» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

w*aldm|eisterx2


yvymond

hallo

wenn du z.b. jemand zur beaufsichtigung nimmst, der selber beruftätig ist, wollen die vom arbeitgeber eine bescheinigung, wann der/die bekannte gearbeitet hat. nachts oder am wochenende wollen die nicht so gerne zahlen, da wollen die alles genau belegt haben. wir hatten ziemliche schwierigkeiten mit der DRV, da meine frau nur am wochenende arbeitet mit der erstattung der kosten. so das ich die einfach während der woche geschrieben habe und da ging alles recht einfach.

das ist bei der KK und der DRV eigentlich gleich, die geben beide nicht so gern geld aus.

gruß jörg

SkoCh3ri8MUa


Yvonne

Hallöchen *:)

Schreibe heute erst wieder, weil gestern die 'Tante'vom Jugendamt hier war und ich im KH war, bei dem Arzt, der mich operiert hat. Brauchte noch ein Rezept für den unterstützenden 'Gürtel'.

Im Moment läuft alles bei mir spektakulär!!!

Hatte gestern die KK angerufen, dass die mir einen Antrag für die ambulante REHA schicken. Die sagten mir dann, dass die LVA dies bezahlt. Auch die Betreuung meiner Tochter!???

Daraufhin rief ich erstmal die LVA an, um nachzufragen, wann ich denn bescheid bekommen würde, weil meine Zimmerkollegin seit Montag schon weg sei. Der Hammer kam, als sie mir sagten, dass die Akte von 2004 erstmal angefordert wurde, weil ich ja schon eine Kur gemacht hätte. Allerdings war das keine Kur, sondern eine Therapie wegen meiner Suchterkrankung!!! Ich frage mich, was die Suchterkrankung mit meiner OP zutun hat!!! Kurz und gut, der Arzt dort müsste sich das Ganze erstmal 'ansehen'. Dann würde ich (irgendwann) mal bescheid bekommen!

Die 'Tante'vom Jugendamt aber meinte, dass ich erstmal eine Tagespflege beantragen könnte, zumal ich ja jetzt auch Hilfe benötige! Außerdem würde sie sich auch mit der KK in Verbindung setzen! muss sagen, dass sie auch sonst sehr nett war!

Soviel erstmal zu meinem spektakulären Tag, gestern!

Übrigens, ich wohne in NRW, Lünen, bei Dortmund.

Jetzt erstmal 'nen schönen, schmerzfreien Tag

und liebe Grüße, Tanja *:)

SOoChjriMxa


Jörg

Hallo Jörg!

Danke für die gute Info!!! Hat mir persönlich echt weiter geholfen! Obwohl ich noch nicht viel weiter gekommen bin, wie du sicherlich in den Beitrag an Yvonne schon gelesen hast! Bin aber wirklich über jede Info und jeden Tipp dankbar!!!@:)

Lieben Gruß, Tanja

S<oCwh8rixMa


EnomisD

Hallöchen...

Habe leider keine natürliche Geburt gehabt, aber nicht wegen des Gleitwirbels, sondern wegen meiner Epilepsie!

Hatte auch Spondylolisthese mit begleitender Osteochondrose und konsekutiver Spinalkanalstenose L5/S1. Nach einigen Untersuchungen hätte ich ohne weiteres meine Tochter natürlich 'bekommen'können! Falls keine anderen Besonderheiten vorliegen (gynäkologisch)! Ich hatte nur öfter Schmerzen zum Ende der Schwangerschaft!

Lieben Gruß, Tanja...

YWvkymxond


Hallo alle "Wirbeltiere" !

Nun konte ich gestern meinen Rehatermin für den 27.Nov festmachen,supi,dann muß ich nicht 4 Wochen oder so warten wie beim letzten Mal ;-D

Heute geht mir so durch den Kopf wie das ist mit der KK,ob die auch eine Betreuung stellen,die bei einem auch über Nacht ist.

Hallo Biggi,wie geht es dir denn,ist docj bald soweit oder ???

Hallo Rücki ! Hast du schon MRT gemacht ???

Allen ein schönes WE *:)

Bin froh heute,daß mein Sohn sich nicht die Hand gebrochen hat,wir waren eben beim Röntgen.

bniggri19x63


Hallo Yvymond,

ja,am 29.10.06 gehe ich in die Klinik.Werde am 30.10 operiert.Hatte am 4.10. eine Knie op.Teilmeniskuß wurde entfernt.Hoffe das es bis dahin noch besser mit dem Knie geht.Bin in der Krankengymnastik.

Ich werde von hinten und der Seite operiert.Wie liegt man denn da im OP Raum?Hoffe das ich nicht auf die Knie in Hocke gehen muß. ;-).Je kürzer die Tage werden umso mehr Angst bekomme ich.

Man stellt sich die Frage ob es gut geht.Ich werde versuchen optimistisch zu sein.

Liebe Grüße

Birgit

r}ückxi


Hallo an alle

*:) Hallo Tanja *:)

das problem mit der Kk und LVA ist wirklich das allerletzte

als ob man wirklich nicht genug probleme hat ich kann dich voll verstehen ich kämpfe momentan auch mit der Kk und dem Arbeitsamt wer mich jetzt bezahlt ich kann ja im moment nur ca 3-5min schmerzfrei auf den beinen sein und trotzdem sagt die Kk das sie meine arbeitsunfähigkeit nur bis zum 1.10.06 akzeptieren und ich arbeitsfähig wäre wir kassenpatienten sind halt keine menschen mehr sondern nur noch nummern :°( lasst euch nicht unterkriegen drücke Dir und Deiner Kleinen die :)^

*:) gude Yvonne und Holger *:)

Ja hatte heute meinen mrt termin habe die bilder gleich mitbekommen aber den Befund bekommt der arzt mitte nächster woche zugefaxt. Die ärztin heute hat mir alles soweit erklärt also erstes problem wie schon bekannt die Bandscheibe zwichen L5/S1 wird durch die reibung total zerstört :-/ aber die nerven die senkrecht runtergehen würden hätten eigentlich genug platz nur die zwichen den wirbelsegmenten rauskommen die würden bei dem gleiten abgeklemmt werden und dann noch diese knochenflügel die würden auch aufeinander hängen und da wäre flüssigkeit dazwichen das wäre wohl auch nicht so schön :°( aber alles weitere nach meinem gespräch mit dem neurochirugen hab da bestimmt nicht alles so verstanden wie gehts denn euch so Holger was macht die jobsuche ???

*:) Wünsche allen wirbelgleitern noch ein schmerzfreies Wochenende liebe grüße vom Taunus Markus *:)

YmvJymonxd


Hallo Biggi !

Du Arme,auch noch das Knie...... :°_ Dann mal gute Besserung!!!!!

Wie regelst du den KH-Aufenthalt mit den Kindern?

Bei mir rückt der Termin ja auch immer näher. Und ich mache mir Sorgen wegen der Kinderbetreuung,da ich befürchte ,daß doch nicht alles so klappt wie ich mir das erhoffe :-|

Die Sorgen lasten schwer auf mir und ich bin ziemlich down deswegen im Moment.

Schönes WE,Yvonne ;-D

EBk%kxi


Myelographie

Hallo an Alle Leidensgenossen,

ist bei jemand von Euch schonmal eine Myelographie gemacht worden ??? Ich war am Freitag in der Klinik und es wurde eine M. durchgeführt und da die Neurochirurgen nichts gefunden haben, steht im Arztbrief das "leider" keine OP Option vorliegt und eine Schmerztherapie mit Lyrica durchgeführt werden soll.In den 2 Tagen die ich in der Klinik war kam ich mir vor als wäre ich nur so ein Nebenherläufer um den sich nicht gekümmert worden ist, ich hatte ein Arztgespräch vor der Entlassung das ca ne halbe Minute gedauert hat, so nach dem Motto "wenn wir nix finden bei Ihnen dann bloß schnell weg mit dem Mann", und das Ganze fand auf dem Flur statt. Letzten Montag hat mich ein Orthopäde vermessen und festgestellt das mein linkes Bein kürzer als das rechte ist und mein Schmerz auch eine Iliosakral-Artrose sein könnte, das hat aber in der Klinik niemanden interessiert und so wurde in dem Bereich auch gar nicht untersucht.

Ich schieb dermaßen nen Hals, weil ich mir so vorkomm als würde ich von den Neurochirurgen als Simulant hingestellt und man mir eh nicht helfen kann.....

werde mir nächste Woche nochmal Termin beim Othopäden holen und hoffen das der mir weiterhelfen kann....

Gruß an Alle

Y#vGymon*d


Hallo Ekki !

Das kenne ich nur zu gut!! Die haben mich nach Mye sogar in einer Ecke vom Flur vergessen,weil eigentlich im Anschluß ein CT gemacht werden sollte. Im KH haben die auch nur gewartet bis ich wieder einigermaßen dran war um mich in eine Reha zu schicken,da ich vor 2 Jahren zu jung für eine Op war.Ich interessierte die auch nicht,da sich mein Anfangsverdacht von MS nicht bestätigte und sonst nur Schlaganfallpatienten dort waren.Nicht mal die richtigen Medi habe ich bekommen. Dann waren noch alle meine Bilder MRT,CT und Mye weg und mein Freund hat die mit dem Prof 2 Std im ganzen KH gesucht!!!!! Die waren dann bei einem anderen Patienten abgelegt worden!!!!!

So ist das,wir alle könnten einen dicken "Schinken" mit all unseren Geschichten füllen.

Guten Start in die Woche für alle,Yvonne

boiggGi196x3


Hallo Yvymond,

Danke für die Genesungswünsche.Was die Kinder angeht,da muß sich mein Mann drum kümmern.Klar mache ich mir da Gedanken ob alles gut geht.Habe ich ja bei der Knie OP gesehen.Ich kam nachhause,wer hat die Wäsche gemacht? Meine Mutter.Obwohl er es auch selber kann.Hat mich ganz schön geärgert.Da möchte man doch lieber zu hause bleiben >:(.Die Schmerzen werden dadurch auch nicht weniger.Man,wenn ich doch alles schon hinter mir hätte :°( >:(.

Liebe Grüße

Birgit

tghomNytigxer


@biggi1963

hallo biggi, du fragtest nach der lagerung bei der op....bei mir wurde auch von vorne und von hinten operiert, aber beim ersten mal nur von vorne und dann, weil das cage rausrutschte, bei der "2.-ten sitzung" von vorne und hinten. ich hab die ärzte auch gefragt, wie ich da liege.....antwort: das bekommen sie gar nicht mit, auch nicht wenn wir sie drehen. ich kann nur sagen, dass mir hinterher alles, aber wirklich alles weh getan hat....auch hier wieder die auskunft....das vergeht schon wieder. ist es auch, aber es war nicht angenehm.

alles gute für die op und dann hinterher...

lg thomy

b-icggi1K96x3


Hallo thomytiger,

ich werde nicht von vorne,sondern von hinten und der Seite operiert.Kann ich das im Narkosevorgespräch erfragen wie man liegt?Aua,so wie du das geschildert hast ,tut mir jetzt auch schon alles weh.Wie sieht es jetzt nach der OP bei dir aus,immer noch Schmerzen?Wie lange ist die OP her?Wie soll man denn da schlafen ,bei zwei Narben.Muß ja ganz schön weh tun >:(.Da bleibt ja nur eine Seite,oder der Bauch übrig ???.

YTvymonxd


Hallo !

Wie geht es euch ?

Ich habe nun auch noch seit gestern eine Venenentzündung in beiden Beinen und bin nun erst mal zu Hause.

Biggi,ja so ist das dann.Mein Sohn meinte,9,er wolle die Wäsche machen,wenn ich im KH bin,echt süß,aber ich werde meine Große mal noch geauer einweisen,dann können die es ja zusammen machen.

Lg Yvonne

tnhoCmytigxer


@biggi

hallo, also die op ist bei mir jetzt genau 5 wochen her. schmerzen sind immer noch da, ich bekomm novalgin dagegen. aber schön langsam will ich die reduzieren. bisher hab ich 4x 2 stück von denen eingenommen und jetzt mal auf 3x 1 und 1x 2 für die nacht reduziert. mit dem schlafen ist es anfangs kein problem, da bist du ja eh noch total müde von der op. aber dann willst du dich drehen und es will nicht so ganz gehen. aber geduld, am ersten tag hab ich mir von der schwester helfen lassen müssen.

einige tage später, wenn du es dann wirklich nicht mehr auf dem rücken aushalten kannst, dann geht es sich vorsichtig zu drehen.

mir haben sie es so beigebracht....beide beine anwinkeln und dann beine und oberkörper gleichzeitig zur seite drehen. ich hab dann immer ein großes kissen hinten an den rücken gelegt...so als stütze...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH