» »

Syndesmosenruptur

f]lorixanm hat die Diskussion gestartet


Hallo

vor ein paar Monaten habe ich mir zwei Außenbänder gerissen sowie eine Teilruptur der Syndesmose zugezogen. Leider wurden der Anriss der Syndesmose erst nach vier und die Risse der Außenbänder erst nach 12 wochen erkannt. Jetzt habe ich im Internet gelesen dass man die bei einer Ruptur der Syndesmose eine Stellschraube einbringt, welche Schien- und WAdenbein zusammenhält. Gleichzeitig wird ein Gips angebracht. Mein Syndesmosenanriss wurde aber nur konservativ mit Orthese versorgt. Was bedeutet das jetzt? Vorzeitige Arthose?

Antworten
HZyperxion


hm

die operative versorgung mit einer stellschraube ist dann angezeigt wenn es sich um eine sprunggelenksfraktur vom typ weber b (fraktur des wadenbeins in höhe der syndesm.) oder c (fraktur oberhalb der s. mit luxationsgefahr) handelt.

laut deiner aussage kam es bei dir zu einer ruptur der außenbänder und einem teilriß der syndesmose.

die therapie bei bandverletzungen wird übereinstimmend konservativ durchgeführt mit hilfe einer orthese zur stabilisation. laut studien welche mal durchgeführt wurden ist die rehabilitationszeit bei einer konservativen behandl. kürzer als bei einer operativen bandnaht.

später nach ca. 6 wochen kann dann funktionell mit der krankengymnastischen behandlung begonnen werden um die muskeln zu kräftigen und die beweglichkeit zu erhalten/oder zu verbessern.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH