» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

Z_iegex1


Hallo!

Mein fünfter Lendenwirbel ist ca. 10mm verschoben. Ist das viel?

Meine Symthome sind: Völlig berührungsempfindlich auf dem Rücken, wo der fünfte Wirbel sitzt. Dann habe ich große Schmerzen auf dem kompletten Gesäß, als wenn mir jemand mit voller Wucht reingetreten hätte. Sitzen fällt mir sehr schwer. Dann habe ich am Gesäß und im Intimbereich Taubheitsgefühle. Das heißt Blasen und Mastdarmschwäche.

Deswegen meinten die Ärzte in der Dortmunder Klinik ich müße mich operieren lassen, sprich versteifen mit zwei Stäben oder so. Der Wirbel könne sonst weiter verrutschen und die Blasen-Mastdarmschwäche verschlimmern. Ich bin total erschrocken, habe totale Muffe vor der O.P.

Was meint ihr? Die Ärzte finden es allerdings ungewöhnlich, das ich gar keine Schmerzen, Kribbeln, Taubheitsgefühle in den Beinen habe...

Lieben Gruß

k^leine\rprxeis


@ Hallo Ziege

Bei mir rutscht der 5. Lendenwirbel nur 5 mm und habe Probleme mit dem Wasserlassen.Ist irgendwie ein schwacher harnstrahl und Anorgasmie.

In den beinen habe ich nur ein ziehen im rechten bein hinten vom oberschenkel bis wade,aber nur zeitweise.

Und oft halt Rückenschmerzen.

Eine OP wird noch nicht gemacht,es sei zu früh,das mit dem Wasserlassen wird noch geklärt (Pudendus nerv wird gemessen per strom)woher es genau kommt,wenn es daher kommt,muss ich auch versteift werden,also L5-S1 nur von Hinten mit neuer Bandscheibe und Schrauben.

Bei Dir wird die OP aber denke ich notwendig sein.

[[http://spondylodese.darkbb.com/]]

Schau mal in dieses Forum,nur Wirbelgleiter,da wirste viele infos finden!

P|entheaus1


Hallo Mitleidende !

Ich komme aus dem schönen Kärntnerland und auch hier gibt es Wirbelgleitenkranke.

Meine Probleme fingen schon in jungen Jahren an.Mit 40 wurde es dann ganz arg.

Zig Aufenthalte in Kliniken der Orthopädie ,mehrere male im Gipskorsett , brachten keine Besserung.Jede Menge Schmerztabletten , ihr kennt das ja aus eigener Erfahrung.

Dann Gespräch in Klagenfurt mit einem Spezialisten. Kurz darauf OP.

Dann fing erst richtig der Leidensweg an . OP. Ohne Erfolg, es wurde nur noch schlechter.Vom Operateur hörte man auch nichts mehr.

Nach einigen Jahren mit Starken Schmerzen ,zur Schmerzambulanz.

Dort wurde ich dann auf Opiate eingestellt.Seitdem geht es etwas besser.

Ich gehe jedes Jahr mindestens 1x für ca.12Tage ins Krankenhaus ,jedes 2. Jahr auf Kur.Das hilft ein wenig ,aber mehr kann mir die heutige Medizin auch nicht helfen.

Ich bin seit 17 Jahren in Pension. Versuche alles was möglich ist zu machen ,reise um die ganze Welt, bin durch die Krankheit zu einem Foto+Computerprofi geworden.

Also ,wie man sieht hat alles irgend etwas Gutes.

Sollte jemand Hilfe brauchen ,wie man den Alltag besser meistert soll er sich bei mir melden. Denn jammern hilft nichts ,davon wird nichts besser .Man darf sich selbst nicht aufgeben. Grüße aus Kärnten und allen Gute Besserung. Klaus

k3leinOerpreiXs


Schade,das oben angegebene Forum wird zum 9.11 geschlossen.

Bin zu dem hier gewechselt:

[[http://www.diebandscheibe.de/]]

dort gibt es auch ein Wirbelgleiten unterforum.

kvleinersprxeis


Ein neues Forum ist entstanden :)

[[spondylodese-hws-bws-lws.forumo.de/index.php]]

Viel spass!

LG

KsevyiMn Dx.


Hallo alle zusammen,

Ich habe Spondylolisthese L5 mit intakten Diskus.

Meine Frage ist jetzt ob sich vllt. jemand besser mit der direct repair methode auskennt?

Ich bin erst 19 Jahre alt und deshalb wäre das eine sinnige Option.

Nun leider kenne ich keine Kliniken die diese Verfahren anwendet.

Ich wohne in Paderborn, vllt. kann mir ja einer von euch weiterhelfen!

Wäre echt super.

Lg Kevin

k+leinTerprexis


Hallo Kevin

Melde dich in dem Forum hier an,da sind nur Wirbelgleiter,da wird Dir bestimmt geholfen:)

Link:[[spondylodese-hws-bws-lws.forumo.de/index.php]]

LG

K@evi3n D.


Okay,

danke kleinerpreis.

Werde dort mal mein Glück versuchen ;-)

LG

k_leiAnerpxreis


Hallo

Alle die ein Forum suchen für Wirbelgleiten:

[[http://spondylodese-hws-bws-lws.forumo.de/index.php]]

Viel spass....

LG

sGpondyewhxat


Hallo.

Ich habe auch Wirbelgleiten in der LWS, Grad II mittlerweile fast III. Weiß es seit über 10 Jahren und hatte anfangs große Schmerzen. Dann habe ich zufällig die richtige Matraze gekauft. Gerne gebe ich den Namen der Matraze auf Anfrage weiter. Die nächste enorme Besserung habe ich bemerkt nachdem ich begonnen habe Inliner zu fahren. Das tat anfangs weh, aber ist m.E. der perfekte Sport für Patienten mit Wirbelgleiten. Nach der 5.-6. gefahrenen Stunde war ich völlig schmerzfrei.

VG

b&abweldixtz56


Hallo Anja38

ich bin 2001 an der LWS S1 - L4 versteift worden und habe nach längerer Genesung eine Widereingliederrung ins Arbeitsleben vorgenommen. Aufgrund meiner Tätigkeit und unter Mithilfe des VDKs habe ich von der Rentenversicherung einen Stehpult und einen Bürostuhl bewilligt bekommen. Da ich NEU bin und nicht genau weiß welche Erkrankung du hast, kann ich dir nur raten auf jedenfall Widerspruch einzulegen und gleichzeitig mit deinen ganzen Unterlagen zum VDK zu gehen. Sollten die deinen Fall übernehmen, brauchst du dir keine Sorgen mehr zu machen.

So habe ich das erlebt, allerdings mußt du dort Mitglied werden, das war es mir wert. Ich benutze heute noch zu hause meinen Stuhl, ohne ihn würde es schwerer sein. Ich wünsche dir viel Glück beim Weiterkämpfen.

LG

babelditz56 :)*

HVoniVgbiexnen


Naja nach den Ärzten hab ich auch Wirbelgleiten, ich hoffe ja noch immer das ich es nicht habe .

Doch bis jetzt hab ich meine schmerzen nicht wegbekommen und bin auch am verzweifeln:(

Sachen mal andi82 hast du auch Probleme beim Wasserlassen, als ob man die blase nicht wieder richtig schließen kann. Und auch Probleme mit dem Penis Gefühls taub und Erektionsstörungen ?

HdoKnig;bi5enen


Bin der Meinung das die schmerzen vom Rücken kommen und die Probleme mit dem Penis auch, der Rücken fühlt sich versteift an und instabil an als ob er durchbrechen würde :(

Und beim Gehen federt der Rücken auch nicht , man fühlt sich ungelenkig auch etwas so als ob man einen Stock im Arsch hätte:(

Dabei war ich auch sportlich und hab lange fittnes im Center gemacht um den rücken zu stärken ohne Erfolg .:(

Der Schmerz sitzt auf der Höhe, da wo man am Rücken diese 2 Kuhlen hat ka wie die heißen.

Und wenn ich im stehen mich vorbeuge so das meine Hände den Boden fast berühren , und auch beim stehen füllt es sich so an , als ob der untere Wirbel sich nicht richtig mitbwegt.

Ganz schlimm sind leicht gebeugte Tätigkeiten wie abwaschen oder zähneputztn , das tut dann nach einer Zeit so weh das ich nur noch sitzen möchte, leider geht im sitzen und auch beim schlafen der Schmerz nicht weg .

Oft bin ich vom Schmerz benebelt/verwirrt, und beim schlafen fühlt es sich so an als ob man auf einer biegebang Ligen würde:(

HUan[na-Marxia


Hallo, melde mich mal wieder nach langer Zeit. *:)

Mein Wirbelgleiten L5/S1 macht nach wie vor dieselben Beschwerden. Schmerzen hauptsächlich nach langem Stehen oder Laufen. Allerdings ist es laut Röntgenbefund von Grad 2 auf Grad 1 zurückgerutscht - ???

Mich würde interessieren, ob Sport (speziell Rehasport) bei euch was gebracht hat?

Habe nach erfolglosen x Krankengymnastik-Behandlungen 1 1/2 Jahre Rehasport (speziell für Wirbelsäulenerkrankungen) und dann noch 1 Jahr Fitness-Sport gemacht. Extra alles auf meine Erkrankung mit Physio und Fitnesstrainern zugeschnitten (Rücken+ Bauchtraining, Flexi-Bar und so) - ohne Erfolg! :°( Es ist sogar so, seit ich keinen Sport mehr mache, die Beschwerden eher weniger geworden sind... ":/ Der Orthopäde meinte allerdings vor 3 Jahren, wenn ich keinen Sport mache, würde es bei mir innerhalb von 2 Jahren auf eine Berufsunfähigkeit hinauslaufen (bin Krankenschwester). :-o Das ist auch der Grund, warum ich keine Versteifung möchte. Habt ihr Sportarten gefunden, die wirklich hilfreich sind?

N1oquxe86


Da hier die Beiträge sehr alt sind...hoffe ich das trotzdem jemand da ist.Das ich noch Leidensgenossen finde🙂ich wurde am 30.1. Operiert. L4/5 titanschrauben und Implantat zwischen den Wirbel. Ich laufe immernoch sehr vorsichtig.beim aufstehen muss ich mich immer abstützen,weil ich sonst nicht hoch kommen würde.dazu nach der op dicke Erkältung bekommen.starker husten und das bei der frischen wunde sehr schmerzhaft.wenn ich niesen oder husten sacke ich gleich zusammen.drückt enorm auf die operierte stelle.kennt ihr das?Wielang habt ihr gebraucht bis ihr gemerkt habt das es was gebracht hat?ich hab kein Druck mehr auf der Stelle das ist das einzige. Sitzen geht nicht länger als t Minuten da dann wieder starke Schmerzen kommen. Ich hab zu dem unterleibsschmerzen und weiß nicht warum.hab ich sonst nie.habe auch keine Regel mehr.das geht jetzt schon einige Tage. Zudem schmerzen beim gehen wenn ich das Bein rechts anhebe.aber die schmerzen hab ich in der rechten po Hälfte. Wie Stiche beim gehen und extrem SchmerzHaft. Da das alles unter der wunderschönen liegt ....Kann es dich nicht von der op kommen oder?vielleicht weiß ja jemand was dafür wäre ich sehr dankbar :)= zudem bin ich 30 Jahre alt und hoffe das man wieder Schmerzfrei wird.liebe grüsse an alle Leidensgenossen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH