» »

Verkrampfte Muskulatur,

P5rimel8chxen hat die Diskussion gestartet


im Bereich der BWS, linksseitig

Was kann ich bloss noch machen, um diese Schmerzen, die mich mittlerweile täglich begleiten loszuwerden?

War vor ca. 14 Tagen beim Orthopäden und der renkte mich auch ein und gab mir noch zwei Spritzen und Tabletten "Bextra" gegen Schmerzen und Entzündung. (ich vertrag Voltaren nicht gut).

Die Beschwerden war kurzzeitig weg, haben aber wieder angefangen. Im Prinzip hab ich den gleichen Zustand, den ich schon so lange mit mir rumschleppe.

Hab mir jetzt wieder Krankengymnastik und Massagen verpassen lassen, habe mit Nordic-Walking angefangen, aber nichts hilft wirklich so, das die Beschwerden mal ganz weg sind.

Teilweise sind die Schmerzen so stark, dass ich denke, ich bekomme einen Herzinfarkt, hab Schmerzen bei der Atmung.

Das ganze geht mir sowas von auf den Sack - vor allem - ich bin ratlos, was ich noch alles machen kann....

Ich hab zur Zeit seelischen Kummer, kann das was damit zu tun haben? Ich meine, könnten die Schmerzen/Beschwerden auch psycho-somatisch sein? Oder doch zumindest beeinflusst werden?

Was kann ich noch tun? Ich bin ratlos.... :-(

Primelchen

Antworten
P@unkWRockPrai1ncexss


*:)

hallo primelchen,

also das mit deiner verkrampften muskulatur hört sich irgendiwe "mehr" als nur verkrampft and! ich meine, dass da auch etwas anderes im spiel sein kann!!

also, ich weiß nicht, was du so treibst, aber "trägst" du häufig am rücken schwere sachen/ rucksäcke?? denn durch das halten des schweren rucksackes, jann sich die brustmuskulatur im regelmäßigen fall stark verkrampfen, und da kommt es dann zu schmerzen beim atmen und auch gerade sitzen/ aufrichten!! kenne ich gut! was auch sein kann, dass evtl etwas mit einer rippe ist! eine rippe kann sehr leicht und schnell ankracksln oder brechen!! merkt man nicht gleich aber tut sehr lange höllisch weh!!! bist du denn schon geröntgt worden ??? wäre von vorteil!!! was meintest du, du wordest schon vom arzt eingerenkt ??? ? was wurde eingerenkt??

Gute besserung wünsche ich

P/rimel^chexn


@ Punkrock

hallo,

na die BWS wurde eingerenkt vom Orthopäden.

nee, geröntgt wurde ich in dieser region noch nicht. und schwere rucksäcke trage ich auch nicht. ich kann mir auch nicht vorstellen, das bei mir ne rippe angeknackst sein soll. (ich eier mit diesen beschwerden jetzt fast 2 jahre rum). aber ich sitze an fast 365 tagen im jahr zu 80 % vorm PC. Ist halt mein job. :-(

Ich denke (vermute), dass meine Beschwerden daher rühren.

es macht mich einfach fertig, dass mir nichts wirklich dauerhaft zu helfen scheint.

Primelchen

N,as8yell


Hi Primelchen.

Tägliche Rückenschmerzen plagen auch mich jeden Tag.

Tja mit 13 bin mal zum Ortho gegangen --> Spondylolosthesis L5/S1

Ich wurde auch behandelt und bin auf Empfehlung der Ärztin seit 2 Jahren im Fitnessstudio. Seit ich im "Fiti" bin sind die Schmerzen weggegangen. doch letzten Sommer fingen die Schmerzen oben im Rücken an. Also bin ich wieder zum Arzt, aber das war diesen Januar --> Skoliose.

Denn wo ich immer meinen schweren Rucksack (wirklich schwer) getragen habe und auch heute noch, konnte ich fast nicht mehr laufen. Ich hatte solche Rückenschmerzen.

Ich bin eine Büroazubi und sitze somit auch täglich vorm PC.

Nächste Woche gehe ich wieder zum Ortho, denn ich bekomme Nachts keine Luft mehr. Daran ist bestimmt die Wirbelsäule dran schuld.

Also, zu beneiden bin ich nicht.

Aber ich will damit sagen, das du dich mal von Halswirbel bis Steiß mal Röntgen lassen solltest.

_]dieKl$einxe_


Hey hey!

Habe seit etwa einem halben Jahr ähnliche beschwerden.

Rückenschmerzen im Brustwirbelbereich, Schmerzen im linken Arm (bis hin zur Hand) und in "Herzgegend", manchmal Schwindel, Angstzustände und Schlafstörungen. Schlafe teilweise nächtelang überhaupt nicht!

War beim Orthopäden im März. Der hat mir Brust- und Halswirbel eingerenkt.

Danach wurde es etwas besser. Habs leider mit der "Sportverordnung" von ihm nicht so genau genommen. War im Abiturstress!

Naja und jetzt hab ich das selbe Problem wieder.

Denk dauernd ich bekomme einen Herzinfarkt.

Hab diese Probleme besonders Nachts. Eventuell weil dann die Belastung des Tages auf einem lastet...

Sitze im Moment auch oft vorm Pc!

Mir haben sie gesagt, dass Rotlichbestrahlung gut sein soll. Weil es die Muskulatur lockert. Muss es jetzt selbst mal probieren. Aber das allein wird nicht helfen.

Mein Orthopäde hat mir Übungen für die Wirbelsäule mitgegeben. Sowas auch schon mal versucht?

Oder vielleicht Schwimmen. Muss auch sehr gut sein für den Rücken. Leider bin ich selber etwas wasserscheu ;-)

lg Krissi

P.S. Hab selber auch einen Beitrag zu meinen Problemen verfasst. Allerdings in der Sparte die sich mit "Herzensangelegenheiten" befasst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH