» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

SBandrax2602


Hallo an alle ich wünsche euch ein schönes Schmerzfreies Wochenende....

Liebe Grüße sandra :)* :)* :)* :)*

S3heexp84


Ich schließ mich an und werf' je nach Wetter entweder Eis oder 'nen heißen Kakao in die Runde- ;-)

Bitte wählen: :p> oder: :)D

kuatCe21


Hi,

ich hatte kein schönes Wochende. Ich bin die letzten zwei Tage wieder mal mit sehr starken Rücken Schmerzen auf gewacht und das so zwischen 4.00-4.30 uhr und habe ca. 3 bis 4 mal am Tag 25 tropfen Novalgin nehmen müßen. Bin trotz schmerzen ins Fitnesstudio gegangen.

(war das falsch) ???

LG Kathrin

S>heepx84


Bin trotz schmerzen ins Fitnesstudio gegangen.

Als Laie denke ich nicht, dass es dann so gut ist - vor allem, wenn du dank Schmerzmittel ja sozusagen "pseudoschmerzfrei" warst oder weniger Schmerzen hattest. Schmerzen haben ja auch eine Warnfunktion und da bin ich eher skeptisch, wenn man ohne ärztliche Anweisung trotzdem Sport macht... :-/

:°_ :°_ :°_ :°_

kaatex21


@ sheep84

du hast ja recht mit den Schmerzen, es ist nicht so einfach. Bei jeden Arzt wo ich war, haben die immer gesagt das ich erstmal Rückentraining an Geräten machen müßte auch wenn ich schmerzen habe dan müßte ich mehr nehmen wenn es nicht mehr aus reicht. Ich weiß das es sich blöd anhört, aber was habe ich für´ne wahl. Ich muß auch darauf achten das meine Muskulatur nicht noch weiter erschlaft wie sie schon ist, meine Muskelkraft liegt unter 50% das ist nicht sehr viel.

LG Kathrin

Sbheexp84


Mir hat mal ein Orthopäde erklärt, dass sich die Muskeln nicht aufbauen können, wenn sie durch Schmerzen verkrampft sind und dass das ganze Training dann nutzlos ist.

Vielleicht ist man da jetzt auch wieder anderere Meinung - keinen Ahnung. ;-)

Ich wünsch dir auf jeden Fall gute Besserung! :)* :)* :)* :)* :)*

k.atex21


erlich gesagt hatte ich bis jetzt nur sch......... Ärzte kennen gelernt die mich eh nicht so richtig ernst genommen haben, wo ich mich in KH vorgestellt habe. Mein Orthopäte ist da auch der meinung das was passieren muß, er hat auch gemeint das er schon längst mich OP hätte. Darum gehe ich jetzt irgentwann in eine Kur und die sollen da entscheiden was sie mit mir machen.

S4chmo,lli4x4


@ sheep84

Hallo Schäfchen,

so Du hast mir ja schon so viele Fragen so nett und geduldig beantwortet, das ich noch eine Frage habe: Hast Du einen Inplantatausweis bekommen ??? ???

Ich habe jetzt auch meinen Termin bekommen, am 16.Febr. gehts wohl los. Die haben mir gesagt +/- eine Woche. Haben die Dir das Korsett dort angepasst? Weil ich überlege, ob ich meins von der ersten OP mit nehme, ich habe extra probiert, es passt noch. :=o :=o

So ich bedanke :)* :)* mich schon im Voraus für Deine Geduld :)^

So ich wünsche Dir einen schönen Abend und hoffe das es Dir auch gut geht....hier ist ja mal wieder nicht so viel los :-/

Viele liebe Grüße Britta

S`heexp84


Hallo Britta *:)

Hast Du einen Inplantatausweis bekommen

Nach Nachfrage im Sekretariat für 8,60 €. Falls du eine Aufenthaltsbestätigung brauchst: Auch die kostet nochmal das Gleiche. Grrrmpf. :(v Hab echt noch nie erlebt, dass man für so eine Bestätigung was zahlen muss. >:(

Haben die Dir das Korsett dort angepasst?

Ich hab dort ein Neues bekommen. Nimm unbedingt Dein altes mit - eventuell ist's noch zu gebrauchen oder nur abzuändern. Dann hättest du evtl. den Vorteil, dass du kein neues brauchst, wegen dem die KK rumstressen könnte. Ist bei mir nämlich der Fall und die KK weigert sich, die Kosten zu übernehmen, weil ich ja eigentlich schon eins hatte. :-o

So ich bedanke :)* :)* mich schon im Voraus für Deine Geduld

Ich antworte doch gerne und bin froh, wenn ich nicht die einzige bin, die hier Fragen stellt. ;-)

Ich habe jetzt auch meinen Termin bekommen, am 16.Febr. gehts wohl los.

Hey - das ist ja gar nicht mehr soooo lange.

Rückentechnisch geht's mir von Tag zu Tag besser! *freu* *jubel* :-D :-) :)z ;-D

Hier noch ein warmer Kakao für Alle :)D :)D :)D

Liebe Grüße und euch ein paar schmerzfreie Tage

*:)

H|ope0+20x7


Hallo zusammen!

Ist ja recht ruhig geworden hier.

Ich hatte letzte Woche meine Abschlussuntersuchung und es ist alles okay so weit. Ich darf mein Korsett abtrainieren, d.h. über 14 Tage langsam immer seltener bis gar nicht mehr tragen und muss eingestehen, dass dies bei mir keine 14 Tage gedauert hat. :=o

Ich darf auch wieder sitzen usw. aber alles vorsichtig und rückengerecht. Der Arzt sagte keine Einschränkungen mehr, allerdings VORSICHTIG. Und überlegt.

Fahrradfahren dürfte ich auch wieder, aber das geht nicht. Bin so unsicher auf dem Rad, habe Angst zu stürzen (komme schlecht rauf und wieder runter) außerdem nehme ich auf dem Sattel eine Haltung ein (so was wie ein Hohlkreuz) das tut weh. Ich lasse das Radfahren vorerst.

Natürlich ahbe ich durch die vermehrte Belastung wieder etwas mehr Schmerzen, aber ich nehme brav mein Novalgin, und es ist okay.

Und was mich besonders freut: Meine Reha ist bewilligt! Wann es fortgehen soll, weiß ich noch nicht, Termin steht noch nicht fest. Ich denke, wenn ich mit der Klinik spreche (ich soll Montag anrufen) werden wir sicher für Januar was festmachen. Im Dezember gehts bei mir definitiv nicht.

Das Leben geht immer ein Stück weiter.... *:)

Ich wünsch euch was. Was Schönes!

LG

H_olgeQr-2x3


Hallo Hope,

ja, ist schade, dass nicht mehr los ist.

Läuft ja dann alles wie geplant bei Dir, freut mich zu hören :)^.

Wer will schon die Feiertage in so einer netten Einrichtung wie einer Reha Klinik verbringen :=o. Klar, wenn es geht, schiebe das auf Januar raus.

Mt dem Radfahren, das wird auch schon wieder klappen, da hat bestimmt nach der Reha ein neuer Versuch mehr Erfolg :-).

Wünsche Dir und natürlich auch Allen ein schönes schmerzfreies Wochenende.

*:)

Liebe Grüße

Holger

SXheetp8x4


Ich hatte letzte Woche meine Abschlussuntersuchung und es ist alles okay so weit.

Hey - das freut mich ehrlich für dich - ich hoffe, es bleibt so. Ich drück auf jeden Fall die Daumen dafür. :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Und dem Rest wünsch ich ein paar schmerzfreie Tage und schick natürlich noch ein paar liebe Grüße und 'nen lecker Cappuccino. :)D

*:)

o3ut-sRidex-x


Hi ihr Lieben,

ja... ich hab in letzter Zeit auch nur a bisserl mitgelesen. Irgendwie hatte ich das Gefühl den Anschluss verloren zu haben. |-o Ich bin im Moment auch ein wenig schreibfaul.

Ich könnte jetzt von mir was berichten, aber viel Neues gibt´s da nicht. Ach doch, eines: ich war bei einem Kinesiologen. Der hat alles Mögliche getestet und u. a. auch zu wenig Spannung in den Armen beim "Nach hinten drücken" festgestellt, was dann auch mit meinen BWS-Problemen zu tun hat. Das hängt wohl alles mit dem Kiefer und dem Kreuzbein zusammen. Ich weiß leider nicht mehr so genau, was er gesagt hat. Aber ich hab das erste Mal so richtig das Gefühl, dass ich meine BWS-Probleme in den Griff bekomme, wenn ich die Ratschläge von ihm und seine Therapie mache. Das hatte ich vorher nicht.

Aber das ist auch das einzig Neue von mir. Tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. |-o

Ich wünsche euch morgen einen guten Start in die neue Woche!! Und alles alles Gute! :)* :)* :)*

Slhedepf8R4


Hallo Outside *:)

Irgendwie hatte ich das Gefühl den Anschluss verloren zu haben.

Das glaub ich net - ist ja nicht so viel los im Moment hier. ;-)

Aber ich hab das erste Mal so richtig das Gefühl, dass ich meine BWS-Probleme in den Griff bekomme, wenn ich die Ratschläge von ihm und seine Therapie mache. Das hatte ich vorher nicht.

Hey - das klingt doch positiv. Ich hoffe, es tut sich endlich mal was, dass es deiner BWS besser geht! Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es aufwärts geht! :)_ :)^ :)*

Ich hab auch ein bisschen was zu erzählen:

OP war ja am 24.09. Leider hatte ich vergessen zu fragen, ob die 6 Wochen "erhöht ansitzen" sich auf die Zeit direkt nach der OP oder auf den Tag der Entlassung beziehen. Wie auch immer: Ich darf jetzt so oder so langsam wieder tiefer sitzen. Gestern bin ich das erste Mal als Beifahrer wieder Auto gefahren. Von der Beweglichkeit und auch so wird's echt von Tag zu Tag besser. Die Schmerzmittel hab ich seit dem Absetzen 3 Wochen nach der OP nie wieder angerührt. Von der Beckenspanentnahme spür ich auch nix mehr (die merkt man manchmal noch einige Monate, wenn man Pech hat). Kurzum: Alles gut und ich komm mittlerweile auch gut ohne meine helfende Hand klar. ;-) Natürlich zwickt's und zwackt's manchmal noch, aber so passt alles wunderbar und wenn's so bleibt, bin ich absolut zufrieden. ;-)

Ich wünsch euch einen guten Start in die Woche

Liebe Grüße und schmerzfreie Tage

vom Schäfchen *:)

PBatcdho&ulix67


Hallo alle Zusammen, hallo Holger *:) *:)

nach längerer Pause melde ich mich wieder zurück, nachdem ich nun mittlerweile mein Krankenhausbesuch in Hannover hinter mich gebracht habe, welcher eigentlich darüber entscheiden sollte ob ich neu verschraubt werden muss oder nicht.

Mit der Überweisung:

"Zustand nach Spondylolisthesis L5/S1 mit intercorporelle Fusion 2000 (M43.17+Z), Spondylolisthesis L4/5 Grad I (Meyerding) (M43.16+G),

Frage Anschlussfusion??"

schickte mich mein Orthopäde nach Hannover zum Diakoniekrankenhaus Annastift.

Es fand ein ca. 10 minütiges Gespräch statt. Der Oberarzt fragte als erstes nach MRT - und Kernspint – Bildern. Er sagte dass eine OP auf eine Art nicht notwendig sei, auf andere Weise aber doch wenn ich meine Lebensqualität wieder steigern will, und mit weniger Schmerzen leben möchte. Außerdem das es in meinem Ermessen liegt, nicht beim Arzt, ob ich mich nun operieren lasse oder nicht; er mir aber sofort die Papiere fertig macht und einen OP-Termin anordnen würde, wenn ich mich zu einer OP bei ihm im Haus entscheide, dementsprechend würde er dann auch weitere Untersuchungen anordnen.

Weil ich mich auf die Schnelle nicht zu einer OP entschieden habe hat er mich auch zügig wieder verabschiedet und mir gesagt dass ein Bericht an meinem Orthopäden innerhalb einer Woche folgen wird.

Ich fragte ihn ob denn keine weiteren Untersuchungen stattfinden würden wo ich nun da bin und Schmerzen habe, er sagte nein, ohne Einwilligung zur OP würde sich das finanziell für das Krankenhaus nicht lohnen. Es erfolgte demnach keine richtige Untersuchung, geschweige denn noch andere Untersuchungen um fest zu stellen warum ich die mörderischen Schmerzen habe, ob vielleicht Nerven eingeklemmt sind oder sonstiges, was für dieses Krankenhaus in der Größenordnung eigentlich kein Problem da stellen dürfte, (aus meiner Sicht her).

Meine Unterlagen die ich mitbrachte, hatte er kurz eingesehen.

Erwartet hatte ich dort etwas ernster genommen zu werden *seufz* und das sie mir vielleicht auch andere Alternativen hätten anbieten können, außer einer OP, oder den ständigen Verzehr von Iboprofen 600. Das war's, die ganze Fahrerei und das viele Geld was ich als Hartz IV–Empfänger investieren musste, für eine 10 minütige Aussage.

Wenn ich ehrlich bin habe ich mich tüchtig geärgert, es kann doch nicht angehen so behandelt zu werden… Und ich dachte immer das OP's von den behandelnden Ärzten angeordnet werden müssen, aber nach Aussage des Oberarztes in Hannover, liegt das alles offensichtlich nur in meiner Hand alleine. Ganz generell, wenn ich immer wüsste was für mich richtig ist wenn ich krank bin, bräuchte ich doch gar nicht erst zum Arzt zu gehen….. nee das alles hab ich echt nicht verstanden, im Gegenteil es hat mich verschreckt weil es mich wieder einmal bestätigt hatte das ich überhaupt nicht ernst genommen werde mit meinen schlimmen Schmerzen, und außerdem das sich doch alles wirklich nur ums liebe Geld dreht.

Am 09.12.08 habe ich nun wieder einen Termin bei meinem Orthopäden, und werde abwarten was er nun zu alledem sagen wird.

Soweit also ist bei mir der Stand der Dinge. Was meint Ihr dazu?

Viele Grüße Patricia :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH