» »

Knorpelschäden am Knie

F3iregXirlxse


@SteffiHV:

Die Tabletten heissen Arthri-Verlan. Soll sie jetzt erstmal ein Monat nehmen. Naja Schmerzen sind immer da, durch die Tabletten wirkt es schmerzlindert. Der Arzt und ich haben uns schon über eine mögliche OP unterhalten, nun wollen wir erstmal es konservativ versuchen. Wäre wenn dann auch meine 1.OP.

Lg Firegirlse

SrteffkiHxV


@Firegirlse:

das ist denk ich auch erst mal das beste das du es konservativ versuchst. und solange es mit den tabletten erst mal geht und du die auch nicht ewig lange nehmen musst ist es auch ok. bekommst du denn krankengym zum muskelaufbau? naja und deine erste OP solltest dann doch noch ne weile versuchen rauszuzögern. ich hatte letztes jahr 3 op´s am knie und insgesamt dann schon 4.

grüße steffi *:)

F$ußfachZmxann


@ Firegirlse

Die Geschichte kommt mir mehr als bekannt vor!

In den zahlreichen Beiträgen habe ich vermisst, das jemand beschreibt, wie die genaue Untersuchung des Knies, bzw. die Ursachenforschung ausgesehen hat.

Stehen Unter- und Oberschenkel geradlinig zueinander, werden auch die Kniescheiben gleichmäig belastet. Kommt es zu einer Fehlstatik, werden die Kniegelenke einseitig unter- bzw. überbelastet. Das führt zu Verschleißerscheinungen,- im jungem Alter zunächst an den Knorpeln und bei Älteren oder Extremsportlern auch an den Knochen direkt.

Der Orthopäde weiß das bei mindestens 60% der Kniebeschwerden die Füße die Ursache sind und darum wundern sich viele, dass sie auf einmal korrigierene Einlagen verschrieben bekommen.

Ein ordentlicher Fußcheck dauert aber seine Zeit und darum behandeln bzw. diagnostizieren die meisten Ärzte nur dort, wo der Patient hinzeigt. Der Arzt kann nur den einen Besuch abrechnen,- egal wie lange er braucht...

F_ire7girlsxe


@SteffiHV:

Nein, KG habe ich noch nicht verschrieben bekommen. Das sind aber schon viele Op´s die du hinter dir hast :-o , auch unter anderem wegen einem Knorpelschaden? Ich soll täglich auf dem Stepper oder auf dem Fahrrad meine Runde drehen. Auf ein paar Seite zuvor habe ich meine Knie Vita mal reingeschrieben. Ich bin echt hart im Nehmen, aber in letzter Zeit macht mir mein Knie Sorgen. Ich versuch mal meine Beschwerden zu beschreiben. Mein Knie/Knorpel/-scheibe reibt an der Haut, an der Innenseite und am Oberschenkel zieht es und jetzt fängt es auch noch in der Kniekehle an zu zwicken. :°(

Lg @:)

@all:

Würde mich über noch mehr Meinung zu Knorpelschäden freuen.

Sxt(effimHV


@firegirlse:

ja hab alle op´s wegen dem knorpelschaden gehabt. Ja also rad und stepper sind eigentlich recht gut für das knie zur trainieren. ja deine geschichte habe ich schon gelesen gehabt. ist echt schon ganz schön was was du hinter dir hast. hört sich alles nicht so toll an bei dir das es zur zeit solche probleme vom knie her hast. wann ist denn der nächste arzttermin geplant? die probleme die du beshreibst kenn ich auch nur zu gute. meinen knien geht es leider sehr ähnlich. versuch doch mal ob du vieleicht kg verschrieben bekommst verkehrt ist es auf keinen fall und vieleicht kann das deine probleme auch etwas lindern.

grüße steffi

FNire*girl9sxe


@SteffiHV:

Mein nächster Arzttermin, wenn nichts dazwischen kommt ist Anfang April. Ich werde dann mal nach KG fragen. Zu deiner Frage nochmal zurückkomment: Ein MRT wurde bei mir im Januar dieses Jahres durchgeführt; u.a. wurde auch eine Chondropathia im Knie und am Oberschenkel diagnostiziert. Bis später

Lg @:)

l|ulijQe"t txe


also bei mir wurde alles vermessen une geröngt sowie auch mrt gemacht kam nichts bei raus und bei der letzten mrt kam alles auf einmal riß innen und außenmeniskus erguß und zyste dann wurde eine arthroskopie gemacht und nichts qar habe aber immer noch riesen probleme und das nach fast 7 wochen holt euch von mehreren ärzten die meinungen

SxtQeff:iHV


@lulijette:

klar wir haben hier denk ich mal alle schon das eine oder andere mit den doc´s durch und wir sind zum größten teil auch der meinung das man mehr als eine meinung einholen sollte. und sieben wochen ist ja auch noch nicht wirklich die welt ich hab schon über nen jahr meine probleme und knie sind nun mal immer so ne sache. hast du denn schon was erfahren von nem arzt woher diese probs kommen könnten?

@firegilse:

und hattest schon deinen arzttermin? was ist denn dabei raus gekommen? ich war jetzt erst wieder in der klinik und mein mrt wurde ausgewertet vom linken knie und es hat sich leider herausgestellt das ich da auch 2 schäden habe naja jetzt sollen beide stellen angebohrt werden so wie der momentane stand der dinge ist...

grüße steffi

lgulijextte


SteffiHV

naja bei mir waren auf dem mrt risse in beiden menisken und eine zyste zu sehen aber als ich die arthroskopie hatte war da gar nichts und die ist nun ja 7 wochen her und nun muss ich morgen wieder hin mal sehen was die sagen aber wie gesagt bei mir war nichts von dem was bei der mrt rauskam und das der meniskus porös ist und der knorpel einen leichten schaden hat war auf der mrt nicht zu sehen naja alles was modern ist mus nicht gut sein

lTulijUetxte


ps SteffiHV

die probleme kommen daher das die mrt mehr zeigt als sie soll und meistens gar nicht so viel ist.

Fdireg[irlse


@SteffiHV:

war Anfang April beim Arzt; herraus kam eine Überlastung/Reizung im gesamten Kniebereich. Leider habe ich vergessen nach KG zu fragen, werde die Tage eh den Doc nochmal anrufen und dann nachfragen. Wie ich ja bereits schrieb habe ich ja mehrer Faktoren im Bereich Knie u.a. eine Zyste, da es ja hier ja gerade thematisiert worden ist. Das ist ja auch übel mit deinem Knie. Wann geht es denn los?

was mich hier verwundert, das einige sehr schnell/zeitnah oder nahegelegt wird sich operiert zu lassen (auch bei kleiner Faktoren im Knie) und bei anderen dauert es eine Ewigkeit bis was gemacht wird-> wenn überhaupt. Bis es nicht mehr geht und dann kommt noch so ein Spruch warum waren Sie nicht schon früher damit da.

-Kopfschüttel-

Lg @:)

SGteffxiHV


@firegirlse:

ja so ne reizung kann echt hartnäckig sein. ja mach das mal wegen der kg und nicht wieder vergessen... hmm die zyste hab ich ja auch und bei mir wollen die die ja nicht mitbehandeln weil sie sich immer wieder von allein zurückbildet bzw. wenn sie die op würden dann könnte es sehr wahrscheinlich sein das die wieder kommt da eben die anderen sachen im knie auch immer probs machen und die zyste halt ne folge ist von den anderen sachen. ja das mit dem ganzen op bzw warten ist immer so ne sache also ich hab es mit dem doc zusammen besprochen ob es gemacht werden soll und ich hatte die sache im anderen knie ja eben früher auch mal machen lassen und es hatte echt lange gehalten und die sache ist er hat gemeint ja jetzt ist es noch nicht so schlimm und die chancen das die ask erfolgreich ist sind besser als wenn man noch wartet und der schaden voranschreitet und dann schon was anderes machen sollte. tja wann es losgehen soll weiß ich nicht weil ich bekomme den op termin erst noch zugeschickt.

@lulijette:

und was hat der arzt gemeint? hmm das mit dem mrt ist eigentlich genau andersherum. nen mrt zeigt meist nie das ganze ausmaß von dem was im knie los ist! hast du dir denn den op bericht geben lassen?

grüße steffi *:)

lFu0lijetxte


SteffiHV

ja und da steht es auch drin das es weniger war den bericht sollte man im orginal auf jeden fall behalten mein tipp

heute war ich beim doktor denn es will nich aufhören weh zu tun und geschwollen ist es auch immer noch .

er meint es wäre eine entzändungder schleimhäute und ich solle noch mehr entzündungshemmer nehmen aber ich nehme ja jetzt schon ibuprofen 800mg das macht mein magen sicher nicht mit naja jedenfalls hat er gesagt ich soll in drei wochen wiederkommen falls es immer noch so ist denn dann ,ich zitiere "sei das kind in den brunnen gefallaen ". soll wohl heißen ist was übersehen worden.

ich hab langsam die nase voll weil ich kann auch nicht schlafen vor schmerzen

Fhireg(iorlse


@SteffiHV:

Das mit der Zyste ist mir auch bereits bekannt, das die als Folgeerscheinung durch die anderen Faktoren auftritt. Es ist aber trotzdem total ätzend, wenn bekannt ist was mit deinem Knie los ist bzw. die Diagnose kennst. Es wird ja nicht besser, sondern geht ja als schleichender Prozess weiter. Momentan habe ich nicht so wirklich Lust es noch weiterbehandeln zu lassen, da ich schon eine Menge Ärzteodysse hinter mir haben und bislang immer abgeschmettert worden bin. Das demotiviert so sehr. Am besten ist es wenn was reisst, bricht oder ausschlägt. Und dann hoffe ich das es vernünftigt behandelt wird.

Lg @:)

MSariax-Anna


f

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH