» »

Fuß umgeknickt

F$o>otba]llpNlay^er123


Seit 1 Jahr Schmerzen nach Umknicken

Bin vor ca. einem Jahr unbewusst umgeknickt, und hab immer wenn ich Sport betreibe oder lange eine stehende Tätigkeit ausübe sehr starke stechende Schmerzen und ab und an ist die Stelle um den Knöchel herum dick.

Richtig bewegen kann ich ihn auch nicht mehr in alle richtungen. Ein leichtes verschieben/ziehen tut manchmal richtig gut!

Habe auch oft keine schmerzen dafür ist der Fuß aber immernoch ziemlich dick!

Was kann das sein?

Andy

GmoofZy-NBxS


@Footballplayer

Bei mir ist vor 2 Jahren beim Training beim 5 gegen 2 der Spieler in der Mitte voll in die Aussenseite des Fussgelenks gegrätscht, dass es mir denn Fuss nach innen umgeklappt hatte... Auch ich spüre jetzt noch bei gewissen Bewegungen ein stechender Schmerz und zwar hinter der Achillessehne (ist nicht die Sehne ist dahinter/daneben) und knicke auch immer wieder mal um (vorallem wenn ich einem Gegenspieler hinterherrenne, dann knickt der Fuss einfach ein und ich lande auf dem Rasen (ist auch mit Löchern übersät der gute)

Ein anderer wäre mit meinem Fuss wohl zum Arzt gerannt (bzw. gehumpelt) und ich habe in einfach einbandagiert und hochgelagert...

Naja tant pis es gibt ja schlimmeres!

sJchbafi1


"nur"verstauchter Finger

Ihr tut mir echt leid. Ich kann mir vorstellen, wie hinderlich das erst am Fuß sein muß. Mein Problem ist dagegen ziemlich bescheuert. Vielleicht weiß jemand Rat. Bin vor 12 !!! Wochen so blöd an der Badewanne abgerutscht, daß mir der linke Zeigefinger mit totalem Ruck und unheimlich latem Krachen zur Seite geknickt ist. Nach ein paar Minuten Durchatmen ging es wieder, brannte nur bis zum Einschlafen.

Morgens hatte ich einen total dicken und blauen Finger, de vollkommen funktionsunfähig war. Naja, dachte ich - ist ja nur ein Finger und nur der Linke - geht schon wieder weg. Das dachte ich jeden Tag, aber bis auf die Verfärbung blieb er so. Die kleinste Berührung schmerzte höllisch und stieß ich irgendwo leicht an, hätte ich schreien können. Trotz Schreiben am PC mit 9 Fingern auf der Arbeit, tat jede Erschütterung weh. Da ich sonst absolut nicht empfindlich bin und nie zu einem Arzt gehe, nervte das ganz schön. Nach fast 3 Wochen bin ich dann doch zu irgendeinem Arzt, weil alle mit mir schimpften. Der röntge 2x und rief mir dann so von weitem zu: "Da ist absolut nichts kaputt, nur starke Verstauchung, Finger schonen, geht von alleine wieder weg, Wiedersehen !" ich kam mir echt lächerlich vor, deshalb zum Arzt zu gehen. 6 Wochen danach konnte ich ein Blatt Papier anheben, aber jetzt, nach 12 Wochen ist der Finger noch immer leicht steif, die Kuppe etwas taub und ich kann keinen stärkeren Druck ausüben, obwohl ich täglich Übungen mit ihm mache. Packe ich vor Leuten mal etwas fester zu und mir fällt was aus der Hand, komme ich mir schon lächerlich vor. Die müssen doch denken, daß ich spinne oder zum Weichei mutiert bin. Was kann ich noch machen ?

fVa,lloxme


Fuß umgeknickt

Hallo,

habe mir am 01.03.2006 den rechten Fuß so heftig nach innen umgeknickt, dass ich für 2 Monate krankgeschrieben war. Bin ein wenig dumm von der Leiter abgerutscht.

Ich hatte eine starke Dehnung aller Bänder und es waren viele Blutgefäße gerissen. Der Fuß schillerte in allen Farben und war stark geschwollen.

Als "Therapie", kein Bruch, kein Riss, wurde mir hochlegen und kühlen empfohlen, plus Schiene.

Bin dann, da ich glaubte alles sei nun gut, Anfang Mai wieder zur Arbeit. Doch siehe da, der Fuß schwoll wieder an und schmerzte erneut.

So, nun lasse ich morgen ein MRT anfertigen, da ich wissen will, was los ist.

Sollte jemand seinen Fuß umknicken, mit der Folge, dass er anschwillt: bitte zum Arzt gehen! Schließlich sollen euch eure Füße euer ganzes Leben tragen.

Gruß follome

*:) Schmerz ahoi... *:)

d=ieGen0iessxerin


willkommen im Club

... kann ich da nur sagen..

Auch ich bin am Freitag Abend ganz heftig mit dem rechten Fuß umgeknickt. Samstag Morgen direkt in die Klinik. Die haben dort geröntgt, nix feststellen können, wollten mir aber einen Gips verpassen. Das hab ich abgelehnt, weil ich auf jeden Fall noch fahren wollte. Fahren geht, laufen nicht. Es bereitet mir auch keinerlei Schmerzen beim Fahren.

Nun, heute bin ich dann zum Orthopäden, der Fuß war ja mittlerweile fast ganz abgeschwollen (war ganz dick und bunt in allen Farben wegen des Blutergusses). Der Arzt sagte dasselbe wie der in der Klinik: Bänderriss, da gibt es keinen Zweifel.

Gips geht ja nicht mehr, sagt er, also hat er mir eine Schiene verpasst (keine Aircastschiene, eine andere), die ich jetzt 3 bis 4 Wochen tragen soll. Schonen soll ich den Fuß, hochlegen und kühlen.

Ich frag mich bei all dem wirklich, warum hier immer wieder geröntgt wird, wenn da doch nix richtig zu sehen ist?

Also, je nachdem, wie das jetzt die nächsten Tage aussieht, werd ich mal zu einem anderen Orthopäden gehen und noch ein MRT machen lassen, damit ich wenigstens genau weiß, was Sache ist.

Allen LeidensgenossInnen wünsche ich schnelle Genesung!!

bis danne

Anne

f@a#llZomde


MRT-Ergebnis!

>:(

Also, ich muss schon sagen... Da war ich bei 3, in Worten drei, verschiedenen Ärzten. Alle haben eine Röntgenaufnahme genacht, einer eine "gehaltene"(Schrei!!!). Kein Arzt hat meinen eineinhalbfachen Bänderriss gesehen, den die MRT-Aufnahme gezeigt hat. Stimmt- warum dann erst Röntgenaufnahmen anfertigen, wenn doch auch gleich ein MRT her kann?!

Ich für meinen Teil bin bedient, da ich auch noch so einen komischen Flüssigkeitsausfluss im Fuß habe, so , dass mein Bänderriss nich von alleine zusammenwächst. Also muss ich doch unters Messer. Hätte ich sofort ein MRT anfertigén lassen, wäre ich nicht erst 2 Monate krankgeschrieben gewesen, um mich danach operieren zu lassen. Sondern umgekehrt! Nun bin ich noch mal für längere Zeit krankgeschrieben. Schöne Sch...!

>:(

Lieben Gruß an alle Mitleidenden

d<ieGSeniess^erxin


@fallome

Ohjeohje,

das hört sich ja wirklich sch... an.

Hmm, ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich immer noch kein MRT hab machen lassen.

Meinem Fuß gehts soweit... ich hab ja die Schiene.

Mittlerweile auch die richtige. Hatte ja Mittwochs vor Pfingsten die Schiene (MalleoLoc) gekommen, hab in der Praxis noch gesagt, dass sie mir wehtut. Das müsse so sein, sagte man mir. Also bin ich damit ab. Am Freitag hat mir dann eine Krankengymnastin erklärt, dass ich am rechten Fuß eine Schiene für den linken Fuß anhab und das deshalb so wehtut. Toll, was! Ich als Laie hab das nicht gesehen, unn die in der Praxis hat gemeint, das müsse so sein. Naja, jedenfalls hatte ich über Pfingsten dann eben nix um den Fuß, bin dann gleich Dienstag Morgen in die Praxis und hab mir die richtige Schiene geben lassen. Doc war natürlich im Urlaub, so dass ich nichtmal meinen Frust losgeworden bin. ;-)

Ich versuch halt, meinen Fuß so oft es geht zu schonen.

Gute Besserung an alle...

*:)

Anne

MDisciha2


Bänderriss

Hallo zusammen,

ich bin etwas erstaunt über so manche Aussagen hier.

Ich bin am 7.6. beim Vollyballtraining nach einem Blocksprung voll umgeknickt, und mein Fuß war nach 2 Minuten so dich wie ein Ballon. Ich konnte absolut nicht mehr auftreten geschweige denn gehen oder gar Autofahren, so mußte ich mich abholen lassen.

Am nächsten Tag bin ich dann zum Arzt(Allgemeinmedeziner), der hat mir sofort gesagt, dass es wohl ein Bänderriss ist und hat einen Termin in einer Röntgenpraxis für michausgemacht und mir eine Aircarstschiene aufgeschrieben. Dort wurde aber nicht geröntgt sondern eine CT gemacht, denn durch eine gehaltene Aufnahne, wie ich oben lesen musste, werden die Bänder die vielleicht noch heil sind, auch noch kaputgemacht.

Festgestellt wurde dann eine zweigfacher Bänderriss und ein Band war angerissen.

DerArzt hat mir daraufhin sofort gesagt das es wohl etwa 4-6 Wochen dauert bis es wieder einigermaßen ok ist.

Dieersten drei Wochen konnte ich nur mit Krücken gehen, denn ich konnte absolut nicht auftreten, und seit etwa 14 Tagen kann ich nun wieder mit der Airgarstschiene einigermaßen gehen.

Das ganze ist nun etwas knapp 5 Wochen her, und so langsam kann ich den Fuß auch wieder belasten, aber an Sport ist wwohl in den nächsten Wochen noch nicht zu denken, um so erstaunter war ich als ich gelesen hab, dass mache schon wieder nach 14 Tagen mit Lauftraining anfangen konnten. Abends, wenn ich den Fuß über Tag belastet hab ist er immer noch recht dick.

Ich hoffe mal das ich wieder nach den großen Ferien mit leichten Training beginnen kann.

Eswar zwar meine erste größere Sportverletzung, aber dafür halt gleich auch eine richtig Dicke.

Wenn jemand dazu was wissen möchte kann er sich hier gerne melden.

Gruß

Michael

dNieGenkieasserixn


Bänderriss

Hallo zusammen!

Also bei mir gehts mit meinem Fuss so langsam wieder... hin und wieder hab ich noch Schmerzen, kann den Fuss nicht soo dolle belasten, dh. rennen oder springen geht immer noch nicht, aber normal gehen macht eigentlich keine Probleme mehr.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich meinem Fuss auch nicht die gebotene Ruhe gönnen konnte, sprich wochenlang Schiene tragen und nicht belasten.

An Mischa!

Das ist normal, dass der Fuss abends leicht dick ist. Am besten hochlegen und Eiswickel drum. Das hab ich auch gemacht.

Was mir auch gut getan hat: im Bett ein Kissen zwischen die Beine, damit der Fuss weich aufgelegen hat.

Gute Besserung an alle.

*:)

Anne

wkeser,kinxg


Guten Morgen zusammen.

Alos will ich mal meine Geschichte erzählen hier.

Vor ca. 2 Wochen bin ich auf der Arbeit mit ca.40 kg umgeknickt mit dem rechten Fuss, auf dieser Seite hatte ich auch das Gewicht. Ich wiege ca.73 kg.

Daraufhin bin ich ins Spital gefahren und geröngt worden das war der horror!!. Nagut sie müssen ja sehen ob irgendwas ist. Anfangs gingen die Schmerzen und die Schwellung auch weg. Nun aber ca. 2 Wochen nach dem Unfall bleibt die Schwellung auf einen Stand und die schmerzen kommen auch wieder langsam. Haben die sich vieleicht geirrt bei der diagnose? Aslo sie sagten eine starke Bänderzerrung. Die Schmerzen treten nun verstärkt unterhalb der schwellung und des Knöchels auf. Was kann ich nun tuhen und wie sollte ich nun weiter vorgehen in dieser sache?

mit vielen Dank im vorraus

lg Maik

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH