» »

Steissbein

sIusy22spacxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir wurde nach Geburt eine Steissbeinfraktur festgestellt.....ich bekam einen Schwimmring zum Sitzen verordnet....nach nun mittlerweile 8 Monaten Schmerzen ist nichts besser, eher schlimmer geworden.

Schliesslich bin ich ins KH gegangen, wo endlich ein MRT gemacht wurde.

Neben dem Bruch an den unteren beiden Wirbeln des Steissbeines, wurde eine Anomalie des 5 .Wirbelkörpers entdeckt, die ich wohl schon seit meiner Geburt habe( Wirbel macht einen 90 Grad Knick nach innen). Eine dicke Entzündung am Knochen habe ich auch und nehme Schmerzmittel. Ich darf gar keinen sport machen!

Es heisst, man könne nichts richten! Mir würde nur die komplette Entfernung des Steissbeins helfen.

Ich bin erst 33, ein Leben ohne Sport ( bin Langstreckenläuferin) kann ich mir nicht vorstellen.

Ich habe panische Angst vor der OP.

Laut Internet wird diese im Ausland von zwischen den Pobacken gemacht ( 6-10 Monate Recovery bis man wieder lange sitzen und arbeiten gehen kann - ich arbeite im Sitzen am Computer).

In Deutschland haben mir jetzt die Ärzte gesagt, das Steissbein würde über den Darm entfernt...

Da gruselts mich doch, eine Darm-OP wo die Septik porblematisch ist ??? Da hab ich ja dann 2 Stellen, die sich infizieren können...

Ausserdem ist die OP sehr selten, wo finde ich Chirurgen, die damit schon Erfahrung haben ?

Für mich ist das emotional wie auch beruflich eine Kathastrophe- ich habe gerade ein 8 Monate altes Baby und arbeite voll ( die Schwangerschaft war schon problematisch und ich fehlte lange).

Wie hoch ist das Risiko einen Chirurgen zu treffen, der wenig Erfahrung hat mit der Steissbeinresektion und dann Komplikationen auftreten ???

Antworten
bDelant0iZno


Hallo susy2space,

Ich habe das Alles schon mitgemacht. Du kannst Dir ja mal meinen Beitrag durchlesen: [[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/22064/3906907/]]

Heute geht´s mir wieder ganz gut, nur mit dem längeren Sitzen gibt es Probleme. Ich mache jetzt, nachdem ich für 7 Monate eine EU-Rente bekommen habe und die nicht verlängert worden ist, weil ich noch mindestens 6 Stunden arbeiten kann, eine Umschulung zur Sicherheitsfachkraft.

Falls Du Dir mal Bilder von meiner OP ansehen möchtest: [[http://picasaweb.google.de/minkepatt/Wunde102006#]]

Ich kann Dir nur raten, die OP so schnell wie möglich machen zu lassen. Auch wenn das Steißbein abgetragen wird, gibt es hinterher keine Probleme, denn ohne Steißbein kann man Alles genauso machen wie vorher.

Gruß belantino

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH