» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

SOchmolflix 13


Hallo Biggi - 72

Du solltest Dir auf alle Fälle noch eine zeite Meinung von einem anderen Artz holen. Es gibt ja auch unerschiedliche Operationen und da solltest Du Dich ganz genau erkundigen.

Ich wünsche Dir und allen anderen Spondy's einen schönen Feiertag.

Viele Grüße

Schmolli :)^

H7olger*-A23


Hallo lupitsch :-),

das hört sich ja gar nicht gut an, was Du schreibst. Hast Du die Möglichkeit, Dich in einem anderen geeigneten Krankenhaus nochmal untersuchen zu lassen ??? Solche dauerhaften Schmerzen nach einer Versteifung sind, glaube ich, nicht so normal. Das ist mit Sicherheit nicht altersabhängig. Und Du sollst 50 kg Heben und tragen ??? Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Bei mir ist eine Hebegrenze von 15 kg veranschlagt gewesen. Vielleicht kannst Du Dich mal mit Joachim / Fuchs26 in Verbindung setzen, er kommt ja auch aus Wien.

Wünsch Dir und allen anderen einen schönen Feiertag *:)

Liebe Grüsse

Holger

D)ie .W,ernerxs


Hallo Lupitsch *:)

also ich kann dir sagen bei mir ist es nicht anders als bei dir. Ich habe auch erbämliche Schmerzen. Allerdings habe ich die schon seid der OP vor 2 Jahren. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Bin sogar berentet deswegen worden. Also das du 50kg heben sollst kann ich mir auch nicht vorstellen. Also mir sagte man bis 5 kg. Ich versteh auch manchmal die Ärzte nicht. Ich war schon bei vielen , auch bei Gutachtern. Und jeder sagt was anderes.

Ich wünsche allen, soweit es geht einen schmerzfreien Feiertag.

aMndiJ 2x8


*:)

Hallo miteinander!!!

Ich wünsche erstmal allen mit einer bevorstehenden OP alles Gute und viel Kraft!!!

Holger, du wirst operiert ???

Die Werners: Du hast die EU-Rente ??? Auf welche Zeit ist die befristet?? Ich habe sie noch bis 31.12.2006. Also Gutachter sind schon ein komisches Volk.

Der eine sagt, ich soll mich nicht so haben, und der andere sagt ich kann nie wieder arbeiten..... Lachhaft.....

Mir geht es unverändert sch.... Habe momentan soo ein Stechen in den Beinen, von unten bis hoch ins Gesäß, meine Pobacken kribbeln und habe extrem Scmerzen im Narbenbereich-Rücken.

Bin schon am überlegen, für was ich mich entscheide, für Schmerzmittel oder das ich Alkohol trinken kann, weil ich am 07.07.´06 heirate.. ;-D

Tramal und Alkohol vertagen sich überhaupt nicht....Da bin ich wie im Vollrausch....und das brauch ich an meiner Hochzeit ja nicht grad....

Na ja, ich wünsch euch was.

Alles Gute

Andrea

r}osi?.09408


Hllöchen an Alle *:)

Da bin ich auch mal wieder. Ich war noch nicht im KH. Warte weiter auf einen Termin. Die Krankenkasse macht mir keine Probleme. Nur mein Rücken tut das. Wenn ich länger sitz fangen die Beine an zu kribbeln, laufe oder stehe ich dann kommen die Schmerzen im Rücken und im rechten Bein, und wenn ich liege schmerzt der Rücken. Vielleicht sollte ich mich auf den Kopf stellen. ;-D Ich finde den Ärztestreik überhaupt nich mehr so toll. Mal sehen wie das noch so weiter geht.

Euch wünsch ich ein schmerzfreies WE.

LG Rosi

rHo_si.s04[08


Hallöchen, meinte ich

LG Rosi

H2ologerx-23


Andi, ja, nun ist es endlich bald soweit mit meiner neuen OP. Gehe mal stark davon aus, dass es danach besser ist. Im Moment bekomme ich ALG I, das läuft am Jahresende aus. Die Krankenkasse hat mich ausgesteuert, da bleibt mir irgendwie auch nichts anderes übrig, als nochmal nachbessern zu lassen. Will ja danch wieder arbeiten gehen.

Rosi, wo wirst Du denn operiert ??? Das ist ganz sicher ein furchtbarer Zustand, eigentlich hätte man schon unterm Messer gelegen, und dann zieht sich das ohne konkretes Datum noch weiter, ohne dass jetzt was passiert.

Aber ich würde nicht den Ärzten den schwarzen Peter zustecken. Finde das richtig und wichtig, dass ein anderes Arbeitszeitmodell gefunden werden muss. Wer weiss, wie viele Fehlentscheidungen und Kunstfehler durch Übermüdung verursacht werden ???

Schönes WE für Euch *:)

Hoffentlich wird das Wetter bald besser. Das geht ja stark aufs Gemüt :-/

Liebe Grüsse

Holger

H0olIge*r-23


Andi :-),

wollte doch noch was schreiben, hatte aber zu schnell auf Abschicken geklickt.

Freut mich ja sehr für Dich, dass Du in 6 Wochen heiratest. @:)

Da bist Du bestimmt bald im Vorbereitungsstress :-D. Halt nicht übertreiben.

Und wenn Du beides, Tramal und Alc, nicht verträgst, vielleicht geht´s ja mit etwas Alkohol. ;-D

Liebe Grüsse

Holger

DIi-e W\erneras


Huhu Andi 28 :-)

meine EU Rente läuft am 28.06.2007 aus. Habe hatte sie auf 3 jahre befristet bekommen. Ich denke mal das sie auch nächstes jahr verlängert wird. Meine Ärzte und einige Gutachter sagten sowas. Denn ich bin dadurch ja Dauerschmerpatient und nehme Tilidintropfen und Morphium.

buiggmi19x63


Ich habe ein Wirbelgleiten (Rechtskonvexe Skoliose,Spondylose L4 mit Spondylolisthese L4/L5 zweiten Grades)was heißt das genau?Ich habe durch meine Schmerzen ein taubes Gefühl im linken Bein und ein Gribbeln wie Ameisen im rechten Fuß(Zehen).Diese Taubheit ist auch schon an einige andere Körperteile übergegangen. Mein Doc meinte wenn die Rückenschmerzen nicht besser werden muss operiert werden.(Er meint jetzt aber auch das ich keinen finden werde der mich operieren würde,solange man nicht die Ursache der starken eigen-Beinreflexe findet.Was hat das denn mit den Beinen zu tun? Mein Orthopäde hat starke Eigenreflexe der Beine festgestellt. Im Krankenhaus wurde der Verdacht auf spastische Spiralparalyse gestellt. Irgendwie glaube ich nicht daran, ich glaube eher das schlechte Laufen kommt durch die Schmerzen. Hatte eine Rückenpunktion dort hinter mir.

Hinzukommt das mir jetzt auch mein Steißbein zu schaffen macht.

Es tut weh.Ich habe das Gefühl, es wird an dieser Stelle heiß. So setze ich mich von eine Pobacke auf die andere. (Bin vor 15 Jahren auf mein Steißbein gefallen). Es tat aber die Jahre nicht mehr so weh wie jetzt. Kann es mit dem Wirbelgleiten zu tun haben?Ich glaube ich muß wohl den Orthopäde wechseln.Keiner fühlt sich so richtig zuständig.Gehe ich zum Orthopäde wegen der Rückenschmerzen,schickt er mich zum Neurologen(Nervengeschichte).Bin ich bei ihm ,schickt er mich zurück(Rückengeschichte).Was soll das Spiel? Ich bin doch hier kein Hampelmann,oder soll ich besser gleich ins Krankenhaus gehen um mich genauer untersuchen zu lassen?Was meint ihr?

Heolgerx-23


Hallo Biggi :-),

ich versuch mal, dass in verständliches Deutsch zu bringen:

konvex = nach aussen gewölbt.

Skoliose = Seitverbiegung der Wirbelsäule.

Du hast also eine Seitenverbiegung der Wirbelsäule mit gleichzeitiger Wölbung nach aussen.

Spondylodese = Degeneration, sichtbarer Verschleiss des Wirbels. Dadurch entsteht ein hoher Verschleiss der Bandscheibe zwischen den betroffenen Wirbeln. Die Bandscheibe wird flacher und unflexibler. Das überlastet das Wirbelgelenk. Es kommt als Folge zur:

Spondylolisthese = Wirbelgleiten, Instabilität zweier Wirbel zueinander. Der obere Wirbel schiebt sich vor den unteren Wirbel. Es gibt 4 Stadien, benannt nach Meyerding.

Grad 1: Verschiebung bis 25 Grad

Grad 2: Verschiebung 25 -50 Grad

Grad 3: Verschiebung 50 - 75 Grad

Grad 4: Veschiebung über 75 Grad

Zu Deiner Erkrankung passt das Beschwerdebild von Schmerzen im Rücken (unterer Rücken?) und Steiss bis in den Pobereich wie die Faust aufs Auge. Durch die Höhenminderung der betroffenen Bandscheibe L4/L5 kann ein austretender Nerv (Ischias) in dieser Höhe gedrückt werden, zusammen mit dem nun im falschen Winkel stehenden Wirbelgelenk verursacht das wahrscheinlich die Schmerzen. Und auch das Kribbeln im Fuss und die Taubheit im Bein sind meiner Meinung nach eine direkte Folge des Wirbelgleitens. Das allerdings sind Alarmzeichen des beschädigten Nervs und sollte baldmöglichst behandelt werden.

Hast Du Röntgenaufnahmen von der Lendenwirbelsäule ???

Ist schon ein CT oder MRT gemacht worden, um die Bandscheibe zu beurteilen ???

Wo wohnst Du denn? Gibt es in der Umgebung eine geeignete Klinik für eine Untersuchung?

In dem Forumsfaden hier sind inzwischen schon einige, die erfolgreich operiert wurden. Da könnten wir Dir auch einige gute Kliniken nennen. Dein Orthopäde scheint mir nicht gerade Wirbelsäulenexperte zu sein, oder ??? Hast Du irgendwelche konservativen Behandlungen gehabt, Krankengymnastik, Reha, usw.?

Liebe Grüsse

Holger

buiggi;1963


Hallo Holger *:)

bin ich froh mal jemanden gefunden zu haben der mir meine Beschwerden auf Deutsch erkären konnte.Ja von der Lendenwirbel gibt es zwei Röntgenaufnahmen.CT oder MRT sind nicht gemacht worden.Der Orthopäde meinte die Bandscheibe wäre nicht betroffen.Das Krankenhaus in dem ich aber wegen der Beine war meinte bei einer Untersuchung das ein Bandscheibenvorfall vorliegt,oder vorgelegen hatte.Anhand einer Nadel könne man es feststellen.Der Oberarzt kam aber nicht ,weil er meinte ich wäre deswegen nicht eingewiesen.Ich habe beim Orthopäden das Gefühl das er nicht weitermachen will.Er hat mich wieder mal zur Krankengymnastik geschickt.Schon die dritte Verordnung .Der Neurologe hat eine Reha für die Beine angeordnet.Er meinte da wäre auch was für mein Rücken dabei.Ich wohne in Berlin.Was Krankenhäuser angeht kenne ich mich nicht so aus wer da in Frage käme.Es gibt hier das Charite Krankenhaus.Kennst du im Forum Leute die aus Berlin kommen?Wäre schön,zwecks austausch.Gehören die Schmerzen im Arm und Hand mit Taubheit auch in die Rubrik Rückenschmerzen? So langsam fühle ich mich von meinen Ärzten nicht mehr ernst genommen,keiner will zuständig sein.Kann ich auch meinen Orth.wechseln ,oder muß ich bis Quatalende warten?Habe schon Angst es könnte schlimmer werden.Schleppe meine Rückenbeschwerden schon seid 15 Jahren mit mir rum.Damals hatte man keine Röntgenaufnahmen gemacht.Ich bekam Spritzen,Streckungen,Fango,Massage,Krankengymnastik u.s.w ohne mein Krankheitsbild zu kennen.Am Ende wurde ich noch als Simulant hingestellt.Traurig aber wahr.

Liebe Grüße

Biggi @:)

bViYggi19x63


Hallo Holger!

Wollte noch sagen das der Neurologe mir nur anbieten kann mich Medikamentös auf meine Taubheit in den Gliedmaßen einzustellen .Neeeiiinnn, kommt gar nicht in Frage.Er weiß nicht was los ist und will mich vollpumpen.

>:Aber nicht mit mir.

Liebe Grüße

Biggi *:)

HFolwgwer-2x3


Hallo Biggi :-),

hat Dir der Orthopäde oder ein anderer Arzt nicht einmal erklärt, was für eine Erkrankung das ist ??? Ist sehr einfach, sich hinter den lateinischen Fachwörtern zu verstecken. :(v

Na, dann übernehmen wir Patienten das eben selbst. ;-)

Wenn der Orthopäde meint, dass hat nichts mit der Bandscheibe zu tun, muss er Wahrsager sein. Denn auf Deiner Röntgenaufnahme sind ausschliesslich Knochen zu sehen; die Bandscheibe ist aber Weichteilgewebe, das nur auf CT oder MRT Aufnahmen zu sehen ist!

Schmerzen und/oder Taubheit im Arm hat nichts mit Rückenbeschwerden zu tun. Möglich, dass Du in der Halswirbelsäule noch eine "Baustelle" hast, das wäre gleichbedeutend mit Beschwerden in Bein oder Fuss bei Rückenbeschwerden. Aber das kann auch eine andere Ursache haben. Die Charité hat eine Wirbelsäulenchirurgie und ist sicherlich eine gute Adresse, da kannst Du Dich hier mal informieren:

[[http://www.wirbelsaeule-charite.de/WS-Startseite.html]]

Ich kenne nur niemanden, der dort war.

Eine interessante Variante zu einer solchen OP kannst Du hier mal sehen: [[http://www.neurochirurgie-praxis.de/minimal_invasive_stabil.htm]]

das ist eine minimal-invasive Operation (minimal-invasiv = in geringerem Mass als üblich, also kleinere Operation). So ist bereits jemand hier operiert worden, bei mir wird es nächsten Monat soweit sein.

Zu einem Untersuchungstermin brauchst Du eine Überweisung vm Hausarzt oder Orthopäden. Den Orthopäden kannst Du jederzeit, auch mitten im Quartal, wechseln. Dafür genügt eine neue Überweisung vom Hausarzt. Du hast jederzeit das Recht, Dir eine zweite oder dritte Meinung eines anderen Arztes einzuholen

Die Untersuchung, die man bei Dir beinahe gemacht hätte (das mit der Nadel), wäre vermutlich eine Diskografie gewesen. Nach örtlicher Betäubung wird eine Nadel von schräg hinten in die Bandscheibe geschoben und ein Kontrastmittel gespritzt. Im Röntgen kann dann exakt gesehen werden, wie der Zustand der Bandscheibe ist. Aber bei Wirbelverschleiss und Wirbelgleiten ist das ziemlich sicher, dass die Bandscheibe kaputt ist.

Das geht ganz vielen Patienten so, dass man einige Ärzte besuchen muss, bis die richtige Diagnose gestellt wird. Ich hatte von 4 verschiedenen Orthopäden 4 verschiedene Diagnosen, keine war die richtige! Erst in der Wirbelsäulenchirurgie in der Klinik wurde es dann richtig erkannt. Das ist keine Seltenheit, leider.

Schau Dir das mal in Ruhe an, wenn noch Fragen auftauchen, nur zu. :-D

Liebe Grüsse

Holger

bjiTggi-7x2


Hallo Holger, Hallo Biggi,

es ist für mich sehr interessant Eure Infos zu lesen ... Hier wird man wirklich besser aufgeklärt als beim Arzt !!!

Biggi, bei mir strahlt es inzwischen auch in den rechten Oberschenkel aus. Ich habe zum Glück noch keine weiteren Anzeichen ! Suche zur Zeit auch eine Neurochirurgie /Klinik etc. wo man sich mal eine 2. und 3. Meinung einholen kann. An die Charitee habe ich auch schon gedacht (dank Holger weiß ich nun auch das dort so etwas behandelt wird !!!)

Ich wurde ja vor einigen Jahren auch schon mal in Brandenburg in der Neurochirugie operiert - will mich nächste Woche dort mal erkundigen ob sie auch Wirbelgleiten behandeln/operieren bzw. Erfahrungen damit haben.

Deine Beschwerden an der Hand und am Arm können durchaus von der Halswirbelsäule kommen. Kenne bei uns eine Ärztin, die hatte auch Lähmungserscheinungen an Hand und Arm und wurde nun an der Halswirbelsäule operiert und auch dort versteift... Aber seitdem geht es ihr wieder besser...

Ich würde eine OP auch gern noch so lange wie möglich vor mir her schieben, weiß aber auch nicht ob es viel Sinn macht ??? Wenn die Beschwerden und Schäden mit der Zeit nur stärker werden ist einem damit wohl auch nicht geholfen. Ab welchem Stadium sollte man sich denn unbedingt operieren lassen ??? Kann man da eine allgemeine Aussage treffen ???

Wünsche allen noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Birgit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH