» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

Hjolgyer-x23


Hallo Tom,

die Salze Klinik hat ja auch eine geriatrische Abteilung, hab ich gerade gelesen. Kein Wunder, dass Du dort ein richtiger Jungspund bist ;-D. Helfen Dir die Anwendungen, machst Du Fortschritte ??? Ist das mit dem Taubheitsgefühl wieder besser geworden ???

*:)

Liebe Grüsse

Holger

H#olg?er-x23


Hallo simmi,

der Ischiasnerv teilt sich in der Kniekehle in Schien- und Wadenbeinnerv. Der nervus peronaeus ist der Wadenbeinnerv. Der zugehörige Muskel ist für die Fuß- und Zehenstreckung zuständig (Fußheber). Das Axon ist Teil einer Nervenzelle. Ich vermute mal, der Ischiasnerv ist schon einige Zeit vor der OP eingeengt gewesen ??? Solange er noch Schmerzimpulse weiterleitet, ist der Nerv jedenfalls noch am Leben. Die Erholung kann mehrere Monate nach OP dauern. Das mit den Zuckungen oder auch Berührungsempfinden kenne ich auch. Warst Du in AHB oder kommst Du noch in Reha ???

*:) 8-)

Liebe Grüsse

Holger

d*ust(yx65


@ holger

ja, wenn ich mich vorher besser erkundigt hätte, wäre ich wohl woanders hin gegangen. nu ist es zu spät. cest la vie ;-)

mit den bisherigen anwendungen geht es mir eher schlechter als besser. heute ist kein guter tag. schmerzt ziemlich.

das mit dem taubheitsgefühl ist immer noch. auch ehernoch mehr. habe es dem stationsarzt auch schon gesagt. er meint wir beobachten das mal, und dann will er röntgen falls es nicht besser wird. morgen ist chefarztvisite. werde es dem dann auch nochmal vortragen.

gruß. tom

YNvymPoxnd


Hallo !

Wollre mich mal erkundigen,ob jemand was von der Goldfrau gehört hat.Schmolli hat wohl keine Zeit momentan.

Ich habe heute leider bis 10.30 Leerlauf,da ein Termin abgesagt wurde,das ist etwas doof.Morgen den wichitgen Termin bei der Oberärztin wegen ev Erwerbsminderung.Heute sind nun schon 2 Wochen rum und Halbzeit,aber trotzdem Abschlußuntersuchung auf dem Plan ??? Mal sehen ob die nun stattfindet.

Holger,die haben hier nun festgestellt,Hände fumktionieren nur,wenn mich sehr konzentriere und wenn ich nicht hinsehe,geht es noch schlechter.Linkes Bein vordere Muskeln komplett ausgefallen.Sonst sehr zufrieden hier.

Allen einen schönen Tag und LG Yvonne @:)

SichmolRli x13


Hallo Yvonne,

Du hast Recht, leide momentan an chronischen Zeitmangel ;-)

Also der Goldfrau geht es den Umständen entsprechend gut. Ich war am Sonntag da und gehe heute oder morgen wieder bei ihr vorbei. :)^

Melde mich dann auch wieder und berichte, versprochen.

;-D

Bis die Tage

Tschau, tschau *:)

Schmolli

s!immi_200.7


Hallo Holger!

Danke für deine Antwort.

Blöde Frage: Was ist AHB?

Mit Reha soll man lt. Arzt nach Versteifung ca. 1/2 Jahr warten.

Habe aber schon mit Krankengymnastik und physik. Therapie angefangen.

Lt. MRT soll Wirbelsäule in Ordnung sein (PLIF OP vor ca. 8 Wochen).

Habe Bandscheibenprobleme schon seit 7 Jahren. 2 "normale" OP´s L5/S1, beim 3. Mal (voriges Jahr) zusätzlich Nervenfreilegung und jetzt 4. OP - Versteifung. Also war der Nerv schon sehr lange und oft bedrängt.

Meinst du, dass die Symptome ein Zeichen der Regenerierung sind?

Vor OP, also wie der Nerv noch eingeengt war waren auch sehr starke Schmerzen da (aber anders) aber von außen kein Gefühl in den Beinen - man konnte mit Nadel hineinstechen und es tat nicht weh. Im linken Fuß war auch kein Reflex mehr da und jetzt zuviel.

Hoffe, dass ich noch jemals eine Chance auf Schmerzfreiheit habe.

Liebe Grüße

Simmi

HHolLge3r-2x3


Hallo Simmi,

Blöde Frage

...es gibt nur blöde Antworten :-).

AHB = Anschlußheilbehandlung. Ist praktisch das gleiche wie Reha, nur das es kurz nach dem Klinikaufenthalt gemacht wird, der Kostenträger ist die Krankenkasse. Dauer normalerweise 3 Wochen, kann aber verlängert werden bis zur Arbeitsfähigkeit. So ist das bei meiner OP letztes Jahr gemacht worden. Eine Woche zu Hause, schon ging es wieder weg.

Dann hast Du schon 3 OP´s hinter Dir, bevor die Versteifung gemacht wurde ??? Warum ist das denn nicht eher gemacht worden? Ja, wenn der Nerv vorher so lange Schaden genommen hatte, sind das jetzt sicher die Auswirkungen davon. Hoffe auch, dass das mit der Zeit wieder ins Lot kommt :)*. Wann ist denn die erste OP Kontrolle ???

*:)

Liebe Grüße

Holger

sximmhi200x7


Hallo Holger,

ich war schon einige Male beim Arzt zur Kontrolle, MRT wurde auch schon gemacht wegen der Schmerzen um alles abzuklären. Lt. Arzt Rücken in Ordnung (wie es halt 8 Wochen nach PLIF sein soll - noch einige Schwellungen, die aber weggehen sollen). Krankengymnastik und Tens wurden verordnet - wird auch fleißig erledigt. Während Übungen eigentlich keine Schmerzen. Manchmal auch einige Stunden am Tag keine Schmerzen - aber wenns dann anfängt "oweh" (nehme allerdings Hydal 8mg 2x am Tag - bei euch in Deutschland heißen die Palladon glaube ich). Falls es dich interessiert mein MRT-Befund:

Fehlhaltung wie beschrieben.

Reguläre Lage der Pedikelschrauben und des Kages.

Osteochondrose Modic Typ II im Segment L5/S1.

Postoperative mäßiggradige Narbenbildung im Bereich des linken Recessus mit verplumpter Wurzel L5 und kurzstreckiger Maskierung der Wurzel S1 im Abgangsbereich aus dem Duralsack.

Geringe Foramenstenosen beidseits. Links ist die perineurale Fettlamelle nahezu vollständig aufgebraucht, man hat den Eindruck einer verplumpten ödematösen Wurzel L5.

Hypoplasie bzw. Atrophie des rechten Musculus psoas wie beschrieben. (= weiter auffallend ist der rechte Musculus psoas kaliberschwächer, wobei er im kleinen Becken nahezu atroph ist!)

Laut KG muß obiger Muskel aber da sein da genügend Kraft vorhanden und ich sonst einige Übungen nicht machen könnte - seltsam.


Ich habe auf deiner Homepage gelesen, dass du auch Versteifung hinter dir hast. Welche Bandscheibe war bei dir betroffen? Hoffe dir gehts jetzt gut??

Liebe Grüße Simmi

H"olgeBrx-23


Hallo Simmy,

ich denke, atroph wird der Muskel sicher nicht sein. Du hast Recht, sonst hättest Du Probleme, die KG Übungen überhaupt zu machen, das Laufen wäre sonst auch ziemlich schwer. Aber in manchen Sachen neigen Ärzte gerne mal zum Übertreiben ;-D. Da ist ja ein ganz schöner Flurschaden entstanden in Deiner Wirbelsäule :-/. Die Schmerzen werden sicherlich mit der Zeit noch abnehmen.

Bei mir war es auch L5/S1. Segmentale Instabilität, Wirbelgleiten. Hat aber lange gedauert, bis das festgestellt wurde. Letztes Jahr Entfernung der Bandscheibe und Ersatz durch zwei Plastikabstandshalter. Seitdem geht es wir wirklich gut, verglichen mit vorher.

Montag ist OP Kontrolle mit CT. Gut, dass die Bahner die nächsten Tage nicht streiken ;-D. Dienstag bin ich wieder da.

Bis dahin 8-) @:)

Liebe Grüße

Holger

YEvymo>nxd


Hallo Schmolli !

Danke für deine Info.Wünsche der Goldfrau gute Besserung!!!!!!!!@:) @:)

Bei mir gibt es noch nichts Neues.

Wünsche allen ein schönes WE,LG Yvonne *:)

S^chmwoJlli 1x3


Geht es Euch allen so richtig gut

:-/

Seit fünf Tagen kein neuer Eintag mehr ???, sehr ungewöhnlich, oder war ich bei der allgemeinen Wunderheilung nicht dabei ??? :°(

So aber nun Spaß bei Seite,heute war ich nochmal bei einem anderen Neurochirugen (wurde mir wärmstens empfohlen), der sich meiner Schmrzen nun, so scheint es jedenfalls, ernsthaft an nimmt. Lt. der neuen Erkenntnis hat sich bei mir zwischen den Platzhalten noch keine Verknöcherung gebildet (Frage: Geht das auch ohne, das dort mit Knochenspäne gearbeitet wurde überhaupt :-/ ???) und deswegen ganz ganze noch nicht steif genug ist (OP ist am 04.07.2005 gemacht worden) Jetzt soll nochmal eine Fassettenblockade :°( bei L5/S1) gemacht werden.Und wenn die hilft ist es so das ganze wohl noch nicht so richtig verheilt. Bei S1/L5 liegt soweit ich das beurteilen kann der Hauptschmerz Der Doc hat an verschiedenen Stellen gedrückt, aber an der Stelle bin ich wie ein HB Männchen in die Luft gegangen und das hat garnicht mehr aufgehört. Soals am 27.11. Fassenblockade und am 30.11. wieder zum Neurochirurgen und wenn das alles nichts bringt, soll ich wohl stationär in eine Schmerzklinik.

Naja ich werde mich wieder melden.

Allen ein schönes Wochenende.

Gruß Britta

Y)vy/mVond


Hallo Britta !

Das sind ja Neuigkeiten von dir!!! Drücke dir dann mal die Daumen!!!!:)^ :)^ :)^

Diese Woche hatte ich sooo Zahnschmerzen {:(,da hat mir die Schwester der Rehastation mir einen Termin bei ihrem Zahnarzt gemacht.Zum Glück haute alles os hin,daß ich keine Anwendung verpaßt habe,da ich auch nicht lange warten mußte.Zu guter Letzt wurde mir nun gestern der Nerv gezogen und Wurzelbehandlung gemacht und nun ist Ruhe,Juhu!!!!!!:=o

Reha geht am 8.11. zu Ende,4 Wochen sind dann schon rum.Die Zeit vergeht doch soo schnell.Ich soll mir nun auch einen neuen Neurochirurgen suchen und der soll mal sehen,ob ich Vernarbungen o.ä. habe,die in der Spinalkanal drücken und ev eine neue OP gemacht werden soll.Schaun wir mal.....

Ansonsten geht es mir etwas besser,habe aber sehr gelitten mit zunehmenden Schmerzen in der Reha.Daher war ich echt froh stationär zu sein und keinen Streß zu Hause mit Kochen etc. So konnte ich mich ganz auf mich konzentrieren und mich ausruhen.Wir waren auch eine lustige Gruppe und haben viel gelacht.DAS tat auch mal richitg gut!!!!;-D ;-D ;-D

Schönes WE und liebe Grüße an Alle,Yvonne @:) @:)

H olgexr-23


Hallo alle :-),

ich war doch vor 1 Woche beim NC zur OP Kontrolle. Vorher beim CT. Sieht alles gut aus, das Implantat sitzt richtig, auf den Aufnahmen ist etwas "Griesel" zwischen den Wirbeln zu sehen, stabile knöcherne Verbauung besteht noch nicht. Immerhin sind die Späne nicht wie vorher meine eigenen als Fremdkörper angesehen und abgebaut worden. Aber nachdem ich bei dem "Oswestry Disability Schmerzindex" auf noch 3 Punkte komme, war das die Abschlußuntersuchung, brauche also (vorerst) nicht mehr hin.

Ich hab die Aufnahme mal mit einem 2 Jahre alten MRT Bild verglichen, was für ein Unterschied. Mit der Bandscheibe drin war nur noch ein kleiner Spalt, die Wirbel standen etwas anders zueinander...

Britta, ich drücke Dir auch die Daumen :)^ :)^. Also es müsste wohl auch ohne die Verbauung gehen, wenn der Käfig fest sitzt.

Yvonne, bald hast Du es geschafft, die Reha ist fast zu Ende. Schön, dass es auch Spass gemacht hat. Das ist ganz wichtig :)^

Wie sieht es denn mit der Arbeitsfähigkeit aus ???

*:)

Liebe Grüsse

Holger

YMvyYmonxd


Hallo Holger !

So,nun bin ich wieder daheim.Fühle mich erholt und kann auch etwas besser laufen,mal sehen wie lange es anhält.Von der Reha aus ist ein Erwerbsminderungsantrag gestellt worden.Die Oberärztin hat fetsgelegt,dass ich meine jetzige Tätigkeit weniger als 3 Std ausüben kann.Der Sozialarbeiter meinte,dass ich wahrscheinlich einmal in den Wiederspruch gehen muß,aber sonst sah er das ganz positiv.Ist ja dann eh befristet die Rente.Nun darf ich ja nicht gekündigt werden bis Mai.

Ansonsten soll ich mal mit meinem Neurologen besprechen für neue Mrt-Aufnahmen,ob ich Vernarbungen habe innen, die in den Spinalkanal gehen etc.

Super,dass deine NachU so positiv war,weiterhin alles Gute!!!!! Was macht der Laden ???

Hallo Schmolli !

Gibt es noch News von der Goldfrau?Ist sie noch im KH?

Liebe Grüße an Alle,Yvonne @:)

S"ilk2e7x0


Hallo alle,

:)D ich lese ja hier immer wieder mit. Ich habe ja nach 4 OP´s seit 2002 immer wieder Probleme mit Schmerzen. Aber ich kann die meist gut aushalten, ohne Medikamente zu nehmen.

Jetzt hab ich seit einigen WOchen in der linken Leiste/Hüftknochen ein Kribbeln und diese Region fühlt sich dann auch taub an. Kennt das jemand und kommt das von der Wirbelsäule ?? Bei mir ist L4-S2 verstreift. Ich habe erst im Januar einen neuen Termin bei uns in der Uni und bin mir nun unsicher, ob ich nicht schon vorher mal hingehen sollte.

Dann lieben Gruss an alle

SIlke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH