» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

bRiggIi19C6x3


Hallo Yvymond,

ich muß das Korsett 23 Stunden am Tag tragen ,auch nachts trage ich es.Ich komme damit gut zurecht.Mit dem Greifarm geht es gut.Habe ich mir schlimmer vorgestellt.Ich habe auch Probleme mit meinem linken Bein.Mir wurde dort Beckenknochen entnommen.Habe dadurch eine Narbe die noch geschwollen ist .Dadurch will mein Bein noch nicht so wie es soll.Es ist taub und schmerzt beim Laufen.Besonders beim hoch heben.Da zieht der Oberschenkel. Treppensteigen runter ist etwas schwierig,da wackelt das linke Bein.Ich plumpse dadurch mehr runter.Laufe wegen dem linken Bein an Gehhilfen.Bis es wieder normal ist,kann bis 6 Monate dauern.Meine Zunge spüre ich jetzt auch so langsam wieder.Sie ist an der Zungenspitze noch etwas taub.Beim aufwachen war die Hälfte der Zunge taub.Hatte gar keinen richtigen Geschmack.

Ich wünsche dir gute Besserung und toi,toi,toi in der Reha.Bin froh das meine Reha erst in drei bis vier Monaten soweit ist.So kann alles gut verheilen.

Liebe Grüße

Birgit

YRvyQmonxd


Hallo Biggi !

Freut mich,daß du mit dem Korsett soweit gut zurecht kommst,du hattest ja große Bedenken vorher und zu recht natürlich.

Bei mir ist es mit den Treppen ja umgekehrt.Heute hatte ich das erste Bewegungsbad eine halbe Std,war sehr gut,sollte mich aber anschließend ins Bett legen.Mekr heute Abend wie ko ich bin. Morgen noch und am Donnerstag nach Hause,freue mich schon ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Nun hat meine Große auch noch Windpocken,obwohl sie die schon mal mit 6 hatte.Kaum zu glauben :-/ :-/ :-/

Liebe Grüße und alles Gute,Yvonne @:) @:) @:)

Hgolgwer-2x3


Hallo Birgit und Yvonne :-),

gut, dass Ihr es endlich hinter Euch habt und Ihr wieder mit grossen Schritten auf dem Weg der Besserung seid :)^.

Uhh, an das Korsett erinnere ich mich nur ungern, letztes Jahr im Sommer.

Nächste Woche fange ich wieder an, zu arbeiten. Erst mal als Minijob. Da kann ich mich auch langsam an meine körperliche Grenze herantasten ;-D. Und wenn es die Wirbelsäule mitmacht, vlt. ab Januar wieder Vollzeit. Wird Zeit, dass Geld in die Kasse kommt.

Wünsch Euch noch was :)* :)* und übertreibt es nicht so mit der Genesung. Jeden Tag wird es aber etwas besser, oder ???

*:)

Liebe Grüsse

Holger

fvranki4x1


Wirbelgleiten und Berufsunfähigkeit

Hallo,

ich habe auch Wirbelgleiten und es wird immer schlimmer. Einige Beiträge bestätigen mir das was ich mit den Ärtzen schon erlebt habe, als ob man simuliert oder gar nichts hat. Da ich ständig Schmerzen habe und in diesen Zustand keine Tätigkeit als Angestellter aus üben könnte(kann immer nur mal kurz stehen oder sitzen, muß ständig wechseln) würde ich meine private Berufsunfähigkeitsversicherung in anspruch nehmen. Ich bin z.Z. Hartz IV -Empfänger, wie wirkt sich das darauf aus? Wie viel Prozent ist man da durch geschädigt? Wer kann mir da tipps und tricks geben?

Frank 41

w_al"dmeisLtexr2


frank41

hallo frank

um deine versicherung in anspruch zu nehmen, ist es ein langer weg.

arzt muß dich bu schreiben, dann wollen die von allen behandelden ärzten eine stellungnahme. bei mir ist das zum teil über eine reha gelaufen, der doc dort hat mich bu geschrieben. ich bin nun seit 1 jahr dabei die rente durchzubekommen. es sieht gut aus, aber da ich noch bei der versicherung ( ich bin angestellter versicherungsfachmann im außendienst) beschäftigt bin, zahlen die mir nichts aus.

na und dann hartz 4, die werden sich die hände reiben, den die rente wäre einkommen und somit würdest du die angerechnet bekommen. aber ich kann dir nicht sagen wieviel die anrechnen.

und % das ist auch so eine sache, ich habe festgestellt das bei gleichen diagnosen, es unterschiedliche % gibt. ist von amt zu amt scheinbar verschieden. nrw ist nicht so freizügig, als wie z.b. schleswig holstein.

warst du schon bei einer reha ???

welcher grad wirbelgleiten ist es denn ???

@ holger

klasse das du einen job gefunden hast, ich drücke dir die daumen das das im januar klargeht das du einen vollzeit job machen kannst.

bei mir halten sich die schmerzen noch in grenzen, nach meiner op.

ich muß 1 tab. ibu 800 nehmen damit ich über den tag komme, in ausnahmen auch mal 2. aber mein linkes bein macht mir mehr zu schaffen, habe oft krampfartige ziehende schmerzen. und toll auch ich kann es selbst beeinflussen wenn ich mich drehe im rücken, habe ich mal mehr mal weniger ziehen.

meine füße machen aber auch probleme, immernoch große taubheit und die wird mehr.

aber sonst bin ich nun aus meiner langzeit au raus und bin arbeiten gewesen. aber nicht so viel nur 6 tage. nun habe ich ersteinmal resturlaub bis ende des jahres.

@yvymond und biggi

ich wünsche euch alles gute und das ihr gut wieder auf die beine kommt. lasst euch verwöhnen.

gruß jörg

oVut-sKidje-xx


Hi Waldmeister *:) Weißt du schon was genaueres über den §62 vom SGB V? ??? Du hast mir ja einiges geschickt, aber das verstehe ich genauso wenig, wie das, das ich zitiert habe. :-/ Der §62 bezieht sich irgendwie nur auf gesetzlich versicherte; aber da meine mom verbeamtet ist und dadurch privat versichert (+ Beihilfe) ist und ich bei ihr mitversichert bin, weiß ich nicht, in wie weit dieser Paragraph in Bezug auf Studiengebühren wirkt? ??? Nicht, dass ihr jetzt denkt, dass privat versicherte nichts zuzahlen müssen... das ist ähnlich, wie bei gesetzlich versicherten, nur dass sie halt nicht in der Praxis/Apotheke zahlen müssen, sondern eben dann weniger ersetzt bekommen. (Kompliziert geschrieben, oder?!)

mmike947


wer hat erfahrung mit der dreifalitigkeits krankenhaus in kö

guten morgen

wer hat erfahrung mit der dreifalitigkeits krankenhaus in köln soll dort in zwei wochen operiert werden spondo.bin fernfahrer und möchte auch wieder in meinem beruf arbeiten wie lange dauert den diese sache(operation reha und so weiter ) so ungefähr

danke im voraus

michael

m7ik>e47


hallo

ich meinte natürlich mit dem dreifaltigkeitskrankenhaus

HRolge~rJ-2x3


Hallo Mike *:),

ich kenne jetzt das Dreifaltigkeitskrankenhaus nicht.

Aber grundsätzlich kann man sagen, dass die Dauer der Genesung u.a. von der Vorschädigung der Wirbel, der Bandscheibe, der Nerven und der Operationsmethode abhängig ist. Dazu kann Dir sicher der Operateur genauere Auskunft geben. Normalerweise liegt der zeitliche Rahmen so etwa bei 5 - 12 Monaten. Und sehr oft können dann wirbelsäulenbelastende Berufe nicht mehr oder nicht mehr in Vollzeit ausgeübt werden.

Viele Grüsse

Holger

fkranxk41


Hallo waldmeister2

Ich bin mir da nicht so sicher, es soll die Stufe 1 sein. Aber irgend wie hab ich kein richtiges Vertrauen mehr zu mein doc, hab da auch schon einiges gehört(will auch im neuen Jahr zu einen Spezialisten wechseln). Ich kann mir nicht vorstellen das wenn ich immer mal stolpere, Muskelprobleme(z.B. linke Watte kann ich nicht richtig an spannen)und Schmerzen habe, das es nur die Stufe 1 ist.

Mit der bu hast du die gesetzliche Versicherung gemeint, wie sieht es bei einer privaten Bu-rente aus? Kennt sich da jemand aus?

Wer kann mir sagen wo ich die besten Spezialisten finde?

Danke im voraus

Frank41

w*aldm9eistqexr2


frank41

hallo frank

ich meinte schon die private bu- rente, da ist das auch ein langer weg um die zu bekommen.

aber bei wirbelgleiten im ersten grad, da sehe ich schwarz für eine rente. damit wirst du wohl eher nicht berufsunfähig.

aber auch das ist letztenendes eine geschichte die dir ein doc bescheinigen muß. und wie geschrieben, die privaten versicherungen schreiben auch alle deine behandelden ärzte an und wollen berichte.

@ out-side-x

§62 SGB V

unter punkt steht:

2.2.6 Besonderheit: Selbständige, Studenten usw.

Wille des Gesetzgebers war es, dass jeder Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung zunächst eine Zuzahlung zu leisten hat. Unter Berücksichtigung dieser Tatsache erscheint es gerechtfertigt, wenn der für Sozialhilfeempfänger bei der Ermittlung der Einnahmen zum Lebensunterhalt geltende Regelsatz generell als Mindestsatz für die Berechnung der Belastungsgrenze durch die Krankenkasse angesetzt wird. Damit käme diese Berechnungsgröße z. B.

*

bei Personen, die keine Einnahmen nachweisen,

*

bei Selbständigen mit berücksichtigungsfähigen Einkünften unterhalb des Regelsatzes,

*

in Fällen, in denen aufgrund der Familienabschläge der maßgebende Betrag der Einnahmen zum Lebensunterhalt unterhalb des Regelsatzes liegt, oder

*

bei Personen mit Bezügen, die derzeit nicht als Einnahmen zum Lebensunterhalt gewertet werden (z. B. auch BAföG, Kindergeld, Wohngeld usw.), soweit nicht durch andere zu berücksichtigende Einnahmen der Eckregelsatz bereits überschritten wird,

zur Anwendung.

hier mal eine internet adresse die auf den § 62 eingeht

[[http://www.kv-media.de/Internet/Aktuelles/Kommentar.htm]]

also da der gesetztext nicht auf beamte eingeht oder die beamten aus der reglung herausnimmt gilt das gesetz dann wohl auch so für beamte.

lieben gruß jörg

rbückxi


Hallo Yvonne

Danke für deine Nachfrage war am Mittwoch zur Schmerzbehandlung in der Praxis da wurde ich gründlich untersucht und da sie in der selben Praxis ist wie der Doc der mich operiert will sie noch mal mit ihm sprechen ob ich nicht früher dran kommen kann mit der Op hört sich ja mal gut an

:-/ dann hat sie mir Spritzen gegeben und mir Medikamente verschrieben damit ich mal aus den Schmerzen raus komme da wäre als erstes Tilidin Schmerztabletten die gehören zu der gruppe der Opioide (sollen wohl sehr stark sein ) dann hat sie mir noch Katadolon S long verschrieben damit würde ich meine ganzen Verspannungen wegbekommen die sich mit den Schmerzen gebildet haben und dann hat sie mir noch was für die Nacht verschrieben damit ich besser durchschlafen kann hat gestern auch gut gewirkt ;-D mir sind um 20 Uhr schon die Augen zugefallen ;-) ich glaub heute nehm ich sie etwas später ;-D ach ja dann bekomm ich noch ein Tensgerät für den Rücken das wird mir wohl von der Krankenkasse zugeschickt ja so war das und am Mittwoch muss ich wieder hin da schaun wir mal ob die Tabletten was gebracht haben %-|

und wie gehts Dir so bist bestimmt froh wieder zuhause zu sein oder ??? gehts deiner Tochter wieder besser mit ihren Windpocken

na dann wünsch ich Dir noch nen schönen Tag und überanstreng dich nicht so

*:) tschüss *:)

@Holger

Dir wünsch ich am Montag viel Spaß bei deiner neuen Arbeit und das alles so verläuft wie Du es willst drück dir die :)^ :)^

*:) liebe Grüße auch an alle anderen Leidensgenossen wünscht Markus *:)

ogut-si^de-xx


Hi Waldmeister,

nochmal danke für deine ausführliche Antwort. @:) Ich werd mal meine mom fragen, was sie verdient (hab da nämlich keine Ahnung). Und mir ist eingefallen: meine Oma kennt glaub ich jemanden, der sich mit solchen Paragraphen (da verliert man den Überblick %-|) auskennt. Aber da muss ich warten, bis meine Oma wieder aus dem KH draußen ist. :-x {:( :-x

Einen schönen Tag noch euch allen. *:)

Yzvym%onxd


Hallo Holger!

Herzlichen Glückwunsch,daß du etwas gefunden hats!!!!!!!!!!!!!Ist ja super !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:)* :)* :)* :)* :)* @:) @:) @:) @:)

Hallo Markus !

Freut mich,daß du dort jetzt mal gut versorgt wirst.Drücke dir mal die Daumen,daß es doch mit einem früheren Termin zur OP kommt :)^ :)^ :)^

Ich habe auch ein Tens-Gerät noch über die Uniklinik Schmerzambulanz.Das ist für ein Jahr oder sogar unbefristet verordnet,diese Schmerzambulanzen etc. dürfen das ja. Katadolon habe ich auch ein gutes Jahr genommen,allerdings nicht diese Version mit long etc. Leider habe ich davon ziemlich zugenommen,hatt e Heißhungerattaken vor allem nach Nudeln,Brot etc. Im Internet habe ich mal nachgeforscht deswegen und fand mehrere Kommentare,denen es auch so ging.

Im KH habe ich jetzt etwas abgenommen und ich nehme das Katadolon auch seit August nicht mehr.Habe damals dafür Myrocalm bekommen,aber ich bekam davon so tierische Oberbauchschmerzen als wenn ich einen Basketball verschluckt hätte,daß ich es nur einnahm,wenn ich Dienst hatte.Opiate fielen bei mir weg,da ich noch arbeiten ging,Auto fuhr und ja alleinerziehend bin.

Nun bin ich seit gestern zu Hause und es war schon etwas komisch,wenn man kaum etwas machen kann und vor allem DARF.

Aber die Kinder sind so froh und es wurde am Abend so richitg gekuschelt.

Ca. eine Stunde sitzen oder wie gestern,als wir zum Kinderarzt mußten geht es,kann aber kein Auto fahren.Am Schlimmsten waren die Verkehrsberuhigten "Hubbel",da stützte ich mich direkt schon mal vom Sitz ab.

Ich nehme noch morgens und abends Ibuprofen 800 und Musaril zur Muskelentspannung,davon werde ich etwas müde und ein bißchen schwummerig im Kopf.

Wenn die Reha am Monatg beginnt soll ich es langsam auslaufen lassen und nur abends nehmen.

Ach Holger,mal eine Frage an den fachmann, Redondrainage mit Marbagelanstückchen in den Epiduralraum ???

Schönes We ohne Schmerzen an alle, @:) @:) Yvonne

b{iggi11963


Hallo,

bin gestern mit dem rechten Knie weggeknickt (ist von der Knie OP anfang Oktober noch nicht 100 %) und bin in der Wohnung gestürzt.Muß ich jetzt Angst haben das Schrauben gebrochen sind?Bin alleine nicht hoch gekommen.Da mußte meine Tochter helfen.Der Schreck sitzt noch immer tief.Habe vom Krankenhaus eine CD mitbekommen,sollten die Röntgenbilder von der Wirbelsäule zu sehen sein.Doch Fehlanzeige,weder ich noch mein Doc können die CD öffnen.Ich weiß noch nicht mal wie ich von innen aussehe.Muß jetzt bis 22.12 06 warten.Habe da den Termin beim Doc.Er macht dann auch wieder ein Röntgenbild.Ist ja große klasse. :(v.Warten,warten,warten.

@ Holger

ich habe das Glück das ich nicht im Sommer,sondern im Herbst die OP hatte.Somit stört das Korsett nicht. ;-D.

Meine Reha geht im Februar 07 los.Ich werde sie stationär machen.Wo das weiß ich noch nicht.

Morgen hat meine Tochter Geburtstag.Eine Freundin hat sich gott sei Dank angeboten mir zu helfen.Alleine hätte ich das kaum gepackt.Mein Mann hilft hoffendlich auch.

Liebe Grüße Birgit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH