» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

C3la'ssicxo


anna, das habe ich nicht gewusst.

e4ddaM197x4


@ classico,

Anna hat recht, dieser Spalt ist im Prinzip der Ursprung des Wirbelgleitens, es tut mir sehr Leid, dass ihr da an so eine Unfreundliche Ärztin geraten seid.Bei uns in der Klinik, wo ich das MRT hab machen lassen. da war ein sehr freundlicher Arzt und der hat sich trotz meines eigenen Fachwissen sehr viel Zeit genommen und immer gefragt ob ich alles verstanden hätte.

@ Andi,ich bin ehrlich ich habe nicht nach den genauen Werten gefragt, wei ich das auch nicht wirklich schlimm finde, wenn die nach der OP leicht angestiegen sind.Im prinzip geht es bei der Untersuchung ja auch darum, zu sehen, woher die Schmerzen kommen, ich tippe aber eh auf einer der Bandscheiben.Eine Szintigraphi gehört zu den nuklearmedizinischen Untersuchungen ( sprich mit Radioaktivität ).Wie geht es dir denn inzwischen? Hast du auch immer noch die starken Schmerzen?

@ Anna,ganz ehrlich:ich freue mich,

dass es dir so gut geht, denn das ist ja der Grund, warum wir uns unter Messer gelegt haben oder.Es ist halt so, dass es nicht bei allen glatt gehen kann un dich bin eh dafür bekannt, allen Mist mit zu nehmen.Das Leben muss trotzdem weiter gehen.Zu deinen Schmerzen in der BWS, die habe ich auch, aber die hatte ich vor der OP, die BWS war bei mir immer der grösste Schmerzpunkt, in der Klinik sagte man mir, dass die auch schon voll mit Atrose sitzt, tja ich bin schon soweit zu sagen, wenn die Schmerzen in der BWS wieder so stark werden wie vor der OP, dann hätte ich das ganze mal lieber sein gelassen, aber nun ist es zu spät.Mal sehen was in der Nächsten Zeit bei mir raus kommt...übrigens knn ich dich verstehen, was dein Neffe betrifft ich nehme meinen Kater auch auf den Arm und der wigt 6 Kilo, aber ich kann auch nicht ohne ;-).

So an Alle ganz liebe Grüße Anne *:)

Ehkki


Endlich operiert

Hallo,ich hatte im Frühjahr und Sommer diesen Jahres schonmal geschrieben das ich sehnsüchtig auf meine OP warte.

Bin jetzt am 02.11.2005 operiert worden und gestern aus dem Klinikum Fulda nach Hause entlassen worden.Bis auf einen Tag Schmerzen ist alles super gelaufen.

Keine Schmerzen mehr in den Beinen,kein Taubheitsgefühl mehr,kein Kribbeln usw.

Muss jetzt 3 Monate ein Korsett tragen und gehe dann in die Reha.Habe ein absolut positives Gefühl,obwohl mir vor der OP schon etwas mulmig war.

Alles Gute,bis bald

Ekki

M7uxm


Danke Anna,

für deine genaue Antwort. Wir haben am kommenden Dienstag nochmal einen Termin in Rummelsberg, da werden sie uns das schon nochmal genauer erklären. Habe jedoch riesen Angst vor dem Termin, da ja schon beim letzten Mal der Oberarzt zu einer Operation geraten hatte.

M!a/utzmauz


@Mum

.....Zum Befund meinte sie nur, angeborener Spalt im Wirbelkanal, daher hat der Wirbel keinen Halt mehr und verrutscht.

Dieser Spalt im Wirbelkanal ist einer (leichtere) Form des offenen Rückens ("spina bifida"). Offen heißt hier, daß nicht nur die Wirbelbögen offen sind, sondern auch der Zugang zum Rückenmarkskanal. Mir war das auch nicht klar, bis es ein Arzt in Bad Wildungen zu mir sagte.....

Viel Glück für den Arztbesuch. Und falls wieder zu einer OP geraten wird, hole weitere Meinungen ein!

LG, Mauzi *:)

M&um


Hallo Mauzmauz,

wurdest du schon operiert? Welche Methode wurde bei dir angewandt?

MFauzmaxuz


Hallo mum,

ich habs leider noch vor mir *grummel. Ich soll noch im Dezember unters Messer in Bad Wildungen.

Die Methode ist eine dorso-ventrale interkorporelle Spondylodese.

Also eine Versteifung von vorne und hinten mit autologem Knochenspan aus dem Becken.

Angeblich wollen die das in 1,5 Stunden bei mir hinbekommen. Eigenblutkonserve brauch ich nicht, sagen sie.

Mal kucken ;-)

LG, Mauzi *:)

Mnum


Hallo Mauzmauz,

da hast du ja noch was vor dir. Hoffe für dich, dass die OP Erfolg hat und du nicht zu lange außer Gefecht bist. Wie lange dauert denn so etwas, bis man wieder voll fit für die Arbeit oder Schule ist? Haben denn dir die Ärzte dazu schon etwas gesagt?

Hoolger{-23


Anne, Du hattest doch einen BSV über der Fusionsstrecke, oder? Ist das nicht gleich bei der OP mitgemacht worden? Sonst kann man das schon erklären mit dem Durchbrechgefühl. Das ist ja ein deutliches Zeichen für eine Instabilität, die wohl von dem darüberliegenden Segment kommt. Was soll denn die Szintigraphie bringen? Gut, eine knöcherne Entzündung ist damit nachweisbar, aber wäre da ein MRT nicht sinnvoller?

Bärbel, da hast Du aber auch schon einiges hinter Dir mit der vorherigen Erkrankung. Wie lange ist das denn her? Musst Du noch zu Kontrollen? Und dann noch der Ärger mit KK und Rentenversicherung, ist echt zum Haare raufen! Aber lass Dich nicht unterkriegen :-).

Ich hab jetzt einen Termin zur Untersuchung gemacht in Bad Wildungen. Am 10. Januar ist es soweit.

Wenn ich den Termin denn einhalten kann!

Anfang Oktober hatte ich doch einen Rehaantrag gestellt und in gutem Glauben an die BfA in Berlin geschickt. Nur heissen die jetzt Rentenversicherung Bund und haben den Antrag zur Rentenversicherung Land Hessen geschickt. Dort hatte ich lange gewohnt. Von dort ist er nach Oldenburg geschickt worden, heute ist er in Bremen angekommen. Die Sachbearbeiterin ist auch zuständig, sagte sie mir am Telefon. Allerdings dauert es jetzt noch ca. 4 Wochen bis zur Entscheidung!.

Mein Hausarzt hat mich gestern wieder AU geschrieben, bis Jahresende. Bekomme allerdings ALG, weil die Krankengeldzahlung eingestellt wurde. Was ein Kuddelmuddel :-/.

Liebe Grüsse

Holger

Myass4exl


halli hallo ekki

herzlich glückwunsch zur gelungenen op!!! :)^

bei mir war es genau so. dann schon dich mal noch ne weile!

tschüß massel

KLaBrakexdi


Hallo

Holger

Ja ich habe einiges hinter mich gebracht, das war 1993 mit allem drum und dran OP, Chemo usw.

Zur Kontrolle muss ich nach wie vor, alle 6 Monate. Momentan ist alles ruhig, ich habe aber auch schon einige OP,S hinter mir.

Mein Rücken ist im Moment auch nicht so toll, ich habe schon ganz schöne Schmerzen. Ich hoffe, dass, das ganz normal ist.Die OP ist ja erst 3 Wochen her. Mit KG habe ich angefangen und das tut mir gut.

Bei Dir ist ja alles aus dem Ruder gelaufen, wie?

Ist doch SCH......e, was die mit uns machen :(v,

da kann man sich wirklich die Haare raufen, ich hoffe für Dich, dass alles gut wird und drücke Dir die Daumen.

Haben die sich eigentlich bei Dir gemeldet, aus Seligenstadt, wo Du,deine Bilder hin geschickt hattest?

Ekki

wo in Fulda wurdest Du Operiert, bei Dr. Al Hami?

und wie wurde es gemacht?

Liebe Grüße an alle

Bärbel

HMorlge!r-x23


Hallo Bärbel :-),

gute Neuigkeiten. Die Krankenkasse hat gestern einen neuen Bescheid geschickt. Sie zahlen weiter Krankengeld bis Jahresende. Das Arbeitsamt verrechnet das gezahlte direkt mit der KK. Jetzt warte ich mal auf den Reha Bescheid.

Von Seligenstadt ist leider keine Antwort gekommen. Hab ja nun den Termin in Bad Wildungen im Januar, hoffentlich kollidiert das nicht mit der Reha, wenn sie denn kommt.

Dr. Al Hami, das ist doch das Neuro Spine Center in Fulda, nicht? Von ihm hab ich schon mal was gelesen. Setzt der nicht auch diese Dübel ein?

Wie kommst Du denn inzwischen mit den alltäglichen Dingen zurecht, z.B. sitzen, autofahren, Haushalt, usw. ??? Rückenschmerzen 3 Wochen nach OP würde ich noch als ganz normal ansehen. Vielleicht solltest Du Dich mehr schonen?

Wenn Deine Krebserkrankung 1993 war, gilst Du doch inzwischen als geheilt, oder?

Schönes WE und liebe Grüsse an alle

Holger

Eukki


Hallo Massel,hallo Bärbel

tja, bis ich wieder soweit bin werden wohl bestimmt noch 4 Monate vergehen.

Bin im Klinikum Fulda operiert worden von Fr. Dr Koll Neurochirurgin.

Es wurde eine transpedikuläre Verschraubung gemacht,d.h. nur von hinten, die Wirbelbögen L3/L4 wurden entfernt und als Bandscheibenersatz wurden 2 Titan-Cages eingesetzt. Hat alles in allem ca. 6 Stunden gedauert,aber das war es wert.

K`ar.akdeDd5i


Hallo ihr alle...

Holger

das freut mich aber für Dich, dass die KK wieder zahlt. Bei mir läuft da immer noch der Widerspruch, gegen die KK. Muss ich noch warten.

Zu der Sache mit dem Krebs. Ja da gelte ich als geheilt. Aber es besteht ein hohes Risiko, dass ich wieder daran erkranke. Deswegen auch die ofte Kontrolle. Ich bin durch diese Erkrankung sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Und bin nicht mehr in meinem Beruf als Frisörin einsetzbar. Und nun noch der Rücken. Also Auto fahren geht schon wieder, aber ich fahre nur bis 20 km, weiter traue ich mich nicht. Meinen Haushalt führen im Moment mein Mann und die Kinder. Ich mache so gut wie nichts, ich schone mich schon noch. Am schlimmsten sind die Schmerzen Nachts im Bett, ich kann mich nicht mehr umdrehen und werde dann jedesmal wach, vor Schmerzen. Aber ich denke auch nach 3 Wochen ist es zu früh, viel mehr zu erwarten.

Nun denn, ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende.

Und haltet die Ohren steif

Liebe Grüße

Bärbel

g9eHrdi 5p3


Hallo alle zusammen

möchte mich auch mal wieder melden, ich habe am 18.11.05 in Freiburg in der Universitätsklinik bei Oberarzt Knöller einen Untersuchungstermin. Bin ja mal gespannt was der sagt und dort soll die Wartezeit bis man einen OP termin kriegt nicht so lang sein. Kennt einer die Uniklinik in Freiburg. Mir geht es seit einigen Wochen auch wieder schlechter von den Schmerzen her, kann kaum noch eine Halbe Stunde stehen ohne Tierische Schmerzen und länger sitzen ist auch nicht drin, das fällt mir schon schwer beim schreiben jetzt und da sagt die LVA ich kann 6 Stunden arbeiten. Mein Orthopäde hat nur gelacht. Habe natürlich Einspruch eingelegt mit einen Schreiben von meinem Orthopäden. Kann man eigentlich nach einer Versteifungs-OP noch im gewerblichen Bereich arbeiten.

viele Grüße gerda

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH