» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

H6olge'r-23


Hallo Tina,

ich hätte den Vorschlag, dass Du den Befund, die Aufnahmen zusammen mit einer Schilderung Deiner Beschwerden einem Neurochirurgen schickst. Er kann Dir dann schon mal eine neue Meinung geben. Du brauchst aber erst mal nicht hinfahren, der erste Eindruck ist schon so möglich. Was hälst Du davon ???

Und es würde mich auch sehr interessieren, wie die Aufnahme bei Dir aussieht.

:-)

Liebe Grüsse

Holger

T9ina.mauxsi


hallo holger,

das wäre ne überlegung werd, werde dir dann bescheid geben,

mal ne frag kennst du tilidin 50/4mg tetardtabletten??

die nehme ich seit 14 tage täglich 2 mal 2 morgen und abends, die vertrage ich eigentlich ganz gut , nur seit ein paar tagen ist mir ewig schlecht , können die abhängig machen??

lg tina

HFolger|-23


Hallo Tina,

hab jetzt noch was gefunden zu dem Tilidin. Bei den Retardtabletten geht die Höchstdosis bis 600 mg täglich. Ist das mit der Übelkeit wieder besser geworden ???

LG

Holger

T`in7amausxi


hallo holger,

nein ist nicht besser geworden , wenn ich die tilidin nehme wird das so nach einer halben stunde besser mit der übelkeit , mh versteh ich nicht so ganz.

lg tina

H+olgexr-23


Hallo Tina,

ich dachte, Dir wird [b]nach/f] der Einnahme übel. Aber so, wie Du es beschreibst, vermute ich, dass es eine Abhängigkeit ist. Es kann ein Entzugssymptom sein. Kannst Du die Tabletten vielleicht auf morgens, mittags, abends verteilen ??? Die Retardttabletten haben ja eine Wirkungsdauer >12 Stunden. Mag sein, dass die Zeitspanne von morgens bis abends inzwischen zu lang ist, oder ???

*:)

Liebe Grüsse und schönen Rest-Sonntag

Holger

Tcinamxausi


hallo holger ,

Danke für die antworten, na solange halten die leider nicht bei mir höchstens 5 std, dann merke ich das die Wirkung nachlässt, mit der Übelkeit geht es jetzt was besser habe mir jetzt nur noch eine Erkältung angelacht .

am samstags hatte ich einen komischen Vorfall gehabt ich saß gemütlich auf der Couch ein wenig im Schneidersitz war alles ok , dann bin ich aufgestanden und der länge nach hingefallen , ich hatte im linken fuß überhaupt kein Gefühl gehabt habe das gar nicht gemerkt war schon komisch Gott sei dank habe ich mir nichts getan beim fallen und mein fuß ist auch wieder ok.

lg tina

H,olgerE-23


Hallo Tina,

freut mich, dass die Übelkeit jetzt nachgelassen hat :-). Kann es sein, dass Dir der Fuss einfach "eingeschlafen ist ??? Kommt ja vor, dass mal Fuss oder Hand in bestimmter Haltung einschlafen. Wechselt man die Stellung oder steht auf, kribbelt es und dass Gefühl ist wieder da.

*:)

Liebe Grüsse

Holger

T'igerTkilxl


Zwischenfrage

Hallo Liebe Mitleidenden,

ich hab mal eine kleine Frage:

Hattet ihr als ihr noch nicht operiert wart(hab den Eindruck das die meisten hier schon einige Eingriffe hinter sich haben) auch ein spürbares Knacken in der Gleitwirbelgegend?

Bei mir ist es so, dass ich häufig ein recht starkes Knacken im LWS-Bereich (Gleitwirbel L5/S1) spüre, sowohl im Körper als auch wenn ich von außen eine Hand drauflegen...

Dort ist auch so ein seltsamer "Hügel" auf der Wirbelsäule, man spürt ihn deutlich wenn man mit der Hand den Rücken runterfährt. Wie eine sprungschanze ???

War das bei Euch auch so?

Liebe Grüße,

b|iVene0107


Hallo Ihr!

Ich hab letzte Woche bei der Physiotherapie bei Betrachtung eines meiner Röntgenbilder erfahren, dass bei mir die Gefahr besteht, dass der unterste Wirbel zum Gleitwirbel wird, weil das Kreuzbein steil steht. Gibt es da etwas, was man tun kann? Wir haben versucht, mit den unteren Bauchmuskeln entgegenzuwirken, ich finde das aber ziemlich schwer kontrollierbar.

Wart Ihr auch in dieser Situation oder habt Ihr die Gleitwirbel-Diagnose erst bekommen, als Schmerzen da waren? Schmerzen habe ich in der Gegend keine. Kann man denn überhaupt irgendwas gegen Wirbelgleiten machen außer OP?

Sorry, dass ich nicht alle 165 Seiten durchgelesen hab. ;-)

Gruß,

TMin/amaxusi


hallo holger,

Mh keine Ahnung ob es tatsächlich daran gelegen hat, ich habe das jetzt nachdem Samstag mal beobachtet und mich öfters im Schneidersitz gesetzt und drauf geachtet ob a was einschläft war aber bis jetzt nix.

In welcher Klinik hattest du eigentlich deine op gehabt?? bist du auch versteift worden??

lg tina

rYücki


Gude Holger

bin momentan nicht mehr so oft im Forum hab schon bammel genug vor der OP aber musste mich noch mal melden

habe am freitag eine nachricht von Dr.Rosenthal auf dem Ab gehabt ich solle am Montag in die Praxis kommen die zwei Ärzte wollen mit mir eine zweite OP-technik besprechen und wenn ich nicht kommen würde könnten sie mich am mittwoch nicht operieren;°(

Komisch oder ??? wie wurdest du noch mal bei ihm operiert habe Angst das er mich vorne und hinten aufschneiden will hab die info heute erst gelesen sonst hätte ich gestern noch in der Praxis angerufen hab jetzt ein blödes gefühl im Bauch weil Gott weiß was er mir jetzt rät ich habe ja eigentlich keine möglichkeit mehr mich über die andere OP-art zu informieren weil ich ja am dienstag schon ins Krankenhaus soll :)D und dann kommt noch dazu das ich mir noch ne Bronchitis eingefangen hab

es ist echt zum Ko... (würg würg ..) Du bist ja bestimmt auch Mittwochs operiert worden wann bist du denn entlassen worden und wie konntest du dich da bewegen, wie war das Beifahrerautofahren ging das gut ??? oh Mann hoffentlich ist bald Montag ist echt ätzend

was macht der Laden biste schon weiter gekommen ich brauch doch meine Patronen ;-D

wünsch Dir und allen anderen Leidensgenossen ein wunderschönes Wochenende

*:) Liebe Grüße aus dem Taunus sendet Markus *:)

bSieLnex007


:-/ Kann/will mir niemand antworten?

rwüWckxi


Hallo biene007

*:) Leider kann ich dir dazu nicht viel sagen bei mir hat es mit einem Bandscheibenvorfall angefangen der operiert wurde und jetzt 2 jahre später steh ich kurz vor der Versteifungsop also bei mir waren es die Schmerzen es giebt aber auch Menschen die ihr ganzes Leben mit Gleitwirbel leben und nie schmerzen haben also muß nicht immer operiert werden

wieso warst du denn bei einer Physiotherapie oder warum hast du dich röntgen lassen hast du irgend welche Schmerzen ???

Liebe Grüße Markus *:)

b&ieHne0;07


Hallo Markus,

danke für die Antwort! *:)

Ich habe eine Skoliose, deshalb die Röntgenbilder und die Physiotherapie. Schmerzen hab ich zum Glück (noch) keine. Ich wüsste eben gern, ob ich, da ich jetzt von der Gefahr des Gleitwirbels weiß, etwas dagegen tun kann, bevor es zu spät ist.

LG,

Y vymoxnd


Rücki,ALLES GUTE WÜNSCHE ICH DIR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich werde dir die Daumen drücken,daß alles gut läuft. Sieh es doch so,daß die Ärzte sich viele Gedanken gemacht haben,wenn sie dir nun etwas Neues vorschlagen wollen.Holger war doch dort sehr zufrieden.

Bei mir ist alles beim Alten.

Drücke alle Daumen

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ Yvy *:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH