» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

Hno'lge4r-23


@ Nicole

Das ist sehr gut :-). So muß das sein, ohne elend lange Wartezeit. Ist das in der Wirbelsäulensprechstunde ???

@ Melanie

Nein, da hab ich keine Schmerzen. Ist das bei Dir in beiden Füßen oder nur in einem?

@ Sunny

danke für die :)_ und die Sternchen @:) @:). Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass man einigen Menschen nicht egal ist. Das hilft doch sehr.

Übermorgen ist die 5. Jahreszeit ja wieder vorbei, wird auch Zeit :-). Stehen für Dich auch wieder Arzttermine an. Balletübungen aber nur im Rahmen deiner Möglichkeiten, was nicht geht, geht eben nicht. Oder? Hoffentlich triffst Du auf einen Gutachter mit Verständnis und Verstand.

:)* :)*

Liebe Grüße an Alle

Holger

J~oesxy72


Noch ne Neue! :-)

Hallo zusammen, zwischendurch verfolge ich immer mal wieder diesen Faden.

Vor 18 Jahren ist bei mir (jetzt 36) auch ein Wirbelgleiten (echte Spondylolisthesis von L5...) festgestellt worden. Ich hatte damals nach "Dummrumstehen" Rückenschmerzen. (War noch zu Zeiten von Discobesuchen, da ging das sehr gut ;-D )

Habe immer Sport getrieben und Probleme gab es meißt nur bei längeren Trainingspausen. Es gab dann alle Jubeljahre (also immer wenn ich mal wieder deswegen bei Arzt war) Krankengymnastik verschrieben und es war wieder erträglich.

Wobei der Orthopäde einmal sagte, dass es erstaunlich wäre, wie wenig Schmerzen bisher vohanden seien und dass ich irgendwann wohl doch mal unters Messer zur Versteifung müsste.

Ich glaub, das war das letzte Mal, dass ich dort war :=o

Seit dem versuche ich mein (Über-) Gewicht unter Kontrolle zu halten und wenn es schlimmer wird mache ich zusätzliche gewisse Rückenübungen. Glücklicherweise baut sich bei mir Muskulatur recht schnell wieder auf und es geht dann nach ein paar Tagen schon wieder besser.

Auf jeden Fall versuche ich damit klarzukommen und wenig "dummrumzustehen". ;-)

Arbeiten im Stehen in Bewegung ist kein Thema "nur Stehen" geht auf Dauer nicht und versuche ich einfach zu vermeiden.

Werde hier aber eure Erfahrungen mit den OP´s im Auge behalten, wer weiß wann es bei mir mal so weit ist....

Vielen Dank schon mal für eure regen Beiträge. *:)

Maelxsn


@ holger

vorwiegend im rechten Fuß. Dort hab ich auch die Ausstrahlung ins rechte Knie das am WE mal wieder unerträglich war.

lg meli

Htolg{er-23


@ Meli

Das könnte auch ein gereizter Ischiasnerv sein.

*:)

Liebe Grüße

Holger

s#unnKy80x6


Hallo Holger,

ja, da hast Du Recht! Es ist immer schön, Menschen um einen rum zu haben, denen man nicht egal ist :)z und hier merkt man schon, das man den Menschen hier nicht egal ist, so wie in unserer Gesellschaft!

Endlich ist der Schwachsinn am Mittwoch vorbei! Dann haben Ärzte wieder vernünftig auf, es laufen weniger Besoffene rum und der nächtliche Trubel ist weniger auf den Straßen. ]:D

Es stehen so einige Arzttermine auf dem Programm, die Gutachten wegen der Rentenversicherung (Ballettübungen), da die einen ja komplett auf den Kopf stellen und nicht von vornherein wissen, was man kann und was nicht, so wie die bekannten Ärzte. Ne, was nicht geht, das geht nicht, das habe ich dem Gutachter von der ARGE auch erklärt und nachdem ich etwas lauter wurde und vor Schmerzen angefangen hatte zu weinen, war er Handzahm ;-D. Ansonsten möchte ich dass meine Hausarzt mal einen Bluttest macht, um zu gucken, ob alles noch so ist, wie es sein sollte, wegen den ganzen Medikamenten, da, da etwas nicht stimmt. Tja, dann muss er mir noch ein paar Rezepte ausstellen, Kompressionsstrumpfhose, höhenverstellbares Lattenrost und ich brauche ja einen Beintrainer. Die im Laden sind zu gefährlich, da die keinen halt haben und es gibt die Möglichkeit so ein Gerät als REHA Gerät, über die Krankenkasse zu bekommen, die dann auch für mich geeignet sind. Ansonsten muss ich unbedingt zu meinem Schmerztherapeuten, wegen den Schmerzen und weil ich immer schlimmer werdende Muskelkrämpfe habe.

Ja, da stehen so einige Termine an und ich hoffe, das das alles fix geht, Termin mäßig und wegen den Rezepten, damit ich endlich mal wieder Ruhe bekomme.

@ Meli

ja, ich habe auch so einige Schmerzen unter der Fußsohle, aber ich denke mir einfach, das das von dem Ganzen kommt, Rückentechnik da die Schmerzen bei mir ja bis komplett in die Füße/Zehen ziehen.

Liebe Grüße

M"el,sn


@ sunny und holger

´mach mir halt momentan ziemliche Sorgen wegen diesen eigenartigen Schmerz weil das heute schon den ganzen tag anhält.

kann ich dagegen was tun oder zum doc gehen?

H&o]lg#erx-23


@ Meli

Versuche es doch mal mit Stufenbettlagerung, zur Entlastung. Wird es davon nicht besser, helfen momentan wohl nur Schmerzmittel.

@ Sunny

Dir wird es in nächster Zeit wohl nicht langweilig. Hast ja ganz schön zu tun.

So, der Rosenmontag ist fast schon geschafft ]:D.

*:)

Liebe Grüße

Holger

sHunn<y8x06


Hallo Holger,

Du bist wieder mal richtig freundlich! ;-D

Ne, langweilig kann mir wirklich nicht werden, ich glaube, dass ich letzthin zu viel gemeckert habe, weil mich hier so eigentlich fast jeder aus meinem Freundeskreis sitzen läst? Deshalb habe ich jetzt die Quittung fürs maulen bekommen. Na ja, was will ich da machen, demnächst maule ich einfach mal etwas weniger, vielleicht kommt dann nicht mal alles mit mal?

Ich bin ja schon froh, das ich meinen Hausarzt und den Schmerztherapeuten, selber planen darf, wann ich da hin gehe. Sonst hätte ich echt ein Problem, wenn Sie alle so in einer Woche kämen. %-| Hilfe!

Ja, noch ein Tag, dann habe ich es geschafft! Nur das Problem ist, das das hier der schlimmste Tag ist. Morgen drehen hier alle am Rad! %-| Hilfe!

@ Meli,

entweder wie Holger schon sagt, die Stufenlagerung oder was ich zwischendurch mache (mir hilft es), warmes Wasser. Geh mal, wenn Du hast in die Badewanne oder heiß duschen. Ich mache das dann so, das ich duschen gehe und danach meine Füße ins Fußbad stelle, da ich auf Grund der Schmerzen, nicht mehr in die Badewanne klettern kann, helfe ich mir so.

Ich hoffe, es hilft Dir?

Ich wünsche euch allen noch einen schönen und hoffendlich nicht zu schmerzhaften Abend :)* :)*

Liebe Grüße

S5andrax2602


Hallo alle zusammen....

war heute beim Hausarzt beim Ultraschall. Die anderen Organe sind was für ein Glück noch nicht angegriffen von den ganzen Medikamente. Aber leider wird die Vermutung immer größer das meine Schmerzen nicht vom Rücken kommen sondern vom Darm.

Ich hoffe es zwar nicht den diese Schlimme Zeit will ich eigentlich nicht noch mal durchmachen. Ich denke so langsam könnte in meinem Leben mal schluß mit den Krankheiten sein seit vier Jahren fahr ich von Krankenhaus zu Krankenhaus.

Wie ist das eigentlich mit Kinder bekommen mit einer versteiften Wirbelsäule ist das ein Problem ??? ?

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

P.S Am Donnerstag lade ich euch alle zum Kaffee zu meinem Geburtstag ein.

PYat\ch:ouli6(7


@ Nocole

Hallo Nicole,

ich werde am 25.02.09 in Debstedt, neu verschraubt :)^ wenn Du Lust hast kannst Du ja meine Beiträge mal nachlesen, da steht alles genau beschrieben :)^

So nun sage ich nochmal tschüß und allen viel Glück und Kraft, ich melde mich wieder wenn ich wieder zuhause bin :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

und vielen Dank für Euer Mitgefühl, das wird schon :)^

Viele Grüße an alle Patricia :)* :)* :)* :)* :)*

MDeSlsn


Guten Morgen!

War gestern baden und hab die Füße beim Schlafen hochgelagert bzw. angewinkelt. Heute ist es nicht besser geworden. Hab viel über den Ischiasnerv gelesen und die Symptome passen genau. Werd jetzt noch bis Freitag abwarten und wenn es nicht besser wird zum Arzt gehen. Mit Schmerzmittel bin ich reichlich versorgt nur will ich halt erst nur was schlucken wenn es gar nicht mehr geht. hab einen sehr empfindlichen magen.

Ein warmes Getränk an alle :)D

Grüße aus dem verschneiten Tirol

H'ol&g{er-23


@ Joesy

Hallo,

wann sind den die letzen MRT Aufnahmen gemacht worden ??? Entscheidend ist ja der Zusand der betroffenen Bandscheibe und ob Nerven dabei dauerhaft gereizt, gedrückt oder eingeengt werden.

Wenn Du so mit den Übungen damit zurecht kommst, ist doch in Ordnung, spricht nichts dagegen. Und wie Du schon geschrieben hast, statt rumstehen kannst Du ja Hin und Her Tigern :-). Das geht nicht so aufs Kreuz.

@ Sunny

Tut mir leid, unfreundlich sollte das nicht wirken *uupps*.

@ Sandra

Wie ist das eigentlich mit Kinder bekommen mit einer versteiften Wirbelsäule ist das ein Problem ??? ?

Ich schätze mal, so um die 6 Monate sollten schon zwischen der OP und einer Schwangerschaft liegen. Und wenn vom Rücken her keine Beschwerden mehr kommen, dürfte das doch kein Problem sein.

Kommen deine neuen Beschwerden dann von den Medis ??? Mußt Du zur Darmspiegelung?

Au ja, dann treffen wir uns übermorgen zur virtuellen Geburtstagsparty ;-D.

:)*

Liebe Grüße Euch allen

Holger

M/au\si59


hallo. wünsche euch einen schönen tag.verfolge schon seit einiger zeit eure gespräche im chat.habe mich aber nie getraut mich zu melden.es ist ziemlich interessant das zu verfolgen.vor allem wenn man selbst betroffen ist.hatte bis jetzt gar nicht gewußt wie viel leute davon betroffen sind.würde mich freuen wenn sich jemand bei mir meldet. :)z

J|oescy772


@ Holger-23,

jau, wenn ich die Übungen denn auch regelmäßig machen würde hätte ich wohl noch weniger Probleme. Eine gewisse Zeit klappt das und wenn die Beschwerden nicht mehr da sind, schläft es meißtens wieder ein und mein Schweinehund hat einen weiteren Sieg errungen. :=o

Habe aber letztes Jahr wieder mit Handball angefangen, weil ich zu so einem Mannschaftstraining regelmäßig gehe und der Schweinehund dort keine Chance hat.

Allerdings hatte mir mal ein Arzt wegen dem Rücken von "einseitiger Belastung" abgeraten, mir ist aber kein Mannschaftssport ohne einseitige Belastung eingefallen, den ich auch ausüben kann, bzw. der mir auch Spaß macht...

Oh-je, ich jammer hier über Sportprobleme rum und ihr seid froh, dass ihr euch überhaupt rühren könnt. :=o

Hmm, wann die letzten Bilder gemacht wurden weiß ich gar nicht muss ich bei Gelegenheit mal nachschauen. Die ersten sind von 1991, am besten schreib ich vielleicht doch mal den damaligen Befund mit auf, sind für mich nämlich bömische Dörfer. Ich kann nur sagen: "Tut weh, tut nicht weh.";-)

Also: Angedeutete rechtskonvexe Skoliose des dorsolumbalen Übergangs. Kein messbarer Beckenschiefstand. (Ich glaub das ist GUT! :-) )

Die Seitenaufnahme zeigt eine deutliche "echte" Spondylolisthesis (gibt´s auch "unechte"?) von L5 um knapp 1 cm. Eine ebenso breite Spaltbildung am Isthmus des Wirbelbogens wird auf der Seitenaufnahme sichtbar. Ferner sieht man eine Dysplasie des 5. LWK, der trapezförmig ist mit nach dorsal gerichteter Keilform durch Abflachung unten und einer relativen Verkürzung der unteren Abschlussplatte im Vergleich zur oberen Abschlussplatte. Die Bandscheiben L4/L5 und L5/S1 sind etwas höhenvermindert. Kreuzbeinoberkante zeigt vorne eine Abrundung.

Von irgendwelchen Graden steht da nix. Aber da sich meine Beschwerden ja (im Gegensatz zu euren) noch in Grenzen halten, wird es wohl eh nicht so dolle sein. Ich weiß auch gar nicht mehr was der Arzt mir damals dazu gesagt hat. Irgendwann hat mal einer nach einem Beckenbruch gefragt, den man auf den Bildern sehen würde, aber da wüßte ich nur, dass ich als Kind mal beim Rollschuhlaufen (jau die alten gelb-blauen Dinger mit 4 Rollen!) mal kräftig auf dem Po gelandet bin. Beim Arzt war ich damit aber nicht...

Wäre super, wenn du mir da ein bisserl übersetzen könntest *:)

Na dann mal noch einen schönen Restkarneval ;-D (Ich habe es mal wieder fast geschafft ihn gänzlich zu ignorieren ;-D)

P.S.: MRT? Existieren gar nicht vom Lendenwirbelbereich nur ein paar normale Röntgenaufnahmen (vorne und Seite)?!?

sKuRnnty80x6


@ Holger,

ne, ist doch nicht schlimm, so böse kam es doch auch wieder nicht rüber. Ich hab mich noch nicht einmal geärgert. Ist doch schon lange, vergeben und vergessen!

Ich macht doch auch so den ein oder anderen Spruch. Also, alles ok!

@ Sandra,

mhm, damals sagten meine Ärzte zu mir, dass es kein Problem wäre, Kinder zu bekommen. Man müsste zwar die eine oder andere Sache bedenken, aber es könnte eigentlich nichts an der Versteifung selber passieren. Ich bzw. meine Mutter hatte damals extra noch mal nach meiner Skoliose OP nachgefragt, wie das so ist, da ich ja 13 Wirbel versteift habe.

Als es dann vor ein paar Jahren im Freundeskreis los ging, mit dem Kinder kriegen, haben mir einige Freundinnen wohl Prophezeit, das ich wahrscheinlich viel liegen müsste, wenn es dann auf die letzten 3 Monate zu gehen würde, wegen der Belastung auf die Wirbelsäule.

Da ich aber noch keine Kinder habe, obwohl ich schon viel darüber nachgedacht habe, kann ich Dir nur sagen, was Ärzte und Freundinnen meinten. Och Gottchen, wenn ich bedenke, ich wäre zur Zeit Schwanger... ne besser nicht, das Kind bräuchte ja schon von Anfang an eine Entziehungskur, bei den ganzen Medis die ich schlucken muss, da warte ich lieber noch ein bisschen.

@ Meli,

was bei einem eingeklemmten Ischias auf jeden Fall sehr gut hilft, ist wärme. Versuch es doch zusätzlich zum Baden, noch mit einer Wärmflasche.

Wenn es der wirklich ist, dann dauert das, es wird nicht alles von jetzt auf gleich anschlagen. Du kannst nur versuchen, was Dir gut tut und davon dann so viel wie möglich.

Ich wünsche euch einen nicht zu schmerzhaften Tag :)* :)*

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH