» »

Aufruf an alle, die Wirbelgleiten haben

A1nja3x8


Mauzmauz

Hey *:)

da weiss ich leider auch nicht weiter. Einen OP-Bericht hat mein Ortho. auch nicht bekommen. Keine Ahnung was da alles durchschnibbel wurde.

Mit geht es heut bescheiden :(v nach den 3 Std. Arbeit. War am Nachmittag zur manuellen Therapie wegen meiner BWS-Blockaden. Die Physioth. hat ganz schon rumgedrückt. HWS schmerzt auch schon wieder. Langsam habe ich keine Lust mehr, scheiss Muskulatur. Wenn wenigstens die OP-Stelle weh tät, aber nein, sämtliche andere Regionen an der WS. Naja, gibt wohl Schlimmeres.

Werd mir jetzt aus lauter Frust ein Weizen-Bierchen reinkippen. Und Prost.

Schade, hier fehlt ein Smilie mit Bierglas. ;-D

Bis später mal *:)

LG Anja

Hrolger1-x23


@Mauzmauz,

Bei sehr tiefem Situs bei Adipositas ist auch hier die Darstellung zeitaufwendig und erschwert

Bei 174 cm 74 kg, was ist da denn adipös ??? Ist ja wohl im völlig normalen Rahmen, nicht mal Übergewicht. Die lieben Chirurgen wollen wohl nur noch Model Figuren und Hungerhaken auf dem Tisch haben.

:-)

Liebe Grüsse

Holger

MOauizmqauxz


Hallöchen@all!

Mit 99% hab ich JETZT keinen Krebs *frooiiiiiii

Daß allerdings nicht in einigen Monaten doch noch einer draus wird, kann mir leider keiner garantieren :-(

Holger, stimmt genau was du über die Gefäße schreibst. Ich hab heute einer Ärztin diesen OP-Bericht in die Hand gedrückt und nachgefragt. Sie meint, daß es ein Gefäß ist, das nur Bindegewebe versorgt und im Rahmen der OP Bauch durchtrennt werden muß, um den Cage einzusetzen.

Liebe Anja und Marina,

einen OP-Bericht zu bekommen ist keine Frage der Versicherung. In Bad Wildungen bekommt man das Teil nicht automatisch, sondern nur auf SCHRIFTLICHEN Antrag. Kann man auch über den Hausarzt machen lassen.

Anja, sag mal hast du auch tierische Verspannungen im Trapeziusbereich, auch zwischen den Schulterblättern? Ich hatte bisher die Hoffnung, daß es vom Mieder kommt.... ;-)

Holger *grins....wenn die Docs doch auch nur Supermodels wären ;-)

Die Krankentransporte gestern und heute waren eine Tortur.

Man braucht jetzt für jede Fahrt einen extra Transportschein. Also ein Schein für Hin- und Rück oder für 2 Tage geht nicht mehr.

Außerdem hat der Fahrer jeden nur erdenklichen Umweg genommen (auch durch ne Fußgängerzone) und auf 160 Km 2 Rauchpausen eingelegt %-|

Jetzt muß ich erst Anfang Mai wieder nach Freiburg und im April irgendwann nach WWK.

Liebe Grüße,

Nadja *:)

ABnjax38


Mauzmauz

hey, sei gegrüsst.

Nee, da haste was falsch verstanden wegen dem Bericht für die Versicherung. Mit dem OP-Bericht ist eine andere Sache. In meinem vorläufigen Entlassungsschreiben habe die so einige Unwahrheiten reingeschrieben (z.B. ich mußte das Korsett noch 6 Wochen länger tragen und sollte auch noch nicht sitzen, da der Knochen auf den Tomographie-Aufnahmen noch "zu zart" war). Die haben reingeschrieben: Korsett in stationärer Kontrolle abtrainiert, gute Mobilisierung wurde erreicht.

Und dieses Schreiben brauchte ich für meine Versicherung (Berufsunfähigkeitszusatzvers.).

Ja, tierische Verspannungen, etwas unterhalb der Schulterblätter bis hoch zur HWS, die Kopfschmerzen sind :(v. Nach meinen 3Std. Arbeit geht es mir immer mies, ständig dieses Blockadegefühl.

Habe am Montag zu meiner Physioth. gesagt, am liebsten würde ich manchmal das Korsett wieder anziehen, damit ging es nämlich besser. In der stationären Reha ging es auch, da hatte ich aber auch noch Massagen für diesen Bereich. Ich weiss auch nicht, ob man nach der Versteifung jetzt anders steht, oder ob es ist weil die Muskulatur so dermaßen nachgelassen hat.

Also, weiter Geduld haben. Oh man, hab ich aber eigentlich nicht mehr.

Schönen Tag noch und dir alles Gute

LG Anja

HLolyger,-23


Hey Anja :-)

was machst Du denn für eine Arbeit ??? Mehr stehen oder mehr sitzen ??? Ist Dein Arbeitsplatz für Deine Bedürfnisse umgerüstet worden ??? Vielleicht ist die Arbeitsaufnahme noch ein Tick zu früh gewesen, oder meinst Du, es geht so?

*Trink auch mal ein Weizen*

*:)

Liebe Grüsse

Holger

nkorbUer6t56


Degenerative Spinalkanalstenose

Hallo @ all

Hallo Anja

Gestern war ich zur Kernspin. Den Text unten habe ich von einer Website kopiert:

Am häufigsten kommt es bei einer lumbalen (= den Lende nbereich betreffenden) Spinalkanalstenose zu Schmerzen. Als Ursache dominieren degenerative (= abnutzungsbedingte) Veränderungen.

Bei der Ausbildung übermäßiger degenerativer (= abnutzungsbedingte) Veränderungen fällt der Bandscheibe eine Schlüsselrolle zu. Der Wassergehalt des Gallertkernes der Bandscheibe nimmt im Laufe der Zeit ab und damit die Elastizität, wodurch die Beweglichkeit beeinträchtigt wird. Der Faserring verliert allmählich seine Haltefunktion, wird rissig und teilweise für die Gallertmasse durchlässig. Bereits in dieser Phase sind Bandscheibenvorfälle möglich. Das Bewegungssegment wird durch diese Bandscheibenveränderungen nunmehr instabil, wodurch die Funktionsbewegungen beeinträchtigt werden. Die Wirbelkörper können sich dann gegeneinander verschieben, worunter die kleinen Wirbelgelenke besonders leiden und schließlich mit arthrotischen (= krankhaften) Veränderungen reagieren (Spodylarthrosen).

Mit zunehmender Bandscheibendegeneration (= Bandscheibenabnutzung) nähern sich die Wirbelkörper einander und reagieren mit Randzackenbildung (Spondylose) und Sklerosierung (= krankhafte Verhärtung) der Deckplatten (Osteochondrose).

Diese Veränderungen können sich auch nach innen richten und dann zu einer Spinalkanalstenose führen und in den betroffenen Segmenten Schmerzen hervorrufen, bei entsprechendem Ausmaß treten weitere Beschwerden hinzu, so z.B. Schmerzausstrahlungen in die Beine in Form einer pseudoradikulären oder gar radikulären Symptomatik (= Krankheitszeichen die auf eine scheinbar oder tatsächlich geschädigte Nervenwurzel zurückzuführen sind) bis hin zur Claudica tio spinal is. Dabei kommt es zu Schmerzen und Mißempfindungen im Bereich der Dermatome (= Nervensegmente) des Sakralteils (= Kreuzbeinbereichs) des Rückenmarks, die nach einer gewissen Gehstrecke auftreten und beim Stehenbleiben wieder abklingen.

So...werde mal weiter googeln. Morgen habe ich Termin beim Orthopäden...bin schon sehr gespannt darauf, was er sagt.

Bis denne

Norbert

Mpauzm auz


** UFF**

Der Medizinische Dienst war heute da.....die Wege zum Briefkasten, Mülleimer leeren und zum Arzt per Krankentransport wurden nicht anerkannt. 30 Meter vor meiner Wohnung hat er sich per Handy gemeldet, weil er angeblich den Weg nicht findet ;-)

Gut, daß meine Mutti rangegangen ist ..

Also kann ichs wahrscheinlich vergessen mit der Pflege...Und schon in 3 Wochen bekomme ich Bescheid, wie entscheiden worden ist!! *grmpfff %-|

Ich hoffe, bei euch läufts besser :-)

LG, Nadja

AXnjax38


Holger-23, Mauzmauz

moin. Nee, ich glaube, mit den 3Std. bei der Arbeit ist es schon o.k., ich sehe halt zu, dass ich abwechselnd im Sitzen und Stehen arbeite. 1,5 Stehen und dann geht's meistens sitzend weiter. Wiedereingliederung wurde letzte Woche für weitere 3 Wo./3Std. verlängert. Ich hoffe, dass ich danach steigern kann.

Mein Arbeitsplatz ist leider noch nicht auf meine Bedürfnisse angepasst. Ich habe einen Antrag bei der BfA (bzw. jetzt Rentenvers.Bund) für einen höhenverstellbaren Aufsatz für die Anmeldung (ich arbeite in einer Arztpraxis) gestellt. Ich glaube, dass ist jetzt 2 Wochen her. Habe noch nichts von denen gehört. Bin gespannt auf die Antwort.

Mauzmauz

Ja, mit der Pflege ist so eine Sache. Habe hier im Forum kaum einen Artikel gelesen, die von einem positiven Bescheid geschrieben haben. Aber SCHON in 3 Wochen bekommst du ja bescheid, hahaha, geht doch echt schnell :(v

LG an Alle

Anja

G"oBo


Hallo zusammen...

Mal ne Frage an alle Versteiften:

Ich bin letzten September versteift worden, L5S1.

Und mal abgesehen von noch nicht funktionierende Fußheber war ich völlig schmerzfrei.

Bis jetzt zumindest!!!

Jetzt habe ich im Liegen bei Drehbewegungen einen messerstechenden kurzen Schmerz im Versteifungszentrum und wenn ich aufstehe kann ich erst mal nicht das volle Gewicht ablassen, sprich ich stütze mich ab.

Manchmal genügt sogar ein falscher Atemzug.

Nach ein paar Minuten Stehen ist alles vorbei und ich könnte stundenlang gehen oder stehen. Bzw., das tue ich dann auch weil mir das Liegen damit gründlich verdorben wird.

Kennt das jemand und wenn ja, was ist das? Geht das wieder weg.

Gruß

GpoBxo


Hai, Mauzmauz!

Habe auch Pflegestufe 1 bekommen. Aber erst nach Einspruch der ersten Ablehnung. Wichtig ist wohl, dass man bei einer Ablehnung auch mal schaut, ob alles gewertet worden ist. Die Zeiten sind wohl vorgegeben, wie lange z. B. eine Dusche zu dauern hat...

Manchmal gehen aber einige Dinge flöten, z. B. dass man sich duch Schwitzen unterm Korsett auch mal mehr als nur einmal pro Tag reinigen muss.

Meine erste Gutachterin hat das gar nicht richtig gerafft, dass man das Korsett den ganzen Tag und die ganze Nacht trägt und das man eben völlig eingeschränkt ist bei den meisten Bewegungen und eben auch bei der Grundpflege.

Übrigens, wenn ich das richtig auf der GEZ-HP lese kann man sich für die Pflegezeit von der Gebührenpflicht befreien lassen. Man hat ja eh kaum Kohle mit dem Krankengeld...

Gruß

Mkaxukzmauz


:-)

tut gut mal was Positiv es zum leidigen Thema Pflege zu lesen!

Also bei mir hat er sich aufgeschrieben, daß ich morgens ausgezogen,rückwärts in die Dusche geführt, geduscht, gecremt, angezogen und gefönt werden muß. Abends dann nochmal waschen der Beine und des Rumpfes unterm Korsett. Wieder Umziehen. Aber ob das reicht? Die angerechneten 45 Min meine ich?

Das mít deinen Schmerzen beim Drhen klingt ja gar nicht gut!

Ich kenne dise Schmerzen im Rücken nicht, aber meine OP war ja erst an Weihnachten...Allerdings hab ich das mit dem Bein auch schon erlebt. Bei mir hab ich es auf den gereizten S1 geschoben, auch der Nerv im Oberschenkel meckert manchmal noch (bei Kälte zB.)

Dir alles Gute,

Nadja *:)

Maauzmnauz


@Anja

Also 3 Stunden pro Tag macht dann 15 Stunden in der Woche, oder? Das halte ich persönlich für zuviel, aber ich habe auch einen Job, der nach diesen Stunden pro Tag noch lange nicht zu Ende ist...

Ich denke, ich werde 1 Stunde pro Tag beantragen.

Sowas wie einen an meine Bedürfnisse angepaßten Arbeitsplatz kann ich vergessen- ich soll mich an den Arbeitsplatz anpassen *seufz

LG, Nadja

aBn!diq 2x8


Hallo ihr lieben *:)

GOBO: Dieses Stechen im Narbenbereich habe auch, sehr lange schon, bei mir geht es anscheinend nicht mehr weg. Ich nenne ihn den Messerstecher. Immer wenn ich mich auf den Rücken lege, ich muss die Muskulatur so anspannen, wenn ich locker lasse dann sticht er zu, und dass tut höllisch weh. Die ersten ca. 5Minuten liege ich so verkrampft im Bett, oder Couch.

Nach der ersten op hieß es, es sind die Schrauben, die sind zu lang, sie ragen in Gewebe und berühren die Nerven und Muskeln, nach den weiteren OP´S heißt es, es ist der zuviel gewachsene Knochen, der "Stört" und berührt wieder Nerven-Muskeln....

Ich weiß auch nicht....

Ich habe übrigens diese Therapie in München bei einem Orthopäden abgebrochen, da bekam ich ja PDI´S, Rückenmarksinjektionen und Facettengelenksinjektionen.

Dabei muss aber eine Infusion reinlaufen, da ich aber überhaupt keine Venen mehr habe, war es eine Quälerei, bei der ersten PDI, stachen sie 4 mal um eine Vene zu finden, mit Erfolg, aber beim zweiten Mal stachen sie 6 Mal, ohne Erfolg, ich habe mich dann entschlossen, diese Therapie abzubrechen, da es mir nur Schmerzen bereitet und ich nevlich auch nicht gut drauf bin, und mein "Alter" Orthopäde sagt ich soll das nicht machen lassen, es ist viel zu gefährlich, dass ich eine Infektion am Rückenmark bekomme.

Weiß auch nicht mehr was ich machen soll, er sagt ich soll auf Neustadt zu Prof.Halm. Das ist auch der nächste Weg.

Euch ein schönes WE.

Ich muss heute Nachmittag auf die Beerdigung vom Opa. Oh mann....

LG

Aunjah3x8


Hallo Mauzmauz,

was meinst du damit: "aber ich habe auch einen Job, der nach diesen Stunden pro Tag noch lange nicht zu Ende ist.."??? Wenn du eine Wiedereingliederung beginnst, sollte auch nur für diese Stunden gearbeitet werden, egal ob noch Arbeit anliegt. Meine Arbeit ist nach 3 Std. auch nicht fertig, aber ich gehe dann halt und wenn ich Schmerzen habe, kann ich auch früher gehen. Man ist ja schließlich noch krank geschrieben.

andi28

Dein Leidensweg nimmt wohl auch kein Ende :°_ Oh männo. Wolltest du dich nicht auch mal in Bad Wildungen vorstellen? Habe letztens mal so einige Berichte aus den Anfängen hier durchgelesen. Aber vielleicht habe ich ja auch was falsches im Kopf.

Viel Glück für Neustadt. Drücke fest alle Finger, die Daumen reichen bei dir ja offensichtlich nicht.

Gutes Nächtle zzz

Anja

GZoxBo


Hai, Andrea!

Das trifft ziemlich genau das, wie es bei mir ist.

Na, toll! Dann machen die mich evtl. nochmal auf, wenn's nicht weg geht. Hatten sie Dir das nicht angeboten oder hattest Du keine Lust drauf?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH