Symptome psychosomatische sind) und die entsprechende Behandlung empfiehlt und alles wird gut.

S&chnucrkie2k00x0


Für mich hört sich das eher nach Sodbrennen oder Magenschmerzen an. Das tut nämlich genau hinter dem Solar Plexus weh.

B)asoc@hxter


Re: Agnes

Hallo, Agnes,

ist lieb von dir gemeint, neuen Arzt suchen und fragliche Diagnose.

Leider ist es so, dass ich bei zwei voneinander unabhängigen Neurologen war (der eine ist sogar Professor, ein hohes Tier!!)

und sie mir sozusagen dasselbe erzählten.

Das kann eben leider doch durchbrennen, wenn man so will.

Dass es psychosomatisch ist, sehe ich auch so, dass ist keine Frage.

Als ich meine Probleme diesbezüglich letztes Jahr einmal in den Griff bekam, hat sichs auch im Bauch sofort beruhigt, das war sehr angenehm. Aber dann gings mir wieder schlechter, und sofort meldete es sich auch wieder in der Brust.

Naja.

Wär halt schön, mal mit Leidensgenossen zu reden, aber die Hoffnung geb ich langsam auf.

Ich kenn zwei Menschen, die die Probleme auch haben, aber mit denen kann ich dadrüber nicht reden.

Tschau, Seb

BWaschKter


Re: Agnes

Hallo, Agnes,

ist lieb von dir gemeint, neuen Arzt suchen und fragliche Diagnose.

Leider ist es so, dass ich bei zwei voneinander unabhängigen Neurologen war (der eine ist sogar Professor, ein hohes Tier!!)

und sie mir sozusagen dasselbe erzählten.

Das kann eben leider doch durchbrennen, wenn man so will.

Dass es psychosomatisch ist, sehe ich auch so, dass ist keine Frage.

Als ich meine Probleme diesbezüglich letztes Jahr einmal in den Griff bekam, hat sichs auch im Bauch sofort beruhigt, das war sehr angenehm. Aber dann gings mir wieder schlechter, und sofort meldete es sich auch wieder in der Brust.

Naja.

Wär halt schön, mal mit Leidensgenossen zu reden, aber die Hoffnung geb ich langsam auf.

Ich kenn zwei Menschen, die die Probleme auch haben, aber mit denen kann ich dadrüber nicht reden.

Tschau, Seb

a?gnes


wer ist denn der Professor?

Wer auch immer sie gestellt hat, die Diagnose ist keine, die irgendwo in die "Schulmedizin" paßt. Die Strömchen, die in unseren Nerven fließen, bringen nichts zum durchbrennen. Hängt der Mann vielleicht irgendwelcher witzigen Alternativschiene an?

B+ahschtexr


Re: Agnes

Also, der ist sicher vertrauenswürdig, da müsste mich meine Menschenkenntniss sehr täuschen, und wie gesagt, ich war vorher bei einer anderen Neurologin, die mir nicht so symphatisch war, und die hat prinzipiell das selbe erzählt.

Also, nun nicht durchbrennen oder so, sondern einfach ein überreizter Nerv ist das.

Das gibt es ja in allen Körperteilen, am Herz z.B., da ist es dann eine sogenann. Herzbeklemmung, oder andere haben das im Nacken und kriegen dann chronische Kopfschmerzen.

Das ist prinzipiell alles das selbe, bei mir hat es halt dieses Sonnengeflecht getroffen, welches in dem Sinne den Hauptstrang des vegetativen Nervensystems betrifft.

Das Problem ist auch weniger das Formulieren dieser Störung, sondern die unmittelbaren Folgen, die es für einen hat.

Man ist halt wirklich nur noch zu einem sehr geringen Grad belastbar, und die Psyche wird dadurch auch nicht grade stabiler.

Aber, wie schon gesagt, ich geb die HOffnung langsam auf, dass ich hier Leidensgenossen find.

Was ich allerdings nicht so ganz versteh, denn sonst gibt es hier ja wirklich zu allem Furz und Feuerstein etwas, wenn ich das mal so sagen darf.

Viele Grüße, Seb

s%p^atzl


Schulter

Ich hatte Probleme in der Schultermuskulatur, das hat sich bis in die Mitte der Brust gezogen. Vielleicht ist es bei dir auch so eine Verspannung im Nacken- Schulterbereich.

R^auchsc\hwalbe


Interkostalneuralgie

Hallo, es könnte auch eine sogannte Zwischenrippenneuralgie sein (Interkostalneuralgie). Das sind Nervenschmerzen zwischen den Rippenbögen. Ausgelöst durch Krankheiten wie Asthma, länger andauernde Bronchitis usw., auch durch einen Unfall. Kann man auch leicht verwechseln mit starken Herzschmerzen. Kommt gerne attackenförmig- bei Überanstrengung, bei sogenanntem "Rheumawetter" usw. Viele Ärzte behandeln da mit Neuraltherapie, d.h. in die Region wird oberflächlich Procain o.ä. gespritzt. Kommt eigentlich aus der Naturheilkunde, aber viele Schulmediziner wenden das auch an.

Grüße!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH