» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

aQndi x28


Hallo ihr lieben *:)

Dein Bericht hat mich stellenweise echt zum lachen gebracht, moehre77 :-D Ja ja, die lieben Ärzte und die tolle Krankenkasse :-/

Ich könnte ein Buch schreiben, was ich alles seit meiner 1.OP so alles erlebt habe, Krankenkasse, 1000 Ärzte, Krankenhaus, Gutachter, LVA.

Schon heftig, haben sogar oft im Krankenhaus nur noch schreien und lachen müssen, vor lauter Dummheit und Bürokratie, sogar die Krankenschwestern schütteln nur noch den Kopf, was so alles abgeht.

So jetzt schau ich mir American Pie 2 an. Zum schreien, dieser Stiffler ;-D

LG

aDnd3i 2x8


Guten Morgen ihr süßen *:)

Wünsche euch einen schönen Tag, ich fahre jetzt zu meinen Eltern(5oKM), zuhause fällt mir die Decke auf den Kopf, und liegen kann ich bei meinen Eltern auch, nur das ich da Unterhaltung habe :-D

Schön langsam müsste auch etwas vom Versorgungsamt kommen, habe doch einen Verschlechterungsantrag gestellt.

Mal schaun...

Wünsch euch was

LG

I5nge\-Monxi


Hallo *:)

Bin auch mal wieder da. Hatte eine super schlechte Woche hinter mir. Letzten Donnerstag ist mir das rechte Bein weggesackt und ich habe die Kellertreppe gemessen! Eigentlich sollte man da gleich in eine Klinik! Aber welche? Also, habe ich mich ruhig hingelegt, Schmerzmittel (Oxygesic und Sevredol) geschluckt. War die ganze Zeit neben mir gestanden und habe es überstanden. Es ist ein Kreuz!!

Am Dienstag hat mir ein Gutachter erzählt, dass er Narbengewebe (ich habe eine Hühnerei großes Ei auf S1 und L5) entfernen kann, gibt mir aber eine Chance von 40%! Was ist, wenn ich zu den 60% der Anderen gehöre? Wie schlimm soll es noch werden? Hat einer von Euch schon Narbengewebe entfernt bekommen und ist auch schon seine Schrauben los? Es ist jetzt 4 Jahre nach der letzten OP her und eigentlich ist ja alles fest, aber was ist mit dem Narbengewebe? Die Frage, welche Klinik und wie wird es gemacht! Ich habe die Klinik gewechselt und die haben angeblich nicht das Werkzeug, welches in der 1. Klinik verwendet wird. Komisch! Was passiert bei einem Unfall? Wird man mit dem Hubschrauber durch die Kante geflogen um Werkzeug zu suchen? ich kann es bald nicht mehr glauben.

Man kann nur allen raten - laßt Euch nicht so schnell operieren.

Übrigens mit dem Schwerbeschädigtenausweis meine Erfahrung: 5 OP, HWS und LWS = 50%! Nicht so viel und arbeiten gehe ich trotzdem!

So, Kopf hoch, haltet Euch gerade und gebt nicht auf!

Eure Inge-Moni

AVnfna x83


Hallo mal wieder!!

Mensch da hat ich ja wieder ne Menge zu lesen. Habs aber trotzdem nicht ganz geschafft... Ja, mensch, die ganzen Bürokratiker machen uns das alles auch nicht leichter. Solange sie keine ähnlichen Probleme haben, werden die das auch nicht verstehen. Nichts von alldem.

Bei mir gehts momentan so lala. Die meisten Schmerzen ignorier ich soweit es geht und die restlichen unterdrück ich mit Tramadol. Geht auch grad nicht anders, denn ich bin noch mal tierisch im Stress die Woche. Ich muss morgen nach Regensburg weil mein Neffe getauft wird und ich Patentante bin. Da muss ich so viel vorbereiten. U.a. auch üben, denn ich muss Querflöte spielen. Üben geht aber nie lange weil ich da auch Schmerzen hab.

Aber letzte Woche war ich noch einmal reiten. Das letzte Mal. Ich war und bin sehr traurig darüber, aber es geht nun mal nicht mehr.

So schauts im groben aus bei mir, und am 5. gehts nach Langensteinbach ins KKH. Hab solche Angst, weshalb ich mich die ganze Zeit mit irgendwas ablenke.

Ich denke ich werde mich davor noch mal kurz melden. Ansonsten bin ich dann vom KKH aus erstmal in der AHB in Bad Abbach.

Also dann, ich wünsch Euch nur das Beste. Bis bald. wieder. Anna @:)

a/ndi x28


Hallo *:)

Inge-Moni: Mir wurden im April die Schrauben entfernt. Hatte sie dann 1,5 Jahre drin. Sie wollten sie eigentlich schon wieder nach 6 Monaten entfernen, aber dagegen sträubte ich mich, aus Angst es ist nicht fest und ich muss das 5 Mal operiert werden. Weil sie mir davon Schmerzerleicherung versprachen, aber nix da. Und bei mir sollte nun auch Narbengewebe entfernt werden, weil mir dies mit zuviel gewachsenen Knochen die Nerven-Wurzeln abdrückt. Aber dieses Narbengewebe wächst immer schlimmer nach. Das heißt man kann sich dann 1 mal jährlich operieren lassen, weil es immer wieder schlimmer nachwuchert, ich muss jetzt warten bis es unerträglich wird, dann muss ich schnell unters Messer. Laut meinem Orthopäden.

Das Problem mit der Klinik habe ich auch. Bin 4 mal in der gleichen Klinik operiert worden. Möchte da nicht mehr hin, aber laut Orthopäden operiert keiner nach, mir wird nix anders übrig bleiben als mich da wieder unters Messer zu legen.

Mein Orthopäde hat schon eineige Professoren(versch. Kliniken) abtelefoniert, aber keiner operiert mich mehr, sagen alle ich soll da hingehen die es "verpfuscht" operiert haben.

Da ist guter Rat teuer, mit dem Narbengewebe zu entfernen.

Anna: Hast du dir von deinem Vater Tamal geholt, auf meinem Rat hin ??? Welche Stärke ???

Was am 5.September wirst du schon operiert ???

Ich drücke echt die Daumen, es wird schon.

Viel Spaß heute bei der Taufe.

Meld dich wieder.

Schönes Wochenende an alle

LG, Andrea

ApnnaX Y8x3


Hellas! Schaffs heut doch noch mal schnell.

Mensch Andi, das ist ja ein Mist! Jeder Arzt will Dich nur weiterreichen. Und die dies verpfuscht haben, wollen auch nicht mehr... oder willst Du nicht mehr hin? Auch verständlich!

Moehrre, dass es Dir einigermassen gut geht das baut mich vor meiner OP auch bisschen auf...

Tramal verschreibt mir mein Dad weil ich ihn angesprochen hab (nachdem Du mir davon erzählt hast ;-) ). Erst wollte er dann nicht, von wg so stark etc... Aber es geht halt nicht ohne. (Nehm 100mg/ml) Nur beim Reiten hab ich's nicht gebraucht. Gut, wir sind fast nur Schritt gegangen im Gelände, auch mal nen Galopp u.so, aber kaum. Ich denke nur mein Körper hat schon vor Freude auf'm Pferd zu sitzen so viel Adrenalin und sonstiges ausgeschüttet, dass ich fast schmerzfrei war %-| Ich könnt heulen wenn ich drandenk dass ich nicht mehr aufs Pferd darf. Aber wenns gut verläuft, dann sitz ich in paar Jahren wieder drauf - wenn auch nur im Gelände. :-p Aber das erste Ziel ist nach wie vor meinen Freund in Indien zu besuchen im April... Ob das klappt ???

Ich muss am 5. 9. in KKH, ja. (Auweija... in 10 Tagen...) Aber da sind erst mal Untersuchungen. Es wurde aber so gesprochen dass sie mich gleich da behalten. Dann denke ich dass das noch in der Woche gemacht werden würde. Einen genauen Termin weiss ich demnach nicht. - Und dann kommt der grösste Spass... Wenn die mir in L-Steinbach das Okay geben, dann werd ich (sobalds eben vom Rücken okay ist) nach Wertheim zu meinem Dad verlegt. Enweder 3h Fahrzeit im RTW... oder Schrauberhub :-o Aber ich will möglichst auch daheim sein im KKH, dann krieg ich viell wenigstens ein bisschen Besuch. Nachdem von meiner Family schon keiner da ist. Und mein Freund in Indien sitzt... :°( Und wenns in die AHB geht muss ich noch mal 2,5h weiter nach Regensburg. Muss man da auch im RTW fahren, oder kann man sich da schon ins Auto legen? :-/

So, jetzt muss ich los zu den Vorbereitungen der Taufe die in Regensburg ist. Und davor will ich mich noch mit Nadine aufn Kaffee treffen wenns klappt. :-D

Hoff es ist jetzt nicht u viel off-topic... :-/

Wünsch Euch alles Liebe und ein ruhiges Wochenende.

Anna

a5n,di Q28


Hallo Anna!

Also, wann wird vom Krankenhaus mit dem Krankenwagen in die Reha gefahren. Eine sehr unangenehme Sache, ich hatte zwei junge Typen, die mir beweisen wollten, wie schnell sie fahren können und das Spielchen, such das Schlagloch...Ohmannn.

Ich drück dich einmal ganz fest und viel Spaß an der Taufe *:)

e4dda1X974


Huhu zusammen @:)

So noch drei tage dann hab ich Urlaub *FREU*

@ Anna:

Ich kann dich gut verstehen. Ich bin früher auch geritten und darf es auch seit jahren nicht mehr un dmein einzigstes Ziehl war immer wieder auf's Pferd. Allerdings hat meine Krankengymnastin, die selber ein pferd hat, davon abgeraten auch nach der OP auf's Pferd zu steigen :°(.Ich hoffe du hast eine schöne Taufe. Und für die Klinik schon mal ganz viel Glück, :)^ schade das wir so weit auseinader wohnen , sonst hätten wir zusammen gehen können.Na ja ich hab ja noch etwas zeit geh ja erst am 26.9 rein, aber ich denke die Wochen werden danna uch schnell um gehen. Wir werden uns dann sicher eine lange Zeit nicht sehen, denn erst bist du weg und dann ich.

@ Andrea:

Das mit dem Narbengwebe ist echt so ne Sache, ich habe das Problem ja schon im Unterbauch, der sitzt voll damit und muss alle paar Jahre operiert werden, eigentlich öfters aber das lasse ich nicht amchen und ich denke, dass ich dann das gleiche Problem an der Wirbelsäule auch bekommen werde. Der Arzt in Kiel hat es bei den Vorgesprächen auch schon gesagt, nach dem er meinen Bauch gesehen hat, dass es eine erhöte Risikobereitschaft bei meinen Gewebe ist, tja nicht aufbauen aber er meinte ich hätte trotzdem keinen Wahl. :-/

Ich hoffe du kannst es noch etwas aushalten, :°_ denn um so häufiger du es machen lässt, um so mehr wird es, zumindest solange sie noch keine andere OP Weise um um die Verwachsungen zu entfernen.

@ Moehre :

Was soll ich da noch zu sagen, da fällt einem echt nicht viel zu ein und dann muss ich noch dazu sagen, dass ich ja nun mal Krankenschwester bin und ja auch aus Bremen komme aber von dieser Klinik hab ich noch nie was gehört. Tja was werden die dann bei der Krankenkasse wohl erst sagen, wenn ich dann die Fahrtkosten bis ganz nach Kiel einreichen werde, was ja noch mal 150 KM weiter ist wie Saahlenburg ;-D. Bei welcher Kasse bist du denn ??? Der Hammer ist echt das mit den Schmerzmitteln, als wenn du dir die wie Bonbons rein ziehst :-o Der Arzt sinnt doch.Aber es ist auch nicht wirklich leicht hier in Bremen einen guten Orthopäden zu finden.Oder ist es überhaupt irgendwo in Deutschland leicht ???

So allen Anderen un deuch natürlicha uch ein schöes Wochenende. Bis bald Eure Anne *:)

mYoe9hre77


moin @ all :)D

na hier ist ja wieder was los..

@Anna also ich brauchte nicht mit dem krankenwagen gefahren zu werden ich durfte gleich mit dem auto gefahren werden! OK ich hätte mir was angenehmeres vorstellen können ,aber mit nem dicken kissen im rücken und nicht so ruckartig fahren sind wir gut heimgekommen! ich mußte immer an die worte des "netten" sergej (physio heini im KH) "du bist steif wie ein brett.."und dann ging es!

@ Edda:

also wichtig ist wenn du die fahrtkosten einreichst .. dein dich dorthin überweisender arzt muß schriftlich begründen warum du genau dort in die klinik mußt und es nirgenswo anders gemacht werden kann! das ist ja genau das warum ich mich mit meiner KKK in die haare bekommen hab.ist übrigens die BKK Taunus.. aber das holt mein ortho ja jetzt nach ,ist doch auch ne frechheit,da bekommt man "nur noch" krankengeld,hat mehr kosten als vorher und muß zahlen zahlen und nochmal zahlen!

Und nochmal kann ich euch allen sagen die noch vor der OP stehen .. man macht sich vorher sehr große sorgen und macht sich selbst fast wahnsinnig und alles umsonst! wenn man vorher nur alles plant für hinterher,z.b. ist wer da der mir helfen kann die ersten wochen? stellt schonmal alles in eine höhe an die ihr rankommt wenn ihr etwas in die knie geht. treppensteigen ist nicht so pralle,also 15 stufen bei meinen eltern gingen am anfang aber ich währ die 84 stufen in meiner wohnung nicht hochgekommen. haben uns ein neues bett gekauft weil wir vorher ein Futon bett hatten..war viel zu tief da wär ich nicht runtergekommen*g*

wichtig find ich auch das man für s KKH genug beschäftigung mitnimmt,ich hab mir meinen Ipot voll mit hörspielen und hörbüchern gepackt,das war auch guut so!

denn auf dem rücken liegen und ständig das buch über einem zu halten macht nicht wirklich spaß und verkrampft ist man so oder so.

schuhe mit klett damit man sie mit der "hilfreichen hand" anziehen kann,bücken,krümmen,oder etwadas bein hoch um die schuhe anzuziehen geht auch nicht,langer schuhanzieher ist auch wichtig!

hosen mit nem flachen bund die sich auch gut dehnen lassen sind auch wichtig,kann bis heute nichts mit engem oder dickem bund anhaben..das drückt dann tierisch und fängt auch an zu schmerzen! und nach der op passt man auch erstmal nicht in die alten klamotten zumindest hosentechnisch,ist ja auch noch geschwollen..

aber nun genug,ihr schafft das auch schon! nur keine panik nach dem 2-3 tag sieht die welt schon wieder farbig aus! Laufen geht besser als liegen und auch das geht vorbei,bin ja mein Türscharnier mit tennisball gefühl im rücken auch losgeworden,so nach 4-5 wochen.. viel glück und allen eine schmerzfreie zeit

m)oehrxe77


ups nochmal ich

@ Edda es gibt in bremen einen super-mega-tollen-der beste von allen-er müßte heiliggesprochen werden Orthopäden... der heißt

DR WUCKEL und ist in Habenhausen..der ist sooo super ich würd gern wieder zu ihm aber ohne auto ist das nicht zu machen und jetzt sowieso nicht mehr zumindest im moment.. aber ..wer weiß.. vielleicht verschlägt es dich dorthin.. der schlimmste und schlechteste meiner meinung nachh ist dr ackermann in vegesack..

ansonsten meine vieze mama hat lange als arzthelferin mein Orthopäden gearbeitet und selbst die mein in bremen gibt es höchstens 2oder 3 gute orthos.. alle grob und nicht sehr feinfühlig,man kann schon von glück reden wenn die wenigstens schnell erkennen was man hat!

I"nyge-MoRni


Hallo Andrea *:)

Danke für die schnelle Antwort. Ist echt erbauend! Aber hier muß man es sich überlegen, alle 2 Jahre OP oder Morphine!

Angeblich soll es ja ein Medikament geben, welches die Narbenbildung verhinder. Aber ich habe gehört, dass es nur privat geht. Hurra!

Es stimmt, dass Kliniken einen abweisen mit Begründungen, die mir auch nicht geheuer sind. Aber sicher möchte ich auch nicht die Fehler Anderer ausbügeln. Aber was kann man machen, wenn man kein Vertrauen in die Klinik mehr hat. Bei mir waren so blöde Dinge passiert, dass man sich fragt. Im Juli wurde ein MRT gemacht, da wurde fstgestellt, dass es Narben sind und ich es mir überlegen sollte, diese entfernen zu lassen. Als ich dann 4 Wochen später in der Klinik lag, waren plötzlich die Schrauben (ohne neue Untersuchung!) locker und ein Assistenzarzt konnte mir keine genaue Erklärung geben. Als ich dann den Chef sprechen wollte - kam er nicht (Freitag abends u. Montag wäre die OP gewesen). Was habe ich getan? Bin einfach nach Hause, da die OP auch erst 1/2 Jahr zurück lag und ich wie Du, Angst hatte, dass die Schrauben bzw. die Wirbel noch nicht fest sind. Kommt Dir sicher bekannt vor? Ach, ist das nicht schön?

Also werde ich mir überlegen, was ich mache. Leider kann niemand einem diese Entscheidung abnehmen!

Hallo Anne, ich drücke Dir die Daumen und lese nicht alles was negativ ist. Ich habe in den vielen Klinikaufenthalten auch Leute kennengelernt, denen es heute viel besser geht. Mach Dich nicht verrückt und denke positiv. Wie es danach in der Freizeit aussieht- lass Dich überraschen. Hauptsache, Du kannst wieder laufen und hast keine Schmerzen mehr! Ich drücke Dir beide Daumen und viel Erfolg!

Der Hinweis mit dem neuen Bett finde ich toll. Es ist wirklich so, man muß umdenken und nicht nur an das moderne Leben denken. Es ändert sich hier schon einiges. Herrlich finde ich es, wenn man uns Rückenoperierte einen tiefen Sessel anbietet und wir viel lieber auf einem harten Küchenstuhl sitzen wollen! Aber auch daran gewöhnt man sich. Nur sollten die Ärzte in den Wartezimmern auch daran denken und nicht die super moderen Stühle anbieten.

Übrigens, L-Steinbach ist doch super, dort ist jetzt ein Doc. der mich in der alten Klinik an der HWS operiert hat. Dr. Ostrowski - toller Arzt und sehr nett! Viele Grüße von mir!

So, ein schönes Wochenende und bis dann

Inge-Moni

a*ndix 28


Hallo!

Inge-Moni: Ja das ist so ne Sache, ich weiß auch nicht, mit diesem blöden Narbengewebe. Ich lasse es in naher Zukunft nicht machen, ich kann einfach nicht mehr. Mein Orthopäde ist zwar anderer Meinung, aber .....

Ich hatte ja auch Angst das es noch nicht fest verknöchert ist, nach dem halben Jahr, ich habs dann einfach immer wieder rausgezögert, habe immer wieder die OP Termine abgesagt, machen habe ich es dann nach 1,5 Jahren lassen. In der Hoffnung auf Schmerzlinderung, und dabei wurde ja die verletzte Rückenmarkshaut festgestellt, mit einer Zyste-Abzess.

Aber die Ärzte sagen, wenn sie es jetzt wegmachen, dann ist nach spätestens 5 Monaten es noch viel schlimmer nachgewachsen, dieses blöde Narbengewebe, noch dazu habe ich diese Problem an der Bauchnarbe auch (bin von Bauch und Rücken aus versteift worden). Meine Frauenärztin wollte mich schon öfters zum operieren schicken. Weil ich bei meiner Periode starke Bauchschmerzen habe, durch die Vernarbungen, wenns nach den Ärzten geht, könnte ich mich mind.2 mal im Jahr operieren lassen(Bauch und Rücken, Vernarbungen entfernen).

Anne und Anna, wünsche euch von Herzen, dass bei euch alles glatt geht.

Schönes WE

LG

aJndhi 28


Guten Morgen!!!

Juhu, es ist so schönes Wetter, wir gehen auf den Flohmarkt.

Wir warten schon seit Monaten, und heute ist es wirklich schön!!!

LG

oFutshixdjex


Halli hallo,

bin auch mal wieder da. ;-) Mich hat die Grippe erwischt. >:( Grrr... naja, aber ist ja nix neues, dass ich am WE krank bin. Heute gehts schon wieder besser, aber gestern... %-| Mir hat alles weh getan (die berühmt-berüchtigten Gliederschmerzen). Und das gemeine ist: mir tut mein Rücken dann besonders weh - mehr als sonst. Geht das euch genauso? Gestern lag ich nur rum, hab geschlafen oder fern geguckt und bn um halb neun ins Bett. Heute ist halt "nur noch" Fieber, Kopf- Hals- und Rückenschmerzen angesagt. Die "Glieder" haben sich wieder etwas beruhigt.

Hey, anna... schön dich wieder zu sehen. :-D Am 5. 9. schon, wau...

Eigentlich wurden dir ja deine Fragen schon beantwortet. Ich wurde mit einem Liegewagen nach Hause gefahren (knappe 4 Stunden). Also es dürfte eigentlich kein Problem sein, dich von dem KH in dem du operiert wirst (wo?!) zu deinem dad zu fahren und später dann in die Reha.

Viel Spaß übrigens bei den Voruntersuchungen. ;-) Manchen sind ganz ok, aber manche sind echt ätzend (z. B. Myelographie).

Andi, viel Spaß auf dem Flohmarkt. Meine Bruder und seine Frau gehen heute auch. Und wir passen auf "die Kleinen" auf. *freu* Ist manchmal schon anstrengend aber das macht ihre innig-freundliche und liebevolle Art wieder weg. ;-)

Schöne Grüße an euch alle und genießt das WE. @:)

A2nnax 83


Danke

.... für die schnelle und lieben Antworten.

Ich meld mich hier mal eben von der Taufe. Ist sehr schön, aber ich hoffe ich schreib keinen Mist, denn irgendwie hab ich schon bisschen viel von dem Sekt und Wein erwischt :-/ Also, seeeeehr luschtich ;-D

Fürs KKH hab ich mir ganz viel Beschäftigung besorgt. Ungefähr 140 DVD's, die meisten auf Englisch :-) und 3 englische Bücher, meienn Laptop, und ich hab überall Internet. - Wenn's mir dann etwas besser geht in der Reha hab ich dann auch meinen Statistik-Ordner, und muss auch Programmieren üben. Also, ich denke ich bin zumindest beschäftigt.

Operiert werde ich in Langensteinbach (zwischen Karlsruhe und Pforzheim): Reha ist dann in Bad Abbach, 5km hinter Regensburg.

@ Anne,

wenn wir uns nicht mehr hören / lesen, Dir auch alles alles Gute.

@ alle anderen. Ich meld mich noch mal bevor ich abhau', aber ich schreib auch mal vom KKH oder von Reha aus.

Also, bis bald wieder. Muss heut noch bisschen Feiern ;-) Das letzte Mal erstmal ;-D :-p

Anna

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH