» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

wJaldwmesisterx2


ho ho ho

der meister des waldes hat einige anmerkungen.

@ conesperanza

eu rente

das heißst das du bis 3 std am tag arbeiten kannst, dann bekommst du 100 %

von 3 bis 6 std am tag sind es 50 %.

und zwar für den gesamten arbeitsmarkt. das kann bedeuten das du in deinem beruf nicht mehr arbeiten kannst, aber als z.b. pförtner könntest du noch arbeiten. dann bekommmst du keine rente und würdest ersteinmal krankengeld weiter bekommen, und dann so wie du schon geschrieben hast bis hin zum alg 2.

aber auch wenn du nur die 50 % eu rente bekommen solltest wirst du wohl geldleistungen für die 100 % rente bekommen.

den da geht es auch um eine einstellung, und es wird schwer werden dann noch einen job zu bekommen. und solltest du tatsächlich keinen teilzeit job bekommen, zahlt dir die drv die gesamte rente aus.

nur solltest du auch mal auf deinen rentenbescheid schauen, den dort steht auch die zu erwartende eu rente drauf.

und dann kommt noch dazu, das es auch noch die möglichkeit einer umschulung gibt, diese darf ich gerade absolvieren.

@ holger

hallo mein guter

schön von dir zu hören.

@ all

hier noch eine wasserstandsmeldung von mir zu meinem gesundheitsstand

also bis jetzt soweit alles ok nach meiner letzten op.

gut auszuhaltende schmerzen. 1 mal 100 tramal

die nervenbeschädigungen gehen nicht weg, immernoch taubheitsgefühle in den füßen, aber auch damit kann ich leben.

schule macht keinen spass, aber wann hat es jemals spass gemacht in der schule.

lieben gruß an alle

jörg

b}j+o+e3rnx34


Hallo, wollte noch eine generelle Frage loswerden. Sind das eigentlich typische Schmerzen, wenn man beim leichten vorbeugen im stehen (z.B. wenn man in der Küche Gemüse schneidet) ein Brennen oder Drücken im LWS-/Kreuzbeinbereich hat?

Danke schonmal für die Antworten

björn

H>olgerx-23


Hallo Marieke,

die Anschlußinstabilität ist nicht abhängig von einer Versteifungs OP. Wenn das Segment, also 2 Wirbel mit der dazwischenliegenden Bandscheibe geschädigt sind, müssen die benachbarten Segmente schon deren Arbeit mit übernehmen.

Bei einer Instabilität mit geringem Wirbelgleiten gibt es verschiedene Möglichkeiten der OP. Das ist der Vorteil, wenn man nicht bis zum unabwendbaren Schluß wartet. Hier kannst Du mal was über minimal-invasive OPs nachlesen.

[[http://www.wirbelsaeule-krefeld.de/index.php?id=23]]

[[http://spinesurgery.de/index.php?option=com_content&task=view&id=21&Itemid=29]]

*:)

Liebe Grüße

Holger

H@olg_e:r-2x3


Hallo Susi,

ach, so anstrengend war es gar nicht. Ich geniesse das Bahnfahren richtig. Mit Buch, mp3 Player und bei schönem Wetter die Landschaft anschauen, ohne Stress selbst fahren zu müssen, das gefällt mir immer gut. Na ja, der Termin ist nicht so verlaufen, wie ich es mir gewünscht hätte. Für eine OP hätte ich 1,5 - 2 Jahre eher kommen müssen... Und für das neue Gerät komme ich nicht in Frage. Wenn die Chemotherapie ideal verlaufen sollte, könnte ich nächsten Sommer noch mal wegen einer OP anfragen, es dürfen halt keine Metastasen im Kontroll CT zu sehen sein. Aber immerhin kann ich jetzt davon ausgehen, dass die Therapie so wohl richtig ist.

*:)

Liebe Grüße

Holger

H|olgexr-23


Hey Jörg,

auch schön, von Dir zu hören :-D. So schlimm ist das doch bestimmt nicht mit der Schule, oder ??? Jetzt hast Du schon so lange durchgehalten und dich durchgebissen, den Rest schaffst Du doch mit links. Gib die Hoffnung nicht auf mit den Nerven, vielleicht wird das ja doch noch was.

*:) :)*

Liebe Grüße an Alle und schönen 1. Advent

Holger

cxonespecranzxa


@ waldmeister2

Hallo Jörg,

vielen Dank an den Meister des Waldes, dass er immer so kompetent antwortet :)^

Weißt Du auch, wer die Arbeitsfähigkeit festlegt? Könnte es prinzipiell sein, dass ein Gutachter der Rentenversicherung meint, dass ich überhaupt und täglich n-Stunden arbeiten könne?

Ich habe eine sitzende Tätigkeit im Büro. Leichter als Sitzen wäre wohl nur noch liegen ]:D

Die Sache mit 50% EU-Rente und 100% Geldleistung habe ich nicht verstanden |-o kannst Du es bitte noch mal für Doofe erklären??

Rentenbescheid ist zum Heulen und davon gehen ja noch mal ca. 10% für Sozialversicherung ab. Heul…

Aus dem Grunde wurde mir vom Sozialverband ja geraten, den Antrag erst nach Aufforderung der KK oder spätestens bei Ablauf des KG zu stellen, da KG deutlich höher ist. Und nun hat mich die KK schriftlich aufgefordert. Ich werde also mehr aus formalen Gründen diese EU-Rente und gleichzeitig ALGeld beantragen (müssen).

Meinst Du, es macht Sinn, den Arbeitgeber nach einer möglichen Änderung des Arbeitsvertrags / reduzierte Stundenzahl anzusprechen? Hätte das Einfluss auf die EU-Rente?

Wie gesagt, ich will schon noch versuchen, wieder auf die Füße zu kommen, aber dieser ganze bürokratische Ablauf lässt einem ja nicht die Zeit, die i c h zumindest bräuchte.

Thema Umschulung, da wüsste ich nicht, was ich machen sollte. Ich habe im Büro schon den körperlich leichtesten Job, was soll es denn sonst noch geben?

Wie lange musst Du denn noch die Umschulung machen? Ich drücke Dir die Daumen, dass das alles nicht zu stressig ist und- vielleicht kommt der Spaß ja noch :-/

Viele Grüße, ein schönes Restwochenende und 1.Advent :)D *:)

Heike

c]one%spe0ranzxa


@ Patchouli67,

Hallo Patricia,

Wie sieht’s denn aus mit dem MRT-Termin? Klappt es noch in diesem Jahr?

Machst Du irgendeine Art von Sport?

Meine erste Thermokoagulation wurde vor 2 Jahren in Debstedt unter O.P.-Bedingungen gemacht, der Doc war total nett. Leider hat diese Prozedur erst einen Hexenschuss ausgelöst, dann dauerte es ca. 12 Tage bis es sich etwas gebessert hatte und nach derselben Zeit war alles wieder beim alten. Thermos werden aber auch bei Neurochirurgen durchgeführt, allerdings fühlte ich mich da medizinisch nicht gut behandelt. Sollte dann auch ohne Ruhepause gleich wieder los nach Hause. Schon eigenartig wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Aber das kennt man ja mittlerweile von den DOC’s.

Habe mittlerweile nochmals einen Termin in der Klinik, ich denke alleine wg. der Rente muss der Gesundheitszustand schon dokumentiert werden. Denn nach dem letzten Bericht / nach der Thermo hieß es, schmerzfreier Zustand. Das stimmt leider nicht.

Ich wünsche auch Dir noch ein schönes Wochenende :)*

bei Keksen und 1. Kerze

Viele Grüße *:)

Heike

PBa_tch(oulix67


@ conesperanza

Hallo Heike,

nein ich mache keinen Sport, nur die IRENA. Momentan bin ich auch krankgeschrieben wegen der Schmerzen, ich soll mir Ruhe und Wärme gönnen. Die Therapeuten im Rehazentrum wiederum meinen das Bewegung ganz wichtig für mich ist. Ich bin da nun etwas irritiert weil ich nicht weiß was für mich denn nun richtig oder falsch ist.

Mein MRT – Termin war für den 07.12.09 angesetzt. Weil aber jemand in der Radiologie abgesagt hatte bin ich dann schon letzten Dienstagvormittag (24.11.09) dran gekommen.

Dieses Mal wurde die MRT-Untersuchung auch mit Kontrastmittel durchgeführt. Donnerstag hatte ich dann das Ergebnis bekommen. Es dauerte etwas weil der Arzt die neuen Bilder mit den Bildern von meiner ersten MRT-Untersuchung vom 06.01.09 abgeglichen hat.

Soweit soll da bei mir im Rücken laut MRT alles okay sein. Die Schrauben sitzen gut, alle Bandscheiben sind okay und es hat sich auch keine neue Spinalkanalverengung im Laufe der Zeit gebildet.

Darüber bin ich natürlich erfreut und erleichtert, allerdings erklärt das immer noch nicht warum ich solche Schmerzen habe seit Anfang Oktober, warum mein linkes Bein öfter taub wird und weshalb es bei mir im Rücken bei fasst jeder Bewegung knackt und knirscht :-/

Für die Schmerzen habe ich jetzt Tramal 50mg und Novalgin 500 verordnet gekriegt.

Mein Arzt tippte schon länger auf ein Facettensyndrom, und er scheint damit vielleicht Recht zu haben. Es wäre dann also rein nervlich bedingt, weil die Wirbelscharniergelenke über der Verschraubung bei vielen Bewegungen aufeinander reiben. Im Internet habe ich mich auch erkundigt und anderen scheint es ähnlich zu gehen wie mir. Das sollen die sogenannten Restbeschwerden sein mit denen wir leben müssen nach einer solchen OP ]:D

Nächsten Mittwoch habe ich wieder einen Arzttermin (mein Doc hat gerade Urlaub), mal sehen was er nun sagen wird und wie er mich von meinen Schmerzen und dem schrecklichen Knacken befreien kann. Immerhin ist die OP ja nun noch nicht einmal ein Jahr her, vielleicht sollte ich doch etwas geduldiger sein. Ich habe jedenfalls das Gefühl das ich mir persönlich mit der Reha und der Anschluss – IRENA nicht wirklich was Gutes getan habe, denn seit dem sind die Beschwerden da ???

Du schreibst das Deine erste Thermokoagulation vor 2 Jahren in Debstedt unter O.P.-Bedingungen gemacht wurde. Wird es richtig unter Narkose gemacht oder mit örtlicher Betäubung?

Für Deinen Termin im Krankenhaus wünsche ich Dir alles Gute, das alles so kommt wie es für Dich am Besten ist, und Du Deine Rente durchkriegst :)^ :)z

Leider ist das heutzutage nicht mehr ganz so leicht zu seinem Recht zu kommen, ich habe das gerade jetzt bei meiner Freundin erlebt, die wegen einer anderen Krankheit in die volle Erwerbsminderungsrente gekommen ist, es war für sie ein langer mühsamer Weg.

Es ist auch ein Unterschied ob man vom medizinischen Dienst der Krankenkassen oder vom sozialmedizinischen Dienst der Rentenkassen dazu aufgefordert wird einen Rentenantrag zu stellen.

Ach ja und zum guten Schluss ist mein Widerspruch beim Versorgungsamt bezüglich meiner Prozente auf Schwerbehinderung abgelehnt worden, es war auch ein Griff ins Klo, ich bleibe also auf meinen Gdb 20%, das ist echt ein starkes Stück! Nun brauch ich auch nicht mehr darauf bauen in Form von Schwerbehinderung wieder ins Berufsleben zu kommen, dabei möchte ich doch so gerne arbeiten aber nicht nur für 1,20 die Stunde…

Ich wünsche Dir und allen anderen hier in unserem Forum einen schönen ersten Advent bei leckeren Keksen, einem Kakao und möglichst ohne Schmerzen :)- :)* @:) *:)

Viele Grüße Patricia :)* :)* :)*

w]albdme&istexr2


@ conesperanza

hallo heike

der gutachter legt den zeitrahmen deiner arbeitsfähigkeit fest. dort hat er die möglichkeit von 0 bis 3 std entspricht 100% eu, 3 bis 6 std das sind 50% eu, und dann noch über 6 std das wäre dann keine eu rente.

na ja sitzen ist nicht schlecht, ich habe als versicherungsfachmann gearbeitet, das heißst auch viel sitzen. und in dem job konnte ich nicht die vorgaben des gutachters erfüllen, die da waren das ich im stehen, gehen und sitzen arbeiten soll. und das abwechelnd. wenn du nur den ganzen tag sitzen musst ist das bestimmt nicht erträglich für deine bandscheibe.

mit deinem arbeitgeber könntest du besprechen, wie dein arbeitsplatz umgebaut werden kann. die drv übernimmt da die kosten, für z.b. einen höhenverstellbaren schreibtisch, ergonomischen bürostuhl.

vielleicht kannst du mit deinem arbeitgeber schauen, wie dein arbeitsplatz auf deine bedürfnisse eingerichtet werden kann. und da hilft die drv mit geldleistungen.

eine geänderte arbeitszeit hat erstmal keine auswirkungen auf deine rente, den das was du bis heute erwirtschaftet hast, ist dir bescheinigt worden in der rentenauflistung.

nur wenn du zu einem späteren zeitpunkt die eu rente bekommen würdest, dann wird die summe geringer, da du ja auch dann weiniger geld verdienst. und es geht immer nach den rentenpunkten und dem durchschnittsverdienst aller versicherten.

Die Sache mit 50% EU-Rente und 100% Geldleistung habe ich nicht verstanden |-o kannst Du es bitte noch mal für Doofe erklären??

ich versuche es

also wenn du zu 50% EU wärest und du keinen job finden würdest( was relativ schwer werden wird), dann würde die drv dir die 100% rente auszahlen müssen.

wenn alles so geht wie ich es mir wünsche, werde ich noch 2 jahre zur schule gehen.

so das erste weihnachts fr..... ist erledigt.

spät aufstehen üpig frühstücken, dann 15 uhr kaffee und kuchen, und um 18 uhr mittag bzw abendessen.

und schupps 2 kilo auf der waage mehr und nicht zu vergessen dieses völlegefühl.

muß ich die woche wieder kürzer treten. :-D

ich wünsche euch allen eine schöne schmerzfreie woche.

gruß jörg

c3aisksiopaxia


an alle

melde mich mal wieder,habe seit gestern ziemlich schmerzen.

bin im april operiert worden(verblockung L4/5 mit pliff) und mir ging es bis jetzt bombig,nicht eine schmerztablette gebraucht.

habe schmerzen,eigentlich wie vorher,in der rechten gesässhälfte,was ja eigentlich bedeutet:der nerv ist wieder gereizt.

es kann ja sein,ich hab mich irgendwie verhoben,oder falsch bewegt also was ganz banales.

oder,wie wirkt es sich aus,wenn sich vielleicht eine schraube gelockert hat?

sollte ich das mal durch röntgen prüfen lassen? hab natürlich angst davor.ich bin jetzt total irritiert.

was soll ich machen ??? ??? ??? ?

schönen gruss an alle.

micha

M-at)tes Mx.


Verständlich....aber Besuch beim Doc scheint unausweichlich!

Viel Glück!

PRatc2houlxi67


@ caissiopaia

Hallo Micha,

ich kann Dich verstehen und es nachempfinden das Du verunsichert bist.

Etwas Ähnliches mache ich nun auch schon seit Wochen durch. Meine OP (L4/5 S1) war am 25.02.09. Ich hatte alles, Genesung mitsamt Reha, mit Bravour bewältigt, ich hatte bis dahin keine Schmerzen und war gut drauf.

Das änderte sich aber am 9. Oktober schlagartig. Schon wie ich morgens aufgestanden war, knackte es auf einmal ganz tüchtig in meinem Rücken wie ich meine Socken anziehen wollte. Seit dem habe ich Schmerzen und es Knackt und Knirscht im Kreuz bei jeder Bewegung, der Hintern tut mir weh und das linke Bein wird des öfteren mal etwas taub. Sich nachts im Bett zu drehen ist eine absolute Schmerzprozedur. Wochenlang wurde ich auf einen Hartspann behandelt, mit Massage, Heißluft und KG, meine IRENA lief währenddessen auch nebenher. Aber nichts hat wirklich geholfen. Dann wurde ein MRT gemacht, aber es war nichts ersehbares, da die Bilder zu viele Artefakte hatten. Aufgrund dessen hatte mich mein Arzt wieder in die Klinik geschickt wo ich operiert wurde.

Gestern hatte ich dann meine Untersuchung in der orthopädischen Fachklinik in Debstedt. Der Arzt dort hat mich untersucht und mir viele Fragen gestellt. Er hatte auch das Knacken und Knirschen deutlich gehört bei bestimmten Bewegungsabläufen die ich ihm vormachen sollte, und meinte dass es nicht normal ist.

Ebenfalls sagte er dass meine MRT- Bilder leider nicht aussagekräftig sind weil darin zu viele Artefakte vorhanden sind. Er hat es nicht ausgeschlossen dass vielleicht meine Schrauben und Stangen sich doch gelockert haben könnten und darum hat er mich wieder zum Radiologen überwiesen dieses Mal aber zum CT. Meine CT-Untersuchung habe ich nun am 17.12.09 bei uns in der Ammerlandklinik. Und dann werde ich sehen wie es weitergeht.

Ich denke dass es für Dich ganz wichtig ist damit zum Arzt zu gehen. Ich wünsche Dir gute Besserung und das man Dir helfen kann.

Viele Grüße Patricia :)* :)* :)*

82Nixa8


Hallo zusammen,

gibt es hier Leute, deren Kinder von Spondylolyse betroffen sind?

Gerne auch per Pn, würde mich gerne austauschen.

c'aissiaopa.ia


patchouli67

also,ich war dann mal beim doc,und ich hab wieder den nerv entzündet.

es liegt aber gott sei dank nicht an den schrauben,sondern es ist reine überlastung durch meinen job.

da ich ja restaurantfachfrau bin,und ständig geschirr durch die gegend schleppe ist das wohl nicht sehr förderlich für meinen

gesundheitszustand.

es fällt mir auch alles schwerer als ich dachte.

ich werde ab januar zur muckibude gehen um meine muskulatur auzubauen,bis zum juni erstmal.dann werde ich wieder geröntgt

und dann muss ich schauen ob es besser wird,ansonsten muss ich mir einen anderen job suchen.

ständig novaminsulfon oder tilidin tabletten zu nehmen ist auch nicht mein ding.

wünsche allen noch schmerzfreie weihnachtstage.

micha :-)

M(ariek7e


Hallo Holger, Danke für die beiden Links . Verdränge und veschiebe von einem Tag zum anderen, einen Termin beim Neurochirurgen zu vereinbaren, wird mir aber nichts anderes übrig bleiben, die Lebensqualität ist doch enorm eingeschränkt mit ständigen Schmerzen.

Wünsche schon jetzt allen möglichst schmerzfreie Feiertage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!@:)

Marieke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH