» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

R=osabexrta


hallo waldmeister

bei uns gabs heut fischstäbchen und letzten sonntag fischfilet in quarksoße mit petersilienkartoffeln

ich würd auch mal gern wieder vom bike runterfallen, aber da komm ich gerade nicht mal mehr drauf

abgesehen davon steht mein motorrad und mein sportwagen fast unbenutzt herum :(v

spaghettig gabs gestern ist immer super, schinkennudeln, grießnockerlsuppe, pizza.............wo sind wir hier eigentlich, schöner kochen ??? :-p

liebe grüße

HWolgerx-23


Hallo Jeff,

na denn, willkommen im club :-).

Also, das Wirbelgleiten allein verursacht nicht immer Beschwerden. Aber die Bänder, Facettengelenke und vor allem die Bandscheibe werden viel stärker beansprucht, als normal. Der Verschleiß geht schneller vonstatten.

Wenn Du es von Geburt an hast, ist es ja das "echte" Wirbelgleiten, mit einem nicht geschlossenen Wirbelbogen. Das sollte man (Arzt) aber nun wirklich auf der Röntgenaufnahme sehen.... Betroffen ist entweder L4 oder L5. Wichtig ist, in welchem Zustand die Bandscheibe und die Wirbelgelenke sind und ob sich schon Verschleißerkrankungen zeigen, wie z.B. Höhenminderung der Bandscheibe oder Arthrose der Wirbelgelenke.

Erste Therapie ist Krankengymnastik, evtl. Reha, und Beobachtung, ob das Gleiten sich bessert, nicht verändert oder verschlechtert.

Einen Behinderungsgrad kannst Du beantragen, aber mehr als 20-30% gibt es dafür nicht.

Wenn Du mal beide Arme waagerecht gerade nach vorne ausstreckst, dann mit dem einen Arm gestreckt nach hinten einen vollen Kreis beschreibst, wirst Du eine Verkürzung des Arms gegenüber dem anderen feststellen. So könnte es sich auch mit dem Bein verhalten. Vielleicht ist das Bein kürzer, weil das Becken schief ist ??? Mal angenommen, ein Bein ist wirklich kürzer als das andere: da hättest Du sicher weniger als 50 Jahre ohne Beschwerden verbracht, oder ??? Es kann auch eine Schonhaltung des Rückens sein, weil Du Schmerzen hast.

*:) :)*

Alles Gute und schönes Wochenende Euch allen

Holger

okuGt-,sid9e-x


Jeff

Im Stillen dachte ich mir: Da muss ich erst 50 Jahre alt werden, bis ein Geburtsfehler bei mir festgestellt wird?

Das Wirbelgleiten kann man glaube ich erst sehen, wenn der Wirbel anfängt zu gleiten. Das heißt: als Baby hätte man das gar nicht feststellen können.

Aber manchmal dauert es doch ne Zeit, bis man zum richtigen Arzt gelangt, der einem dann auch die Diagnose stellt, die einem sagt was man hat.

Ich hoffe, dass da ein Behinderungsgrad drin ist.

Ich habe 20%. Das ist nicht viel, und mir hilft das auch nicht weiter bezüglich Arbeitsstelle oder so. Und weißt du was: lieber hätte ich 0% und dafür keine Rückenschmerzen... :-|

Kann mir jemand irgendwelche Tipps geben, was alles zu tun ist?

Was wofür zu tun ist?

oeut-s+ide-xx


waldmeister

Du machst ja so einiges mit!!

aber ernst beiseite, ohne geht auch nicht, dafür bin ich viel zu gerne trainer meiner jungs

So ähnlich geht´s mir. Wenn man mit 6 oder 7 Jahren beginnt Fußball zu spielen, dann kann man nicht einfach aufhören. Und wenn man dann noch dazu "berufen" ist, Torhüter zu sein, dann ist das noch mal schwieriger. :-| Ich weiß manchmal gar nicht, wie ich die Schüsse der Gegener abgewehrt habe, aber dann hatte ich halt einfach den Arm oder Fuß "draußen". Einfach vom Reflex her. Weißt als Trainer bestimmt wie ich das meine. Und jetzt... ich vermisse das FB spielen so. :°( :°( :°( Das würde mir zumindest den psychischen Halt geben, der mich oftmals durch den Rücken (oder andere Sachen) verlässt. :-(

wFald>meixster2


@ rosaberta

na ja man kann ja mal anlenken von all den schmerzen und probs mit der ws. ;-)

mein bike steht wieder schön trocken in der garage.

( fzr 600 streetfighter)

habe mir gerade ein cabrio gekauft ( chrysler le baron)

da kam ich zuerst gar nicht rein, geht aber jetzt.

den habe ich mit motorschaden gekauft und selbst instandgesezt, hat zwar 2 wochen gedauert aber er läuft wie ein uhrwerk, toller sound. jetzt kann der sommer kommen. ;-)

@out side

klar kann ich dich verstehen.

wenn ich mitspiele habe ich dannach meist 2 tage frei :-( von allem, dann liege ich auf meiner coutsch und ruhe aus.

lg und viele schmerzfreie und schöne stunden

jörg

du solltest dir so ein hobby nie ganz nehmen lassen, auch wenn es sich hier unvernüftig anhört. aber wenn man keinen spaß mehr hat, wozu dann das alles. ich stehe auf dem standpunkt "mach was du willst und wo du es willst" den wir sind schon genug gestraft mit unserem körper.

und du weist doch auch am besten wie weit du gehen kannst auf dem platz. und wenn dannach wegen schmerzen pause ist, gut dann ist es so.

geh fußball spielen und stärke damit deine psyche, die ist mindestens genauso wichtig wie deine ws.

tu es einfach und es wird dir stärke geben. so geht es mir zumeist. ;-)

oqut-/sidfe-x


wenn man keinen spaß mehr hat, wozu dann das alles.

... dann kann man sich ja gleich die Kugel geben. :-|

geh fußball spielen und stärke damit deine psyche, die ist mindestens genauso wichtig wie deine ws.

Ja, schon. Und was sag ich dem Doc?! Hey: heute geben Sie mir die Spritze, aber in drei Tagen geh ich Fußball spielen. Kann sein, dass dann alles wieder für´n A... war. ?! Ich wieß nicht. Jetzt ist ja eh erst mal Winterpause und ich kann ausprobieren, wie die Spritze wirkt. Die Belastung für die WS ist ja eh in den unbequemen Hörsälen vorhanden. Und ich komme mir blöd vor, wenn ich frag, ob ich stehen kann. :-/ Außerdem weiß ich z. Z. eh nicht, ob ich besser stehen oder sitzen soll (kann mich ja nicht in der Vorlesung auf´n Tisch legen ;-D).

Wenn die Hallensaison los geht, will ich auf jeden Fall spielen. Dazu bin ich einfach zu sehr Torwart. Und Halle ist als Torwart ja nicht ganz so schlimm, da muss man sich ja nicht so schmeißen, wie auf dem großen Feld außen. Außerdem will ich mal wieder Snowboarden fahren.

Also: wenn die Spritze wirkt, dann hat sie zumindest 2 Monate Zeit durchzuhalten ohne dass sie irgendwie schlecht beeinflusst wird. :-p

Spielst du lieber in der Halle oder draußen? Bei uns ist leider die Halle gesperrt, und die Alternativhalle wurde nach nem Leck auch gesperrt. Tja: die Stadt hat Geld für jeden Scheiß, aber nicht für marode Schulen oder Sporthallen. :(v

wraldme1istexr2


out-side-x

hallo out side

ich spiele bei unserer hobbymannschaft in der halle, ich habe den vorteil als abteilungsleiter den schlüssel der halle zu haben und somit auch mit den kids die halle zu nutzen. ist zwar eine kleine halle, aber gut es reicht um trocken zu spielen.

gruß jörg

oGut-s[idex-x


jörg

cool :-D ... davon kann ich nur träumen. :-( Wie gesagt: in der Halle spielen ist einfach genial. :-)

Aber ich glaube, ich komme vom eigentlichen Thema des Threads ab. ;-)

Schönen Sonntag wünsch ich euch allen. :)* :)* :)*

nJav-xti


hallo,

ich bin im nov/2006 wegen wirbelgleiten/spinalkanalstenose,LWS 3-5

( pliff technik )operiert worden.

mit einem tauben,linken fuss u. einer tauben rechten knieregion ging ich direkt 30 tg.in eine reha-klinik.motiviert machte ich jede therapie

mit.wenn ich meine tauben regionen ansprach,hiess es immer,das kommt noch...! darauf warte ich immer noch ( 1 jahr später u.noch

im krankenstand )!

nach 30 tg.reha,stellte ich mich dem alltag,musste meinen haushalt

führen,kochen usw., u. stellte fest,wie schwer mir das alles viel.

im märz bekam ich eine vorladung des MDK,dieser arme,sollte meine

ARBEITSFÄHIGKEIT feststellen...!

dieser arzt,hat bis jetzt,als einziger festgestellt,wie sch...alles für mich gelaufen ist.

im märz wechsel vom hausarzt zum orthopäden.die anfängliche bewunderung bei begutachtung meiner röntgenbilder u. für das was ich bei der op ausgehalten bzw,hinter mich gebracht hätte,änderte sich schnell.

im juni zurück zur op-klinik,mit ct-aufnahmen u.mylographie,was soll ich sagen,nägel,schrauben u.fixateur sitzen regelrecht u.man

kann sich meine probleme nicht erklären.um mich zu beruhigen ( oder aber um was getan zu haben ) wurde ein neurologe angefordert.nach 3 tagen kam dieser endlich,und ich hatte nach 2 min.untersuchung im zimmer PNP.

im juli mit op-klinik gutachten zu meinem orthopäden,er zweifelte

die PNP zwar an,war aber sichtlich froh,mich abschieben zu können.

da ich inzwischen ischiasbeschwerden,mit einschlafen des rechten oberschenkels hatte,und das anbringen wollte,kam ich gar nicht mehr zu wort und er sagte,kein orthopäde könne was für mich tun ,ich sei rein neurologisch.

im august dann zur neurologin,es wurden einige messungen gemacht,und ihrer meinung nach sei das keine PNP.

sie hat mir dann eine orthopädin empfohlen,die mir als erstes 15 X

akkupunktur verpasst hat u.ansonsten ratlos ist.

am 6.dez.habe ich erneut messungen bei der neurologin u.im jan.2008.

ich nehme 600mg gabapentin u.keltican,so dass die nervenschmerzen zu ertragen sind.

aber nach wie vor kann ich kein auto fahren,da ich die pedale nicht fühle.ich ertrage kaum feste schuhe an den füssen,habe ein gefühl an beiden füssen,als würde ich auf steinen laufen.den rehasport ,dem ich privat angehörte,musste ich aufgeben,weil ich vieles wegen des rs.knies u.d.tauben fuss nicht machen konnte.

ich versuche jeden tag zu gehen,mal mehr mal weniger.

mein erster schwerbehindertenantrag hat mir 40% gebracht ,auch nach einspruch.nun habe ich eine klage laufen.

es ist doch wohl nicht ok,rein nach aktenlage zu entscheiden,und nicht nach ärztlicher untersuchung.

fühle mich im augenblick wie in einer sackgasse u.weiss nicht mehr weiter.

ich lese gern in diesem forum,und denke,nicht nur ich habe probleme u, es gibt wohl schlimmeres.

wäre für einen gedankenaustausch oder tips sehr dankbar!

wünsche allen einen schmerzfreien ,guten tag!

omut-~sidxe-x


na-ti

Das liest sich alles ziemlich beschissen... :°_ Ich habe auch schon oft festgestellt (in allen möglichen Bereichen), dass es sehr stark darauf ankommt, an welchen Sachbearbeiter man kommt! Das ist ziemlich unfair. Zum Beispiel weiß ich von jemandem, die einen Bandscheibenvorfall hat, dafür aber komischerweise gleich 50% bekam! Da frag ich mich schon, wie das sein kann. ??? :-| ??? Wenn man das dann mit anderen Erkrankungen vergleicht, ist diese Einstufung nur bei dem BSV schon ziemlich hoch.

Wo bist du denn operiert worden?

K,orneZlia5x8


OP abgesagt

Hallo an alle,

wollte euch mal einen kurzen Zwischenbericht geben über meine Behandlung bei der Heilpraktikerin.

Habe euch ja berichtet das ich meinen OP-Termin zur Versteifung ganz kurzfristig abgesagt habe. War mittlerweile 3 x in Behandlung, konnte meinen Medikamentenkonsum sehr reduzieren an vielen Tagen gar keine Medikamente. Die Behandlungen schlagen gut an und die Schmerzen haben sich reduziert, nun bereits seit 14 Tagen. Wenn es so weitergeht bin ich sehr zufrieden.

Denn meine Schmerzen bewegten sich schon sehr lange Zeit in einem Level, das nicht einmal mehr eine eigene Haushaltsführung zugelassen hat, geschweige denn solche "Eskapaden" wie irgendeine sportliche Betätigung.

Viele Grüße an alle "Gleitwirbelgeplagten"

Kornelia

nEa-%ti


DANKE

liebe out-side-x,für deine lieben worte.

ich bin in der krupp klinik in essen operiert worden u.war auch sehr zufrieden.

diese nervenschädigungen sind wohl,so denke ich,durch die eröffnung

des spinalkanals passiert.

leider,diese erfahrung hat wohl jeder spondy gemacht,wird einem nicht allzu viel gesagt.

ich stelle auch nicht diese op in frage und ich klage auch nicht die

klinik an.

nur fakt ist,das ich eben probleme habe,und suche nach anerkennung dieser.

ich habe eine sitzende tätigkeit,kann aber nur kurze zeit sitzen.meinen tauben fuss empfinde ich dann wie einen klotz.

dann stellt sich die frage,wie komme ich zu meinem arbeitsplatz.

autofahren geht nicht,laufen zu weit und öffentliche verkehrsmittel,da bleibt mir ein restweg,den ich auch nicht schaffe.

meine bitte,wenn irgend einer im forum,ähnliche körperliche probleme hat,ich wäre um jeden tip dankbar.

im augenblick,habe ich das gefühl,in meinen befinden,nur rückläufig zu sein.schlimm ist,das die ärzte auch so ratlos sind.

wünsche dir eine gute nacht

tschüssi

T+inaP


Bei meinem Sohn (13 Jahre alt) besteht seit einigen Jahren eine Spondylolisthesis Grad 2 mit Bogenschlußstörung und eine Chondrose und eine Höhenminderung der Bandscheibe (ist möglicherweise das Gleiche?). Im letzten Jahr hatte er sehr lange Schmerzen, so dass schon über eine OP nachgedacht wurde. Im Frühjahr diesen Jahres wurde eine Zöliakie diagnostiziert, auch die Rückenschmerzen wurden gut. Nun ist bei einer Routinekontrolle vor 2 Wochen aufgefallen, dass sich das Wirbelgleiten und die Bogenschlußstörung verschlechter haben. Der Arzt sprach von \"sieht nicht gut aus\", da er noch viel wächst und das ganze eine Progredienz hat (hatte sich letztes Jahr von Grad 1 auf Grad 2 verschlechtert). In 2 Wochen haben wir Besprechungstermin wegen eventueller OP.

|

| Ich muß noch erwähnen, dass er eine pectoralis aplasie , eine Vorwölbung des Brustbeines und eine coxa antetorta (ist glaube ich Hüftdysplasie grenzwertig)hat. Außerdem kann er nicht lange zu Fuß gehen, sagt aber das er sich dann setzen muß, weil es die Beine sind und nicht der Rücken.

|

| Ist es sinnvoll, bei einer Progredienz im Wachstumsalter zu operieren um Bandscheibenvorfall zu vermeiden (er ist erst 159 cm lang, der große Schub kommt also wohl noch), auch wenn zur Zeit keine Beschwerden bestehen?

|

| Das ist jetzt eine Menge Text, wäre aber für alle Anregungen dankbar!

Viele Grüße

H_ol~gexr-23


Hallo Tina,

ich weiss ja nicht, bei welchem Arzt Du vorher warst, aber ich würde so eine Fragestellung nicht von einem niedergelassenen Doc, z.B. Neurologe, Orthopäden oder Hausarzt klären lassen, sondern in einer geeigneten Fachklinik. Diese hier beispielsweise kennen sich mit WS OP´s bei Jugendlichen aus:

HELIOS Seehospital Sahlenburg, Cuxhaven

[[http://www.helios-kliniken.de/index.php?id=3995]]

Werner-Wicker-Klinik, Bad Wildungen-Reinhardshausen

[[http://www.werner-wicker-klinik.de/]]

SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, 76307 Karlsbad

[[http://www.klinikum-karlsbad-langensteinbach.de/de/klinikum-karlsbad-langensteinbach/index.html]]

Ja, die Osteochondrose beinhaltet eine Höhenminderung der Bandscheibe. Das hört sich an wie der Verschleiß eines 30-40 jährigen :-/.

Alles Gute für Euch :-) :)*

Holger

o2ut-Jsixde-x


na-ti

nur fakt ist, das ich eben probleme habe, und suche nach anerkennung dieser.

Kann ich verstehen. Mir hat nach der OP auch keiner geglaubt, dass mir meine Beine extrem wehtun. %-|

ich habe eine sitzende tätigkeit, kann aber nur kurze zeit sitzen. meinen tauben fuss empfinde ich dann wie einen klotz.

dann stellt sich die frage, wie komme ich zu meinem arbeitsplatz.

Hmm... also ich kann nur hoffen, dass dir jemand gute Ratschläge geben kann, damit du diese Untersuchung und den Antrag positiv für dich abschließen kannst. Ich hab damit keine Erfahrung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH