» »

Knorpelschäden am Knie

MhissKit=tyFan"tastixco


@steffi

hi,oh mein gott das hört sich ja alles ganz schlimm an :-o.

du hast in der schule kein sport gemacht aber in der freizeitfreizeitdarst du denn sport machen,also vom arzt her

hmm ja die sagen ja nur knorpelschäden am knie,mehr nicht,und mehr weiß ich auch nicht.

sport einschränken ist wie gesagt sehr schlecht bei mir,weil ich jetzt in nicht fast nen monat einen großen auftritt habe ,also bei uns immer der höhepunkt des jahres und so doll hab ich mich auch nicht angestrenkt,nur die bandage ist echt komisch,ich hab danach sone schmerzen das ich sie beim tanzen schon ausziehen musste ;(...

claudi

l,eon alöwenxherz


hallo ihr lieben.

bei mir wurde vor geringer zeit ein hochgradiger knorpelschaden diagnostiziert(rechtes bein/innen).letzten freitag wurde der erste versuch mich zu heilen unternommenmein knochen wurde angebohrt damit sich ein neuer knorpel bildet.ich war in einer spezialklinik,sogar in der haben sie gesagt dass sie noch nie so einen ernsten fall wie mich gehabt haben.mein knorpel löst/pellt sich einfach ab.es ist an der besagten stelle kein knorpel mehr vorhanden.ich hatte nie probleme mit meinem knie,aber als ich das erste mal operriert wurde wegen einem miniskusriss,wurder alles schlimmer.mein knorpel soll sich in der ruhephase nach der op so aufgelöst haben,das kann ich aber nicht glauben....

wenn jmnd. ähnliche erfahrungen gemacht hat oder ähnliches,würde ich gern wissen wie dieser jemand damit umgegangen ist und wie er das alles überstanden hat.

mfg

SYtef;fiHxV


Hallo

@ claudi:

ja das hört sich bei mir alles wirklich nicht so toll an soll aber auch nicht komplett abschreckend sein.. hab immernoch hoffnung das es besser wird und man hat mir eh schon gesagt das man sehr lange mit der heilung rechnen muss und naja ich kenn das eigentlich schon gar net mehr anders mit meinem knie.das mit dem sport naja also in der schule war ich immer befreit und das ich in der freizeit was gemacht habe das weiß mein arzt nicht aber ohne geht/ging es einfach nicht da wird man sonst ja kirre. würde am liebsten auch sofort wieder was machen aber leider bleibt mir nur die krankengymnastik und evtl. ab und an mal schwimmen was eigentlich super für das knie ist...bring auf jeden fall in erfahrung wie hochgradig die schäden sind und dann poch bei dem arzt darauf das was passiert... naja wenn du jetzt so nen wichtigen auftritt hast dann kann ich verstehen das du das durchziehst aber seh zu das du danach auf das knie hörst und wenn es nicht mehr will/kann dann leg ne pause ein... in wie weit hast du denn problem vom knie her also bewegung ect...?wie gehts dir sonst so?

@ leon:

also bei mir ist der defekt auch schon recht groß gewesen wurde ja auch schon einiges gemacht bei mir... angefangen hatten sie auch mit einer anbohrung naja aber das hat leider nicht so lange gehalten und naja dann wollten sie das nochmal machen im januar aber da haben sie halt gesehen das es wirklich nicht noch mal was bringt und dann haben sie halt die op dann gemacht... wie gehts dir denn jetzt so danach? es ist schon möglich das es nach der ersten ask mit dem knorpel bergab ging weil das knie nimmt einem auf ewig einen eingriff übel egal wie und bei dem einen schlimmer und bei dem anderen eben nicht so aber ich hab laut mrt mittlerweile schlechte karten was meine menisken angeht und eigentlich hab ich nie was gemacht das sowas auftreten könnte aber durch den knorpelschaden werden eben die jetzt auch mehr strapaziert.... das überstehst du schon alles und es wird auch wieder bergauf gehen....

grüße steffi

l%eon [löwePnhexrz


ich wieder

naja wie solls mir gehen...ich darf nie wieder fuba spielen und meinem berufswunsch bei der bundeswehr werde ich auch nie erreichen.heute wurden mir die fäden gezogen von der knochen anbohrung.im ruhezustand habe ich keine schmerzen aber wenn ich es falsch bewege tut es sehr weh.kann am weekend kaum raus weil das knie ja so instabiel ist durch die op.mir fällt die decke fast auf den kopf.darf ich fragen wie alt du bist?ich bin erst 16 und habe schon sone scheiße am hacken :-(....danke dass du auf meine massage geantwortest hast..

gruß leon

S.tWeffgixHV


Hey

@leon

klar darfst du fragen also ich bin 22 und hab den schaden aber schon seit dem ich 13 bin. also ich plage mich auch schon einige jahre damit rum...bin jetzt auch schon fast ein jahr krank geschrieben kann also gut mit reden was die langeweile betrifft... das wird sich sicher in den nächstn wochen wieder legen was das instabilie gefühl angeht... ja was den sport angeht ist es echt blöd das kann ich nachvollziehen aber ich konnte mich teilweise nicht zurückhalten und hab gegen ärztlichen rat auch mal was gemacht natürlich mit dem wissen das ich danach wieder einige zeit probs hab aber andererseits ist es auch etwas das total befreiend wirkt und das ist finde ich auch wichtig und es ist ja auch noch nen unterschied ob man sport in der freizeit macht oder auf leistung... was meint den der doc wie soll es denn jetzt weiter gehen bei dir?

grüße steffi

MYisJsKicttyFantxas}tixco


@ steffi

Hi,ja das hab ich auch vor beim nächsten arztbesuch.deswegen ich kann nicht ohne sport da werd ich irre und schlecht gelaunt.

naja ich kann zum beispiel nicht in die hocke gehen oder mein knie anwinkeln dann hab ich halt schmerzen und habs auch gestern wieder erlebt,wenn ich mich zu doll bewege und zu viel schwillt der teil über dem knie an und ich kann das nicht strecken und dann kaum noch bewegen.

das blöde ist beim meinem auftritt muss ich im märchen ne gnaze weile so auf knien sitzen,ich darf schon mein schlimmes etwas ausstrecken,aber die belastung ist trotzdem hoch und außerdem hab ich manchmal so ne art druck auf dem knie.

sonst geht es im moment,es war wirklich schon mal schlimmer,ab da ich vom tanzen her etwas ruhe hatte wegen dem märchen und nicht so stark mich bewegen brauchte ging das ebend etwas zurück,aber jetzt wo tänze mit schnelligkeit und so wieder kommen gehts wieder los.

und in sport hab ich grad step aerobic und das tut dem knie auch nicht grade gut.

schwimmen hilfthilftmein arzt hat mal gesagt das das nicht gut ist,also diese normale schwimmbwegung,und fahrrad fahren

und wie gehts dir im moment so??

mfg claudi

l\eon luöwenlherz


@steffi

also der operierende erzt aus lüdenscheid meinte,dass sich der erfolg der op erst in so 5 wochen bei der untersuchung raustellen wird.wenn die op nichts gebracht hat,warten sie , dass die politik die knorpelzelltransplantation wieder frei gibt.eine woche vor der letzten op wurde diese nämlich verboten...aber ob die op gut ausgeht weis man auch nicht , da mein knorpel an beiden seiten des knochens kaputt ist....ich will endlich wieder party machen und paar mädchen klar machen :°(....und feiern will ich auch.habe keine motivation inner schule,sonst habe ich mich ja immer aufs weekend gefreut,aber was habe ich jetzt davon?

hast du icq?

mfg:leon

S5teff1iHV


Morgen

@ claudi:

ja das mit dem "normalen schwimmen" stimmt soweit das hatte mir mein arzt auch gesagt! aber schon allein die bewegung im wasser empfinde ich als sehr angenehm... ja und rad fahren da wurde mir auch immer zu geratten soweit wie es eben schmerzfrei geht... bin auch auf dem rad zur zeit besser unterwegs als zu fuß...momentan sieht es bei mir nicht ganz so toll aus weil mir beide kniee probleme machen aber ich fahr nächste woche wieder in die klinik zur nachkontrolle und dann mal schauen... die probleme die du hast hab ich auch immernoch mal stärker mal schwächer und in die hocke kann ich auch nicht aber ist ja schon mal was das du andere positionen einnehmen kannst bei dem auftritt und du machst ja irgendwann schon automatisch ausweichbewegungen weil dein körper/deine kniee einige positionen gar nicht mehr einnehmen will... man merkt es selbst gar nicht so genau...wie gehts dir denn?

@ leon:ja hab ICQ:221252353

ach echt die transplantation wurde verboten? wieso das denn? ich hab im Januar eine bekommen... naja aber der heilungsprozess kann ja bis zu 2 jahre dauern und ja der erfolg das ist immer so ne sache also bei der letzten ask da sah der knorpel schon recht ordendlich aus aber sowas kann sich ja auch recht schnell ändern.. das mit dem weekend glaub ich dir musst auch echt lange auf sachen verzichten aber das überstehst du schon ich hab es auch geschafft man muss halt nen paar leute im hintergrund haben und zu schwarz sehen sollte man auch nicht es ist ja nicht gesagt das du die ganze zeit nur zu hause sitzt man kann auch an krücken einiges mitmachen...

bye steffi

kiath!i411


Hi ihr Knorpelspezialisten!

war grade mal wieder auf der suche nach irgendwelchen erfahrungserichten von knorpelgeschädigten, und da bin ich auf euere berichte gestoßen... also, hab mir mein kreuzband im rechten kniegelenk gerissen und wurde dann im januar 06 operiert. bei der operation hat sich dann rausgestellt, dass n stück knorpel von der oberschenkelrolle rausgebrochen ist und der knochen dort freiliegt. naja, der umliegende knorpel und der knochen wurde dann angebohrt, innen- und außenmeniskus teilentfent, weil sie mehrfach eingerissen waren und das kreuzband durch eine plastik ersetzt. bin dann auch ewig mit krücken unterwegs gewesen, damit sich der knorpel gut regenerieren kann. an ostern wurde dann ne kontrollarthroskopie gemacht, bei der geschaut wurde, in wie weit sich der knorpel regeneriert hat und ob eine knochen-knorpel-transplantation gemacht werden muss. s hat sich dann wohl n gutes und festes knorpelregenerat gebildet, aber ich hab immer noch unheimlich stechende schmerzen in der beugung im bereich von 20°-70°, wo halt der defekt ist.. kann auch net wirklich sport machen, nur radfahren, schwimmen und physio.. s nervt so arg, weil ich endlich wieder richtrig sport machen möchte und mein scheiß knie net im geringsten besser wird. die ärzte wissen auch nicht mehr wirklich weiter, weil der knorpel im frühjahr ja eig gut aussah. überlegen jetzt halt viell noch mal ne ask zu machen und dann evtl ne oats-plastik zu machen. weiß nicht mehr was ich machen soll... :°(

@ steffi:

sag ma, du ist ja auch der glückspilz in person.. und bei dir wurde im januar ne zellzüchtung und ne oats-plastik gemacht? beides auf einmal? wo hast du denn überall keinen knorpel mehr gehabt? klingt ja wirklich sehr, sehr krass... und in wie weit kannst du jetzt dein knie wieder "schmerzfrei" belasten?

also, nicht verzweifeln und v.a. nicht immer nur die freunde,.. sehen, die halt nix haben.. bringt auch nix.. korpf hoch, auch wenns schwer fällt und ma die "aufbauenden sprüche" von allen möglichen schlauen leuten irg net mehr hören kann..

lg kathi

SitmeffihHxV


Hallo Kathi

Ja bei mir wurde eine OATS.Plastik eine Spongiosaplastik und eine ACT gemacht... hab echt schon seit ich 13 bin damit zu tun...naja wurde dann ja vor einiger zeit noch ne randzackabtragung gemacht und laut den doc´s ist es vom knorpel her recht ok also er wächst gut... hab aber leider so gar nicht das gefühl her vom knie also klar kann laufen und auch rad fahren und mach 3 mal die woche meine physio... hab aber trotzdem schmerzen und auch einen deutlichen "gehfehler" kann einfach nicht normal laufen und begebe mich automatisch in die Schohnhaltung obwohl ich auch gehschuhle habe...naja hab jetzt am donnerstag wieder Kontrolle in der Klinik und da werd ich dann wohl auch mal ansprechen das seit gut 3 wochen mein anderes knie auch probleme bereitet. komm mir langsam auch echt blöd dabei vor weil naja hatte dieses jahr 3 eingriffe und es geht trotzdem sehr schleppend voran und laut dem doc sieht es ja gut aus.bekomm schmerzmittel und entzündunghemmer.hab schon echt angst das die denken das ich mir das alles ausdenke oder einbilde was aber nicht so ist.. meine physio bekommt das ja auch mit... ja sport da ist bei mir auch nur radfahren und schwimmen angesagt... ach ja der knorpel ist in der femurkondyle nicht mehr da ist halt nen IV gradiger schaden bei mir... also einfach so ne ask machen zu lassen weiß nicht ob es so sinnvoll wäre... solltest auf jedenfall vorher nen mrt machen lassen und das mit deinem dc absprechen was das bringen soll bzw. was ihr euch dann davon versprecht...tja aber ich versteh dich auf jedenfall was deine probs angeht mir geht es echt ähnlich...

grüße steffi

F1irPegirxlse


*:) hallo an alle Leidgenossen

Wie haben sich den eure Knorpelschäden bemerkbar gemacht? Begleitet durch Schmerzen? Ist der Auslöser das vorher was passiert ist durch Unfall, bei sportlichen Aktivtäten oder bei der Diagnose ?

Lg *:)


Meine Knie Vita ;-) :

2001: Volleyballtunier: Ich wollte mich zu Seite wenden, da knackte es dreimal im rechten Knie. Mir wurde einweing schwarz vor Augen und ich konnte zeitweise nicht auftreten. Es schwoll an. Spielabbruch für mich. Dann der übliche Gang als Kranke. Diagnose: Zerrung (Verband, Schonung) (was ich bis heute anzweifele)

2004: Volleyballtunier: Erneuter Sturz aufs rechte Knie: mehrer Woche Tapeverband getragen (Zinksalbenverband)

2005: Besuch eines Kniespezialisten: Hat festgestellt das meine Kniescheibe im rechten Knie nicht genau aufliegt, man wolle mich noch nicht operieren, da ich noch so jung bin. Ich bekam eine Bandage.

2006: Verstärkte Probleme mit meinem Knie:Treppensteigen und

schon über mehere Jahre hinweg knirscht,knackt es und sehr deutlich hörbar (mein rechtes Knie hin und her schwinge), das linke Knie ist völlig i.O.

Sturz im Oktober 2006 während eines Feuerwehreinsatzes: rechtes Knie und linker Oberarm lädiert. Während der Röntigenaufnahmen kommt herraus das mein rechtes Knie schon einen zu hohen Verschleiß für mein Alter hat :(v

2007: geplant: Besuch eines Kniespezialisten

Ich bin sehr aktiv (Feuerwehr, Schwimmen, Volleyball, Inliner...)

MqissKitUtyFant`astixco


@Firegirlse

hi,also hab deins gelesen und muss sagen bei mir war das ähnlich,nur noch nicht so extrem,also nur der anfang.

ich tanze und hatte vor einem jahr training wobei ich immer wieder auf mein rechtes knie musste und auch dann etwas raufgefallen bin,am abend war dann das ganze knie blau.hab mir nix dabei gedacht weil es später weg ging und so hab ich nächsten tag weitertrainiert.dann später irgendwann fing mein knie an rumzuspinnen.immer wenn ich mich doll bewegt hab und das knie angestrengt wurde,wurde es dick,also über dem knie.ich denke mal das das von dem training ist oder insgesamt vom tanzen.

bin dann zum orthopäden und der hat mir dann tabletten verschrieben und gespritzt mitten ins knie.der arzt sagte erst das es eine muskezerrung oder sowas sei und als das nicht besser wurde bin ich dann zum nächsten und jetzt schon beim 4. arzt.

außerdem entstand nach ner langen zugfarhrt unter dem knie links eine art knuppel der total weh tat wenn man rauf kam.hatte jetzt schon röntgen und mrt und beim mrt hat sich ein knorpelschaden rausgestellt.

der eine arzt hat gesagt das das normal wär und etwas mit wachstum zu tun hatte der nächste sagte das gegenteil,naja und operieren wollt sie auch nicht weil ich auch zu jung bin.

ich bin jetzt 17 und du??

in 2 wochen hab ich meinen nächsaten arzttermin und auch eine bandage,bei mir tat die am anfang richtig weh,mittlerweile gehts aber bewegen geht auch nicht sehr gut damit.außerdem kann ich es nicht anbeugen weil dann ein schmerz entsteht.

du hast ja schon ne ganz schöne unfallkurve bei dir :-)

achja und knackem tut mein knie eh auch immer ;(

k&athic41x1


Hi steffi

hmmm, naja, bei der ask würde halt nochma geschaut werden, wie die knorpel aussieht, und ob vielleicht irgendwelche narben oder unebenheiten auf der oberfläche sind, die dann bei belastung reiben. oder, wenn der knorpel erweicht ist dann halt ne oats plastik.. was denkst du is bei einem ca. 3 cm langem und 1 cm breitem defekt denn eher zu raten, oats plastik oder zellzüchtung? aber die züchtung wird doch eher bei großflächigeren defekten angewendet, oder? s wurde vor ca. 3 wochen ne kernspin aufnahme von meinem knie gemacht, um zu schauen, ob sich viell flüssigkeitseinlagerungen im oberschenkelknochen befinden und um den knorpel mehr oder weniger gut beurteilen zu können... kam aber auch nix raus, was die schmerzen erklären könnte und der knorpel sieht wohl ganz gut aus, so weit ma des auf kernspin bildern halt beurteilen kann.. geh jetzt seid einer woche zur akupunktur, wovon ich aber eig auch net so wirklich überzeugt bin, aber probieren kann man s ja mal.. hast du irg nahrungsergänzungsmittel wie glucosamin und controitin genommen? hast du dir schon mal überlegt hyaluronsäure ins gelenk spritzen zu lassen? und warum wurde bei dir denn eig ne oats plastik und eine act gemacht? hattest du auf der ganzen femurcondyle keinen knorpel mehr? tschuldigung, dass ich dich so mit fragen löchere, aber ich finds so super endlich mal jemanden gefunden zu haben, der auch noch so jung ist, aber sich wahrscheinlich auch schon teilweise wie so ne oma fühlt, wenn ma sich mal wieder am treppengeländer hochzieht, weil einem s knie so weh tut...

grüße kathi

l6uGxib67


Hallo Kathi

wie groß ist dein Knorpelschaden und welcher Grad? Ich habe vor ca 2 Monaten mal eine Durolane probiert. Das ist ein Hyaluronsäurepräparat, das nur einmal gespritzt wird. Leider hat bei mir die Wirkung nicht lange angehalten, denn so langsam kommen die Anlaufschmerzen wieder :-( Habe an einigen Stellen 3°-4° Knorpelschäden. Mein Knie ist wohl schon zu schlecht. Aber ist schon toll wenn der Anlaufschmerz weg ist.

Wenn das Knie beim Treppensteigen schmerzt, geh halt Stufe für Stufe hoch: Zuerst das Gesunde und dann das Kranke. Beim Runtergehen zuerst das Kranke und dann das Gesunde. Das Treppengeländer an der gesunden Seite bringt evtl. noch zusätzlich Erleichterung. Ist aber nicht immer möglich. Wenns möglich ist probier es einfach mal aus. Da das meist ewig dauert, nehm ich wenn vorhanden den Aufzug ;-) .

SAtseffiHxV


Hallo Kathi: also das bei mir beides gemacht wurde hab ich erst später erfahren also eigentlich erst als ich den OP bericht bei meinem Hausdoc gelesen hab... also mein schaden 2,5 x 2 cm groß... also sonst hab ich mit meinem knie nicht wirklich machen lassen außer KG.. hatte vor 2 Jahren mal eine Dona Kur gemacht aber das brachte ja schon nichts mehr weil der schaden schon viel zu groß war...und von den Kniespritzen halte ich auch nicht so viel und es wurde mir bisher auch noch nicht von den doc´s angeraten sowas zu nehmen...Ja das mit dem Oma_Gefühl kenn ich nur zu gut aber man lernt wirklich damit klar zu kommen und wie gesagt der Körper reagiert eh drauf und nimmt eine schohnhaltung ein wenn er nicht mehr kann... Ja also bei mir war das bei der letzten ASK auch so das sie reinschauten um zu sehen was der Knorpel macht und dann auch evtl. gleich material zu entnehmen um eine re-act zu machen aber das war ja nicht nötig zu der zeit naja dann haben sie eben die randzacken abgetragen und sind jetzt eben der meinung das es gut aussieht... aber leider hab ich trotzdem weiter die probleme und das andere Knie ist in den letzten 3 wochen auch schon schlechter geworden...

@ firegirlse:

wurde denn schon ein MRT gemacht? wann soll es denn zu dem Kniespezi gehen? wenn noch kein MRT gemacht wurde dann kannst du ja schon bevor du zum Spezi gehst eins machen lassen (überweisung kannst vom hausdoc bekommen) weil der spzi will dann sicher eins machen lassen und dann kannst du dir dann den weg schon sparen... also bei war nicht wirklich nen bestimmter auslöser da.. wie gesagt bei mir fing es mit 13 an erst wurden mir wachstumsstörungen nachgesagt aber dann hatte es sich doch anders rausgestellt und dann wurde auch sofort ne ask gemacht und der knorpel angebohrt... ich finde es immer wieder erstaunlich das allen gesagt wird das sie noch zu jung sind für eine OP und das mit dem wachstum abgetan wird... ich mein mal ich hab auch den ersten eingriff mit 13 bekommen!

@ luxi:

was wollen die denn jetzt mit deinen knie machen? weil bei solchen schäden sollte sicher mal was gemacht werden es wird ja nicht besser mit der zeit!

bye steffi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH