» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

s]unny8x06


@ Sturzi,

das sind alles Dinge, die die Muskulatur auf sanfte weise Kräftigen, stärken. Deshalb dauert auch so etwas länger, wenn man z.B. Schwimmen für den Muskelaufbau nimmt. Zusätzlich ist gerade Schwimmen, für alle Gelenke und alles andere gut. Man bewegt sich im Wasser, wie schwerelos und trägt somit sein Eigengewicht nicht auch noch auf den Knochen.

Yoga chi oder shagon, sind Sportarten die in die Richtung Kräftigung, aber auch in die Richtung der Körperwahrnehmung gehen. So weit wie ich weiß, gibt es auch andere Übungen, die nichts mit bücken zu tun haben. Verdrehen muss man sich auch nicht unbedingt, denn allein schon die Anspannung der Rückenmuskulatur, bringt langsam/schonend genau da, wo sie hin soll, die Muskulatur.

So weit sind alle Dinge, die Du tun sollst/darfst, schonende Verfahren. Man muss sie nur länger machen, sind aber für Rückenkranke Menschen, die sich nicht mehr so bewegen können, durch Schmerzen, die schonenste Möglichkeit. :)z

(wer mehr über Yoga chi oder shagon weiß, kann mich da gerne verbessern oder was zu fügen, denn alles kann man ja auch nicht wissen)

Ich hoffe, dass ich Dir diese Sportarten etwas näher bringen konnte? :-)

Liebe Grüße

nViemanxd00


@ Sturzi

du sooltest dir vielleicht auch mal eine Überweisung zu einem Schmerztherapeuten geben lassen. Es ist ja schließlich nicht notwendig die Schmerzen ausszuhalten. Ich kann durch meine Medikamente trotz meines Gleitwirbels täglich meine Arbeit im Büro verichten. Wenn du erst mal die Schmerzen los bist wird die Genesung auch besser fortschreiten. Oftmals sind Schmerzen auch einfach Symtome, die sich verselbständigt haben. Die Orthopäden bekommen da die richtige Behandlung oftmals nicht richtig hin.

Gruß Niemand

Sqtourzi


niemand

ja aber im büro ist es leichter als in einem schlosser betrieb... bei uns wiegt nur ein hammer 2 kg. und wir bauen nur grosse sachen wie krane und so. und ich nehem schon seit 3 jahren tabletten da hab ich keine lust drauf ich will mich nochma bei anderen arzt untersuchen lassen bevor ich zu schmerztherapeuten gehe.

odut-sXide-xx


Sunny

gegen Titan allergisch/eine Unverträglichkeit? :-o ???

Wusste ich bisher auch nicht, aber sowas soll´s geben. Sogar meine Hausärztin hat (unabhängig von meinem Zahnarzt) das gleiche gesagt, wie dieser. Sie hat mir auch einen Artikel dazu kopiert.

Am Montag ruf ich mal an, ob das Ergebnis schon da ist.

Da bestätigt sich doch das, was ich immer sage, dass man gegen alles allergisch werden kann bzw. eine Unverträglichkeit haben kann!

Es gibt ja zwei verschieden Test: den LTT-Test (wird bei den meisten Allergietests angewendet) und einen Stimulationstest. Der LTT-Test bringt bei Titan kein brauchbares Ergebnis; deswegen ist es auch keine Allergie, sondern eine Unverträglichkeit. (Wie kompliziert...)

Wie macht sich denn diese Allergie/Unverträglichkeit bemerkbar? Wie andere Allergien auch, z.B. Juckreiz?

Nein, nicht so wie bei anderen Allergien. Ich merke eigentlich gar keine offensichtlichen Auswirkungen. Aber: ich habe seit ein paar Jahren eine ziemlich "Hitze" auf der Brust. Wenn man die Titan-Globuli testet, dann ist die "Hitze" nicht mehr so da. Aber das lässt sich schlecht erklären und schlecht nachvollziehen. Ich warte einfach mal das Ergebnis ab.

*:)

pxadxi76


@ sunny

Wir sind verpartnert und die möglichkeit der Familienversicherung besteht, da mein Partner aber Privat versichert ist gehts nicht. das würde viel zu teuer.

und wegender Krankenkasse, grundsätzlich bekomme ich ja die Rückerstattung und auch die befreiung, den Herren der Kasse gehts ja nur darum das ich nur einen Arbeitslosengeldbescheid bis mitte November 09 genehmigt ist und nun können sie nix berechnen weil sie ja nicht wissen wieviel ich dann verdiene wenn ich arbeite oder so.

siunnky806


@ padi76,

OK, dann sieht das natürlich etwas anders aus, wenn er privat Versichert ist und es dann so teuer wird.

Warum stellen die sich denn von der Krankenkasse so kleinkariert an? ??? :|N

Das verstehe ich echt nicht, ich habe da nie Probleme gehabt. Meine Krankenkasse, hat mich, als es vor etwas über 2 Jahren losging, direkt befreien können, als ich die Grenze erreicht hatte. Ich habe damals auch schon Harz 4 bekommen, da ich keinen Anspruch auf Krankengeld hatte und das ging ohne Probleme, trotz das mein Bewilligungsbescheid ja auch nur bis September oder so ging.

Ich muss aber ehrlich sagen, ich habe letzthin von einer Bekannten auch schon mal so etwas ähnliches gehört. Angeblich können die sie nicht mitten im Jahr befreien, trotz das sie die Grenze schon mind. zwei Mal überschritten hat. Das ginge bei denen nur Anfang des Jahres!

Also ich muss schon sagen, manchmal sind Krankenkassen, Ämter usw. einfach nur dämlich! :(v

Liebe Grüße

s:unnxy806


@ out-side-x,

na ja, öfter mal was neues!

OK, dann ist das wie bei der Laktose, es ist keine Allergie, sondern eine Unverträglichkeit. Dass man eine Laktose Intoleranz hat, kann man ja auch nur durch einen speziellen Test herausfinden (oder man hört sich mal im I-net um und dann hört man, dass man das auch selber testen kann und dafür keinen teuren Test braucht). Es ist eine sehr komplizierte Kiste mit den Allergien und den Unverträglichkeiten, aber da ich seit vielen Jahren selber davon betroffen bin, kann ich dies schon doch nachvollziehen. Seit dem ich auf der Welt bin, kann ich kaum was vertragen (verschiedene Waschmittelsorten, Shampoo, Duschgel, Creme usw.). Ich kann immer nur austesten, ob ich was vertrage oder nicht, das ist grausam, denn ein Allergologe kann mir ja nicht sagen, was ich vertrage. :-(

Na dann bin ich ja mal gespannt, ob es bei Dir wirklich eine Titan Unverträglichkeit ist?

Weißt Du denn schon, was man da machen kann oder wird sich das erst mit dem Ergebnis rausstellen?

Ich wünsche Dir und allen anderen, einen schönen Abend und hoffentlich bei den "netten" Wetterverhältnissen, nicht zu heftige Schmerzen :)* :)*

Liebe Grüße

okut-eside-xx


Na dann bin ich ja mal gespannt, ob es bei Dir wirklich eine Titan Unverträglichkeit ist?

Weiß ich noch nicht. Ich werde morgen mal anrufen.

Weißt Du denn schon, was man da machen kann oder wird sich das erst mit dem Ergebnis rausstellen?

Wenn der Bluttest sagt, dass es eine Unverträglichkeit ist, gehe ich noch zu einem "Titan-Test-Spezialisten" ;-). Ist einfach nur ein Doc, der schon einige Zeit mit Titanunverträglichkeit Erfahrung hat. Und wenn der sagt, ich soll das "Zeug" rausmachen, dann werde ich es wohl zu einem günstigen Zeitpunkt rausmachen lassen. Wenn er sagt "nein", dann werde ich in gewissen Abständen Titan-Globuli nehmen. Die erste Fuhre hat schon mal gut getan (finde ich), da ich meine Hitze auf dem Brustbein weniger geworden ist. (Oder ich kann die Brustbeinhitze nicht mehr von der Wetterhitze unterscheiden. ;-D.)

Ich wünsche Dir und allen anderen, einen schönen Abend und hoffentlich bei den "netten" Wetterverhältnissen, nicht zu heftige Schmerzen

Wünsche ich dir auch!!! :p> :)_ :)*

pZa^di7x6


@ sunny

Sie wollen ja jetzt sogar noch das ich ihnen knapp 300 Euro Krankenhauszuzahlung überweise.

s{unnyx806


@ padi76,

ähm, mal eine kleine bescheidene Frage, wie willst Du das denn noch machen? ??? :|N

Lebst schon von Harz 4 und hast Deine Grenze, des Möglichen, erreicht und die kommen immer noch an. :|N Ich würde erstmal nicht zahlen, denn wenn die laufende Sachen haben, zahlen die auch nicht, aber falls es hart auf hart kommt und Du musst zahlen, dann eben in kleinen Raten. Denn eine Ratenzahlung, auch von kleinen Raten (auch wenn es 5 oder 10€ nur sind), dürfen Sie Dir nicht verwehren.

@ out-side-x,

wenn es so einen Spezialisten gibt, solltest Du auch da hin gehen, denn ich denke das er durch seine Erfahrung, Dir mehr erzählen kann, bzw. weiß was zu tun ist.

Das das "Zeug" im schlimmsten Fall raus muss, ist ja nicht gerade der Hit, aber wenn es Möglich ist, es ohne Probleme raus nehmen zu lassen, dann ist das schon vernünftig.

Tja, ob es vom Wetter oder vom Titan-Globuli ist, das kann ich Dir nicht sagen, aber ich denke, das sich das in den nächsten Tagen zeigen wird, da es ja wieder kühler werden soll.

Buh, Gott sei dank, das war ja gestern ein ätzender Tag und auch eine ätzende Nacht!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen und hoffentlich nicht zu schmerzhaften Tag :)* :)*

Liebe Grüße

oCutZ-siJdex-x


Der Befund ist da

Ich zitiere jetzt einfach mal den Text:

Titan-Stimulationstest

TNF-a stimuliert: Ergebnis = 77.6 pg/ml (Referenzbereich < 20.0 pg/ml)

IL1-b stimuliert: Ergebnis: 96.0 pg/ml (Referenzbereich < 15.0 pg/ml

Erhöhte Freisetzung von IL1 und TNF-a nach Stimulation von Makrophagen mit Titanoxid. Somit liegt eine immunologische Hyperreaktivität auf Titanpartikel vor. Es ist bekannt, dass diese Befundkonstellation eine Prädisposition für einen primären bzw. sekundären Titanimplantatverlust und/oder ein Titan-assoziiertes Immungeschehen darstellt.

Meine HA sagte mir, dass es die Werte nicht supererhöht sind, aber ich sollte mir nicht unbedingt noch mehr Titan in den Körper "pflanzen" lassen (z. B. Zahnimplantat... ich putz ja immer schön).

Ich kann mir aber vorstellen, dass es auch einen Zusammenhang zu meinen häufigen kleinen Erkältungen/Halsschmerzen gibt. Früher war ich sehr selten krank.

Vermutlich werde ich wirklich mal zu dem "Titan-Spezialisten" gehen und abwarten was er sagt. Es ist halt nicht so ne mini-OP... Außerdem habe ich gehört, dass solche Implantate immer schwerer zu entfernen sind, je länger die OP her ist.

Außerdem warte ich mal ab, was der Orthopäde nächste Woche sagt. Ich hab mich doch mit einem Rucksack übernommen und seitdem Probleme. Naja... so komme ich auch mal wieder seit 1 1/2 Jahren zum Orthopäden. ;-)

Falls irgendjemand auch so einen Test machen lassen will: Das Institut hat die Internetadresse [[www.imd-berlin.de]] (Institut für medizinische Diagnostik). Mir wurde gesagt, dass es das einzige Institut in Deutschland ist, das diesen Titan-Stimulationstest macht. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Der Test kostet so um die 50€. Ob er übernommen wird weiß ich (noch) nicht.

Wegen Wetter:

das Unwetter gestern fand ich genial. Ich finde Gewitter einfach faszinierend: Blitze beobachten und abwarten wie laut es kracht. ;-D

Außerdem tut es dem Boden und den Pflanzen auch mal wieder gut ein paar kühlere Tage zu genießen. Schließlich hat der Sommer ja grad erst angefangen.

Soo... ich muss jetzt noch ein wenig vorbereiten.

Bis dann... *:) Und schöne Grüße an alle! :)*

s_unny680x6


@ out-side-x,

ich hatte es zwar gestern Abend schon mal versucht, aber da hat mein Compi gemeinte, er müsste abschmieren, musste ich ihn erstmal in Ruhe lassen (er ist ja schon etwas älter). Ich hoffe aber, dass er es jetzt begreift, was ich möchte!? :|N :-(

OK, wenn Dein Hausarzt sagt, das die Werte noch nicht all zu hoch sind, dann glaube ich ihm das mal, denn so für mich als Laie, sind diese Werte doch hoch.

Klar, das kann schon ein Grund dafür sein, das Du öfters erkältet bist, denn wenn ich bedenke, was ich noch alles für Probleme hatte, als meine Galle noch drin war. Ich hatte oft mit Magenschmerzen, Magenschleimhautentzündungen u.ä. zu kämpfen. Mein Hausarzt ist zwar der Meinung, dass das nicht von der Galle kam, aber ich glaube ihm das nicht, denn seit dem meine Galle raus ist, habe ich nichts mehr mit solchen Sachen zu tun. In Deinem Falle vermute ich, das Dein Immunsystem darunter leidet und Du deshalb, auch mit Erkältungen und Halsschmerzen zu tun hast. Natürlich kann auch Dein Immunsystem unten sein, aber es ist doch alles sehr merkwürdig. ;-)

Zu einem Spezialisten, würde ich aber auch noch mal an Deiner Stelle gehen, denn er kennt sich da doch etwas mehr damit aus, als Dein Hausarzt (vermute ich mal).

Ich selber finde Gewitter auch sehr schön. Es ist ein Riesen Naturschauspiel, einfach toll. Bei uns kam kaum was runter, es hat mal kurz geregnet, das Thermometer ging um ca. 5° (von 32 auf 27°, aber immer noch sehr Schwül) runter, aber dann war alles vorbei. Auf der einen Seite schade, aber nachdem ich in den Nachrichten gesehen hatte, was so alles los war, war es doch ganz gut, das wir kaum was abbekommen haben. :)z

Na gut, ich wünsche Dir und allen anderen, noch einen schönen Rest Nachmittag und einen schönen Abend, mit hoffentlich wenig Schmerzen. :)* :)*

Liebe Grüße

Scch8mol'li4x4


Hallo,

ich wünsche Euch allen ein schönes, vorallem schmerzfreies, und hoffentlich sonniges Pfingstfest.

Mir geht es immer sehr gut, so gut sogar, dass ich ab Dienstag wieder mit dem Arbeiten anfange. Ich mache auch eine Wiedereingliederung, damit ich nicht gleich voll arbeite. Ich fange in der ersten Woche mit zwei Stunden an und steige das jede Woche um zwei Stunden. Ich hoffe, dass klappt so wie ich mir das vorstelle. Ich war jetzt 3 Monate zu Hause und freue mich auf die Arbeit.

Viele liebe Grüße Britta

Jweniny00x00


Hallo!!!!

Meine Storry also....ersteinmal bin ich 25 Jagre und laut Neurologe habe ich angeborenes Wierbelgleiten...hab aber als Altenpflegerin gearbeitet und immer schwer gehoben, war ja laut Amtsgutachter alles Ok ;-), im Feb. 08 hab ich mich bei der der Arbeit verhoben....dann erstmal zum Hausarzt von da in die Schmerklinik da meine Schmerzen nicht mehr auszuhalten waren....die stellten mich auf Valoron ein....von da in Reha....1 woche später im Op.....Versteifung L5/S1....in Reha weiterhin Schmerzen und Taubheit im li. Bein...eingestellt auf Talgin(Morphin)....nach Hause...neue Einstellung auf Tramal und Fentanyl Flaster....dann Eu-Rente auf 13 Monate und 20%.....jetzt war ich wieder in der Schmerzklinik, hab da dann meinen Morfinentzug gemacht und bin neu eingestellt...Diagnosen: Chr. Schmerzsyndrom,Lumoischiagie li.,Versteifung klar ;-D und ISG-Syndrom bes., zum guten schluß hat sich noch eine Schraube bei mir verlagert...und hab jetzt Schmerzen im L4....

Wer einen Tipp für mich hat, meldet euch wäre Toll :)^

Lg Jenny0000

snunnZy80x6


@ Schmolli44,

Hallo Britta,

das hört sich ja richtig toll an! Es freut mich für Dich, dass es so gut bei Dir läuft, Du wieder arbeiten kannst und keine Schmerzen mehr hast. :-)

Das Du Dich nach 3 Monaten, zu Hause, wieder auf die Arbeit freust, kann ich mir gut vorstellen, ist ja auch eine lange Zeit!

Toi, toi, toi, das alles so klappt, wie Du es Dir vorstellst! :)^ :)^ :)^

@ Jenny0000,

meine Ärzte haben mir alle geraten gezielten Muskelaufbau zu machen, denn nur eine gestärkte Muskulatur, kann Halt usw. geben. Hast Du Dich auch schon mal, mit anderen Ärzten über Deinen Krankheitszustand unterhalten, 2. Meinung, nicht nur bei anderen Fachärzten, sondern auch mal von einer anderen Klinik? (Andere Ärzte, andere Behandlungsmethoden)

Welche Behandlungen sind denn bisher gemacht worden, außer, Medikamenteneinstellung, OP und Reha?

Ich wünsche euch allen, ein schönes (langes) Wochenende, mit möglichst wenig Schmerzen :)* :)*

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH