» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

o/ut- side-xx


schafihra

Wieso das denn ??? :-o Das ist ne sehr gute Klinik!!!

onut-7sidxe-x


Noch ne Frage zur Injektionstherapie

Ab welcher Schmerzstärke (1-10) würde man die denn anwenden bzw. ab welcher "Kontinuität" eines Schmerzes (wenn man das so sagen kann)?! ???

Und: wie funktioniert das denn, dass ein Nerv ständig gereizt wird. Welche Ursachen hat das?

HJolgsenr-2x3


Glaube nicht, dass man das so an einer Skala festmachen kann. Schmerz ist immer individuell. Der eine empfindet einen bestimmten Schmerz als 3, jemand anderes die gleiche Intensität vielleicht als 5. Die Kontinuität scheint entscheidender zu sein. Ein andauernder Schmerz muss nicht mal sehr intensiv sein, kann aber dennoch durch das dauernde Vorhandensein richtig fertig machen. So jedenfalls meine Erfahrung und die einiger Bekannter, die ich während diverser Rehas oder Behandlungen kennen lernen durfte.

Die epidurale oder periradikuläre Therapie wird oft bei den entsprechenden Beschwerden vorgeschlagen, besonders bei Voroperationen.

Die Nervenreizung wird generell verursacht durch Bedrängung, also Einengung des Nervs. Bandscheibe, Knorpel, Knochen, Gewebe, irgendetwas davon drückt permanent auf den Nerv.

Die Spritze dürfte ein schnell wirkendes Betäubungsmittel, ein länger anhaltendes Betäubungsmittel und Kortison (Volon A) enthalten. Das Kortison soll abschwellend wirken und so die Bedrängung beseitigen.

Wirkt es denn bei Dir inzwischen ???

*:) @:)

Liebe Grüße

Holger

onut-dside-xx


Ein andauernder Schmerz muss nicht mal sehr intensiv sein, kann aber dennoch durch das dauernde Vorhandensein richtig fertig machen.

Genau so empfinde ich es auch. Es tut mehr weh, wenn man sich mal mit dem Hammer auf den Finger haut. Aber das vergeht... im Gegensatz zu den Rückenschmerzen im Moment. Ich glaube ja eh nicht mehr daran, dass ich jemals wieder schmerzfrei werde. Mir geht´s momentan einfach nur darum, dass ich konzentriert lernen kann; dass ich mich in den Vorlesungen nicht alle paar Minuten anders hinsetzen muss und ständig selber am Stuhl "einrenke" (es krachen lasse); dass ich auch mal länger schlafen kann, wenn mir danach ist; dass ich mal Fernseh gucken kann, ohne dass mich mein Rücken beim in-die-Röhre-gucken stört; und so weiter...

Das Fußball spielen habe ich eh schon abgeschrieben; und dass ich schon nach ein paar Minuten spazierengehen, backen, kochen oder abspühlen Rückenweh habe, daran habe ich mich mitterweile gewöhnt. Aber beim Lernen geht es halt um meine Zukunft...

Wirkt es denn bei Dir inzwischen

Ich hab mir mal für die letzte Woche (also seit dem ich es bekommen habe) eine Liste gemacht, in welchem Schmerzbereich die Rückenschm. waren. 100%-ig geholfen hat es leider nur 1 1/2 Tage. Danach war es irgendwie schlimmer für ein paar Tage, und seit ein paar Tagen ist es halt wieder wie sonst.

Eine Bekannte bekommt das nun auch: sie sagt, sie müsse 6x hingehen. Und sie hatte den Eindruck, dass es ihr hilft. Hmm...

Huolrger-x23


Wie alt sind denn die letzten MRT Aufnahmen ??? Ist denn ständig ein Nerv bedrängt oder soll das vom Wirbelgelenk her kommen, weisst Du was näheres ???

Das zermürbt ja richtig, kann ich gut nachempfinden :°_.

:)*

Liebe Grüße

Holger

o<ut-Ksidxe-x


Wie alt sind denn die letzten MRT Aufnahmen Ist denn ständig ein Nerv bedrängt oder soll das vom Wirbelgelenk her kommen, weisst Du was näheres

Die MRT-Aufnahmen sind recht aktuell (ca. 4-5 Monate alt).

Ein Nerv ist nicht bedrängt, aber angeblich ist er ständig gereizt (zumindest soll das die Erklärung für meine Beschwerden sein). Keine Ahnung, ob das vom Wirbelgelenk her kommt. Ich grübel ja immer noch drüber nach, ob vielleicht doch das Metall meine Energiebahnen beeinflusst... aber das geht eher in "alternative Medizin".

Das zermürbt ja richtig, kann ich gut nachempfinden .

Es gibt Tage, dann kann ich es ganz gut aushalten. Und dann gibt es wiederum Tage, da mag ich nicht mehr. Dann habe ich auch keine Hoffnung mehr, dass irgendetwas Besserung bringt. Im moment geht´s mir eher weniger gut. Heute hat mir mein Rücken mehr weh getan. An "guten" Tagen kann ich das psychisch ertragen, aber an "schlechten" Tagen würde ich mich am liebsten sonst wo runterstürzen. ... Ich meine: ich bin noch recht jung und soll dann für was-weiß-ich-wieviele Jahre noch damit leben?!

Ynvy-monOd


Hallo Holger !

Habe den richitgen Rentenantrag wegen der EU bekommen,so viele Seiten!!!:-/ Am 5.12. habe dann termin in den Beratungsstelle bei uns wegen der Angabe. Die VDK meinten,ich solle noch ein Attest von meinem Arzt(ortho) dazulegen.Aber die Klinik hat doch die Stunden" unter 3" etc festgelegt.Aber die vom VDK werden schon wissen,was sie empfehlen.

Der Alltag hat mich schon wieder und ich merke wie!!!!!!!! anstrengend selbst "nur" der Haushalt und Kinder für mich sind.Puhh. :-( MUß mir das noch anders einteilen,sonst mahc ich schlapp und habe sooo Kopfschmerzen,dass ich denke der Schädel zerspringtvon den anderen Schmerzen mal abgesehen.

Schönen Tag,LG Yvonne

HTolgerx-23


Hi out-side-x :-),

ist die Behandlung nach der einen Spritze abgeschlossen, oder ist da eine Option auf weitere ??? Wenn noch weitere vorgesehen sind, würde ich die erst mal abwarten. Sollten sie nichts geholfen haben, wird Dir der Doc doch bestimmt etwas anderes empfehlen. Oder Du könntest Dich auch mit den MRT Aufnahmen bei einem anderen Wirbelsäulenchirurgen vorstellen. Irgendwie muss sich da mal was zum positiven ändern. Das zieht Dich ja richtig runter.

Kopf hoch :)* :)^

Liebe Grüße

Holger

HEolGger-x23


Hallo Yvonne *:),

ja, so ein Rentenantrag ist schon eine halbe Doktorarbeit ;-D.

Wenn der Ortho noch ein Attest dazu legen kann, je mehr, desto besser. Aber eigentlich steht es ja schon fest. Die Einstufung "unter 3 Stunden" sagt es deutlich. Dann drücke ich Dir mal die :)^ :)^. Hauptsache, es läuft so im täglichen Leben einigermassen. Nimm Dir nur nicht zu viel vor :-).

*:) @:)

Liebe Grüße

Holger

o$ut-siDdpe-x


ist die Behandlung nach der einen Spritze abgeschlossen, oder ist da eine Option auf weitere Wenn noch weitere vorgesehen sind, würde ich die erst mal abwarten.

Beim nächsten Termin werde ich mich mal erkundigen, ob noch weitere vorgesehen sind.

Oder Du könntest Dich auch mit den MRT Aufnahmen bei einem anderen Wirbelsäulenchirurgen vorstellen.

Ich wüsste nicht wozu das gut sein soll. Die BS ist zwar etwas lädiert, aber operieren würde man ja eh erst, wenn Taubheit im Bein oder andere neurologische Ausfälle da sind. Und außerdem: wer ist schon scharf auf ne OP.

In der WWK war ich mit den Bilder schon. Aber die haben eh nur ihre Arbeit im Blick, und zwar nur aus technischer Sicht. Das war auch ne sehr gute Arbeit, was die geleistet haben; ich glaube nicht, dass es viele Kliniken gibt, die das so gut wieder hinbekommen haben. Aber sie sehen halt nur diese Arbeit, den Menschen ansich betrachten sie recht selten ganzheitlich.

Und ja, es zieht mich runter. Manchmal mehr, manchmal weniger.

Wie geht´s dir denn eigentlich? Du gibst hier allen immer Tipps und Ratschläge... aber wie geht´s dir?

HOoSlgerx-23


Die BS ist zwar etwas lädiert, aber operieren würde man ja eh erst, wenn Taubheit im Bein oder andere neurologische Ausfälle da sind.

Nein, auch therapieresistente Schmerzbelastung ist ein Kriterium. Aber wenn der Nerv nicht von etwas eingeengt ist, dann sollte doch das Kortison der Spritze zum Abschwellen und Entzündungsrückgang führen.

Mir geht´s soweit ganz gut. Seit der zweiten Versteifungs-OP voriges Jahr ist es besser geworden, als der Doc oder ich gedacht hätten. Manchmal merke ich nur das Druckgefühl im Rücken, manchmal mit etwas Schmerzen. Aber nicht dauernd und so intensiv, dass ich was nehmen muss. Ist ein Erfolg, hoofe es bleibt lange so :-D. Bei der letzten Untersuchung vor 2 Wochen meinte der Doc, dass das Metall raus kann. Aber wie Du schon sagtest, wer ist schon scharf auf ne OP. Solange es nicht stört, kann es drin bleiben.

Hoffe, es geht Deinem Rücken bald wieder besser.

:)* :)*

Liebe Grüße

Holger

oBut-siAded-x


dann sollte doch das Kortison der Spritze zum Abschwellen und Entzündungsrückgang führen.

Davon bin ich auch ausgegangen. Würde das denn überhaupt schon nach dem 1. mal funktionieren? Außerdem: warum Entzündung? Von was soll das denn entzündet sein. Oder ist Reizung = Entzündung (für mich eigentlich nicht).

Irgendwie komme ich mir doof vor... :-( Vielleicht bin ich ja einfach nur zu sehr Weichei?!

Ist ein Erfolg, hoofe es bleibt lange so . :-D

Oohh... das hoffe ich sehr für dich! :)^

dass das Metall raus kann.

Das ist bei mir noch im Hinterkopf; also: vielleicht wird´s besser, wenn das Metall draußen ist. Aber wie soll man das rausfinden?! Hellsehen können wir ja leider nicht...

HSolAgerx-23


Reizung = Entzündung

Denke, damit ist das gleiche gemeint. Kann das vlt. von der Bandscheibe verursacht sein ??? Ist doch ein Segment über der Versteifung, oder ???

Vielleicht bin ich ja einfach nur zu sehr Weichei?!

Das glaube ich nun überhaupt nicht.

Kann sein, dass die Spritze erst nach mehrmaliger Anwendung wirkt. Ich hatte ja mal diese PRT Spritzen an die Nervenwurzel bekommen, das war eine Serie, 7x 2 Stück, alle 14 Tage. Eine Wirkung trat erst nach der 2. oder 3. ein, wenn auch nur kurz.

Mit dem Hellsehen, können wir ja mal dran arbeiten ;-D

:)* @:)

Liebe Grüße

Holger

oIut\-si_de-xx


War nochmal zur Spritze da. Diesmal wurde sie an der Seite gemacht. Ich fand es schlimmer, als durch das Steißbein. Und mein linkes Bein fühlt sich warm an und ist irgendwie taub. Hmm... Ich soll eh morgen anrufen, wie´s geht. Vermutlich ist das dann auch wieder vorbei.

Außerdem wurde mir zu einer stationären "Therapie" geraten (wie sich das anhört). Bei mir sitzt es im Kopf eher so: stationäre erst dann, wenn der Schmerz 9 ist. Aber das wäre wohl falsch.

Auf jeden Fall: da soll für 2 Tage ein Katheter gelegt werden, dass man nicht ständig reinstechen muss (Infektionsgefahr ist bei dem Katheter geringer und der Stechschmerz fällt auch weg). *grübel* *grummel* *kopfhängenlass*

So. Ich geh jetzt erstmal ins Bett und les noch ein bisschen in meinem Krimi. Das lenkt ab. :-)

Schöne Grüße an den hohen Norden. :-D Vielleicht schaue ich im nächsten Jahr mal bei meiner alten Schule vorbei. Dann könnte ich dich ja besuchen, Holger. ;-)

H]olgeor-x23


Hi out-side-x,

auf welcher Schule warst Du denn hier im Norden ??? Es wird doch nicht das NIGE in Esens gewesen sein ??? Über Besuch würde ich mich auch seeehr freuen :-D.

der Katheter, der stationär gelegt wird, müsste der Racz-Katheter sein.

[[http://www.dr-gumpert.de/html/racz-katheter.html]]

Ich meine, Jörg aka waldmeister2 ist damit schon mal behandelt worden.

Bei mir sitzt es im Kopf eher so: stationäre erst dann, wenn der Schmerz 9 ist.

So isses wirklich nicht.

:)* *:)

LG

Holger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH