» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

Txinaxmausi


huhu rücki,

ich bin von meinem Orthopäden zum NC überwiesen wurden die hat mich zum schmerzdock überwiesen allso das habe ich schon durch , muss zu meinem Orthopäden weil meine krankenkasse mich angerufen hat und mich drum gebeten hat mich nochmal mit ihm in verbindung zu setzen was es da noch für möglichekeiten gibt , weil die haben mir gesagt der termin zur op 31.07.07 wäre zu lang.

lg tina

S\oC>hriMxa


Frage an Holger

Hallo Holger,

habe völlig überraschend auch mal eine Frage an dich, da du wohl der Experte hier bist!;-D

Meine OP ist vor 11Wochen gewesen (dorsale Spondylodese in PLIF-Technik mit Reposition und transpedikulärer Instrumentation mit Fixateur interne). Da ich erst am 16.Januar wieder einen Termin bei meinem NC habe, wollte ich von dir wissen, ob du vielleicht weißt, wann ich in etwa wieder fahrradfahren und zum Aquajoggen gehen darf?! Vielleicht hast du damit irgendwelche Erfahrungen bzw. hast schon mal gehört, wann andere damit in etwa wieder angefangen haben.

Ansonsten wünsche ich allen einen schönen und schmerzfreien Tag! Obwohl ich nicht weiß, ob das bei diesem Wetter überhaupt möglich ist!:-/

Liebe Grüße, Tanja *:)

AEgg>i]05


Hallöchen

Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest mit nicht so vielen Schmerzen. :-D

Zu dem Thema, das keiner glaubt das man Schmerzen hat, musste ich jetzt leider auch schon wieder schlechte Erfahrenungen machen. Habe jetzt durch mehrere Untersuchungen die Bestätigung:Resorptionssäume mit Skleroserandsäumen an den Pedikelschrauben in SWK1 beidseits. Also Schraube locker.

Und nun weiß noch keiner wie es weiter geht. Und die Schmerzen nimmt wohl auch keiner ernst.

Liebe Grüße Aggi

HrolgeVr-2x3


Hallo Tanja,

radfahren würde ich nach 11 Wochen noch nicht machen. In 2 - 3 Wochen kannst Du mit Ergometer-Training anfangen, um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Das ist so in etwa die Zeitspanne, won man in der Reha oder AHB wieder damit anfängt (nach meiner AHB Erfahrung. ;-D) Wie das mit dem Aquajoggen ist, weiss ich auch nicht so genau, versuche es doch einfach mal und höre in Deinen Körper hinein. Das Wasser wird sicher gut dämpfen und wenn Du Dich dabei gut fühlst und keine Beschwerden bekommst, würde ich sagen, es ist in Ordnung.

:-D :-D :-D

Liebe Grüsse

Holger

Hbolgetr-x23


Wenn plötzlich alles anders wird

Die Sendung gestern Abend auf Eins Extra war wirklich sehr gut (Danke für den Tip, GoBo *:)). Eindrucksvoll zu sehen, was mit dem Einrenken angerichtet werden kann.Traurig, dass der Zustand gar nicht hätte sein müssen. Die Frau hatte vermutlich ein HWS-Schleudertrauma erlitten. Mit einer Halsmanschette und etwas Krankengymnastik wäre sie wohl bald wieder beschwerdefrei gewesen.

Zu den Risiken des "Einrenkens" an der HWS gehört auch eine plötzliche Durchblutungsstörung des Gehirns. Das entspricht einem Schlaganfall. Ob jeder Patient darüber vor dem Eingriff informiert wird, glaube ich nicht.

Leider glauben immer noch sehr viele Menschen, dass man sich Wirbel ausrenken kann. Das ist aber völlig unmöglich ohne eine sehr grosse Gewalteinwirkung, wie z.B. einen Unfall oder Sturz aus grosser Höhe. Ursache des Gefühls ist eine Störung des Zusammenspiels von Muskeln, Sehnen und Bändern, wodurch die Beweglichkeit eingeschränkt und schmerzhaft ist.

Ich hoffe, es geht Euch allen gut, die Schmerzen plagen nicht :)*. Wünsche einen schönen 4. Advent und frohe Weihnachten *:)

:-D :-D :-D

Liebe Grüsse

Holger

bpi0ggmi1Z96x3


Hallo all@,

dachte ich hätte mein Kontrolltermin (Röntgen)am 22.12.,doch Fehlanzeige, der Termin wäre am 20.12 gewesen.Bin umsonst 1 Stunde hingefahren.Hatte in meinem Kalender den 22. zu stehen.Jetzt muß ich wieder warten bis zum 29.12.06.:°.Mir geht es soweit gut.Habe immer noch die Muskelschmerzen,(Ich hatte davon berichtet).Ansonsten, was meine Wirbelsäule angeht kann ich nicht klagen. :)^

Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest.Ob mit oder ohne Schmerzen.Wir müssen alle da durch. :-D :-D :-D :-D

Liebe Grüße Birgit

G2oBxo


Hallo, Holger!

Ja, da kann man nur jedem raten sich in solchen Fällen osteopathisch behandeln zu lassen. Leider wird diese Methode noch nicht von den Krankenkassen bezahlt. Ich konnte allerdings diese von manchen Ärzten als Humbug (wird das so geschrieben

:-/ ) und neumodischer Kram beschriebene Methode schon mit sehr großen Erfolg bei meiner Tochter bewundern.

Ich wünsche allen ein schmerzfreies und ruhiges Weihnachtsfest und wie immer haltet den Rücken steif ;-)

Mit weihnachtlichen Grüßen

T3in!amaxusi


ich wünsche euch allen ein frohes schmerzfreies wiehnachstfest

DTie~ Werxners


Ich wünsche allen ein besinnliches, gesegnetes Weihnachtsfest. Hoffentlich mit wenig oder garkeinen Schmerzen!

Liebe Grüsse Annette

S=oChuriMa


Ich wollte mich auch noch melden! Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest mit wenig Schmerzen!!!

Holger: Vielen Dank für deine Antwort!!! Bin einfach zum Aquajoggen gegangen. Habe langsam gemacht und danach noch Rückenschwimmen. Hatte keine Schmerzen, nur am nächsten Tag tierischen Muskelkater! Werde es jetzt öfter versuchen, solange ich keine Schmerzen bekomme!

Nochmals allen schöne Festtage *:)

Tanja

H.olgerh-23


Hallo Tanja,

ist doch super, wenn das aquajoggen so gut geklappt hat. Und in der Kombination mit Rückenschwimmen tut das deinem Körper sicher gut.

:-)

Schönes Fest

Holger

YNvymoxnd


Wünsche Euch Allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein erfolgreiches und schmerzfreies 2007!!!!!! Viel Glück für die anstehenden Untersuchungen.

Alles Gute,Yvonne :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

T%inamxausi


wünsche euch allen einen guten rutsch ins neue jahr.

lg tina

SQoChrxiMa


Auch ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Für das neue Jahr ganz viel Glück, Zufriedenheit und wenig Schmerzen! Am besten natürlich gar keine!!!;-D

Liebe Grüße, Tanja

C{hIoco(krosxsi


Wirbelgleiten ... OP

Zunächst allen hier ein glückliches und vor allem gesundes Jahr 2007!

Ihr hier alle macht einem ja ganz schöne Angst ... ich soll am 16.02.2007 an der Wirbelsäule operiert werden ... Titanschrauben und Platten (hört sich so schon wie ein Horrorfilm an) ... aber wenn ich dann alle die Berichte hier lese, dann wage ich schon gar nicht mehr an eine OP zu denken!

Gibt es hier auch jemanden, dem die OP geholfen hat ... dem es danach besser geht als vorher?

Ich laufe nun seit über 1 1/2 Jahren mit heftigen Schmerzen durchs Leben ... ich kann nicht lange stehen, gehen oder sitzen ... alles bereitet Schmerzen. Morgens nach dem Aufstehen finde ich kaum meine Füße ... Socken anziehen, Schuhe ... eine Qual.

Ich habe Schmerzmittel durch, im Sommer wurden mir im Rücken Nerven vereist - ohne Erfolg! Ich habe diverse Schmerzspritzen und Krankengymnastik durch ... auch das ohne Erfolg! Akupunktur hat ein bisschen Linderung gebracht ... hatte ich jedenfalls das Gefühl!

Nun weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll ... mache mir Gedanken über Gedanken ... OP "ja" oder "nein".

Vielleicht kann mir jemand von Euch hier helfen ...

Muss eine OP wirklich sein? Gibt es noch andere Alternativen??

Gabi *:) *:) :)^ :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH