» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

p4aqcco2x8


das mit dem folgeschäden hab ich auch erst später rausbekommen.

mir wurd gesagt das er mir 80% meiner schmerzen nehmen kann.

und ich habmich gleich unters messer gelegt weil ich auch schon alles durchhatte,und ich 15 min bis in den dritten stock gebraucht hab.

ich hab op´s auch nicht verteufelt,ich war nur zu gutgläubig !!

such doch mal nach leuten dennen es nach der op besser geht !

wünsche dir das aslles so verläuft wie du es dir vorstellst.

l.g timo

Hholgmer-23


Gibt es, im realen Leben die Mehrheit und hier auch viele. Fast alle schreiben halt nicht mehr oder kaum noch, wenn sie wieder fit sind.

:)*

Liebe Grüße

Holger

p@ac)cxo28


na dann......meine erfahrung zeigt etwas anderes !

und ich setzte mich inzwischen seit 8 jahren mit diesem kram auseinander.

wie auch immer.....du wirst schon das richtige tun !!

liebsten gruss

b)l:auerWmond


OP Wibelgleiten,

wie mir pacco28 mitteilte, soll es hier in diesem Forum KEINEN geben, dem es nach der Wirbelversteifung besser geht. Teilt ihr hier alle die Ansicht, oder ist das das Empfinden von einigen bedauerlichen Einzelfällen?

b5laueMrmonnd


Dank der Hilfe von Holger hab ich hier doch schon Mitgliederaussagen gelesen, die eine Verbesserung hatten. Klar ist auch die Verfassung des Operateurs wichtig und die Klinikerfahrung. Aber ich verspreche jedenfalls, nach meiner Op bei einem Heilungserfolg diesen auch hier und unter der Lubinus Klinik zu hinterlegen. :p>

S!chmOoll&i6x4


Hallo Pacco,

lass Dir die OP nicht madig machen. Manchmal ist OP einfach der letzte Ausweg. Und wie Holger schon angemerkt hat, melden sich die Leute denen es nach der OP wieder besser geht hier nicht mehr. Ich bin schon seit 3 Jahren hier dabei, schreibe zwar nicht oft, aber lese regelmäßig und oft hört man von Leuten nach der OP nichts mehr. Ich habe eine Freundin, wir haben uns hier im Forum kennengelernt, die wurde auch 2005 an L5/S1 versteift und ihr geht es eigentlich ziemlich gut. Sie meldet sich hier auch nur noch ganz selten (Holger vielleicht erinnert Du Dich noch an Bärbel (Karakedi) aus dem Vogelsberg) Sicher hat sie auch mal Tage dabei wo es nicht so gut geht, aber im großen und ganzen ist sie mit ihrer Entscheidung sehr zufrieden.

Und Du musst das für Dich ganz alleine entscheiden, wann und wo Du das machen lässt. Zur Zeit haben wir ja wieder zwei die zur OP waren, mal schauen was die berichten.

ich wünsche Dir für Deine OP jedenfalls alles gut. :)* :)* :)* :)*

@ all

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, vor allem ohne viele

Schmerzen. :)* :)* :)*

LG Britta

S(chmxollix64


SORRY, die Nachricht war für Blauermond und nicht für Pacco, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Britta:=o

juesTs8b7


Hey

da ich ja selbst kurz vor einer Op stehe L5S1,

hab ich mich übers internet und bekannte schlau gemacht.

und ja es gibt sie bei denen alles gut ging und später keine beschwerden mehr haben :)z

ich habe auch lange sehr gezweifelt aber mittlerweile denk ich mir das es kein zuckerschlecken wird aber das es mir nach einer gewissen zeit wieder richtig gut geht :-D

weil so wie jetzt kann es ja echt nicht mehr weiter gehen!

ich sollte auch zuerst nach kiel da mein orthopäde den arzt dort kennt. aber da ich aus dem saarland komme ist mir das ein gutes stück zu weit. werde jetzt zur uniklinik hier gehn.

mittlerweile bin ich mir damit auch sicher, da ich aus meinem bekanntenkreis schon viele gehört habe zb von bandscheibenvorfällen, tumoren, unfällen ect. wo die wirbelsäule noch viel kaputter war wie bei mir jetzt.

und bei denen ist alles auch gut verlaufen.

ich denk mir das die schon wissen was sie machen und ich finde es auch gut das sie mehr stabilisieren wie direkt nötig, so kann nichts mehr weiter gleiten....

wünsche allen die jetzt zur op müssen viel erfolg :)* :)* :)*

lg

w7a0lmdme%istxer2


halli hallo der jörg ist wieder da.

ersteinmal vielen dank für eure lieben wünsche zur op *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:).

so heute bin ich aus dem kh entlassen worden. ich habe von morphin 20 mg auf tramal 50 mg meine schmerzmedis runter bekommen. und das in 11 tagen.

im moment denke ich das ich sogar ganz ohne medis auskommen würde, ich traue mich aber noch nicht.

das einzige was ich im moment habe sind muskelzucken, na ja und laufen ist aber auch noch nicht wieder. es ist etwas schneller aber mehr als 10 minuten ist nicht drin.

und irgendwie hab ich die letzten 4 tag nicht geschlafen. ich hoffe das klappt nun zuhause,

ich habe die tage im kh ein tagebuch gefüht, na ja so was ähnliches wird es wohl sein.

ich werde das mal in reine schreiben und wenn einer interesse hat, schicke ich euch den bericht. ich denke für s forum wird der zu lang. aber mal sehen.

so an alle die zur op müssen, kopf hoch es wird besser.

und ich werde hier immmer weiter lesen und auch schreiben auch wenn es mir weiter besser gehen sollte.

gruß @all

jörg

HPolgRe%r-2x3


Hallo Jörg,

freut mich, dass Du die erste Hürde so gut gemeistert hast. Es braucht halt seine Zeit, bis auch die Nachwirkungen der Operation nachlassen. Schmerztechnisch ist es doch schon mal erfolgreich gelaufen :)^. Mit kleinen Schritten (:-) auch im übertragenen Sinn gemeint) und weiterhin Geduld wird es Dir bestimmt immer besser gehen, da bin ich zuversichtlich.

:)* :)*

Liebe Grüße

Holger

wfal*dmei6ster2


@ all

so gestern war es doch schon besser mit schlaf.

nur wenn mir nicht auch dauert so kalt wäre.

ich bin zwar um 3:00 aufgestanden und für eine std. mit dem wagen rumgedüst aber dann konnte ich wieder bis um 7:30 schlafen.

toll die mistkiste stand 12 tage und schon durfte ich überbrücken. |-o

so euch noch einen schönen sonntag aus gelsenkirchen, hier ist es sonnig und doch warm.

Bk35


Hallo Ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier. Habe auch Wirbelgleiten und überlege je nach Stärke der Schmerzen mich operieren zu lassen. Hat jemanden bereits Erfahrung mit dem AxiALIF-Verfahren? Hat sich jemand auf diese Art bereits operieren lassen?

Liebe Gruß

S>heqepx84


So, da bin ich wieder.

Bad Wildungen hat mich am Do nicht aufgenommen - wurde verschoben. Fragt nicht nach den Gründen (oder wenn, dann bitte PN).

Ich melde mich wieder, wenn ich dort das nächste Mal antraben darf (sind ja "nur" 200 km)

HAann!a/-Marixa


Hallo ihr Lieben! *:)

Wollte mich mal wieder melden. Nach einem sehr schmerzreichen Frühjahr ging es mir dann bei meinem letzten Orthopädentermin vor etwa 2 Monaten wieder etwas besser. Habe KG bekommen (manuelle Therapie) und inzwischen 12Kg abgenommen. Es geht mir wieder besser, Schmerzen sind erträglich geworden. Die Ärztin meinte auch, dass über eine OP nachzudenken vorläufig noch nicht nötig ist. Wünsche euch auch alles Gute und gute Besserung!!! @:) :)* :)*

S.heepx84


Hallo Jörg! *:)

Schön, dass du wieder da bist und den Schmerzmittelkonsum so erheblich reduzieren konntest! :)^

Darf ich dein Tagebuch haben, wenn du's ins Reine geschrieben hast?

Ich würde dir per PN dann meine Emailadresse geben.

Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH