» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

o[ut.-sidex-x


Rene,

dass ist ja krass, dass du so schnell nach der OP wieder heim durftest. Im Nachhinein hab ich mich immer öfter gefragt, warum ich 5 Wochen im KH war (2 1/2 Wochen davon irgendwelche Voruntersuchungen: hätte man die nicht bei mir zu Hause machen können?).

Bin nach einer anstrengenden Woche jetzt auch mal wieder im Netz. Es ist (leider oder zum glück - je nach dem, wie man´s nimmt) alles beim alten bei mir.

Schöne Grüße erstmal und bis bald. *:)

S(heepx84


Fragen (wie immer halt ;-) )

Hallo,

bevor mal wieder ein paar Fragen kommen, erst einmal ein fettes Danke für die geduldige Beantwortung und den Tipp mit der WWK.

In letzterer war ich am Donnerstag und ich fühlte mich da auf jeden Fall ernst genommen und auch auf Anhieb gut aufgehoben. Leider sind (natürlich nach dem Termin dort %-| ) noch weitere Fragen aufgetaucht, die ich bis zur OP (voraussichtlich im August) unbedingt beantwortet haben möchte:

- Eine Unterbrechung der Lachapellschen Foxfigur in der Halskonfiguration ist ein Hinweis auf Gleitwirbel?

- Wieso machen die in der WWK die beiden OPs nicht in einer? Wie viel Zeit liegt zwischen der Bauch-OP und der Rücken-OP?

- Was ist der Unterschied zwischen Korsett und Mieder?

- AHB/Reha

- Was ist Myelographie? Tut das weh? Bin manchmal etwas wehleidig und schon die Facetteninfiltration war ziemlich übel... :-/

- Wie schaut das Vorbereitungsprocedere aus - was wird da gemacht? Der Arzt sprach nur von "Strecken, um die Wirbel (oder so ähnlich) zu lockern"

- Wie lange ist man nach der 2. OP normalerweise noch in der Klinik?

- Wann wird das mit der AHB geklärt bzw. wo? Wohne alleine und hab mächtig Bammel davor, wie ich das nach der OP schaffen soll... :°(

Soo, das wars erstmal für den Moment. Danke an alle, die sich die Mühe machen und mir antworten. Irgendwie hab ich trotz Lesen aller Beiträge hier immer noch so viele Fragen...

Hab jetzt übrigens einen Erhöhungsantrag beim Versorgungsamt gestellt - hab bereits GdB von 60% - mal gespannt, wie das Würzburger Versorgungsamt so drauf ist :-)

Einen schmerzfreien Abend wünscht

Esther

G{old>fmraxu


;-D

Leute es geht mit wieder S U P E R!!!!

Alles soweit wieder in Ordnung :)^

Schreibe euch die Tage was los war, bin jetzt müde und hatte vorher kaum Zeit @:)

Drücke euch und wünsche euch das A L L E R B E S T E *:)

Eure fast immer gutgelaunte

HEolgexr-23


Hallo Esther,

Lachapellschen Foxfigur

Ist damit die Hundefigur gemeint ??? Dann schau mal hier, da wird das prima gezeigt:

[[http://www.dr-gumpert.de/html/spondylolisthesis.html]]

AHB/Reha

Ist im prinzig das gleiche. Unterschiede: ahb wird direkt nach oder kurzfristig nach dem Klinikaufenthalt angetreten und kann bis zur Herstellung der Arbeitsfähigkeit verlängert werden. Reha wird später unabhängig vom Klinikaufenthalt beantragt und läuft 3 Wochen mit Option auf 1-2 Wochen Verlängerung.

Bei einer OP in der WWK wird es wohl eine Reha werden. Die Genesungszeit ist recht lange.

Wohne alleine und hab mächtig Bammel davor, wie ich das nach der OP schaffen soll

Dann kläre das schon mal im Vorfeld mit der Krankenkasse ab, dass Dir eine Haushaltshilfe gestellt wird. Direkt nach der Klinik wirst Du nicht alle Arbeiten zu Hause machen können.

Was ist Myelographie?

Dabei wird Kontrastmittel zwischen 2 Lendenwirbeln in den Wirbelkanal gespritzt und anschl. eine Röntgenaufnahme gemacht. Ich hatte mal eine Diskographie, da wird das Kontrastmittel in die Bandscheibe gespritzt. Das war nicht so toll...

Eigentlich wird die Myelographie ziemlich durch CT und MRT ersetzt. Du musst danach stramm liegen, sonst gibt es tüchtige Kopfschmerzen.

Was ist der Unterschied zwischen Korsett und Mieder?

Das Stützmieder ist kleiner, mehr wie ein breiter Gürtel um Hüfte und Taille und nicht ganz so starr. Kann z.B. aus Stretch sein. Hoffe, das ist richtig so.

So, die anderen Fragen können Dir sicher die WWK Patienten beantworten :-).

*:)

Liebe Grüße

Holger

H^olg_er-2x3


Hey Sylvie :-),

schön, dass wider alles in Ordnung ist :)^ *freu*

Da bin ich mal gespannt, was los war :-)

Liebe Grüße

Holger

HTolSgerx-23


out-side-x,

war das mit der Arbeitswoche jetzt eine Ausnahme bei Dir ???

Oder bist Du mit dem Studium fertig?

Hier noch ein paar Anti-Schmerz Sterne :)* :)* :)*

*:)

Liebe Grüße

Holger

oQut-Tsid4e-x


Holger *:)

Danke für die Anti-Schmerz-Sterne! :-) Kann ich gebrauchen.

Das war/ist jetzt ne "Großübung" während des Praktikums. In einer Woche geht´s mit Praktikum weiter (:-|), das hoffentlich besser wird, als vor der Übung.

Studium dauert noch a bisserl. ;-) Ist aber überschaubar... nun noch 1 volles Studiensemester, und dann Diplomsemester (und eben jetzt noch das Praktikum).

Wie geht´s dir sonst so?

oYut-sRidex-x


Die Woche übrigens Ausarbeitung am Computer (deswegen kann ich dir jetzt auch schreiben ;-)).

H7olVger=-23


Danke der Nachfrage :-). Soweit ganz gut, da bin ich zufrieden. Was mich unzufrieden macht, ist diese blöde Taubheit auf der linken Seite. Aber das scheint ja auf Dauer so zu bleiben, wie mir der Neurologe sagte. Na ja, werde mich halt damit arrangieren und ist lange nicht so schlimm wie Schmerzen.

Viel Spaß noch weiter bei der Ausarbeitung :-) Und auch an die Pausen denken ;-).

Liebe Grüße

Holger

pPadix76


Hallo zusammen

Mache jetzt seid in der 4ten Woche Reha. Die Schmerzen werden immer schlimmer. Ich halte das echt bald nicht mehr aus.

Ich hoffe sehr auf meinen Termin am 08.04 in der WWK.

h@e>d}o44


andere Diagnose(n)?

Hallo ihr "Gleiter",

ich melde mich seit langer Zeit mal wieder.

Gestern hatte ich ein MRT und war sehr gespannt auf den Befund. Besonders wegen der sehr schmerzhaften Autofahrt vor einigen Wochen und auch weil mir immer noch niemand den Grund für das Vorhandensein des Knubbels neben der LWS nennen konnte und mich das inzwischen ziemlich beunruhigt hat.

Die befundende Ärztin sagte mir allerdings am Telefon (schriftlicher Bericht folgt später), daß die Wirbel, Wirbelgelenke und Bandscheiben nicht auffällig verändert seien. Man sollte aber wegen des Knubbels noch auf andere Diagnosemöglichkeiten zurückgreifen, z.B. empfahl sie mir ein Knochenszintigramm, um den Knochenstoffwechsel zu kontrollieren. Hab auch gleich für nächsten Mittwoch einen Termin beim Radiologen bekommen.

Aber nun gehen mir natürlich wieder tausend neue Gedanken durch den Kopf. Sowas macht man ja auch zum Feststellen von Knochenmetastasen... Ich weiß, ich soll mich nicht verrückt machen, aber würde es euch nicht auch so gehen?? Es gibt so viele seltene Krankheiten, die mit multiplen Beschwerden in Knochen und Gelenken einhergehen... Ich hoffe, es wird bald herausgefunden, was es bei mir ist.

Daß ich nun doch wahrscheinlich kein Wirbelgleiten habe, ist ja auch schon mal was, finde ich :)^

Das Leben ist spannend! Nur nicht den Mut verlieren!

Laßt euch alle herzlich grüßen von

Hedo

H:olgTer-2x3


@ Patrick

Wenn die Schmerzen zu stark werden, kannst Du natürlich die Reha abbrechen. Was sagt denn der Stationsarzt ???

*:)

Liebe Grüße

Holger

H\olgejr-2x3


Hallo Hedo,

Du hattest glaube ich geschrieben, dass der Knubbel schon über 2 Jahre da ist, richtig ??? Dann dürfte es wahrscheinlich keine bösartige Wucherung sein. Also, nicht gleich an die schlimmen Sachen denken...

Die Diagnose, ob Wirbelgleiten oder nicht, wird ja am Besten mit Röntgenbildern in 2 Ebenen gemacht. Da kann man das richtig ausmessen. Nach meinem letzten MRT meinte der Neurochirurg, nachdem er den Befund der Radiologin gesehen hatte, dass sehr viele Radiologen nicht mal ihre eigenen Aufnahmen richtig befunden können. Wenn das stimmt, gibt das doch ziemlich zu denken. Deckt sich aber auch mit meinen eigenen früheren beruflichen Erfahrungen mit vielen Ärzten.

Allerdings finde ich, dass deine Symptome zu einer Wirbelsäulen- / Bandscheibenerkrankung passen können. Wenn sich doch ergibt, dass Du kein Wirbelgleiten hast, ist aber um so besser :-)

Liebe Grüße

Holger

p`ad0i7x6


@ Holger

Hallo Holger,

Tja der Stationsarzt, das ist so ne Sache. :(v Hatte letzte Woche nen Termin bei Ihm. Wir waren übereingekommen das mir die Reha nichts bringt. Er meinte das man mir mit dem Wirbelgleiten nur per OP helfen kann. Meinte der Neurochirug auch schon, nur die Krankenkasse und der MDK sind da anderer Meinung.

(Zur Info: Vor etwa 10 Jahren wurd bei mir ein Wirbelgleiten zwischen LWK5/SWK1 festgestellt, die wirbel waren um 7 mm verschoben. Ich hatte immer wieder Schmerzen, jedoch konnten diese mit Spritzen, Infusionen und KG immer beseitgt werden.

Seid Feb/März letzten Jahres sind die Schmerzen wieder da. Allerdings stärker und sie werden auch von Monat zu Monat stärker. CT und MRT haben ergeben das die Wirbel jetzt um 16 mm verschoben sind und die Bandscheibe LWK4/5 eine Vorfall hat. BWS-Syndromund eine Skoliose.)

Er sagte das eine Verlängerung für mich auf keinen Fall in Frage kommt, erstaunlicher Weise hatte ich am nächsten morgen dann doch eine Verlängerung für eine Woche. Naja noch 2 Tage dann bin ich endlich fertig mit dem Scheis. Mal schauen was die WWK nächste Woche Dienstag sagt. Ob ich nun versteift werde oder nicht. Einerseits wünsche ich mir das ich endlich mal wieder etwas Scmerzfreier werde, aber andererseits habe ich ziemlich Bammel vor der OP. :°(

r+enem#uellxer


@ alle Versteiften

Hallo ihr Schraubenträger... :-)

mal ne frage...

wie war es bei euch nach der OP mit sitzen?

Mir hat der Dr. gesagt, ich könne im ersten post-operativen Monat keine 10 min ohne schmerzen sitzen... War das bei euch so?

Also ich kann jezt (OP war am 12.03.08) ohne probleme 3-4 stunden am stück sitzen. Ohne irgendwelche Schmerzen...

Kann das sitzen negative auswirkungen auf meine sonstige genesung haben?

Danke im Voraus für eure Antworten.

Gruss René @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH