» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

AXlOtes*Ledexr


@sunny806 ...danke für den vorschlag. meine ma hat nächsten monat eh n termin in der schmerzklinik und wird dann mit ihrer ärztin reden. ich werd ihr den namen des medis mitgeben.

@ Holger-23 ....

Das Oxycodon ist auch ein opioides Analgetikum, ein Schmerzmittel auf Opiatbasis also. Ich selbst habe mit Tramal Tropfen gute Erfahrungen gemacht, auch mehrere Monate eingenommen und keine großartigen Nebenwirkungen verspürt.

gut beschrieben. ich hoffe nur das es nicht zu schwach ist. tramal tropfen helfen überhaupt nicht bei ihr. sie hat wirklich grosse schmerzen trotz medis. die ärzte wollten das sie zusätzlich sowas wie beruigungsmedis nimmt,damit sie die schmerzen nicht so bewusst warnimmt. geht aber nicht da sie immer wieder hinfällt und wenn sie gedämpft im kopf ist, wird das noch schlimmer. und ob sie nach einem fall noch aufstehen, bzw laufen kann, ist fraglich.

ich hab hier extra mal nach ersatzmedis gefragt, da hier in der hiesigen schmerzteraphie klinik medis ausgegeben wurden, die seit monaten vom markt genommen waren, da davon menschen starben. sie ist nun in bochum und hat ne ärztin die privat mit unserer verwandschaft zu tun hat. gott sei dank. aber auch ihr kann man nur vor den kopf schauen, leider...

mfg

w[aldmeisuter2


@ altes leder

ich habe lange oxicondon genommen, die haben als nebenwirkung wie alle opiate, eventuell verstopfung. und gehen somit auf den darm. bei mir war es nur ein relativ kurzer zeitraum, dann hat sich das alles eingespielt.

@ all

ich war gestern ambulant wieder im krankenhaus, an meinem beckenkamm hat sich ein tierischer bluterguss gebildet. na ja röntgen und untersuchung, aber nichts kaputt oder so. alles in bester ordnung. :)z

nur hat der doc mir gesagt, das ich keine reha bekommen werde, weil er das für zu früh hält.

ich soll nur ein bischen bauchmuskeltraining machen. sonst nichts und in der reha würde ich viel zu viel machen müssen. eigentlich schade, ich habe mich schon auf 3 wochen urlaub gefreut. ]:D ]:D

na gut egal.

nun soll ich meinen bauchgurt abtrainieren und den nur noch umlegen wenn ich längere zeit laufe. auch bekomme ich wohl demnächst wasser gymnastik und eine gangschule hat der doc mir verschrieben. weil ich hinke mit links.

weiter sagte er mir das meine linke hüfte einen starken verschleiß aufweißst. toll hat sich fast so angehört, als wenn er den termin schon klarmachen wollte.

geh zum doc und du wirst krank. :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

meinen schmerzmittelkonsum habe ich auf 2 mal am tag sympal 25 reduziert und es klappt.

nur nachts bzw. abends sind noch schmerzen da. aber das ist wohl auch psychologisch, wenn man auf der coutsch liegt und ausruht, fallen einem die schmerzen wieder ein und schwupp da sind diese auch.

sonst kann ich nicht mehr klagen, habe gestern auch schon wieder leicht fußball gespielt, aber nur im tor. ich war nach 20 minuten platt dabei habe ich nur rumgestanden ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

eigentlich ist es schon schade, das die schreiber in diesem forum teilweise so weit weg wohnen, sonst könnte man sich doch glatt mal auf nen bier, cola oder kaffee treffen.

na gut meine fantasie geht mit mir durch ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

aber manchmal würde ich schon gern wissen wer hinter den buchstaben steckt.

*:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

@ jess

viel erfolg für dich morgen.

@ out-side

hallo ich freu mich dich hier wieder zu sehen. ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

wenn du gerade beim zaubern bist, vergesse mich nicht, ich will mit dir zaubern ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)

so nun noch eine schöne woche und viele liebe grüße von

jörg *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

w&al;dmeistexr2


@ hope 0207

ach hätte ich fast vergessen

ich habe nach der op das gefühl als würde einer mein linkes bein immer drücken. und im po links wie muskelkater.

das mit den medis da kannst du nur gut gemeinte ratschläge hören, aber entscheiden mußst du alleine. wenn du meinst du kommst ohne klar dann tue es.

aber du kannst ja auch medis nehmen die schwächer dosiert sind. und damit die medis auschleichen.

bei mir ist ja s1 bis l4 versteift und ich kann eigentlich alles wieder selber, dauert nur eine zeit.

ich habe nur 6 wochen einen bauchgurt tragen müssen und nicht zu tief sitzen sollte ich.

aber socken geht auch und schuhe, na ja fußballer hab ich schon angehabt.

moped bin ich auch schon wieder gefahren.

na aber die versteifung merkt man schon bei manchen dingen im alltag, bücken tragen und so, aber die kann man umgehen und anders anfangen dann kann man klarkommen.

gruß jörg

ich bin zzz zzz

H7olgRer-2x3


eigentlich ist es schon schade, das die schreiber in diesem forum teilweise so weit weg wohnen, sonst könnte man sich doch glatt mal auf nen bier, cola oder kaffee treffen.

Also, wenn es irgendwie machbar wäre, würde ich sehr gerne zu einem Realo Treffen ersatzteiletragender Menschen ]:D (oder die, die es noch werden können ]:D) kommen. Cola oder Kaffe muss nicht unbedingt sein, Bier ist ok, oder auch ein Wein :-D.

Mein Vorschlag zum Ort: irgendwo in der Mitte, Hessen ???

Ich stelle mir z.B. zu jedem Schreiber oder Schreiberin anhand der Beiträge und des Schreibstils eine Person vor, Größe, Gestalt, Haarfarbe, Aufgenfarbe. Ja, ich bin das sehr phantasievoll, kann mit einem gesichtslosen Gegenüber irgendwie nicht kommunizieren. Glaube, die Überraschung wäre gelungen, wenn wir uns wirklich sehen würden. Wie ich aussehe, könnnen Interessierte ja über die Homepage, ICQ, oder [[www.wer-kennt-wen.de]] herausbekommen ]:D ]:D.

Jörg, ist das die Stelle, wo die Späne entommen wurden ??? Mensch, sonst bist Du ja schon prima drauf. Wetten, das hättest Du vor ein paar Monaten nicht vermutet :)z

Altes Leder, grundsätzlich also BTM-pflichtige Medikamente, WHO Stufe 3, das sind stark wirkende Opioide, halt mal probieren, was gut wirkt. Deine Ärztin kann da bestimmt etwas raussuchen.

out-side-x, wenn Du zauberst, am besten mit David Copperfield, dann kannst Du sogar fliegen :-)

So, genug Dummschmus ]:D

:)* 8-)

Liebe Grüße an alle

Holger

smunnyx806


@ waldmeister2,

Jörg

ich nem den Kaffee :)D, sei mir nicht böse, ich trinke nur noch ganz selten Alkoholische Getränke, wegen der starken Medis. Aber wäre schön, wenn man sich mit so einigen mal treffen könnte, da hast du recht. Denn dann könnte man sich ganz anders mal unterhalten vor allem 1 zu1.

Opiate führen alle leider zu Verstopfung, manche mehr manche weniger, manche nur bis sich der Körper dran gewöhnt hat. Es war nur eine Idee mit dem Oxicodon, da mein Hausarzt das vor ein paar Wochen/Monate, weiß ich nicht mehr genau, versucht hat und da es ca. die hälfte vom Morphium ist und dann genauso wirkt, hatte ich es ihm geraten. Leider habe ich nicht darauf reagiert und musste die doppelte Menge nehmen, es war kein erfolg und somit wurde alles wieder auf Morphium umgestellt. Wer weiß vielleicht kommt sie damit ja klar? Es war nur eine Idee die ich aufgegriffen habe, da er ja fragte ob es was Vergleichbares gibt.

Ich hoffe mit deinem Bluterguss, das er bald wieder weg ist, aber ist ja Hammer hart, gehst deswegen hin und er findet weiteres......, ich weiß verschleiß ist verschleiß, aber vielleicht hilft dir ja die Wassergym., die gehschule und die KG, das zu kräftigen, das es noch etwas länger gut geht.

Natürlich muss es Hope0207 selber wissen was sie tut, nur es ist leider so, wenn sie alles absetzt, kommen die Schmerzen/Verspannungen wieder. Klar kann sie ihre Medis auch aus schleichen lassen und ein leichteres nehmen, aber ich würde an ihrer stelle nicht alles absetzten und wenn dann langsam, vielleicht ist es falsch rüber gekommen.

@ AltesLeder

mach das. Oxicodon ist ein vergleichbares Mittel, wäre 1 zu 1 in der übersätzung viel zu viel, deshalb wird ca. die hälfte genommen. Was für Probleme hat sie den mit dem Darm, liegt es nur an der Verstopfung oder andere Dinge? Wenn es Verstopfungsbedingt ist, dann kenne ich da was, Movicol. Ist ein Mittel, was bei chronischer Verstopfung eingenommen wird, löst man in etwas Wasser auf zum trinken. Meine Mutter nimmt es schon Jahre, sie hat eine Morphinpumpe und hat auch ihre malässe damit, ich selber nehme es ca. 4 Monaten und es wirkt wahre Wunder, die anderen Mittelchen haben nur immer kurzfristig was gewirkt.

*:) *:)

LG

s\unOnyX806


endlich mal jemand der mich versteht, Ersatzteillager! ]:D ]:D

Ich sag immer, das ich ein wandelndes Ersatzteillager bin, klar hab ja auch die sonder Ausfertigung, Stange vom 3. Brustwirbel an runter, 5 Schrauben, 2 Haken

Is nicht viel aber man kann viel damit machen! ]:D

H0op`e020x7


Ich krieg die Krise!

Gestern Mittag, ich hatte mich gerade wieder hingelegt, fing sich plötzlich an, alles zu drehen und mir wurde übel dabei. Und das wollte auch irgendwie nicht weggehen. Fühlte sich so an wie den sogen. harmlosen Lagerungsschwindel, den ich vor einigen Jahren mal hatte. Aber nicht ganz so extrem. Ein, zwei Stunden später war es wieder etwas besser, aber ist bis heute nicht ganz weg. Ich habe Gleichgewichtsstörungen und Schwindel.

Und seit heute Vormittag Schmerzen im Nackenbereich (trotz Schmerzmedikamente, die ich ja brav wieder nehme).

Anfang des Jahres hatte ich Probleme mit meinem rechten Arm. Mir tat es von den Fingerspitzen weh bis in den Ellenbogen... war beim Orthopäden und er diagnostizierte einen starken Verschleiß am Halswirbel (welchen, weiß ich nicht mehr)... ich solle vorsichtig sein, nicht mehr über Kopf arbeiten, nicht mit dem Hund Gassi gehen, falls er zu sehr an der Leine zieht usw.

Nun habe ich Angst, nach der LWS-Geschichte mit der HWS weiter zu machen!:(v

Schit. Wenn das nicht von alleine weg geht, muss ich wohl zum Arzt. Es ist zum .. :°( :°(

Gruß

oRut-sixde-x


Holger und Waldmeister,

ja... hab schon ein ganz schlechtes Gewissen bekommen, weil ich mich so lange nicht gemeldet hatte. |-o Aber naja...

wenn du gerade beim zaubern bist, vergesse mich nicht, ich will mit dir zaubern

Bis ich zaubern kann, schick ich dir mal ein paar :)* Kraftsternchen. :)_

*:)

sbunn y8x06


@ Hope0207

Oh man, das ist ja ne miese sache :-( . Was machst Du blöß? Du arme!

Besser ist es wenn Du so schnell wie möglich zum Arzt gehst, normal ist das zumindest nicht. ??? Ich drück dir die Daumen das es nicht's schlimmes ist.

:°_ ein troßterchen für deiner Tränen!

:)* :)* :)* :)* :)* :)* ein paar Kraftsternchen für Dich

Hrope302x07


Moin!

Na, es scheint heute morgen doch wieder besser zu sein. Ich werde die Sache noch ein wenig beobachten. Ich vermute, dass durch die Liegerei und die Fernseherei aus dem Liegen heraus (mit angewinkeltem Kopf Richtung Fußende) und durch das sich nicht Bücken dürfen (dabei beugt man ja viel öfter und viel stärker als sonst den Hals nach unten) die HWS gemeckert hat. Drückt mir bitte die Daumern, dass sie wieder Ruhe gibt!

Danke sunny für die :)*

LG und euch allen einen halbwegs beschwerdefreien Tag!

ssunnyf806


Hallo Hope,

das freud mich, das es dir wieder etwas besser geht. Wer weiß ob es von der überanstrengung kommt, hoffentlich ja, dann geht's wenigstens wieder weg, auch wenn's dauert. Was mir gerade einfällt, meißt kommt man viel zu spät drauf, hast du mal eine Wärmflasche probiert?

Bitte, bitte, :)*

LG

H*olge+r-x23


@ Altes Leder

Das Medikament, was vom Markt genommen wurde, war das vielleicht Vioxx ??? Ich hätte da sonst noch diese Vorschläge: Fentanyl / Durogesic, Temgesic, Codein. Das Duregesic z.B. gibt es als 3 Tages Pflaster.

:-)

Liebe Grüße

Holger

SKandrah2602


Hallo ich bin neu hier und bin vor 6 Wochen an meinem Wirbelgleiten operiert worden und ich kann es jedem nur empfehlen.

Ich hatte vor der OP solche Schmerzen das ich kaum noch laufen konnte und jetzt geh ich schon seit drei Wochen wieder arbeiten.

Wenn hier jemand aus dem Raum Frankfurt ist kann ich Ihm nur die Praxis in Sekbach empfehlen.

Liebe Grüße Sandra. *:)

S/and3ra26E02


Hallo Andi 82 wenn du willst können wir uns gerne mal austauschen ???

HIolge2r-2x3


Hallo Sandra,

toll, dass Du Dich gleich hier gemeldet hast :-). Ich finde es sehr wichtig, dass auch über positives berichtet werden kann. Das ging ja unheimlich flott bei Dir :)^. Wie war das denn vor der OP, wie lange hat es gedauert, bis Du operiert werden konntest? Welchen Grad hatte denn das Wirbelgleiten? Kannst Du näher was zur OP Technik schreiben ???

Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht alle 250 Seiten gelesen hast ;-D. Hier mal mein Erfahrungen im Zeitraffer:

1994 hat es mit einem Bandscheibenvorfall bei L5/S1 angefangen. Nach der OP ging es 10 Jahre ganz gut, konnte nur nicht mehr schwer heben, dadurch später Verlust des Arbeitsplatzes. Dann hat sich der Verschleiss doch sehr bemerkbar gemacht. Höhenminderung, Instabilität des Segments, Wirbelgleiten Grad I. War nicht viel, hat aber gereicht, um nicht mehr arbeiten zu können, auto fahren, sitzen, gehen, alles nur kurz und mit tüchtig Schmerzmittel (Tramal war mein bester Freund ]:D). Übers Internet bin ich auf die Uni Kiel gekommen. Die haben dort erstmals die richtige Diagnose gestellt. Sonst hieß es immer, ich muss damit leben lernen, ist schon nicht so schlimm, usw. Die Krankenkasse hat dann nach Aktenlage arbeitsfähigkeit entgegen aller Gutachter festgestellt, dass Krankengeld eingestellt. Weil alle konservativen Therapien, Krankengymnastik, Rehas, PRT-Spritzen, erfolglos blieben, ist dann die Versteifungs-OP gemacht worden. Fixateur von hinten mit Knochenspänen vom Beckenkamm. Die Bandscheibe ist dringeblieben, die Entfernung wäre nicht nötig gewesen. Der Doc meinte, aufgrund der ausgeprägten Fettleibigkeit klappte es nicht (dabei war ich zu der Zeit noch schlanker als jetzt). Hat aber letztlich nicht geholfen, nach den 4 Monaten mit Korsett war es wie vorher.

Es folgte wieder das Standardprogramm, Krankengymnastik, Reha, PRT-Spritzen. Ich suchte mir wieder übers Internet einen Doc, diesmal Neurochirurgen. Die Praxis in Offenbach hat mich zu Dr. Rosenthal nach Bad Homburg geschickt. Dort wurde ich vor 2 Jahren noch mal operiert. Hatte noch die WWK in Bad Wildungen zur Wahl, die OP wäre aber immens größer geworden, mit viel längerer Heilungszeit. Es war dann eine minimal-invasive OP nur von vorne, anschl. AHB. Seitdem geht es mir gut. Keine Schmerzmittel mehr.

Andi, die Initiatorin dieses Fadens, hat sich zurückgezogen. Sie schreibt (zur Zeit) nicht, vielleicht liest sie ja mit.

Ich wohne an der Norseeküste in Ostfriesland, habe vorher in Hanau und Rodenbach gelebt, ein echter Hesse also :-D. Du wohnst in Hanau ???.

:)* *:)

Liebe Grüße

Holger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH