» »

Verspannung im Nacken, deshalb tierische Kopfschmerzen

dJaniT84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide jetzt seit drei Wochen an Kopfschmerzen, war dann beim Neurologen und habe ein EEG gemacht bekommen.

Der Befund zeigte an das bei mir alles in Ordnung ist.

Meine Neurologin sagte mir das ich am Nacken und am Hinterkopf total verspannt bin und das zieht sich bis hoch in den Kopf und daher kommen meine Kopfschmerzen !!!

Sie wollte mir eine Spritze in den Hinterkopf geben damit sich die Verspannung löst, doch da ich total schiß vor Spritzen habe, habe ich mir die Spritze nicht geben lassen.

Die Spritze hätte sie mir in den Hinterkopf gestochen!!! brrr.... :-/

Und wer weis was da alles für chemische Sachen drin sind !!!

Naja, als alternative meinte Sie ich könnte mir eine Wärmekompresse hinten drauf legen, in der Hoffnung das sich die Verspannung irgendwann wieder löst... Toll ne ?!?!?

Kennt Ihr vielleicht irgendwelche Übungen die ich machen könnte, damit ich nicht mehr so verspannt bin ??

Ich würde mich sehr über ein paar Tipps von euch freuen !!!

Schon mal ein fettes DANKE im Vorraus !!!!

Liebe Grüße

Dani :-)

Antworten
E;stheCr3x5


Liebe Dani!

Ich kenne diese Verspannungen gut.Dagegen helfen ein wenig Dehnungs- und Kräftigungsübungen für die Schulter-und Nackenpartie und isometrische Übungen.

Am Besten ist,Du kaufst Dir ein Buch über Wirbelsäulengymnastik oder gehst in ein Physikalisches Insitut zur Heilgymnastik.Da lernst Du diese Übungen.Hab ich auch gemacht.

Die Übungen zu beschreiben ist ein wenig schwierig ohne Abbildungen dazu,damit Du sie richtig machst.

Auch helfen Massagen,um die Verspannungen mal zu beseitigen.Und dann jeden Tag ein wenig Gymnastik.Die Übungen dauern maximal 15 Minuten täglich,also kein irrsinnig großer Zeitaufwand.Aber sehr effektiv.

Ganz lieben Gruß

Esther

ZSikna 5


@ dani84

diese Spritze war wahrscheinlich Procain, ich habe mir auch mal so eine geben lassen, aber danach war mir komplett gammlig und seitdem - nein, danke.

Wärmekompressen sind eigentlich ganz hilfreich bei Verspannungen. Man kann auch ein paar Minuten mit dem Föhn die Nackengegend föhnen. Oder wenn Du es verträgst, durchblutungsfördernde Salbe wie Tiger-Balsam oder ABC-Salbe.

Ansonsten solltest Du mal auf Deine Haltung, gerade am PC, achten. Ich habe die blöde Angewohnheit, am PC den Kopf in den Nacken zu legen, dadurch ist meine HWS nach vorne durchgebogen und von Zeit zu Zeit bekomme ich auch tierische Kopfschmerzen.

viele Grüße

Zina

pdeteZr60


Was hast Du denn für einen Beruf? Arbeitest Du viel am PC? Meist ist es besser zu verhindern dass es zu den Verspannungen kommt als danach Entspannungsübungen zu machen. Viele Menschen haben die Arme in der Luft wenn sie am PC arbeiten und das hält keine Muskulatur auf Dauer aus.

Übersäuerung ist oft auch ein Problem. Ich habe früher sofort Verspannungen bei der Arbeit am PC wahrgenommen, wenn ich säuerliche Speisen zu mir genommen habe (Sauermilch, Obst, diverse Käsesorten usw.).

Viele Grüße

Peter

d(ani8x4


Arbeite am Computer...

Hallöchen...

ja, ich sitze den ganzen Tag am PC auf Arbeit.

Und meistens wenn ich nach Hause komme gehe ich nochmal kurz ins Internet.

Was mich wundert ist, das es jetzt schon seit knapp 2 Jahren so geht und da habe ich auch nichts gemerkt.

Und auf einmal fing es an...

Aber vielen Dank für euer Tipps.

Liebe Grüße

Dani

a@lter .knabxe 1


hallo,

da war auch erst in sat1 akte 04 ein bericht darüber wie schädlich strahlen sein können.

daher können auch deine kopfschmerzen kommen.

auf [[http://www.medizintechnik-weidinger.de]] steht darüber mehr.

vieleicht ist das auch das richtige für dich.

gruß

wsimzza(rxd


Erste Hilfe

Ich kenne diese Verspannungen zur genüge. Aber es gibt Abhilfe.

Übung eins:

Immer wieder zwischendurch Schulter runterziehen und Kopf aufrichten.

Übung zwei

Hände hinter dem Kopf verschränken und Kopf dagegendrücken. Ein paar mal wiederholen.

Übung drei:

Arme strecken, Hände voren zusammen und Handrücken zu Dir wenden. Nach vorn ziehen.

Das sind so hilfreiche Übungen.

Die Ursache liegt höchstwahrscheinlich in Sauerstoffunterversorgung. Dadurch hast Du entsprechend weniger Durchblutung im entsprechenden Gebiet.

Ich trinke jeweils ein Sauerstoffgetränk, das mich optimal mit Sauerstoff versorgt und löse damit sofort die Verspannungen.

Habs auch schon mit Sauerstofftherapie versucht. Ist auch nicht schlecht, aber viel zu teuer.

Auf Verspannungsfreiheit !!

Wizzard

SApi3elehsonne


re

oft ist auch Mangnesiummangel schuld an Verspannungen. wie wäre es mit Massagen, mir fällt nämlich auch gerade ein das ich noch ein Rezept dafür habe, da werd ich mal Termine machen. Ich schmiere auch immer Salbe usw., aber es liegt wohl echt an der Haltung. Also wenn ich spritzen bekomme, bekomme ich sie in die Schulter und ins Genik und finde das sie ganz angenehm sind. Mache dem nächst mal Akkupunktur, gegen Verspannungen, bin gespannt wie das hilft.

gruß spielesonne

s5i5lke1I000x0


Hallo,

Kann mir mal jemand helfen ???

Ich habe immer am hinterkompf so ein komischen schmerz und später habe ich auch an der stirn kopfschmerzen. und mannchmal juckt das Haar .

ich nehem jetzt tabletten vom arzt aber es wir immer noch nicht besser .

kann das am wetter liegen ??

Hilfe ..

???

PZaul|inMe11


Hallo Dani,

wenn die Schmerzen so schlimm sind, bräuchtest du ein CT, kein EEG, vorsichtshalber. Ist zwar selten, dass was am Gehirn ist, aber es kommt vor.

Gegen Verspannungen hilft Wärme; ich ging deswegen auch immer mal ne Weile ins Sportstudio, das hilft.

J>u'lita88


@ Dani

Hallo, also bemir waren auch am Anfang sehr Starke Kopfschmerzen und eine Nackensteifigkeit.

Deshalb empfiele ich dir zum Neurologen zu gehen und eine Doppler-Sonographie machen zu lassen, um zu sehen ob die Venen und Arterien im Hals evtl. keinen Thrombose verursacht hat.

So fing es auch bei mir an und nach der Untersuchung, stellte sich eine Sinusenenthromose d. v. jugularis interna raus. Ein EEG wurde bei mir auch gemacht und da warder Befund auch in Ordnung.

Liebe Grüße

Julia

L*ab+ell2ox1


Wie stellt denn der neurologe fest das es von verspannungen kommt?

Bei mir war der befund spannungskopfschmerzen, allerdings weiß ich ja nicht wie er da drauf gekommen ist.

Kann es vielleicht auch sein das es bei mir an verspannungen liegt oder wird der neurologe das irgendwie ausgeschlossen haben?

Sitze nämlich auch den ganzen tag am pc.

SKamdUie0a1


Ich kenn dein Problem nur zu gut :(

Ich hab auch seit circa 2 Jahren immer wieder so schlimme Nackenverspannungen, dass es in den Kopf hoch zieht und ich dadurch Kopfschmerzen habe.Daher hab ich schon alles mögliche probiert :)

Ich hab deshalb schon Physiotherapie bekommen und das hilft gut.Du kannst mal mit deinem Hausarzt sprechen ob er dir das verschreiben kann.Wärme ist natürlich auch immer gut, wobei ich bei so trockener Wärme wie z.b Rotlichtlampe keine Besserung spüren konnte.

Liegst du vielleicht schlecht im Bett oder hast du eine schlechte Matratze?Versuche mal ein paar Nächte auf dem Rücken zu schlafen,denn solche Verspannungen treten meistens bei Bauchschläfern auf,weil der Kopf die ganze NAcht in einer etwas unnatürlichen Haltung ist.

Ansonsten hilft es die Muskeln im Nackenschulterbereich zu trainieren und zu stärken.Ich hab im Internet ein paar Übungen zur Nackendehnung gefunden, die ich immer mache,wenn mein Nacken verspannt ist und das hilft meistens ganz gut.Dauert auch nur 5-10 Minuten,aber oft bessern sich danach die Verspannungen deutlich und auch damit gleich die Kopfschmerzen.Kannst du einfach mal googlen.

Das mit den Spritzen hab ich auch schon gemacht und ich muss sagen es hilft.Es ist zwar Chemie, aber es hilft wirklich.Ich hab mich danach wie befreit gefühlt.Man sagt ja(hab ich gehört) die erste spritze hält ein paar Stunden,die zweite ein paar Tage und die dritte für immer.

Ach ja und Tigerbalm auf Kopf und Nacken oder chinesiches Heilöl entspannt die Muskeln und tut auch echt gut.

Ich hoff ich konnte dir ein bisschen helfen und gute Besserung :)

JOuliax88


@ Samdie01

Danke für die Tipps, aber bei mir hift auch nur die Spritze(besser gesagt 8 am Tag)

Lg

JluMliNaa88


@ Labello1

Also der Neurologe stellte es nicht fest, sondern der Orthopäde, dieser empfielte mir zum Neurologen zu gehen und diese Untersuchung machen zu lassen.

Als sich dan die Thrombose feststellte, sagte der Hausarzt zu mir, dass man keine Massage erschreiben kann, weil sich evtl etwas von der Thrombose lösen kann und es bis zum Tod führen kann, da sich dann evtl etwas davon löst

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Neurologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH