» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

Hvolg+er-2|3


Hallo Biggi,

dabei wird Kontrastmittel in den Wirbelkanal gespritzt, dann werden seitliche Röntgenaufnahmen im Stehen, nach vorne und nach hinten gebeugt gemacht. Bei einer Instabilität der Wirbelsäule (bei Wirbelgleiten oder bei engem Spinalkanal) kann man das mit dem Kontrastmittel gut erkennen.

Du wirst danach eine Weile liegen müssen.

Aber eigentlich werden erst Kernspinaufnahmen von der Lendenwirbelsäule gemacht. Hat ja keine Nebenwirkungen. Ist auf den Aufnahmen das nicht zu erkennen, macht man normalerweise danach diese Myelographie.

Liebe Grüsse

Holger

Y/vymoxnd


"RE:..."

Hallo Holger !

Danke für die Tips!! Du kennst dich wirklich gut aus. Ich weiß das die in München keine Kasse machen,aber ich wollte mal an einer Stelle mal anfangen.Ich habe denen meine Diagnosen gemailt und sie meinten ich solle mal die Bilder zuschicken.

Offenbach ist nicht soo weit weg von mir,aber Köln ist näher,da werde ich mich auch mal informieren. Wenn ich mich operieren lasse,versuche ich eben die beste Möglichkeit für mich zu finden.Ich würde auch noch selbst etwas dazuzahlen.

Hallo outsidex !

Ich fange ja gerade an mich in verschiedene Richtungen zu informieren. Ich habe sehr strake Probleme,kann nur wenige Meter gehen und muß dann stehen bleiben,bis die Krämpfe und Schmerzen nachlassen.Die Füße sind so taub,daß sie weh tun.

Mrt,Myelo-CT und Myelographie habe ich schon alles hinter mir.Es sollen nun neue MRt Bilder gemacht werden,da ich mich nun schon seit einigen Jahren damit herumschlage. Nun ist bei mir die Belastungsgrenze erreicht. Bei mir wurde ja erst MS vermutet.

Liebe Grüße an alle,Yvonne

o+utspidxex


Kannst Du mit den Beschwerden ein akteulles MRT bekommen ??? Da wärst Du schon mal schlauer.

Ja, schlauer wäre ich damit schon und bekommen würde ich es vermutlich auch (meine KK ist :)^... im Gegensatz zu deiner %-|). Aber ich komme mir so doof vor, weil letztes Jahr schon ein MRT gemacht wurde. Die Schmerzen sind dann auch wieder weggegangen. :)^ Außerdem konnten sich die 4 Docs (inkl. Radiologe), die ich fragte, nicht einigen. Also hab ich da auch nichts weiter unternommen.

Die Beschwerden jetzt sind eigentlich nur im linken Bein. Auch wenn ich mich auf die Seite lege, dann merke ich dass sich mein Bein nach ner Zeit "anders" (Glaswolle ???) anfühlt.

Yvymond

Wenn die letzten größeren Untersuchungen schon einige Jahre her sind und du auch noch starke Beschwerden hast, dann ist es doch angebracht neue Untersuchungen machen zu lassen. Wird ja jetzt auch gemacht. Dass es kein MS ist, ist ja eigentlich schon mal gut; ist ja ne wesentlich extremere Krankheit, als Wirbelgleiten o. ä.!

Y4vym1ond


"RE:.."

Hallo outsidex !

Nun habe ich eine Überweisung für MRT,ich bin gespannt wie sie ausfällt. Ob und wie es sich verändert hat. Mein Orthopäde hält nichts von dem B-Twin ,er meint es wäre noch nicht lange genug erprobt.

Hat jemand sich das einsetzen lassen? Schönes We,Yvonne

KQarakeadi


Yvymond

Ich habe mir B- Twin Implantate rinsetzen lassen. Wenn du etwas wissen möchtest, dann frage mich.

Gruß

Bärbel

Yjvym]o8nxd


"Re:

Hallo Bärbel !

Danke für dein Angebot.Ich habe dir eine mail direkt in die mailbox geschickt.

Heute habe ich Termin für neue MRT.Ich bin gespannt was dabei herauskommt.

Grüße an alle,Yvonne

DUiss;ozxia


@Holger

Hallo Holger,

ich glaub, wenn ich es recht in Erinnerung habe, es geht bei Dir jetzt dann ab in die Klinik. Oder hat sich was geändert?

Ich wünsch Dir dafür alles Gute und hoffentlich machen sie dieses Mal alles, damit Du dann endlich mal Ruhe vor den Schmerzen hast. Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass alles klappt!

Liebe Grüße,

Dis *:)

H^o=lgerb-X23


Hallo Dis :-),

ja, am Mittwoch ist die OP. Fahre schon am Montag, weil ich Dienstag 11:00 Uhr schon einlaufen muss. Gestern noch beim Hausarzt Blut abgenommen und beim Kardiologen Röntgenbild und EKG machen lassen. Muss ich ja mitnehmen.

Sicher, es wird ja jetzt das gemacht, was letztes Jahr noch gefehlt hat. Von vorne Bandscheibe raus und 2 Platzhalter rein. Hinten die Schrauben und Stangen bleiben so, wie sie sind.

Bin mal gespannt, wie es sich hinterher so anfühlt... ;-D

Liebe Grüsse Euch allen und schönes Wochenende *:)

Holger

KIarakxedi


Hallo Holger

ich wünsche dir alles erdenklich gute für deine OP.

Komme bitte einigermasen Gesund und Munter wieder in diese Forum zurück, du weist wir brauchen hier noch einige, denen es gut geht nach der OP. Ich fühle mich schon ausgrenzt. :-/

Also dann alles Gut, halt die Ohren steif.

Bis bald

Liebe Grüße,

Bärbel *:)

HNolg!er-2x3


Hallo Dis und Bärbel :-),

vielen Dank für die guten Wünsche und für´s Daumen drücken @:)!

Dann kann ja nichts schief gehen ;-D.

Melde mich, wenn ich wieder an einen PC kann.

Bis bald

*:)

Liebe Grüsse

Holger

b:iggUi1963


Hallo Holger, @:)

auch wünsche ich Dir alles Gute für deine bevorstehende OP.

Ich drücke und denke gaaaaaaaaannnnnnn zzz zzz z fest an dich.Möge alles gut verlaufen und du keine schmerzen mehr haben mußt.

:)^

Habe nun am Dienstag meine Funktionsmyelographie.Habe schon richtig Angst davor.Wurde um eine Woche verschoben aus technichen Gründen.Am 5.7.2006 steht noch eine MRT an.

Am 6.7. 2006 gehe in eine ambulante Rehafür vier Wochen wegen meiner Beine.Soll ja nichts mit den Rücken zu tun haben.(Parese der Beine).Da bin ich aber anderer Meinung.Vielleicht geht es meinen Rücken ja dann auch besser.Ich lass mich überraschen.

Liebe Grüße

Biggi ;-)

bzi7gygid1x963


Hallo Holger,

die smile zzz sollten da nicht hin.

Gruß

Biggi

AFlleycxat


Hallo Ihr Leidensgenossen,

Habe schon lange nicht mehr geschrieben , hätte auch gerne die Meinung vom Doktor falls er mit liest..

Meine Diagnose die ich auf Grund der Kernspin Untersuchungen bekommen habe ,hat mich geschockt, hoffe Ihr habt Geduld wenn ich jetzt alles aufzähle.

HWS: Schwere degen. Veränderungen C5/6 und C6/7mit Osteochondrose, Spondylose, Retrospondylose und Unkarthrose, konsekutiv m Einengung des Spinalkanals u der knöchernen Neurofarimina, vor allem C5/6. Bandsch.v.f. C4/5, C5/6 und C6/7, Facettengelenkarthrose C4/5, Bandscheibenprotrution Th3/4,

BWS:Spondylosis def.der BWS Mediodorsale Bandsch.potr.Th3/4 mit leichter Einengung des Spinalkanals von ventral.

LWS : SegmentLWK3/4 laterale/dorsolaterale Bansch.protr. mit beginndender Einengung des Recessuslateralis/Neuroforamina.SequestriertesVakuumphänomen links vor dem Intervertebralgelenk, bds schwerste def.Interverbralgelenksarthrose, so geht es weiter mit Bandsch. vorfällen LWK4/5 usw und so fort. Alles wird mit schwerste unterstrichen.

Dazu noch eine Wirbelsäulenverkrümmung nach vorne und nach links,

habe Schmerzen beim laufen, sitzen , eben bei allem, bin mit gehhilfe unterwegs wenn ich ein stck gehe oder einkaufen muß.

Bekomme zur Zeit KG nach Art von Mc Kenzie , tut auch lindern, habe ein Tens geraät bekommen, halte mich aber zurück weil alles dermaßen entzündet ist, weiß nicht ob Strom gut tun würde. Mir tun Schulterknochen, alle Rippen bei berühren, Oberschenkel, Fleisch, eben alles weh.

Kann mir jemad sagen wie die Aussichten sind für die Zukunft ?

Bin 55 Jahre , habe 50% Behinderung wegen anderen Mängeln vom Versorungsamt, jetzt auf Verschlechterung eingereicht. Bin auch mit der LVA im Stress, Rente auf Vollerwerbsminderung wurde abgeschmettert. Habe ich mit diesen neuen Diagnosen eine Chance ? Rechte Hand ist an Sudeck erkrankt nach OP .

Sorry wenn ich jetzt zuviel berichtet habe, hatte schon mal den Rat bekommen die Mc Kenzie KG zu probieren, das war nach der Diagnose der LWS , alles andere kam innerhalb kurzer zeit zum Vorschein.

OP wurde mir nicht vorgeschlagen. Fühle mich hilflos dem allem gegenüber und geschockt

Lb Grüße Alley Cat

DJie Werrn{erxs


Hallo AlleyCat,

habe gerade deinen Beitrag gelesen und ich bin total geschockt. Und da dachte ich immer mir gehts schon schlecht. und das dein Antrag auf rente wegen voller Erwerbsminderung abgeschmettert wurde ist doch echt die höhe. Also ich hab sie bekommen , obwohl ich "nur" eine erfolgslose Op der LWS L5/ S1 hatte vor 2 Jahren. Bohhh...ich kann mich garnicht beruhigen.... |-o

Also ich an deiner Stelle würde sofort Widerspruch einlegen. Vieleicht hast du es ja auch schon getan. Und wenn die das wieder ablehnen solltest du dich vieleicht mit einem Anwalt deines Vertrauens beraten. Das hilft dann meistens. Also was die bei dir alles festgestellt haben, ist schon der Hammer obwohl ich mich da ncht so gut auskenne.

Ich wünsche dir viel Kraft. Ich würde mich darüber feuen, wenn du mich auf dem laufenden halten würdest.

Liebe Grüsse

Annette

Hcolg`er^-23


Biggi :-),

auch Dir vielen Dank, ich drück Dir genau so die :)^ :)^ für die Untesuchungen. Hab nicht so viel Angst vor der myelografie, wirst sehen, so schlimm wird das nicht.

Die zzz sind schon ganz angebracht, Mittwoch werde ich nicht viel mitkriegen :-D.

Alley Cat, die Einengungen vom Spinalkanal sind mit Sicherheit für die Beschwerden verantwortlich. Bei Dir sind die Baustellen ja recht zahlreich gesät, HWS und LWS wohl hauptsächlich. Hast Du Dich schon mal bei einem Chirurgen vorgestellt ??? Ich denke, Wicker-Klinik wäre eine gute Adresse für eine Vorstellung. Tens-Gerät dient ja auch nur zur Überlagerung der Schmerzreize. Ich denke, dass bei dem Befund doch noch was möglich ist.

:-)

LG

Holger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH