» »

Knorpelschäden am Knie

tIanjfa13


Knorpelschaden

Hallöchen,

habe eure Beiträge alle gelesen und vielleicht noch eine mögliche Lösung für alle, die nicht wissen was sie vor lauter Schmerz noch tun sollen.

Ich bin 28 und wurde in den letzten 10 Jahren schon 4 x operiert. Mitlerweile habe ich keine Menisken mehr und meine Knorpel schon 2 xmal abschleifen lassen. Die letzte OP ist jetzt ca. 5 Jahre her und ich kann schon wieder kaum kriechen. Mein Arzt hat mir jetzt von einer Methode erzählt, die ich wahrscheinlich ausprobieren werde, denn die Knorpelzüchtung aus Eigengewebe übernimmt meines Wissens die Krankenkasse nicht und kommt somit für mich nicht in Frage.

Bei dieser Methode werden so etwas wie Ventile auf die Knorpel gesetzt, damit keine Abnutzung mehr stattfinden kann. Weiß vielleicht schon irgendjemand etwas über diese Methode?

Im Juni habe ich einen Termin zur Voruntersuchung in der Uniklinik Magdeburg. Ich hoffe das mir durch die mögliche OP endlich geholfen werden kann, denn sportlich betätigen kann ich mich mitlerweile gar nicht mehr, und meinen Sport (ich habe 18 Jahre Handball gespielt) konnte ich vor 3 Jahren an den Nagel hängen. Alternativen wie Schwimmen, Laufen oder radfahren kann ich auch nicht mehr ausführen. Ich bin mit meinem Latein wirklich am Ende.

k<i4rscEhe1A1x2


hi ;-)

also, ich arbeite selbst auch bei einem Orthopäden. Du könntest Dir mal überlegen, eine Knorpelaufbauende Sprotzenserie geben zu lassen (Hyaluronsäure). Die sind relativ gut. Der Nachteil ist aber, die Spritzen muss man in gewissen Abständen wiederholen und werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Auch nicht jeder Orthopäde spritzt diese. Die einen halten nicht allzu viel davon, die anderen wieder mehr. Also ich kann aus der Praxis sagen, das bis jetzt eigentlich alle sehr zufrieden waren und nach der zeit immer wieder kamen. Knorpel kann sich nicht alleine wieder bilden, deshalb wäre so eine Spritzenkur erstmal die einfachste und schmerzfreieste Lösung ;-)

Ansonsten wäre nur noch Knie-Tep möglich. Das Problem ist, das Knie Tep noch nicht so ausgereift ist, wie z.B. eine Hüftoperation. Also ich kenne viele Pat. von uns, die mit dem neuen Knie nicht zufrieden sind.

Ich würde Dir eher zu dieser Spritzenkur raten :-)

Grüssle Kirsche :-)

THraeuImerOchen


auweia

hallo, ich bin vor beinah 4 wochen auch schon zum 3. mal operiert worden am knie und man hat mir gesagt, dass ich alle 8 jahre mit einer OP rechnen muss. ich bin vor 10 jahren die treppe hoch gefallen und habe mir damals die kniescheibe gesplittert. die 2. OP war eine korrektur von der 1. OP und nun hatte ich wieder knorpelschaden 3. grades. der knochen der unter der kniescheibe weiter geht ist scheinbar noch knorpelschaden 2. grades. da wurde nix im aerztebericht geschrieben dass da was dran gemacht worden ist. naja ich werd mal sehn wie weit ich komme. aber wenn ich wieder operiert werden muss dann weiss ich dass ich wieder nach aachen gehe in das kleine krankenhaus wo ich war. ich wuerd es wieder ambulant machen denn zuhause verwoehnen lassen ist doch das schoenste an der heilung. hihi.

allen gute besserung!!!

liebe gruesse

Traeumerchen

t an}ja13


Hallo Traeumerchen,

Ich habe mir vor 3 Jahren auch schon einmal die Kniescheibe gebrochen und vor 2 Jahren bin ich dann auch die Treppe hochgefallen und habe sie mir zum 2ten mal gebrochen. Das trägt ja auch nicht gerade dazu bei, dass die Knorpel bleiben wie sie sind. Hinzu kommt noch eine Baker-Zyste in der Kniekehle. Wie du siehst habe ich auch ziemliches Glück mit meinen Knien

Vielleicht solltest du deinen Arzt mal nach der Methode mit den Ventilkappen fragen?

ich hoffe, dass diese OP hilfreich ist und das ich dann mal wieder Beschwerdefrei leben kann und auch wieder Sport machen kann.

ich habe ja auch keine Lust auf mindestens eine Woche Krankenhaus, denn die anderen OP's habe ich auch alle ambulant machen lassen, aber diesmal komme ich nicht drum herum....schade eigentlich.

Liebe Grüße

b5aeu\erchexn


Hallo, ich möchte mal ganz allgemein antworten, weil ich auch zwei Knorpelschäden im linken Knie habe und das schon seit ca. 17 Jahren. Der Knorpel wurde schon in drei Operationen geglättet, doch es hat immer nur kurzfristig geholfen. Auch ich hatte und habe immer noch höllische Schmerzen, nicht nur bei Bewegung sondern auch im Ruhestand. Mir wurde auch eine Knorpeltransplantation empfohlen, wobei mir auch gesagt wurde, daß die Krankenkasse die Kosten nicht übernehmen wird. Ich habe jedoch ein Kompetenzzentrum gefunden, die mit der Kostenübernahme keine Probleme hat. Vor drei Wochen wurde mir Knorpel entnommen und Ende November wird er wieder eingepflanzt. Ich hoffe, daß ich danach wieder schmerzfrei leben kann.

Rtacxk


Hallo,

ich habe in beiden Knien eine Knorpelschwäche. War damit schon vor 2 Jahren beim Ortho, der hat mir ein Reizstromgerät verschrieben. Nachdem ich es 2 Wochen täglich nutzte, und ich langsam anfing Rad zu fahren, damit die Muskulatur den Knorpel stützt, hab ich keine Probs mehr damit.

M6issK{ittyFanxtastico


knieschäden

hi ich bin 17 und habe seit fast einem jahr knieprobleme im rechten knie,ich war jetzt schon beim 4. arzt und dkie meisten sagen das ich knorpleschäden hinter der Kniescheibe hab.ich wurde schon mit spritzen und tabletten behandelt,jetzt hab ich auch eine bandage und nehme die tabletten dona 200s.trotzdem wird es nicht besser und ich kann mich nicht doll körperlich anstreng sond schwillt mein knie an,desweitern kann ich es auch nicht anwickeln,dann entsteht ein ziheneder schmerz.kein arzt ist sich ganz sicher und viele rätseln was das nun ist.eine operation wollte der eine nicht machen,aber die städnigen schmerzen bei überbelastung sind nervig,vor allem da ich in der freizeit tänzerisch aktiv bin.

weiß jemand genau ob es nun knorpelschaden ist oder wie ich etwas dagegen unternehmen kann das hilft ??? ??? ??

M!issKit3tyFEanta8stico


Zusatz

achja und physiotherapie mit ultraschall hatte ich auch schon :-(

SGteffixHV


Hi

@ MissKittyFantastico:

denk mal hier kann keiner so recht ne ferndiagnose stellen. aber wurde denn mal vom knie ein MRT gemacht oder ein CT?

grüße steffi

M"issK4ittyFa'ntastixco


an steffiHV

hi steffi,ja ein mrt wurde schon gemacht ,weil ich verdacht auf Plicasyndrom hatte,was dann aber sich nicht bestätigt hat und ergeben hat das anscheinend nur knorpelschäden,der arzt hat das so erklärt das es normal sei für jugendliche und das das mit dem wachstum zusammenhängt dem man mit 17 hat(letzter wachstumsschub) und sowas,also reine knorpelschäden wogegen man nichts wirklich tun kann,aber das ist doch scheiße ,ich mein ich will deswegn mich doch nicht in meinem sport oder bewegung einschränken,vor allem mit 17!!

STtefxfiHV


@misskittyfantastico

also wenn es wirklich Knorpelschäden sind müsste man halt noch schauen welchen grad die haben, weil wenn es nur grad 1 oder 2 ist dann sollte man sicher erst mal mit KG, Spritzen ect. da ran gehen...aber wenn es dann doch höher gradige schäden sind dann sollte man doch vieleicht mal überlegen ob nicht doch ne ask/op was bringt... also ich hab eine knochen-knorpel-transplantion machen lassen mit mäßen erfolg... also der knorpel ist wieder am wachsen... aber sicher gibt es vorher auch noch andere dinge die man machen könnte.... warst du denn schon mal in einer Ortho-klinik und hast dich da mal bei nem arzt vorgestellt... denn so wie es sich bei dir anhört sollte da ja doch mal was gemacht werden... denn es wird ja nicht besser und lass es nicht so einfach auf das wachstum schieben das ist immer sehr einfach.... ich habe meinen knorpelschaden mit 13 bekommen und es wurde dann erst mal eine anbohrung gemacht und das ging dann auch einige jahre gut und vor etwa 2-3 jahren hatte ich dann wieder starke probleme und meine niedergelassene ortho hat auch nichts gemacht und dann bin ich in eine ortho-klinik und die haben dann reagiert... und dann hat es auch nicht lang gedauert und es wurde ne ask gemacht und dann hat sich das ganze ausmaß erst mal gezeigt und es wurde dann eine ACT gemacht... weißt du denn welchen grad du hast? warst du schon mal in ner klinik?

bye steffi

M*issKitatyF#anttastixco


@steffiHV

Hey steffi,nein ich weiß leider nicht welchen grad ich habe,man sagt mir ja immer nur das ich so ein knorpelschaden hab im knie und mehr auch nicht,die meisten sagen ja auch das sei harmlos und müsste mich nur schonen,aber das hat ja ebend auch nicht geholfen.

in einer klinik war ich auch noch nicht,bin jetzt bei einem unfallchirugen der mir empfohlen wurde und soll in ein paar wochen nochmal da hin mit den mrt bildern,aber ich wollte eh wenn das nichts bringt nach altentreptwo,dort soll es spezialisierte ärzte geben auf knieprobleme,aber ich wollt erstmal den nächsten besuch bei dem chirugen abwarten.

das problem was ich jetzt noch hab,ist das ich ja eine bandage bekommen hab,die ja auch extra angepasst wurde und soll die immer beim sport tragen,nur immer wenn ich sie dann danch absetzte hab ich schmerzen im knie,so ein druck,ist das normal??

die ärzte wollen hier nicht operieren weil ich anscheinend noch nicht mit dem wachstum fertig bin oder so ähnlich.

hmmm ist alles so verwirrend

aber schonmal vielen dank für deine ratschläge :-)

Shtef,f2iHV


@misskittyfantastico

also das mit dem wachstum als begründung kann ich nicht so wirklich nachvollziehen denn bei mir wurde das erste mal mit 13 eine ask gemacht am knie also das kann ich nicht verstehen... hmm das beste ist das du dann mal nen bissl beim arzt nachfragst wie es denn nun genau ist und dann sag auch am besten das es einfach nicht besser wird mit deinen probs! tja das mit der bandage da kann ich dir leider auch nicht wirklich weiter helfen da ich selbst keine trage/getragen habe. das mit dem termin abwarten ist sicher in ordnung aber wenn es nicht weiter geht bei deinem unfallchirugen dann seh zu das du zu diesen spezi kommst. hast du denn einen bericht zu den mrt bildern bekommen?

bye steffi

MNissKi|ttyF*antaxstico


@steffiHV

ja ein bericht hab ich,aber da steht auch nur drin das ich knorpelschäden habe und das sich der verdacht auf plicasyndrom nicht bestätigt hat.

ja das hab ich ja auch gesagt das ich das nicht verstehe,aber anscheinend will das keiner machen lassen.

hhmmm ja mir bleibt ja jetzt nicht wirklich viel übrig als abzuwarten....;(

was passiert eigentlich bei einer askaskund was musstest du alles machen lassenkannstkannst du noch richtig sport machen??

bye claudi

SotefnfoiHxV


@claudi

also bei mir wurde beim ersten mal der knorpel angebohrt das hat aber nicht wirklich was gebracht und jetzt wurde eben bei der ask knorpelmaterial entnommen und nachgezüchtet und dann wieder in einer op eingesetzt und jetzt wächst neuer knorpel nach, ebenfalls wurde noch eine Spongiosaplastik gemacht und eine OATS-Plastik laut entlassungsbefund.tja jetzt wurde noch eine randzackabtragung gemacht und nun muss man eben abwarten wie es weiter geht... fühl mich eigentlich nicht so toll vom knie her mit sport ist noch nichts zu machen weiß auch nicht wie es in zukunft aussieht... muss aber auch dazu sagen das ich seit meinem 14 lebensjahr nicht mehr am sportunterricht in der schule teilgenommen habe... hab allerdings in meiner freitag viel gemacht sprich volleyball, fussball und inliner fahren... zur zeit bin ich jeden zweiten tag mit dem rad unterwegs zur physiotherapie zu mehr reicht es einfach nicht... denk mal werd nach meinem nächsten mrt wissen wie der stand der dinge ist aber nach der letzten ask hieß es der knorpel sieht recht gut aus... hmm was genau letztendlich bei dir gemacht werden würde bei einer ask kann ich dir auch nicht sagen da man ja nicht weiß ob eine gemacht wird und wenn ja was der doc dann als beste methode sieht...

und in dem mrt-bericht steht auch nicht drin welch ein grad der schaden hat das ist aber komisch weil eigentlich steht sowas da mit bei... ansich ist so eine ask nicht schlimm aber wie gesagt jetzt solltest einfach zusehen das du das knie nicht zu sehr strapazierst und das du dem doc dann mal dampf machst damit dir mal geholfen wird...

bye steffi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH