» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

H`ol4gerI-23


Ist doch schon mal gut, dass Deinem Rücken nichts schlimmeres passiert ist :°_.

Ja, zur Zeit geht´s ganz gut, der Kreislauf macht Probleme, ist aber nicht so wild :-).

Hier noch ein paar Kraftsternchen für Dich :)* :)* :)* :)* speziell für die Psyche.

Jetzt noch ein Käffchen :)D, und heute Abend kräftig Daumen drücken :-)

Liebe Grüße

Holger

S!hee^p84


Eine Frage an die Operierten,

turnt (also KG halt) ihr noch regelmäßig? Oder lässt das nach, wenn die Schmerzen weg sind? Hoffe, ich trete jetzt niemandem zu nahe, aber es interessiert mich halt, wie viele Jahre nach der OP noch fleißig KG zuhause machen.

Viele Grüße *:) *:) *:) *:) *:)

und eine schmerzfreie Zeit für Alle :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich drück natürlich die Daumen für's Spiel heute Abend :)o

HAolg{er-23


...aber es interessiert mich halt, wie viele Jahre nach der OP noch fleißig KG zuhause machen.

*Höhö* also ich bin da eher faul ;-D ;-D. Manchmal schwimmen, nordic walking, KG am Wochenende (auch nicht jedes :=o). Ist der Schmerz weg, lässt die Motivation doch merklich nach, dazu kommt noch die 54 Std. Arbeitswoche.

Wie hast Du den Smilie mit Ball hingekriegt ???

Jogis Buben werden das schon schaffen, erst recht, wenn er auf die Tribüne verbannt ist :)^

*:)

Liebe Grüße an Alle

Holger

S?hee&p84


Ist der Schmerz weg, lässt die Motivation doch merklich nach,

Verständlich - es ist auch verdammt schwer, die Motivation aufrechtzuerhalten, jahrelang vor sich hinzuturnen. Mir reicht's jetzt schon nach 9 Monaten... :=o

Der Fußball-Smiley geht wie der Kaffee-Smiley nur mit einem kleinen "o" hintendran statt dem "D" vom Kaffee-Smiley. :)o

dazu kommt noch die 54 Std. Arbeitswoche.

Ich würd ja gern meinen Hut vor dem fleißigen Holger ziehen, aber der Doc hielt wohl nix von der Idee, einen derartigen Smiley einzufügen... :-(

Naja, dann gibt's wenigstens ein Eis für Alle hier :p> oder einen lecker Cappuccino :)D

H7an+na-3Marixa


Hallo ihr Lieben *:)

kurze Rückmeldung von mir. Ich habe ja einen guten Freund, der seinen Assistenzarzt auf Orthopädie macht. Z.Zt. ist in seinem KH (in Suhl) ein sehr guter Prof. aus Karlsbad-Langensteinbach - Prof. Dr. Jürgen Harms. Er soll auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie sowas wie eine Korifäe sein...

Kennt jemand von euch den Arzt bzw. hat sich jemand in Karlsbad-L. schon mal operieren lassen? Mein Freund würde mir nämlich nen Termin beim Prof. arrangieren... :=o

Habe aber hier im Faden noch nicht den Namen oder die Klinik erwähnt gesehen. Karlsbad wäre nicht soweit weg von mir.

Hier noch ein paar Links:

[[http://harms-spinesurgery.com/src/plugin.php?m=harms.INDEXD]]

[[http://www.klinikum-karlsbad-langensteinbach.de/de/klinikum-karlsbad-langensteinbach/index.html]]

euch weiterhin alles Gute! @:)

S=anch"exn


Hallo alle zusammen!

Erst einmal danke für eure antworten!

also...war montags gleich beim orthopäden...auf röntgenbild wurde halt festgestellt, dass sich die bereits gebrochene schraube noch um einige mm weiter bewegt..evtl schrabbt die immer am wirbel hin und her...

hatte bereits nach der op einen bs-vorfall eine etage höher, wahrscheinlich ist es das..evtl aber auch aufgrund der neuen statik arthrosen in den kleinen wirbelgelenken auch oberhalb des fixateurs.

hab jetzt erst noch nen mrt-termin...wenn man aufgrund des metalls nicht genug sieht, evtl noch ein ct.

also ganz so schlimm wie vor der op sind die schmerzen nicht, auch anders..im rücken zumindest...es muss aber wieder der nerv von l5 gereizt sein denn das linke bein zieht exakt wieder da...ja!

aber es geht mir natürlich schon besser aufgrund der tatsache, dass nix weiter gebrochen ist und auch kein wirbelgleiten oberhalb vorliegt...abklären lass ich es auf jeden fall jetzt...und meine kg-übungen werd ich mal wieder intensivieren ;-)

ja reiten is schon gut...aber wenn man es so intensiv macht...naja...es gibt genug bereiter mit bs-vorfällen, die dadurch nicht mehr "arbeitsfähig" sind...kommt auch immer aufs pferd an ;-D

@ Hanna-Maria:

gehört hab ich von dem prof nun noch nix genaues..aber die klinik ist mir auch empfohlen worden vor der op. hab aber auch schon negatives gehört. denke, es kommt immer drauf an, wo man sich selbst wohl fühlt und gut aufgehoben fühlt...und mit welchem doc man "kann" und ihm vertraut.

Ich war damals auch in mehreren kliniken...in hd in der orthop.uni...und in ner kleineren klinik in Aschaffenburg...und mich hat die kleine klinik mehr überzeugt, was nicht heisst, dass die ortho nix is. waren auch supi da! hängt immer vom gefühl ab. missglückte ops können glaub ich immer mal vorkommen! und mehrere meinungen sind auch nie schlecht...

viel glück weiter hin!

dann drücken wir natürlich alle den deutschen fussballern die daumen!!

LG Sina

A,mybaxby


Hallo Sanny01

Bin auch neu in diesem Forum. Mein Befund LWS Spinalkanalsponylose und Gleitwirbel, und

auch schon starke Ausfallserscheinungen in beiden Beinen. Eine Versteifung kommt auf keinen Fall in Fage, sagen 3 Ärzte, desen Meinung ich mir einholte.Habe ich von meiner Mutter geerbt! Frauen bekommen oft so etwas vererbt, meinen sämtlichen Ärzte. Meine Mutter wurde vor 25 Jahren versteift, 3 mal!! ist seit dieser Zeit ein Pflegefall. Hab gestern am 19.06.2008 einen langen Bericht im Forum veröffentlicht, kannst Du ja mal lesen.

Vielleicht ist etwas für Dich dabei!! Berichtsthema:Spinalkanalspondylose und Gleitwirbel.

Ich werden jetzt erst mal mindestens 2 Meinungen von 2 Neurochirugen einholen, dann weiter sehen. Hab diese Erkrankung sehr lange, die Schmerzen werden immer schlimmer, hab alles getan und gemacht, was es so gibt. Aber Aufgeben werde ich auf keinen Fall.

Ich wünsche Dir viel Mut und Kraft, schlimmer kann es ja nicht werden. Würde mich freuen von Dir zu hören :)z

Amybaby *:) *:)

H0olgeKr-23


@ Amybaby

Kann es sein, dass Du Spinalkanalstenose meinst ??? Bei verengtem Spinalkanal ist dieser Abstandshalter (das ist doch X-Stop, nicht wahr ???) zwischen den Dornfortsätzen wohl geeignet. Aber bei Wirbelgleiten glaube ich eher nicht.

Eine Versteifung kommt auf keinen Fall in Fage, sagen 3 Ärzte

Das ist immer so eine Sache, waren das Ärzte, die selbst Wirbelsäulenoperationen machen ??? Wenn nicht, sind diese Meinungen ziemlich unsicher. Genauso wie bei der Stenose gibt es beim Wirbelgleiten auch minimal-invasive OP Möglichkeiten. Vorausgesetzt, das Gleiten ist nicht schon über Grad 2.

Hab in deinem Bericht gelesen, Du kämpfst schon 15 Jahre mit den Beschwerden rum. Das könnte sich natürlich generell für eine Therapie jeder Art nicht gerade positiv auswirken. Da bin ich mal auf die Meinungen der Neurochirurgen gespant, die Du noch einholst.

*:) :-)

Liebe Grüsse

Holger

H0olgeJr-23


Hallo Hanna-Maria,

es gab hier schon Patienten aus Langensteinbach, da kann ich mich dran erinnern. Weiss nur nicht mehr, ob es jetzt eine oder mehrere waren. Die Erfahrung war aber positiv gewesen.

:-)

Liebe Grüße

Holger

HYan)na-Marxia


Holger

Danke dir. @:)

Ich möchte hier jetzt auch nicht nochmal alle Seiten durchforsten. Aber wenn du es sagst - du bist ja schon länger dabei :-) - da fühle ich mich wohler!

Ich warte im Moment auf meinen nächsten Orthopädentermin (in 2 Wochen). Meine Beschwerden sind schlimmer geworden, vor allem im Bein. Der Arzt-Freund meint, ich solle auch zum Neurologen gehen die Nerven abchecken lassen (EMG). Da könnte man mir anhand des Status (bei Nervenschädigung der Grad) sagen, ob und wann man operieren müsse. Wenn ich Schmerzen habe, bin ich schon für OP, aber in den schmerzfreien Intervallen schieb ich's halt wieder von mir. Allerdings werden die Intervalle immer kürzer. Sind manchmal nur ein paar Stunden...

Ich denke mit Ort. + Neur.-Befund mache ich mich bis spätestens Herbst auf nach Suhl oder K.-Lang.

Und ihr seid ja auch immer da zum Mutmachen und Zuhören. Danke!!! *:)

A?mybhaby


Hallo Holger,

darf ich kurz Deine Krankheitsgeschichte erfahren, da Du so viel Wissen besitzt :)^

Also, das mit dem Maxxspine-Verfahren, gibt es erst seit Herbst 2007. Meine Orthopäthin glaubt auch nicht so recht daran. Aber Ich finde darüber reden kann man ja! Greife natürlich nach jedem Strohhalm.

Na wenigstens, kann ich stundenlang sitzen, habe auch keine Schmerzen beim Liegen.

Radfahren geht auch noch prima. Bloß lange Strecken gehen, oder lange Stehen, das ist seit

ca. 3 Jahren erst so grausam zzz

Aber so schnell wird nicht aufgegeben.

Erst wird Deutschland EU-Meister!!!!:)z :)z :)z

Grüße aus München *:)

Heidi

Amybaby

o]ut,-si%d+ex-x


Ist doch schon mal gut, dass Deinem Rücken nichts schlimmeres passiert ist :°_.

Ich geh mal davon aus, dass sich das ziehen, das nach dem Sturz auch im linken Bein war/ist, nach ner Zeit wieder legt.

Ja, zur Zeit geht´s ganz gut, der Kreislauf macht Probleme, ist aber nicht so wild :-).

Liegt´s am Wetter oder ist es eher was anderes. Wenn´s am Wetter liegt, dann ist das zwar sehr unangenehm, aber man braucht sich nicht so viele Gedanken machen, ob man was schlimmeres hat. Ich schick dir und deinem Kreislauf mal ein paar Kraftsternchen: :)* :)* :)*

Hier noch ein paar Kraftsternchen für Dich :)* :)* :)* :)* speziell für die Psyche.

Danke, die konnte und kann ich gut gebrauchen. Das hat mich echt fertig gemacht, diese Sache. Mittlerweile geht´s wieder einigermaßen.

Erst wird Deutschland EU-Meister!!!!

Wenn Deutschland in der Vorrunde schlecht gespielt haben, dann kommen sie "nur" ins Finale. Russland wird Europameister. Beim Dritten bin ich mir noch nicht so sicher... die Türken haben viele Verletzte und zwei ihrer besten Spieler sind für Mittwoche gelb-gesperrt (unberechtigerweise wie ich finde... wenn man einen italienischen Schiri mit kroatischer Mutter bei nem Spiel Türkei-Kroatien pfeifen lässt, ist das schon sehr komisch... eben UEFA...).

GgabrVilla


Hab auch Wirbelgleiten L5.Bin am Sept.2007 operiert worden(PDS Verfahren).Hatte danach noch stärkere schmerzen.Am April wurde mir mitgeteit das eine Schraube mir diese Schmerzen verursache,daher habe ich nochmals einer O.P zugestimmt.Während der O.P wurde festgestellt das die Knochen nicht zusammen gewachsen sind.Vor sechs Wochen war die Plif O.P aber meine schmerzen sind noch da.Mein rechtes Bein tut weh ,es schläft auch öfters ein mit kribbel-faktor.Bin erst 32 Jahre und ich weiß nicht wie es weitergeht.Gabrilla

HOolg*er-2x3


@ Amybaby

Hallo Heidi,

also bei mir fing das mit einem Bandscheibenvorfall an, hatte vorher noch nie Probleme mit dem Rücken gehabt. Da war ich 35. Nach 3 Monaten, die mir endlos vorkamen und mit viel Tramal Tropfen bin ich endlich operiert worden. Die Ferse im Fuß war schon taub und ist taub geblieben, schwer heben sollte ich auch nicht mehr. Die nächsten 9 Jahre ging es relativ gut.

Durch eine nur sitzende Arbeit auch wieder belastet, nahmen die Beschwerden dann deutlich zu, Reha, KG, PRT-Spritzen, war erfolglos. Mit der Zeit hatte ich die Orthos durch, ich sollte "die Zähne zusammen beißen und wieder arbeiten gehen. Machen könnte man da sowieso nichts". Soviel zu den hervorragenden Kenntnissen einiger niedergelassener Fachärzte. Meine 2. Vorstellung im Krankenhaus, diesmal in der Uni Kiel war dann erfolgreich. Festgestellt wurde starke Höhenminderung der operierten Bandscheibe, Instabilität mit Wirbelgleiten. Für eine BS-Prothese waren die Wirbelgelenke schon zu kaputt, also wurde mir zur Versteifung geraten. Allerdings glaubte der gute Doc, dass es mit Verschraubung und Einbringung von Knochenspänen getan wäre. Die Bandscheibe ist drin geblieben. Gut gemeint, hat aber nicht geholfen. Erst machte ich Fortschritte, aber als ich nach knapp 4 Monaten das Korsett nicht mehr tragen brauchte, war es so ziemlich wie vorher :-/.

Jetzt fing alles wieder von vorne an. KG, Reha, PRT-Spritzen. Übers Internet hab ich mir einen Neurochirurgen gesucht und die Aufnahmen und Befunde geschickt mit der direkten Frage, ob er eine weitere OP mit Entfernung der BS bei mir machen würde. Er stellte mir eine Besserung der Beschwerden in Aussicht, es würde sich lohnen. Zudem sind die Knochenspäne nicht angewachsen gewesen. In der Werner-Wicker-Klinik in Bad Wildungen war ich zu der Zeit auch, die hätten auch den Fixateur neu eingesetzt.

Ich war dann vor 2 Jahren bei dem Neurochirurgen in Bad Homburg zur OP. Ein 5 cm Schnitt (quer) am Unterbauch, dadurch ist die BS entfernt, die Wirbel aufgespreizt (soweit es eben mit dem Fixateur ging) und 2 Abstandshalter aus Plastik mit künstl. Knochenspänen (gefriergetrocknete Rinderknochen) eingesetzt worden. 4 Tage später bin ich 500 km mit dem Zug nach Hause gefahren, 1 Woche später war ich 3 Wochen zur Anschl.heilbehandlung. Kein Korsett, kein Sitzverbot. Seitdem geht es mir viel, viel besser, oft ohne Schmerzen. Vor 6 Monaten haben nur ein paar Nerven versagt, die wohl schon geschädigt waren, jetzt ist einiges in der Region Po/Hüfte/Leiste nicht mehr zu spüren, na ja.

Ich denke, dass meine Geschichte doch vielen anderen hier sehr ähnlich ist. Aber ich weiss auch, dass es ganz viele Leidensgenossen schlechter geht. Oftmals haben Orthopäden auch ein hohes Informationsdefizit, gerade was die Behandlung von Verschleißerkrankungen an der Wirbelsäule angeht. Wie oft kann man als Patient hören: "Da ist nichts, kein BS-Vorfall" und danach: "Das ist Verschleiß, da kann man nichts machen", "für eine OP sind Sie zu jung". Und ich kann es absolut nicht leiden, wenn man vom Arzt knapp abgespeist wird und/oder die Diagnose nicht erklärt.

Das war so die Kurzfassung, sonst wäre es wohl zu langamtig geworden ;-D.

:-) :)o

Liebe Grüße

Holger

H`olg#er-2x3


@ out-side-x

Danke für die Sternchen :-).

Nee, liegt nicht am Wetter, das ist dauernd zu hoher Blutdruck. Beim 3. Medikament dachte ich, es hilft mal etwas besser, ist aber immer noch nicht der Brüller. Na, dann eben wieder zum Doc dackeln :=o.

Mittlerweile geht´s wieder einigermaßen.

Freut mich, dass Du wieder besser drauf bist. :)^

So, jetzt lehne ich mich mal weit aus dem Fenster. Mein Tip für morgen 4:2 ;-D :)o

Liebe Grüße

Holger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH