» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

o%utEsidUex


Hallo ihr *:) @:)

@Mauzmauz

ich antworte gerne. :-)

Ja, ich wurde vor der OP gestreckt. Das hat sooo gut getan. :-) So ein Ding hätte ich gerne auch zu Hause. ;-D

Solche Schläuche hatte ich auch "drin"... 5 Stück an der Zahl. Aber die waren dazu da, um das Blut aus den "verletzten" Stellen "zu saugen", damit das Hämatom, das entstehen würde, nicht schmerzt.

Schmerzmittel hab ich über einen "Schlauch" gekriegt, der vom linken Arm aus direkt ins Herz ging. Welchs Schmerzmittel, weiß ich nicht. Und auch nur 3 Tage, danach gab´s "nur noch" so eklige Tropfen (schätze mal Traumal) oder ne Schmerzspritze. Aber letztere hab ich nur 1x gewählt, denn die tut ziemlich weh (deswegen heißt sie wahrscheinlich auch Schmerzspritze ;-)).

Cortison hab ich auf der IS auch direkt ins Herz bekommen. Blieb aber nicht lange drin... dem Magen hat das nicht so gefallen. Nachdem das 2x passiert ist, hab ich vorher ein Antik***mittel bekommen. Und auf der Normalstation hab ich mich geweigert das Zeug zu nehmen.

Nun guck ich noch ein wenig 60 gegen Aachen. Löwen *oléolé*! :-)

Meinem Rücken geht´s heute mal gar nicht gut. Hab grad mal unter [[http://apotheke.de]] geguckt. Hat jemand von euch schon mal ibutop/ibubeta ausprobiert? Hat´s geholfen oder eher nicht?

Und was wisst ihr über Diclac? Das soll angeblich ziemlich gut helfen und schon bei 75mg?! Oder doch lieber mehr mg? Keine Ahnung... ich hab keinen Bock mehr auf die Schm...! :-(

Gute Nacht!

Acnna x83


Hellas y buenas noche amigos :-)

Hab mir grad einen neuen spanischkurs bestellt *freu*

@ outsidex.... wie,

du hattest nur 5 schläuche?!? oh man, ich glaub im vergleich zu euch war das bei mir echt voll das gemetzel! hatte am bauch 2 drainagen, am rücken insgesamt 4. dann noch den schmerzkatheter im rücken (den man auf dem röntgenbild sieht), einen herzkatheter (den du auch hattest) und zwei infusionen. himmel! das waren 10 stück!! die meisten kamen so nach 4-5 tagen raus. und nach ca 6 tagen dann noch der rückenkatheter, der herzkatheter und die letzte infusion. :-/ aber ich habs überlebt. ging schon alles einigermassen.

aber mal ne frage... ich hab seit 3 tagen solche schmerzen in der bws!! ob die viell vom vielen liegen kommen? fühlt sich so an als lägen da voll die gewichte auf der wirbelsäule. total eklig. in der lws hab ich nur wenig schmerzen. ein ziehen wenn ich mich blöd bewege und sonst drücken halt die schrauben.

so-do bin ich dann endlich in regensburg und kann in die therme gehen. freu mich schon seit ewigkeiten wie ein kleines kind drauf!! da besucht mich dann auch nadine bei meiner schwägerin (schaut gar nimmer hier rein ... :-/ ). leider kann sie aber aufgrund ihrer beckenthrombose nicht mit zum planschen. und meine schwägerin kann wegen der kids nicht :-( ist nicht jmd von euch in der nähe?! *frag*

so, ich wünsch euch was, wollt noch bei anderen themen reinschauen.

mucho besos. anna

Mlauzamauz


@Dissozia

Hi Dissozia,

Wie machst Du es denn mit Deiner Katze, wenn Du zur Op gehst? Wohnst Du alleine und versorgst Dich sonst auch alleine?

Ich hab nämlich auch 2 Katzen, und da ich mit meinem Freund eine WE-Beziehung führe, weiß ich auch noch nicht so recht, wie ich das alles hinbekomme. Überhaupt werde ich die Zeit nach der Op ja nicht ohne Hilfe klarkommen.

Yepp ich wohne alleine.

Die OP meines Vaters wurde jetzt zwar vorverlegt, aber trotzdem wird meine Katze cirka eine Woche ohne Frauchen auskommen müssen (cirka 500 Km von mir bis Bad Wildungen).

Die meisten meiner Fraunde und Bekannten mögen zwar Katzen- aber alle 1-2 Tage das Klo sauber machen? :-p

Da hörts bei vielen auch schon wieder auf *g*

Wenn alle Stricke reißen, probier ich es damit (gibt es in ganz Deutschland:

[[http://www.asl-bodensee.de/index.html]]

Das kostet natürlich was. Du kannst wählen, ob sie täglich oder alle 2 Tage in deine Wohnung kommen.

Aber deine Katzen können halt in ihrer gewohnten Umgebung bleiben.

LG, Mauzi :-)

MCauzmEauz


Guten Morgen!

mannmannmannnmannnnn..Herzkatheder auch noch? *ächz

Anna, du schreibst:

im vergleich zu euch war das bei mir echt voll das gemetzel! hatte am bauch 2 drainagen, am rücken insgesamt 4. [(z]

Könnte das vielleicht daran liegen, daß du am Rücken 2 Narben hast? Ich nehme an, du hast 2 Narben, weil sie die Knochenspäne durch einen 2. Schnitt und nicht unter der Haut entnommen haben?

Dann ist es klar, daß du eine weitere Drainage brauchst...

Thermalbad? Ich würd gerne mitkommen, aber Regensburg ist mir einfach zu weit weg ;-)

Nadine hat eine Beckenthrombose? Du grüne Neune!

Wie ist das passiert? Wie gehts ihr damit?

@outsidex

Mit den medis kenn ich mich leider nicht aus.

Aber das dir von Cortison k****übel geworden ist glaub ich dir sofort- mir gehts auch immer so :-p

Und auf den Kreislauf geht der Mist auch...Schwindlig.

Naja, die gane andere Dröhnung läßt man sich nur geben, wenns gar nicht mehr anders geht. Ansonsten muß man sich wehren- völlig richtig.

Ohhhmmennno..wenn ich das bloß schon hinter mir hätte *würrg

LG, Mauzi *:)

oKutsiXdex


Also ich glaube nicht, dass ich einen Schmerzkatheter direkt in der LWS hatte. Eben nur die 5 Drainagen, diese "Herzinfusion" (Katheter ??? :-/) und an sonstigen Armstellen andere Infusionen. :-/ Aber das reicht ja auch. ;-)

Anna... die Schmerzen in der BWS fingen bei mir erst 3 Jahre nach der OP an :-p nicht schon 3 Monate danach. :-p Und ich hab sie immer noch. :(v Aber schwarzen Humor mal beiseite. Ich denke es hängt schon mit dem vielen Liegen zusammen. Vielleicht hast du dir ein paar Blockaden "eingefangen". Diese solltest du aber schnellstens lösen lassen!!! Und lass dir zur Muskelbesänftigung ;-) ein paar Spritzen in die BWS geben. Oder vielleicht Schröpfen?! Aber dann müsstest du auf dem Bauch liegen... weiß nicht, ob du das schon darfst (ich durfte es nicht).

Es gibt von Wala ein Schmerzöl ([[http://www.g-netz.de/Health_Center/heilpflanzen/kampferbaum/aconit.jpg]])! Genau heißt das "Wala Aconit Schmerzöl"; 50ml kosten etwa 7,50€ (kannst ja mal auf Rezept versuchen). Lass dir das doch mal regelmäßig einreiben.

So. Mein Studiengang hat mehr Informatik, als ich anfangs dachte. Nun haben wir das Fach "Digitale Bildverarbeitung" und müssen da auch noch mit Visual Basic programmieren. >:( Muss mich mit dem Programm wohl doch anfreunen. :-/

Hasta luego y beunas diás.

K2arakxedi


Hallo Leute...

ich lese mit begeisterung eure Beiträge, aber ich muss mal nachfragen.

Für was und und wieso hattet ihr denn einen Herzkatether?

Ich dachte ihr seit an der Lws Operiert :-/

Und so viele Schläuche, das ist ja der Horror.

Hattet ihr denn gar keine Angst ???

Gruß

Bärbel

ocuts`idex


Also ich hatte keine Angst. Ich fand´s toll... so benebelt von der Narkose und zugepumpt mit Schmerzmitteln. 8-)

Der Herzkatheter ist dazu da, dass Medikamente schnell wirken können. Es kann ja immer mal was schief gehen, und vorsorglich... Also: damit Medikamente schnell wirken und gleich in die Blutbahn gelangen. Deswegen hat mein Magen auch so schnell auf Cortison reagiert. %-|

Wenn die Schläuche nicht wären, dann hätte man noch mehr Schmerzen. Die ziehen das sich durch die OP sammelnde Blut aus der "verletzten" Stelle, das sonst zu einem Hämatom (blauer Fleck) werden würde. Und selbst ein kleiner blauer Fleck (wenn man sich wo anstößt) tut ja schon weh >>> wenn dann auch noch ein großer an der operierten Stelle entstehen würde... *auaa*

H+olge)r-23


Das ist wohl je nach Krankenhaus sehr unterschiedlich.

Bei mir waren es 2 Drainagen und ein venöser Zugang im Handrücken. Dafür ist ja auch nur der Rücken aufgeflext worden. Die Drainageschläuche sind am 4. Tag gezogen worden. Ausser einem leichten kitzeln hab ich dabei nichts gemerkt. Über den Zugang gab es feines Dope, was ich in einem gewissen Rahmen selbst dosieren konnte. Und um Ruhe zu haben, war ich die ersten 2 Tage im Einzelzimmer, es war ja eine orthopädische Kinderstation :-).

Liebe Grüsse

Holger

AJnnar 83


@ mauzi:

ja, ich hab am rücken 2 schnitte. -

wie's nadine jetzt genau geht weiss ich nicht, haben die letzte zeit nur wenig gemailt. aber nächste woche weiss ich dann wieder mehr. aber immerhin geht es ihr wohl vom rücken sehr gut.

@ outsidex:

danke für den tip. ich denke ich werde mal nach dem öl schauen. und wegen der blockaden geh ich viell mal zum, arzt wenn ich zurück in bamberg bin. also wenns in 2 wochen halt auch noch so ist.

@ karakedi:

naja, das habn sie mir auch vorher nicht gesagt wieviel schläuche sie in mir unterbringen wollen. sonst wär mir wahrscheinlich auch noch mal anders geworden. - outsidex, heisst dass dann dass wir über den herzkatheter auch schmerzmittel bekommen haben? :-/

fand die drogen übrigens auch ganz toll. der liebe guiseppe hat mir auf der intensiv am 1. tag auf wunsch bissl mehr gegeben als ich brauchte. bin richtig geschwebt! war cooool ;-D

@ holger:

bei mir wars auch ne ehemalige kiddy-station. bin aber verchont geblieben und hatte ein 3er zimmer für mich allein. 8-) ausser für 4 tage kam da noch eine rein. und die war schon 38, aber sehr witzig und nett.

aber nur 2 drainagen? wie süss... %-|

Also, wünsch Euch was. - Hasta pronto. Anna

C<lassxico


Mum

Diagnose: Wirbelgleiten L5/S1

Als ich 13 Jahre alt war, habe ich auch diese Diagnose zu Ohren bekommen. Ich hatte höllische Schmerzen. Hmm, komisch ich wurde bisher noch nicht operiert. Die Ortho sagte, sie wolle es solange rauszöger wies nur geht. Nun gut, die Ortho kotzt mich eh an, also werde ich im Dez zu einem neuen gehen.

Ich bin jetzt 19 Jahre alt und habe zu der Spondylolisthesis L5/S1 noch Skoliose, wodurch ich von 170 cm auf 166 cm geschrumpft bin. Hoffe der neue Doc kann mir helfen oder mich in irgendeine Klinik enweisen, denn 4 cm kleiner ist schon schlimm.

M^auBzmaxuz


Hi Classico,

ich kann dir nur raten: Verlasse dich nicht auf irgendwelche Orthos, sondern auf dich selbst.

Meiner Erfahrung nach kennen sich viele Orthos mit diesem Krankheitsbild, das eben nur 3% aller Mitteleuropäer (!!!) haben, nicht gut aus.

Hier im Forum wurden bisher gute Erfahrungen gemacht mit Prof. Harms in Karlsbad-Langensteinbach bei Karlsruhe, mit der Werner Wicker Klinik in Bad Wildungen bei Kassel, mit einem Klinikum in Wiesebaden (Wie hieß das noch? Helft mir mal!), Uniklinik Kiel ...hab ich was vergessen? Charité Berlin hat wohl auch einen guten Ruf.

Die Wicker Klinik ist die einzige in ganz Deutschland, die sich auf Wirbelsäulendeformitäten (Skoliose und Spondylolisthese) spezialisert hat.

A toute à l´heure,

Lg, Wendy *:)

oautsirdexx


@ Anna

all zu lange würde ich damit nicht warten! Kann dein dad es nicht mal bei dir im Rücken krachen lassen ???. Aber zumindest wegen dem Schmerzöl gucken! Ich finde, es riecht gut. :-)

Meines Wissens nach haben wir über den Herzzugang auch Schmerzmittel bekommen. Sonst hätten die ja auch nicht so schnell wirken können. Also bei mir kamen auf der IS und am 1. Tag auf der Normalen immer irgendwelche Schwestern und Pfleger und haben über diesen Zugang was reingespritzt. Keine Ahnung in welchen Abständen. Aber an das mit dem Cortiosn kann ich mich noch "gut" erinnern. :-/ Aber so hab ich wenigstens ne Technik zum Zähneputzen im liegen herausgefunden. ;-)

@Classico

Als ich 13 Jahre alt war hätte mir mein Doc auch die Diagnose sagen können... hat er aber nicht. :(v Und das mit "so lange rauszögern wies nur geht" kannste bei höllischen Schmerzen auch in der Pfeife rauchen. >:( Manche Ärzte sind echt verantwortunglos.

Spondylolisthesis und Skoliose hängen stark miteinander zusammen. Vor der OP hatte ich auch starke Skoliose und bin 5 cm geschrumpft. Nach der OP ist die Skoliose sehr stark zurückgegangen und ich war 4,5cm größer. :)^

Du solltest auf alle Fälle dringend zu einem anderen Orthopäden. Am besten gleich in ne Spezialklinik. Anna hat auf einer der letzten Seiten einen kleinen Ausschnitt verlinkt und abgeschrieben. Zu empfehlen sind Dr. Harms und Dr. Metz-Stavenhagen.

Prof. Dr. Harms, Karlsbad: 1. Wird überdurchschnittlich oft von Kollegen empfohlen, 2. wird überdurchschnittlich oft von Patienten empfohlen, 3. allg Patientenzufriedenheit: sehr gut

4. Publikationen: sehr häufig, 5. Erwähnung in der Literatur: häufig, 6. Behandlung von Kassenpatienten: ja.

Prof. Dr. Metz-Stavenhagen, WWK: 1. Wird überdurchschnittlich oft von Kollegen empfohlen, 2. wird häufig von Patienten empfohlen, 3. allg Patientenzufriedenheit: sehr gut

4. Publikationen: überdurschnittlich häufig, 5. Erwähnung in der Literatur: nein, 6. Behandlung von Kassenpatienten: ja.

Hallo Mauzmauz @:)

A=nnaj x83


@ outsidex,

ja ich muss mal meinen dad fragen wenn er heut abend kommt. nur das mit dem öl sag ich ihm nicht, von sowas hält er nix :-p aber ich werd mal in der apo nach schauen. danke für den tip!

C$laNssixco


meine Tochter hat auch noch Skoliose und einen ausgesproches Hohlkreuz. Hast du denn auch bei der geringsten Belastung Schmerzen. Meine Tochter war bis Ende Juli noch Leistungsschwimmerin, täglich 5-6000 m Training und plötzlich geht nichts mehr. Sie kann nichts mehr machen. Heute ging ich mit ihr spazieren, nach 15 Min. hatte sie schon wieder Schmerzen. Also sitzt sie nur noch den ganzen Tag in ihrem Zimmer und bewegt sich kaum noch. So sollte es in diesem Alter auch noch nicht sein. Hoffe dir geht es nicht auch so. Wir hören uns jetzt nochmal die Rummelsberger Ärzte an und wenn nicht, dann wollen wir einmal in die Klinik am Ring in Köln.

So ein starkes Hohlkreuz habe ich auch. Naja, seit ich seit meinem 16. Lebensjahr ins Fitnessstudio gehe, habe ich nicht mehr so viele Schmerzen bei der Spondy. Denn durch das Training stärkt man die Rückenmuskeln. Wenn ich mich dann abends ins Bett legen will und ich mich dann grade legen will, dann habe ich jedesmal das Gefühl, das es gleich nen riesen Knax gibt. Lange laufen, lange stehen ist bei mir unmöglich, sitzten geht auch nicht so lange.

Bei mir ist jetzt am schlimmsten die Skoliose, denn ich bin 4 cm kleiner geworden. Ich habe Angst, einfach verdammte scheiß Angst. Meine Skoliose ist im oberen Rückenbereich und in diesem Bereich habe ich nur Schmerzen, mein Nacken tut so unendlich weh, wenn ich lange den Kopf halt normal habe, dann wird mir schlecht, also muss ich mich hinlegen, damit der Kopf entlastet ist. Wenn mich mein Freund massiert, dann zucke ich bei jeder Fingerberührung die er macht. Ich bin so steif in diesem Bereich, mit tut alles weh. Aber es geht schon. Mit der Zeit wird auch deine Tochter lernen die Schmerzen zu unterdrücken, ihr Innerstes wird es lernen und es funktioniert. Mir hat die Ortho immer Schmerztabletten verschrieben, diese habe ich nie genommen. Denn wenn du Tabletten nimmst, merkst du ja nicht ob es schlimmer wird. Auch zu Pysotherapie gehe ich nicht mehr, das soll alles nur Schmerzlindernd wirken, aber es hilft nicht. Also kannst du das auch vergessen.

Auch ist meine HWS schief/verbogen. Da springen immer Wirbel raus und die muss ich dann selber wieder einrenken. Die Wirbel direkt beim Rücken muss mein Freund immer wieder rein tun.

Zuerst hatte ich eine Blockade und die Blockade wurde zu einer Skoliose. Spondy habe ich schon, seitdem unsere Mutter (wir sind eineiige Zwillinge) im 3. Monat mit uns Schwanger war. Denn ich kam mit dem Kopf raus (1. Geborene) und meine Twin kam mit den Füssen (2. Geborene). Vll liegt es ja daran, das ich und meine Twin diese Krankheiten haben. Aber warum wurde das denn nicht früher erkannt!!!!! Meine Twin hat auch Spondy auch bei L5/S1. Sie wird bald auch Skoliose haben, denn sie hat auch ne Blockade. Dazu kommt, das unsere Knie auch im Arsch sind.

Ich weiß nicht warum, aber ich freue mich schon im Dez auf meinen neuen Ortho. Denn die bisherige, die musste ich betteln, damit die mich mal röngt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH