» »

Knorpelschäden am Knie

l=ux<i6x7


Hallo Steffi

Leider ist bei meinem Knie wohl nicht mehr viel zu machen. Hab z. Zt. auch kein Bock mehr auf div. Arztbesuche, um dann zu hören, dass nur noch KG und Kniefreundlicher Sport möglich ist. Nächste Woche hab ich erstmal einen Termin bei der Ärztin für physik. und rehabilative Medizin zwecks KG Rezept. Z. Zt. autscht es auch wieder dolle. Gleich mal Wärme ausprobieren, Kälte war nicht so das wahre. Wenns eben wie möglich ist versuche ich ohne Schmerzmedis auszukommen, nehme eher die Unterarmgehhilfen, wenn zur Hand.

Das mit dem anderen Knie kommt mir auch bekannt vor. Dort ist bei mir auch schon ein retropatellarer Schaden. Der sich genauso bemerkbar macht wie der beim linken eine Zeitlang nach der ASK, so ein eigenartiges reiben.

Viele Grüße

k`ath0i,411


@ luxi67:

mein knorpelschaden war auf der femurkondyle 4. grades, und retropatellar war der knorpeletwas erweicht,aber des is ja net schlimm und bereitet mir eig ja auch keine schmerzen.. wg.den spritzen denk ich mir halt auch, dass es je eig voll blöd ist, wenn ma dann mal viell 3-4 monate weniger schmerzen hat, aber wenn ma ja it ziemlicher sicherheitsagen kann, dass die schmerzen wieder kommen bringts ja eig auch nix.. würde zwar alles drum geben, mal weniger schmerzen zu haben, aber wenn dann nach ner zeit die schmerzen wieder kommen, und dann doch nochme ne ask gemacht werden würde, dann hab ich ja eigentlich die 3-4 monate voll verschenkt.. ach, ich weiß auch net mehr, was ich machen soll.. wo ist den dein schaden? kann ma ihn abgrenzen oder ist er auf das kniegelenk verteilt? hast du dich auch beim sport verletzt?

@ steffi:

ja ja, des mit den ausweichbewegungen ist halt auch immer so ne sache.. merke meine anscheinend ja net so ganz astreine gangweise auch schon im rücken ,teilweise an der hüfte und dazu dreh ich meinen fuß irgendwie nach innen, weil ich so die defekte knorpelstelle mehr entlaste.. is ja auf dauer auch net all zu toll.. weißt du, warum bei dir sowohl ne act als auch ne oats plastik gemacht wurde und nich nur eine eine art von den beiden? oder war dein defekt für eine alleinige oats plastik zu groß? wo ist der denn eigentlich, auch an der hauptbelastungszone der femurkondyle? dann gehst du im moment wahrscheinlich auch stänig zur physio, und dir hängen wahrscheinlich die ganzen doch so spannenden übungen auch schon zum hals raus, oder? bei welcher bewegung tut dir dein knie denn eig weh oder ist es schon ein dauerschmerz? ach,es ist doch echt zum verrückt werden mit dem blöden gelenk.. v. a. weil einem eigentlich keiner so hundertprozentig weiter helfen kann und ma so eindlos viel geduld braucht.. dass dir jetzt schon dein anderes knie weh tut is ja absolut scheiße, was sagt denn dein arzt dazu?

liebe grüße kathi

lcuxi6x7


Hallo Kathi

Vor knapp 6 Jahren hab ich mal Ostenil-Spritzen bekommen, da hat die Wirkung einige Jahre angehalten. Auch das ist möglich. Durch den Unfall (Unterschenkelbruch) vor 3 Jahren fing es mit dem Knie leider wieder an. Anfang letzten Jahres war die Metallentfernung und in der OP ist auch eine ASK vorher gemacht worden, bei der die Plica mediopatellaris entfernt wurde.

Hier die Stellen meiner Knorpelschäden:

- oberhalb des Vorderhorns des Innenmenikus an der Femurkondyle Grad 3

- oberhalb des Hinterhorns findet sich eine Stufenbildung im Knorpel mit umschriebenen Knorpelschaden Grad 3-4

- Mediale Facette der Patella Grad 4

- Lateral ist ein Schrägeinriss des Knorpels zu sehen (bei der ASK waren dort nur Auffaserungen zu sehen)

- im Gleitlager Grad 3-4

In der Zeit nach der ASK sind halt die Schäden oberhalb des Meniskus aufgetreten, sowie der an der lateralen Facette der Patella. Eine ASK kommt für mich z. Zt. noch nicht in Frage. Da durch jede ASK die Knorpelschäden schlechter werden (können?). Da dein Knorpel ja gut gewachsen ist und beim MRT auch gut aussieht, würde ich dir von einer ASK abraten. Versuch lieber KG zu bekommen und viel Fahrrad zu fahren. Geb deinem Knie noch Zeit. Hab mal gelesen, dass man erst nach 12-18 Monaten den Erfolg einer Knorpel-OP beurteilen kann. An welcher Femurkondyle war dein Schaden?

Viele Grüße

S teffixHV


hallo

@ Kathi:

mein Schaden ist mediale femurkondyle; warum beide sache gemacht wurden kann ich dir selbst nicht sagen.. hab es ja auch erst später raus gefunden... tja mein gangbild ist auch verändert und ich merk es auch im rücken schon... tja das mit meinem anderen knie ist auch so ne sache... hatte da die jahre über immer mal so ein tag lang probleme ist ja auch klar wegen der fehlbelastung... aber jetzt seit gut 3 wochen hab ich eben jeden tag damit zu tun...das mit dem schmerzfrei sein kenn ich auch mein doc hatte mir zuletzt was verschrieben 2 sorten schmerzmittel aber ich nehm die nicht weil ich meinem magen und meiner leber auch nicht schaden will und nur unter medis das bring es ja auch nicht... tja die schmerzen das ist immer so ne sache also ab und an am tag knackt das knie das tut schon mal weh dann zieht und sticht es da muss nicht mal ne bewegung mit verbunden sein... langes sitzen macht mich auch verrückt da weiß ich nicht mehr wie ich das bei halten soll und wenn ich dann hoch will bekomm ich beide kniee nicht so schnell grade bzw das ist auch schmerzhaft dann hab ich nach dem aufstehen oft das gefühl das im knie nicht wirklich alles an seinem platz ist.... das sind so großteils meine beschwerden... und das obwohl nach der letzten ask vom doc gesagt wurde alles soweit gut mit dem knorpel und von seiner seite aus unverständlich das ich diese probleme habe...

@ luxi:

ja das mit der OP da hast recht aber was das warten betrifft aber naja bei mir wurde ja auch nach gut 7 monaten wieder eine ask gemacht und es wurden die randzacken abgetragen damit wieder etwas mehr erleichterung kommt... und ja du hast auch recht das es nen risiko ist das danach der knorpel nicht grad besser aussehen kann aber dieses risiko kannst du auch nach 2 jahren haben das ist eben immer so ne sache....hmm ist ja auch blöd du hast ja echt nen total vermogstes knie so wie ich das lese... und kann bei dir an einigen stellen nicht doch noch was zur erleichterung gemacht werden sprich act/oats? kann dich aber auch verstehen das du langsam kein bock mehr hast auf das alles... aber gib nicht so einfach auf...

grüße steffi

k"athOi41x1


Hi!

@ luxi:

ach du meine güte, ist in deinem knie eigentlich noch irg heil?! hört sich ja sehr schrecklich an... trotzdem, nicht den kopf in den sand stecken, auch wenns blöd klingt! mein schaden ist an der medialen femurcondyle, in der hauptbelastungszone zwischen 20-70°.. kannst du denn dann eigentlch noch irgendwas sportliches machen, bzw. zumindest radfahren, schwimmen,..? hast du auch KG? ja, hab seid über 1 1/2 jahre durchgehend KG, hab mir s kreuzband ja schon im juni 05 gerissen.. konnte damals aber dann nich operiert werden, weil ich ne trombose bekommen habe.. is alles ne längere geschichte, v.a. weil ich zu dem ganzen schlamassel auch noch sport lk hatte.. ja, nur des mit dem warten ist halt so ne sache.. im januar ist halt ein jahr post-op und die schmerzen an der stelle des defektes sind eigentlich seid nem 3/4 jahr trotz intensiver KG, radfahren, aqua-jogging, akupunktur, sämtlichen "kügelchen", glucosamin & contoitin, lasertherapie,.. net besser geworden.. ist halt schon irg frustrierend und da glaub ich ehrlichgesagt auch net mehr, dass es dann plötzlich im 14-15 monat post-op besser wird.. will halt alles dafür tun, damit es vielleicht doch nochmal besser wird und ich wieder n bissle sport machen kann und zumindest im normalen leben net ständig an mein dummes knie erinnert werde.. klar, ist natürlich nicht gesagt, dass es beispielsweise nach einer oats-plastik besser ist, aber dann hätte ich es zumindest probiert.. hast du als "kniespezialist" nicht vielleicht noch ne schlauen rat parat? ;-)

@ steffi:

ja, deine probleme wie du sie beschreibst kenn ich nur zu gut.. is bei mir eig genauso.. manchmal fühlt sich s knie so "eingeschränkt" und dann macht s klack, und s ist irgendwie wieder befreit, ne?! und des mim langen sitzen und danach aufstehen ist besonders im kino ziemlich schlimm, komm da manchmal kaum die paar stufen hoch um raus zu gehen.. da meint man echt, das gelenk ist während dem film eingerostet.. jaja, ich bekomm auch immer gesagt, dass bei der letzten ask der knorpel sehr gut aussah, eigentlich alles bestens sein müsste und die schmerzen vollkommen unerklärlich sind.. aber wenns doch so weh tut, dann kanns doch beim besten willen net alles in ordnung sein, irgendwas muss doch da sein, was die schmerzen verursacht.. und die eingriffe waren ja auch net erst gestern!! ich versteh des einfach nicht! hast du auch beim treppensteigen so probleme und hast du auch bei nem bestimmten beugungsgrad bzw. -bereich besonders schmerzen? du machst jetzt im moment auch nur physio "dagegen", oder machst du noch irgendwas tolles, was heilung verspricht? ;-)

*:) kathi

luuxi6x7


Hallo Kathi

Versuch mal einen Termin bei einem Schmerztherapeuten zu bekommen. Da deine Schmerzen schon so lange bestehen, kann es sein, dass sie chronisch geworden sind. Sie sind dann nicht mehr so ohne weiteres loszubekommen. Die Krankheitsursache kann schon längst behoben sein, aber die Schmerzen sind noch da. Du brauchst erstmal eine gewisse Zeit in der du Schmerzfrei wirst, sei es durch starke Schmerzmittel. Die anderen Maßnahmen wie KG, Fahrradfahren und aquajogging solltest du auch dann noch weitermachen -> Versuch den Knorpelabbau zu stoppen. Die Schmerztherapie ist reine Symptombekämpfung, die nicht vernachlässigt, werden sollte.

Wenn dein Knie mal wieder etwas mehr rumzickt, scheue dich nicht deine Krücke(n) zur Hand zu nehmen. Du entlastest sie ja dabei nicht voll, sondern nur so viel, damit du gerade noch eine Schmerzfreiheit hast.

Meine Kreuzbänder und Seitenbänder sowie die Menisken sind wohl noch ok. Zumindest schon mal was. Bin eher ein Sportmuffel, allenfalls Fahrradfahren. Das ging diese Tage auch nicht so gut, bin dann lieber mit dem Bus zur Arbeit gefahren. Wie gerade erwähnt, nervte mein Knie mich seit Anfang der Woche. Montag bin ich noch gerade ohne Schmerzmedis ausgekommen. Dienstag brauchte ich 2 und ab Mittwoch ging es langsam aufwärts und brauchte nur eine Tablette. Heute hab ich es wieder geschafft ohne auszukommen :-) .

Viele Grüße

SRtefyfxiHV


Morgen

@Kathi:Ja also das treppensteigen ist auch immer so ne sache bei mir alles nicht so toll und einfach... War am Donnerstag erst wieder bei meinem Operateur zur Nachkontrolle und er meinte eben auch naja man muss immer etwa ein Jahr Post-Op rechnen und vorher gibt er seine Hoffnung nicht auf und naja bei einigen ging das inerhalb einiger wochen plötzlich wieder bergauf... Und schmerztherapie wird bei der nächsten untersuchung dann auch ein thema bei uns sein das will er dann als nächstes versuchen aber naja mein knie knackt,knirscht und ist auch öfter wärmer und nen bissl dicker als das andere und das kann man sich ja nicht einbilden und meine physio bekommt das ja auch alles mit.aber ich kann den doc auch verstehen weil er sieht ja nun mal nur den knorpel und der sieht ja nicht schlecht aus.hab es bei der ask ja auch selbst gesehen er hats mir ja gezeigt.aber die probleme sind eben da. das knie gibt bei laufen eben das problem das ich kurz bevores grade gemacht wird ganz arg sticht bzw. blockiert und es kann einfach nicht grade gemacht werden.in der klinik am donnerstag hab ich etwa 2,5 stunden gesessen hab ewig gebraucht hoch zu kommen und das hat der doc ja auch gemerkt... naja jetzt ist halt noch die sache das mein anderes knie auch im MRT untersucht wird weil dort die Probleme auch immer mehr werden und wenn ich pech hab dann hab ich genau den selben schaden dort und dann geht dort auch alles los und das wobei ich mit dem anderen noch nicht mal klar komme... tja mehr als radfahren und ab und an schwimmen und physio mach ich nicht hab leider auch kein wundermittel wodurch es besser wird außer das man frohen mutes ist und immer den kopf oben hält und sich versucht irgendwie vom knie abzulenken und sich auf was anderes zu konzentrieren weil wenn man die ganze zeit dran denkt dann merkt man das knie auch die ganze zeit...

grüße steffi *:)

laeon l{öwen hxerz


@steffi

jao^^hier ist leon wieder.ich dachte du wolltest mich bei icq adden,aber du hast mich noch nicht angenommen :-( konnte in letzter zeit keinen beitrag schreiben weil ich so viel für schule machen musste und weil ich in berlin zum shoppen war sry.hoffe du erinnerst dich an mich

leon

S7teffxiHV


Hey Leon

klar erinner ich mich an dich... und eigentlich hab ich dich auch geaddet! hmm und in meiner liste bist du auch... komisch alles...

grüße steffi

k=ath'ix411


Hallo!

So, ich bins mal wieder.. wenn auch etwas verspätet, aber trotzdem wünsche ich euch noch ein gutes, glückliches, erfolgreiches und weniger schmerzhaftes jahr 2007!

also, bei mir steht jetzt am montag den 15.1. wieder ne arthroskopie an.. nachdem mein knie ja seid ca. nem 3/4 jahr eigentlich ohne grund-bekomme bei jedem artzbesuch gesagt, dass es doch eigentlich sehr gut ausssieht-nicht besser wird, wollen sie jetzt halt nochmal schauen, wie's im gelenk aussieht. ob vielleicht irgendwelche freien gelenkkörper, verklebungen oder narben bzw. unebenheiten auf dem knorpel die schmetrzen verursachen.wird dann auch erst bei der ask entschieden, was genau gemacht wird, je nachdem halt wie's aussieht.. im schlimmsten fall, also wenn der neugebildete knorpel erweicht ist oder sich vielleicht teilweise ablöst würde eine oats-plastik gemacht werden.. hängt also alles ziemlich in der luft und is alles ziemlich spannend.. bin auch seid tagen ziemlich nervös .. naja, werde euch dann berichten, wie's war..

liebe grüße

kathi

T]he NigHhtamarxe


hi

ich bin 28 jahre und habe auch artrose, ich hatte schon dona 200 s zur genüge, die helfen nicht mehr. ich nehme zur zeit noch teufelskralle und das geht so einigermaßen ohne belastung. ich habe auch für beide kniebandagen doch die rutschen wie der teufel und sind daher nutzlos weil mann kann nicht alle 200m seine hose runterlassen um die bandagen wieder richten. ein tensgerät habe ich auch aber nicht nur für die knie auch für meine bws, hws handgelenke usw. na ja bei mir ist es so weit das ich mich noch kaum bewege weil ich einfach angst habe. so ne viertelstunde beim arzt oder wo auch immer anstehen bedeutet für mich schon schmerzen. lange laufen geht auch nicht mehr, so ca 2 km. da nach habe ich schon schmerzen das ich an die decke gehen könnt. treppen finde ich so wie so schit da komm ich net so mit klarr. fahrradfahren darf ich auch nicht mehr so, schwer heben schon garnicht. ich selber halte mich mit bewegung zurück weil einfach heftig ist und ich an manchen tagen nicht mehr laufen kann vor schmerzen. mein orto sagt zwar es gäbe noch genug was mann machen könnte doch das bezahlt alles nicht die kasse und ich kann mir die pillen spritzen usw nicht leisten. ich finde es gut mal zu erfahren das es auch andere mit solchen probl. giebt und wie ihr da mit umgeht. ich habe auch diesen monat wieder einen termin beim arzt und ich bin gespannt was er sich noch einfallen lässt was mir zu gute kommen kann bzw könnte.

The Nightmare

Fiir;egi2rlsxe


*:)

Ab welchen Grad wird denn ein *Knorpelschaden* operiert? Man liest sehr unterschiedliche Auffassungen hier.

SHteffxiHV


@firegirlse:frühstens ab grad 3 würde ich sagen sollte er operiert werden.vorher konservativ versuchen!

grüße steffi *:)

FdiregiPrlsxe


@ SteffiHV

danke für deine Antwort. Ich werde deswegen gerade konservativ mit Tabletten behandelt, da ich noch ein paar andere Faktoren im Knie habe. Muss 6 Tabletten am Tag nehmen.

Lg Firegirlse *:)

S|teffKiHV


@Firegirlse:was für Tabletten nimmst du denn?das sindja am tag recht vielei.hat dein arzt dich denn schon bezüglich einer op angesprochen?ich hab einen 4gradigen Knorpelschaden also bei mir musste schon op werden.

grüße steffi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH