» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

A|nnTa 83


@ mauzmauz Mein Dad ist morgen auf einem Kongress in Regensburg an der Uniklinik. Da will er sich mal mit paar Kollegen unterhalten. V.a. wg der orthopädischen Abteilung der Klinik (ist paar km weiter, in Bad Abbach).

Morgen gehts bei dem Kongress zwar nicht um Rücken, aber die ganzen Chirurgen und Orthopäden die da sind können vielleicht was oder jmd empfehlen. Mal sehen. Wenn ich was Neues weiss, sag ich Bescheid.

Ach so, und wg Wirbelersatz hat er gemeint dass das wohl für dieses Krankheitsbild nicht das Richtige wäre. Wg der Instabilität. Die muss ja irgendwie weg (durch Versteifen), und das erreicht man mit einem W-Ersatz wohl nicht.

Aber was ist denn mit der Uniklinik in Konstanz? Da hast Du's ja nicht weit. Konnt mich allerdings noch nicht über die informieren.

In HD werd ich mir mal trotzdem noch nen Termin geben lassen, einfach um das mal anzuschauen. Ja, und dann muss ich jetzt mal Gas geben. Prüfungen gehen bis Anfang August, bis dahin hab ich quasi keine Zeit eine Klinik zu suchen / anzuschauen. Wenn ich fertig bin muss aber schon gleich die Eigenblutspende beginnen, damit ich im September operiert werden kann. Und nen Termin brauch ich dann auch noch!! Mann! Wat'n Stress. - Aber zwecks Uni etc muss es eig im September gemacht werden.

Naja, wir werden sehen wie's wird.

Alles Liebe, Anna

a.ndi x28


Hallo ihr lieben.

Also ich war heute in München Rot Kreuz Krankenhaus.

Da wurde eine CT und Kernspin gemacht. Und wie zu erwarten, alles scheiße, also schön langsam erwarte ich schon gar nix gutes mehr :°(

Der Arzt sagte, dass der Wirbel falsch versteift wurde :-o

Ich hatte und habe Meyerding 3, daran konnten sie ja bei den ganzen Versteifungs-OP nichts verändern, und dadurch das der Wirbel nicht zurückgezogen wurde, sitzt er falsch und verursacht die Schmerzen. Und dazu hab ich so starke Vernarbungen innen, dass muss der blanke Horror sein, sagte er. Dass verursacht meine Schmerzen. Bin ja froh, dass nicht wieder ein Arzt sagte das ich mir die Schmerzen nur einbilde.

Ich habe ihm meine Geschichte erzählt seit der 1.OP , und ihm fiel daraufhin nichts mehr ein, hat nur noch mit dem Kopf geschüttelt.

Es gäbe jetzt zwei Möglichkeiten das Narbengewebe ein wenig zu reduzieren, 1.wäre mit Sprizen unter einer CT in das Gewebe zu spritzen. 2.Möglichkeit, eine Strahlen-Therapie :-o, wie bei Krebs, Art Chemo. Aber das wird heftig, weger dem Kinder kriegen mal.

Ich bin so down, weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.

Von einem ins nächste, vor allem weil er sagte, dass alles ziemlich scheiße verlaufen ist. Weil der Wirbel ja jetzt fest ist in einer Position, die mir mein Leben lang schmerzen verursachen wird. :°(

Ich weiß keinen Rat mehr. Ich habe so eine Wut auf mein OP Krankenhaus.

Er sagte das ich keinen Arzt auf der Welt mehr finden werde, der mich jemals operiert. Es legt keiner mehr Hand an. Das sollen die im "alten" Krankenhaus machen, die mich operiert haben. Super sache, echt.

Na ja, ich wünsch euch ein schönes WE, möglichst mit wenig Schmerzen.

Liebe Grüße, Andrea

oBu!t}sidexx


Mensch andi,

hat mein "wird schon wieder" gestern wohl doch nix gebracht. :-/

Scheiße ist das. Da kann ich ja echt von Glück reden, dass mich mein "zweit"-untersuchender Arzt an die richtige Klinik verwiesen hat. (Der erste hat ja den Gleitwirbel gar nicht erkann. :-|)

Der Arzt heute sagte, dass dich wohl keiner mehr operieren werden würde und es sollen die Ärzte machen, die dich so bescheiden operiert haben. Vielleicht gibt es ja doch einen Arzt, der es versuchen würde, dir deine Schmerzen zu nehmen, indem er dich nochmal operiert?! >> Würdest du mal nach Bad Wildungen und dir dort noch eine Meinung einholen? :-/ Wäre nur ein Tipp von mir. Denn die haben mich ja ganz gut wieder hin'gebogen'. %-|

Wenn du die Adresse möchtest, schicke ich sie dir per PN.

Das mit dem Narbengewebe habe ich auch. Eigentlich hätte auch eine viel kürzere Narbe für meine OP gereicht (vielleicht 1/2 so lange oder höchstens 2/3 so lang, wie die Narbe jetzt ist), aber... naja, keien Ahnung. Aber das andere ist echt super geworden. :)^ Da muss ich meinen operierenden Ärzten ein dickes Lob aussprechen.

Naja, wenn dich doch jemand nochmal operieren würde, könnte man doch das Narbengewebe auch behandeln. Ich habe vor Kurzem einen Bericht im TV gesehen. Es gibt ein Präparat (das noch erprobt wird), das die Narbenbildung reduziert. Und das sogar so gut, dass sogar bei Nervendurchtrennungen die meisten Nerven sich wieder verbinden.

Andernfalls würde ich dir auch eher zu der Spritzentherapie raten.

Och mensch andi, weiß echt nicht wie ich dir helfen kann. Es ist ja nicht nur die physischen Schmerzen die einem weh tun... die Psyche leidet ja auch darunter. :-/

Ich wünsche dir alle erdenklich Gute und möglichst viel schmerzfreie Zeit.

*schiiiieb* dir mal nen Fencheltee rüber. :)D *drückdich*

aUnkdi 2x8


Danke Outsidex...

Ih, Fencheltee den hab ich im Krankenhaus trinken müssen, dass der Darm wieder in Fahrt kommt. Will lieber ein "hartes" getränk, dass betäubt :-/

Oh mann, also mich kann keiner mehr operieren, weil der Wirbel ist ja fest, also den kann man nicht mehr vorziehen. Er ist fest verknöchert. Da ist der Zug abgefahren sagte der Arzt heute.

Und mit dem Narbengewebe, dass wird mit jedem Mal aufschneiden schlimmer. Das ist so´n Ding, wenn sie das mit den Nadeln hinten machen, dass tut so weh. Sowas wurde schon mal gemacht, so in der Art, der Arzt wollte damals mit einer langen Spritze den Nerv betäuben, dass sind Schmerzen :°(

Und schön langsam kann ich nicht mehr, ich will nichts mehr über mich ergehen lassen. Es geht nicht mehr.

Alles scheiße

otu[tsXidex


Ach scheiße... :-( Ich kenn dieses Gefühl, das du eben beschrieben hast.

Als ich zur Untersuchung im Krankenhaus war, war auch ein Mädchen aus Pakistan oder Indien (oder so da). Das haben die Ärzte dort total kaputt operiert. sie hatte Schrauben, Nägel, etc. in ihrer WS, die sich durch die falsche OP aber total in sich verdreht hat und... naja, dieses Mädchen haben sie auch operiert. :-/

Du kannst ja mal in die Klinik fahren und dich dort untersuchen lassen. Oder schickst eine email dort hin und schilderst deinen 'Fall'. :-/

Du willst was 'Hartes'?! Nee, nee... lass mas lieber ein bisschen milder angehen. ;-) Tut´s n Baileys auch? ;-) *schiiiieeeb*

Muss jetzt los... meine mom hat heute Geburtstag und will noch in eine Café. Ich geh eigentlich nur mit, weil sie heute Geb. hat; obwohl ich total müde bin. Dann trink ich vielleicht auch n Baileys. ;-D

Wir sprechen uns, ok. Ich *drückdich* nochmal ganz fest. :)D

aTndi7 2x8


Viel Spaß euch, und trink ´n Baileyes mit für mich.

Aber operieren geht deswegen nicht, weil sie können mir ja nicht die Wirbelsäule brechen um den Wirbel doch noch zurückzuziehen. Das ist fest verknöchert an der falschen Position.

Vielleicht finde ich mal die Kraft um auf Bad Wildungen zu fahren :-/

A guads Nächtle, Andrea

A@nna2 Z8x3


Hi Andi!! Das ist echt bitter was Du da schreibst. Das macht mir vor meiner Op richtig Angst. Aber wie äussern sich denn die Beschwerden bei Dir, jetzt, nach der OP? Gibt es denn wenigstens Chancen auf Schmerzlinderung durch intensive Physio? Ich meine, so dass Du dann mit dem Gleitwirbel einigermassen "gut" leben kannst? -

In welcher Klinik warst Du denn? Da geh ich dann jedenfalls nicht hin. Und apropos Bad Wildungen... Die Klinik wurde mir auch mehrmals empfohlen.

Ach mensch... mir fällt da gar nicht mehr so richtig was zu ein... - Mag aber auch keinen Baileys mit Euch trinken :-( , denn der schmeckt mir net. Aber ich trink dann halt ein Bier mehr zum Aufholen :-D

Noch was, wie alt seid Ihr eigentlich, und wann wurdet Ihr versteift? - Ich bin so gut wie 22, und werde voraussichtlich Anfang / Mitte September versteift. Nur wo, das weiss der Himmel... ???

Ganz liebe Grüsse und eine gute Nacht wünsch ich Euch.

Andi, ich weiss es ist schwer, aber lass den Kopf nicht hängen, ja? @:)

Bis bald wieder. Anna

e@ls|iexn


Hallo Andrea *:)

Denke an dich und drucke dich ganz fest,es tut mir leid,wer weiss gibt es noch etwas,gib der Mut nicht auf.

Ich drucke dir fest die Daumen. ;-)

D*annxa


@ alle bereits operierten

Ab wann in etwa konntet Ihr nach der Versteifung wieder (kurze) Strecken (zum Einkaufen o.so) mit dem Auto fahren? Und was ist eher wieder gegangen? Ne kurze Strecke mit dem Auto oder dieselbe mit dem Fahrrad?

Danke für die Antworten und liebe Grüsse! @:) Anna

A4nnza #8x3


War ausversehen nicht mit meinem Namen eingeloggt... Aber der Beitrag war von mir :-)

a/ndi x28


Hy Anna!

Also ich durfte ca.4 Monate nicht mit dem Auto fahren, weil ich diese Zeit auch nicht sitzen durfte und ein Korsett getragen habe.

Fahrrad darf ich bis heute nicht fahren :°(

Liebe Grüße

A~nnax 83


Wie lange ist denn Deine Op her? Ich überleb hier in Bamberg ja ohne Fahrrad gar net...!! Ich mach alles mit dem Fahrrad!! Alles... :°(

In Würzburg in der Uniklinik haben sie mir gesagt dass ich aber evt sogar schon nach 6-8 Wochen kurz sitzen darf. Vielleicht darf ich ja dann auch schon nach 2-3 Monaten zum Einkaufen fahren...? Ein Korsett muss ich angeblich auch nicht sooo lang tragen. Weiss aber nicht mehr was das für eine Methode sein sollte.

Wie macht man denn das alles nach der Op?!? Einkaufen, putzen, duschen, klogehen, abends weggehen (fällt aus?!), in der uni sitzen/stehen?!?! Ich kann mir das gar nicht vorstellen!! Wäre schön wenn Ihr noch ein bisschen erzählt... Danke und einen möglichst schmerzfreien Tag!! Anna

A&nnaa ?8x3


Wie lange ist denn Deine Op her? Ich überleb hier in Bamberg ja ohne Fahrrad gar net...!! Ich mach alles mit dem Fahrrad!! Alles... :°(

In Würzburg in der Uniklinik haben sie mir gesagt dass ich aber evt sogar schon nach 6-8 Wochen kurz sitzen darf. Vielleicht darf ich ja dann auch schon nach 2-3 Monaten zum Einkaufen fahren...? Ein Korsett muss ich angeblich auch nicht sooo lang tragen. Weiss aber nicht mehr was das für eine Methode sein sollte.

Wie macht man denn das alles nach der Op?!? Einkaufen, putzen, duschen, klogehen, abends weggehen (fällt aus?!), in der uni sitzen/stehen?!?! Ich kann mir das gar nicht vorstellen!! Wäre schön wenn Ihr noch ein bisschen erzählt... Danke und einen möglichst schmerzfreien Tag!! Anna

eiddai1N974


@ andi 28

Mensch so ein Mist, dass hört sich ja alles gar nicht gut an, was da bei der Untersuchung raus gekommen ist.Was willst du denn jetzt machen? Willst du versuchen doch noch ein anderes Krankenhaus zu finden, die dich behandeln oder willst du wirklich zu dem zurück, die das alles verbockt haben?

Ist ja auf der einen Art gut, dass man entlich weiss, dass man nicht spinnt und sich alles einbildet, aber nun das grosse ??? wie es weiter gehen soll. Ich drück dir ganz fest die Daumen, für welchen Weg du dich auch entscheiden wirst, und hoffe, dass du bald mal besserung bekommst.

LG Anne

aTndin 2x8


Hallo Anna 83!

Meine letzte OP ist jetzt 8 Wochen her, aber da wurde ja "nur" das Metall entfernt. Durfte aber bei den anderen 3 OP´S auch nicht Radfahren, weil das ziemlich an der Lendenwirbelsäule zieht und arbeitet, ich darf jetzt nicht weger den Nerven, weil das an den Nerven-Ischias zieht und beansprucht.

Ich könnte es mir auch gar nicht vorstellen bei meinen Beschwerden Rad zu fahren. Ich habe hinten an der Narben-Region Schmerzen, dass zieht über den Po bis in die Beine. Und teilweise taub am rechten Oberschenkel. Ein ziehender und stechender Schmerz. Ich kann und darf momentan nix anderes als im Wasser zu gehen und spazierenzugehen, aber das geht auch nicht lange da ich da ziemlich Schmerzen habe.

Nach der OP ist man schon ziemlich eingeschränkt, ich hätte es ohne meine Familie und meinem Schatz nicht geschafft. Man ist eigentlich ständig auf fremde Hilfe angewiesen. Fängt schon beim Duschen an, mein Freund musste mich abwaschen, abtrocknen da ich mich ja nicht bücken konnte. Lass dir eine WC-Sitzerhöhung von der Krankenkasse verschreiben, da du ja nach der OP nicht sitzen darfst. USW.

@ Anne:

Danke für die aufbauenden Worte @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH