» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

sKunnmy806


Hallöchen zusammen,

ich wollte mich mal kurz melden, nicht das hier auch noch Vermisstenanzeigen gestellt werden!

mein Rücken macht nur noch was er will im Moment, trotz konstantem Wetter hier bei mir, aber das könnte daran liegen, dass ich im Moment nur unterwegs bin. :-(

@ Holger,

schön das es Dir wieder besser geht! :-)

Was Du schreibst, von der letzten Zeit, hört sich ja nicht gerade prickelnd an. Was machst Du denn für Sachen? Hauptsache es geht Dir jetzt wieder besser!

Warte mal ab, bald bist Du wieder richtig fit und dann hältst Du uns wieder so richtig auf trapp mit Deinen Texten! ;-D

Ganz viele :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* nur für Dich!

@ Patricia,

gilt Deine Runde :p> noch? Heute hätte ich ein ganz großes, dickes, leckeres :p> gebrauchen können!

Ich hoffe, dass es Dir so weit gut geht und dass Du nicht mehr so lange auf die Reha warten musst! Die könnten echt mal in die Pötte kommen! :|N

@ Heike,

nein, ich glaube auch nicht, dass sie sich mit Dir und einem Stück Küchen da hin setzen werden.

Als ich damals zu einer Dame vom MDK hin musste, wegen meiner zweiten Reha, war sie so weit sehr nett. Damals ging es nur um Fragen, wie z.B. warum wollen oder müssten sie in Reha? was haben sie bereits schon gemacht? Ganz normale Fragen und wie ich schon sagte, war sie so weit sehr nett. Als ich dann aber wegen meiner Pflegestufe mit denen zu tun hatte, sah es etwas anders aus, etwas arrogant, na ja, jegliche Worte von mir, wurden auf die Goldwaage gelegt. Sie hat manche Fragen wiederholt, aber mit anderen Worten (ich vermute mal, um zu prüfen ob alle Angaben so auch stimmen?). Die zweite Dame vom MDK die hier war wegen der Pflegestufe, war dagegen sehr nett, nicht so arrogant. Trotzdem wurden einige Fragen wiederholt.

Meines nach achtens kommt es sehr stark darauf an, warum Du dahin musst und wer natürlich vor Dir sitzt. Bei allen drei Begegnungen mit dem MDK, war es bei weitem nicht so schlimm, wie ich vorher dachte.

Ich denke aber mal, dass jeder andere Erfahrungen mit dem MDK macht oder gemacht hat.

Ich hoffe, dass ich Dir etwas weiter helfen konnte mit meiner Erfahrung mit dem MDK?

Ich wünsche euch allen schmerzfreie Tage :)* :)*

Liebe Grüße

Poatchou]li6x7


@ sunny806

klar gilt meine Runde Eis :p> immer noch ;-D :)^

Wir sind momentan auch viel unterwegs und leider ist mein Kreuz momentan auch etwas am zwackern, ich denke mal das es mit den vielen Wetterumschwüngen zutun hat ??? ???

Ja das mit meiner Reha ist echt ein Ding! Habe da gestern Morgen mal angerufen in Berlin, was es mit dieser Mitteilung auf sich hat und die erzählten mir das es sich bei diesem Schreiben um ein Versehen gehandelt hat.Gestern Abend habe ich wieder Post gekriegt von der Rentenversicherung Berlin, diesesmal war dann mein Rehaantrag dabei den ich unterschrieben zurückschicken soll. Es sind wirklich drei Eingangsstempel drauf, nur nicht von der Krankenkasse ;-D ;-D ;-D

Ich habe diesen Antrag erstmal eingescannt damit ich was in der Hand habe und nun bringe ich ihn, natürlich unterschrieben, zur Post. Mal sehen wie lange es dann widerrum dauert bis ich was näheres erfahren werde... ]:D

Ich wünsche Dir und allen anderen einen schönen Tag @:) :)* *:)

Viele Grüße Patricia :)* :)* :)*

s]unnyq80x6


@ Patricia,

mhm, lecker, super, das die Runde :p> noch gilt!

Das einscannen hätte ich denke ich mal, auch gemacht, wenn man mal die Möglichkeit dazu hat. Denn so geht es ja wohl nicht! :|N Das muss man sich mal weg tun, drei Eingangsstempel, anscheinend wissen die selber nicht, was wo gemacht wird :|N Da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln :|N :|N :|N

Ich hoffe, dass Du Dich über Wochenende etwas erholen kannst! Ich versuche es in jeder freien Minute, nur wenn man viel unterwegs ist, geht es einem schneller wieder mies, das ist leider so. Wenn wir uns die Wetterverhältnisse ansehen, wissen wir, warum wir zusätzlich nicht so können wie wir wollen.

Na gut, lass es Dir gut gehen und ich wünsche Dir und allen anderen ein hoffentlich schmerzfreies Wochenende :)* :)*

Liebe Grüße

P"at(choulxi67


@ conesperanza

Hallo Heike,

ja Du hast schon Recht, egal wie das Krankenhaus auch immer sein mag es hängt von dem Erfolg ab, dementsprechend richtet sich dann das eigene Urteil.

Ich bin in Debstedt von Doktor Meergans operiert worden und habe nach der OP auch einen ganzen Tag auf der Intensiv verbracht, alle waren nett und haben sich rührend um mich gekümmert. So etwas kenne ich hier in unseren Krankenhäusern im Ammerland weniger :|N

Ich habe Erfolg gehabt und bin gut behandelt worden, okay ich habe auf Station auch mal ne Schwester gehabt die mal nicht ganz so nett war, aber ich glaube schon das es generell gesehen eine gewisse persönliche Einstellungssache ist wie weit man sich von einer garstigen Krankenschwester provozieren oder reizen lässt ]:D

Es tut mir leid für Dich dass Du immer noch auf Deinen Erfolg warten musst. Ich denke oft dass es doch einfach positiv ist wenn da mal jemand etwas Gutes in diesem Forum berichtet und das anderen damit vielleicht ein wenig geholfen ist ;-)

Genau wie Du hatte ich mich schon damals für Debstedt entschieden weil es nahe genug an meinem Wohnort war, wenigstens so Nahe das mich meine Lieben besuchen kommen konnten.

Ja ich habe mich für eine ambulante Reha entschieden weil ich so ein Heimweh habe und ich hoffe dass es so klargehen wird.

Dass ich immer nur alle zwei Wochen krankgeschrieben werde kann ich auch nicht verstehen, aber mein Hausarzt meinte dass ihnen diese Vorschrift selber so gegeben ist und er nicht anders handeln darf.

Ich empfinde es auch als Unsinn, außerdem ist es doch wohl ein Unterschied ob ich nun eine Versteifungsoperation hatte oder ne Blinddarmoperation. Na ja was soll's? Ich werde dementsprechend weiterhin alle zwei Wochen zum Doc gehen und mir dann meine Folgekrankenmeldung abholen um sie bei der Gemeinde einzureichen. Bald wird es ja Gott sei Dank ein Ende haben :)^

Ich hoffe und wünsche Dir das Du ein Krankenhaus und einen Arzt Deines Vertrauens finden wirst wo Dir erfolgreich geholfen wird :)z ;-)

@ sunny806

Ja das Eis heute Nachmittag hat gut getan, man gönnt sich ja sonst nichts, und das was man nicht unbedingt haben möchte (ich meine das Hüftgold *g*) kriegt man ja sowieso ;-D

Ja der Stress wird sich bei mir noch nicht so schnell legen, meine Eltern fahren Morgen ganz früh in den Urlaub für eine Woche und wir müssen ihre Wohnung mitsamt etlichen Haustierchen einhüten, das wird ne ganz schöne Fahrerei für uns ]:D ;-D ]:D

Ich wünsche Euch allen ein schönes schmerzloses und erholsames Wochenende @:) *:) :)*

Viele Grüße Patricia :)* :)* :)*

wXaTldmei!stexr2


@ conesperanza

so die krankenkasse wird wollen, das du wieder vollzeit arbeiten gehst. deshalb wohl die einladung zum medizinischen dienst.

ich will dir keine angst machen, aber ich muste auch mal dahin wegen meiner re hand. der doc damals hat die arme gekreuzt und ich sollte es auch so machen und dem dann die hände geben und zudrücken. dannach war ich wieder voll arbeitsfähig, obwohl ich noch unter schmerzen litt.

na ja aber es kann auch sein, das der md dich auf rente schreibt, denn so wärest du auch von der krankenkasse weg. wobei das die rentenversicherung erst mal nicht akzeptierten wird.

die werden dich fragen warum es dir zuviel ist mehr als 3 stunden zu arbeiten. vielleicht auch ein paar fragen nach deinem privat leben. z. b. ob du rad fährst,wie es mit autofahren klappt,was und wieviel hausarbeit du erledigst. einkaufen usw......

na ja hausarbeit, einkaufen, macht partner oder mutter, mehr als ca 3 kilo trägst du nicht.

nach einer wegstrecken begrenzung kann gefragt werden und schmerzen.

so mehr fällt mir nicht ein im moment.

@ patcouli67

na ja das mit der krankschreibung halten die ärzte unterschiedlich. meiner hat mich immer gleich für 4 wochen krankgeschrieben. aber vielleicht möchte dein doc dich so oft sehen ;-D

oder der rechnet das alles schön ab, weil sein buget nicht aufgebraucht ist. dann wäre das für ihn eben ein wenig kohle mehr im monat.

lieben gruß an alle

jörg

wKaldmeeismtexr2


@ rücki

hallo markus klar erinnere ich mich, schön das bei dir alles so weit ok ist

@ holger

na du stehaufmännchen, :-D

klasse das bei dir die fiesen dinger auf dem rückmarsch sind.

lieben gruß an alle noch und ein schönes wochenende

jörg

c?onehspexranza


@ Waldmeister 2,

vielen Dank für Deine Infos, ein bisschen Angst habe ich natürlich trotzdem. Im Moment ist meine psychische Verfassung nicht die beste. Bin normalerweise jemand, der sich durchsetzen kann, im Moment aber stehe ich jedes Mal wie ein kraftloses Häufchen Elend vor den Ärzten. Kann mich der MdK auf Rente setzen, ohne dass ich einen Antrag gestellt habe?

Das, was Du geschrieben hast, trifft ja wirklich auf mich zu, beim Einkaufen laufe ich quasi nur mit, meistens gestützt auf den Einkaufswagen. Selbst tragen tue ich sehr wenig. Alles ist auf ein Minimum reduziert. Nur- Schmerzen sind nun mal nicht sichtbar. Die O.P. hatte ich nach langem Überlegen machen lassen, um am sozialen Leben wieder teilzunehmen, ich wollte auch beruflich noch mal voll durchstarten und nun stehe ich ziemlich ausgeknockt da. Natürlich muss die Krankenkasse versuchen, die schwarzen Schafe heraus zu filtern, es wird bestimmt genug Schindluder getrieben. Ich hoffe, ich kann denen meine Situation klarmachen. Werde davon berichten.

Vielen Dank noch mal und viele Grüße *:)

Heike

Neoe=llex9


An Alle, die noch Schmerzen haben und Hoffnung brauchen:

Ok, das klingt jetzt aber sehr pathetisch...

Ich habe hier eine ganze Weile im Forum mitgelesen, nichts geschrieben, aber passiv Anteil genommen. Jetzt möchte ich euch zumindest meine positiven Erfahrungen nicht vorenthalten.

Ich hatte 5 Jahre Schmerzen und war immer der Meinung, dass ich das konservativ in den Griff bekomme. Habe ich aber nicht. Ich habe unheimlich viel für den Rücken getan, alles mögliche ausprobiert, was empfohlen wurde. Gyrotonic, Wirbelsäulengymnastik, Physiotherapie, Walken, Schwimmen.... aber dauernd Schmerzen. Gleitwirbel L4/L5. Zuletzt 15mm Versatz, Facettengelenksarthrose im 4.Stadium (ganz schlecht), Bandscheibe zerrieben, Taubheitsgefühle im Fuß, Unterschenkel, mitunter hoch bis zum Po. Zuletzt wäre ich beim Walken fast umgefallen, weil mein Bein sich von mir "verabschiedet" hat.

Da wurde es mir klar: So geht es nicht weiter. Auch der Physio meinte, dass schaffst du konservativ nicht.

Ich habe dann hier gesucht und habe etwas von B-Twin gelesen. Das fand ich gut, weil es nicht mit einem Korsett einhergeht, und man schnell wieder belasten darf. Ich bin der hier empfohlenen Adresse gefolgt: Neurologische Klinik in Seligenstadt - Dr.Babacan. Herr Babacan hat mich eingehend untersucht und festgestellt:"B-Twin kann bei Ihnen nicht durchgeführt werden, dafür ist ihr Zustand schon zu weit fortgeschritten". Er hat mir aber die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik (BGU) in Frankfurt - Herrn Dr.Kandziora empfohlen. Dort habe ich schnell einen Termin bekommen und 4 Wochen später einen OP-Termin. Operiert wurde ich am 1.April 2009. Nach 8 Tagen durfte ich nach Hause gehen (angemerkt sei aber schon, dass ich sehr fit in das Krankenhaus eingezogen bin und auch dort gleich wieder nichts unversucht gelassen habe um fit zu werden). Die Schmerzen waren sofort weg (jedenfalls die, die vor der OP da waren, natürlich tut nach einer OP etwas weh...). Ich habe dann die empfohlenen Übungen zu Hause wieder gemacht. Bin fleißig spazieren gegangen. Musste nach 2 Wochen schon wieder arbeiten (selbstständig) und nach ca. 4 Wochen war ich wieder walken. Nach 8 Wochen leichtes Krafttraining (allerdings ist es offiziell erst nach 12 WO erlaubt), nach 12 Wochen war wirklich alles ok, fast alles ist wieder voll funktionsfähig. Ich habe noch leichte Verkürzungen am rückwärtigen Oberschenkel und dem unteren Rücken, dadurch bin ich noch nicht 100% gelenkig - aber das ist es auch schon. Schmerzmedi habe ich nach 3 Wochen abgesetzt. Kurzum ich bin 100% zufrieden - es war ein voller Erfolg.

Wichtig: Bitte nie die Hoffnung aufgeben. Immer fleißig an der Muskulatur und der Gelenkigkeit trainieren. Trotz allem nicht aus Kummer futtern. Wenn es absehbar ist, dass der Wirbel weiter abgleitet, nicht zu lange warten und operieren lassen. Gutes Krankenhaus aussuchen!

@ Holger

Zuletzt auch noch an Holger meinen herzlichen Dank, er hat mir ein paar wichtige Empfehlungen gegeben. UND alles alles Gute für dich, gute Besserung und gib nie auf (ich glaube, das tust du eh nicht!).

Ich fahre jetzt erstmal in Urlaub, schaue dann aber noch mal hier vorbei, falls jemand eine Frage hat.

Euch allen viel Glück und Gesundheit

noelle9

sFunnAy810x6


@ waldmeister2,

Hallo Jörg,

ich würde mal eher sagen, das es auch darauf ankommt, mit wem Du zu tun hast. Denn die Erste und auch die Dritte Dame vom MDK, waren bei mir ganz OK. Die zweite dagegen tat eher ein stück weit so, als wenn sie das Geld für die Pflegestufe, aus eigener Tasche bezahlen müsste (ähnlich wie bei der ARGE ;-D). Wie ich auch schon geschriebenen habe, empfand ich sie als arrogant, was bei den Anderen nicht der Fall war.

Wie läuft es eigentlich bei Dir so?

@ conesperanza,

Hallo Heike,

mir viel gerade noch was ein, zum MDK, als ich Jörgs Text las. (ich hatte Dir ja schon vor ein paar Tagen geschrieben).

Und zwar, solche Antworten wie, von 5 Tagen kann ich es 3 Tage, sind nicht gerade von Vorteil. Entweder kannst Du es, wenn es jeden Tag so ist oder Du kannst es nicht, wenn es nur zeitweise geht! D.h. wenn Du mit irgendwas Probleme hast, dann kannst Du es grundsätzlich nicht.

Viel Glück beim MDK!

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag, mit hoffentlich wenig bis gar keinen Schmerzen :)* :)*

Liebe Grüße

N^oelwle9


OP in der BGU

Habe vergessen zu schreiben, wie überhaupt operiert wurde: der 4. + 5. Wirbel wurde mittels Titanstangen und Schrauben versteift und dazwischen habe ich einen Cage (eine Art Platzhalter statt der Bandscheibe gesetzt bekommen). Hätte auch noch ein Foto des Röntgenbildes nach der OP anzubieten (falls Interesse besteht), habe aber leider keine Ahnung ob oder wie ich es hier einfügen könnte.

Liebe Grüße

wOaldNmeisltexr2


@ sunny806

ich bin ja am umschulen im moment. noch eine woche urlaub, dann geht der tägliche wahnsinn wieder los.

schmerzen sind da aber mit tramal gut im griff zu bekommen. nur die begleiterscheinungen gehen nicht weg bzw.

mache werden mehr.

ich habe nun auch eine zehensenk und heber schwäche links.

die gefühlsstörungen sind auch noch da und werden stärker, erst war "nur" der große zeh betroffen, nun ist es fast der ganze vordere fuß.

nächsten donnerstag fahre ich wieder nach emmrich ins KH, zum neurologen. mal sehen was der findet.

@ conesperanza

sunny hat recht, wenn du irgendetwas heute kannst und morgen nicht, sage denen besser du kannst es gar nicht. auch die frage nach "wie sind sie hier hingekommen"

lass dich am besten fahren, weil selber fahren ist nicht gut und bus und bahn na ja auch nicht so wirklich.

du kannst auch jemanden vertrauten mitnehmen zur untersuchung, ich würde es in deiner situation tun denke ich.

der mdk kann die rente für dich beantragen.

der schreibt dann halt in dem gutachten das du nach seinem dafürhalten rente beantragen kannst.

dann macht die krankenkasse alle anträge für dich, damit die dich aus der monatlichen zahlung kriegen.

den bei rente "belastest" du nicht mehr die KK.

aber wenn ich darüber nachdenke, hat die op bei dir nicht viel gebracht, oder.

vielleicht solltest du dich anderweitig vorstellen bzw. über eine weitere op nachdenken.

weil so kann es doch nicht weitergehen.

ich konnte vor schmerzen auch nicht viel machen vor meiner op, ich musste morphine nehmen um einigermassen durch den tag zu kommen.

also die morphine brauche ich nicht mehr, und mein tag sieht schon weit besser aus als wie vor der op.

august 08 zur op und ab januar 09 umschulung. zwischen durch zur reha.

bis du eigentlich in phsychischer behandlung oder bekommst du medis dafür?

ich lasse mir phsycho medis verschreiben und nehme die bei bedarf.

so nun euch allen schon mal eine schöne sonnige nächste woche und viele schmerzfreie stunden.

lieben gruß jörg *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

cSonesbper|anzxa


@ sunny806,

Hallo sunny,

vielen Dank auch für Deine Infos. Das einzig Gute ist, dass ich wirklich nichts erschleichen will, mich also auch nicht in irgendwas verstricken kann. Ist schon klar, dass die von Amtswegen misstrauisch sein müssen, aber ich bin so eine ehrliche Seele, ich hoffe, die sehen das.

In der Tat ist es so, das ich alles gemacht habe, um fit zu werden. Nach 9 ½ Monaten erfolglos da zu stehen ist bitter. Ich habe früher Aerobic-Kurse rauf und runter gemacht, war sportlich sehr aktiv (so weit es eben geht mit drei Kindern), dann noch Standard-Tanzkurse. Oh Gott, wie mir das alles fehlt. Na ja, ich hoffe, ich kann die vom MdK überzeugen, dass ich lieber heute als morgen wieder arbeiten und fit sein möchte. Bin mal auf die Fangfragen gespannt. Aber vielleicht haben die ja auch noch einen echt brauchbaren Vorschlag. Ich versuche z.B. schon spazieren zu gehen oder Fahrrad zu fahren, das sind aber jeweils nur kurze Strecken und Zeiten und in keiner Weise vergleichbar mit Leistungen anderer 45-jähriger. Außerdem rächt sich das hinterher mit immer mehr Schmerzen. Wie schon die Sozialtante in der Reha sagte: "Alter ist keine Behinderung". Sollte wohl heißen, dass die alterstypischen Gebrechen nicht als Behinderung gelten. Ich empfinde mich manchmal weniger fit als besagte alte Menschen.

Kann ich denn dem MdK sagen, dass ich noch andere Beschwerden / Befunde habe, die ich noch gar nicht angebracht habe? Ich habe z. B. im Moment massive Schmerzen in der HWS, und wusste bis vor kurzem, dass ich dort einen BSV habe, bis mich ein neuer Arzt darauf hin wies, dass es z w e i BSV sind. Oder kommt das nicht so gut? Ich weiß ja auch nicht, worauf das Ganze nachher hinausläuft.

Habe aber verstanden, was Du mir geschrieben hast und werde entsprechend reagieren.

Vielen Dank und eine gute, schmerzarme Woche

Heike @:)

c8onesBp]eranzxa


@ waldmeister2,

ja, das, was Du und Sunny geschrieben hast, habe ich verstanden. Mit dem Hinkommen ist so eine Sache, ich werde mit den Öffentlichen fahren (müssen), da mein Mann überhaupt kein Auto fährt und mich ansonsten keiner fahren kann.

Ich will ja gar nicht in Rente, ich will gesund und fit werden! Das würde ja einer Kündigung gleich kommen, oder? Ich möchte von dem MdK Vorschläge, wie man mir helfen und mich fit machen könnte. Ich wollte ja noch mal so richtig durchstarten. Aber im Moment ist alles shit, eigentlich wollte ich mich von meiner jetzigen Firma weg bewerben, aber so… keine Chance.

Wenn Du sagst, weitere O.P., hast Du eine Idee? Schrauben wieder raus, noch mehr verschrauben? Ich fürchte ja, die ganze Sache war für die Katz’ und es war von vornherein die Hüfte, das stand ja immer im Raum. Kein Arzt konnte oder wollte sich festlegen, woher denn die Schmerzen genau kommen. Klar ist, dass auf jeden Fall eine Dysplasie und beginnende Hüftarthrose vorliegt. Nun haben die eben am Rücken angefangen rumzudoktern, wg. Facettengelenksarthrose, Abnutzung im Allgemeinen etc. pp.

Mein Mann sagt auch, dann lass halt noch die Hüften machen, die werden sowieso irgendwann fällig und dann sind wir durch damit.

In psychischer Behandlung bin ich (noch) nicht, wird sicher noch kommen. Das wurde mir ja in der Reha in Bad Zwischenahn nahe gelegt. Hatte früher schon mal Therapie, war mir irgendwie zu durchsichtig und wenig realitätsbezogen. Im Prinzip würde ich es begrüßen, müsste aber noch auf die / den Richtige/n treffen. Medis so nehme ich nicht, genehmige mir aber ab und zu einen kleinen Schluck, das beruhigt ganz schön.

Vielleicht könnte ich eine Schmerzpumpe bekommen, hat mir mal einer der vielen Ärzte gesagt, hast Du damit Erfahrungen?

So, wie es jetzt ist, kann es tatsächlich nicht weitergehen. es ist schlimmer als vor der O.P. Manchmal frage ich mich, ob ich vielleicht zu wehleidig bin….

Aber es ist ja nicht tödlich und so versuche ich mich durch den Tag zu hangeln, anderen geht es entschieden schlechter.

Viele liebe Grüße, einen guten Start in die neue Woche und hoffentlich viele schmerzfreie Zeiten *:)

Heike

cHais4siokpaxia


nelle9

hab die gleiche op hinter mir und selber fühle ich mich auch super, aber da ich im arbeitsverhältnis stehe darf ich leider nicht arbeiten.mir macht eigentlich mehr die lan

gweile zu schaffen,da man auch faul wird mit der zeit.aber die schmerzen die ich vorher hatte waren wie weggeblasen.

micha x:)

wnaldme[ist[erx2


@ conesperanza

nein es muß ja keine neue op sein, aber vielleicht ein anderes qualifiziertes krankenhaus, sollte dich noch mal untersuchen. und dann die weiteren schritte mit dir besprechen wie es weiter geht mit dir.

na ja wenn die schon mal gesagt haben, das auch deine hüfte nicht in ordnung ist, wäre das auf jedenfall auch ein punkt wo du ansetzen solltest.

ich würde zusehen, das ich einen termin bei einem guten krankenhaus bekomme und dann dort beides abklären lassen.

aber beide diagnosen auf die überweisung, oder einweisung.

mein kh möchte immer eine einweisung haben, damit die besser reagieren können.

z.b. bei mitbehandlung durch neurologe oder so, dann bekomme ich am selben tag noch einen termin und muß nicht 8 wochen warten.

also ist auch für mich gut das mit der einweisung :-D

doch das kh rechnet bestimmt auch mehr ab, aber das ist mir egal hauptsache mir wird geholfen.

mit schmerzpumpe hab ich keine erfahrung, aber die bekommst du nur von einem schmerztherapeutischem doc verschrieben. ( schmerzambulanz ) der war bei mir bei uns im krankenhaus.

dem mdk kannst du selbstverständlich alle deine weiteren schmerzbereiche sagen, auch das du möglichst schnell wieder arbeiten möchtest.

frauen können gar nicht zu wehleidig sein ;-) ;-) ;-) ;-)

also mach dir da mal keine gedanken drum, denn wenn männer kinder kriegen würden, würde es keine kids mehr geben. :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

ach ja rente kommt einer kündigung gleich, da haste recht.

lieben gruß jörg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH