» »

Knorpelschaden-Arthroskopie wie verläuft das?

sUtump'a


Glucosamin, Chondroitin, msm

Hallo Hannes,

kannst du mir bitte sagen wie die Tabletten heißen wo Glucosamin, Chondroitin und "msm" enthalten ist? Es wurde zwar im unteren Beitrag genannt aber nicht der Name des Medikaments.

Wenn du so freundlich wärst, könntest du mir direkt mailen unter

contact@rainer-veith.de

vielen Danke für die Hilfe,

stumpa


PST

wenn ihr schon sowas machen wollt wie pst und kohle dafür zahlen wollt, dann empfehle ich lieber MBST. das ist auf das prinzip von MRT aufgebaut. kostet aber wahrscheinlich genauso viel.

wenn ihr DONA nehmen wollt hab ich was besseres für euch.

ich nehme kapseln da ist glucosamin (was in dona enthalten ist), chondroitin (was glucosamin gut ergänzt weil es den knorpel aufnahmefähig für wasser macht), und msm (ist entzündungshemmend) drin.

da zahlt ihr für eine packung die über ein monat hält ca. 20 euro.

in dona ist nur glucosamin drin und ist doppelt so teuer.

wenn ihr euch dafür interessiert kann ich euch die emailadresse des lieferanten geben.

Mit dem sport brauch ihr nicht unbedingt aufhören, mach ich auch nicht. wenn ihr kein sport macht ist es genauso schlimm wie wenn ihr sport macht, weil der knorpel nur bei bewegung durchblutet wird.

so, hoffe das wärs dann.

fragt wenn ihr was wissen wollt

hannes

*:) *:)

dxres:suYrcracxk


arthroskopie

Hallo!

Ihr habt im Vorfeld ja ziemlich viel über Arthroskopie diskutiert - also hoff ich jetzt mal, dass ihr euch damit auskennt.

Bei mir soll jetzt dann irgendwann ne Arthroskopie gemacht werden, aber nur zur Diagnosesicherung, oder besser gesagt, um endlich mal herauszufinden, was mit dem Knie eigentlich kaputt is. Ich bin auch aktive sportlerin (hauptsächlich reiten und akrobatik) und habe im mai einen seeehr wichtigen auftritt. wie lang muss ich nach der arthroskopie mit krücken laufen (muss ich überhaupt?) und wie lange darf ich nicht trainieren?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn in die ärzte hab ich langsam kein vertrauen mehr...

(Hab auch nen eigenen Beitrag im Forum Sportmedizin: "Kniebeschwerden nach Tritt von Pferd - aber kein Befund" oder so, wenn ihr Lust habt, schaut doch mal rein, freu mich über jede Antwort!)

Freu mich schon auf eure Antworten!

Grüßle, dressurcrack

D*evilSStVyle


Hallo zusammen!

Ich hatte im Jahr 2004 eine OP am Knie also eine Arthroskopie. Dabei wurde mir ein Teil vom Miniskus entfernt so wie auch 3 Schleimhäute die eingeklemmt waren. Operation gut überstanden, hatte ne Vollnarkose. Machte danach Physio. Jetzt 8 Jahre später habe ich immer noch extreme Knie Probleme (LEIDER) :-( Mein Knie schwillt einfach aus dem Nix an und schmerzt mich auch extrem. Schmerzpunkte: unter der Kniescheibe, so wie auch links von der Kniescheibe links leicht links unter der Kniescheibe. War auch schon im MRI jedoch dort wurde nix erkannt. Habe zimmlich angst vor der nächsten Arthroskopie da mann einfach mal reinschauen muss obwohl man nicht weiss was es ist. kennt jemand die Symthome...?

Leider ist das abwarten bis am 14te dez. einfach ne angstsache.

Liebe Grüsse

DevilStyle

EShemalciger_ Nutz&er 7(#3257x31)


Mit einfach mal reinschauen wäre ich vorsichtig.

Hast du einen guten Arzt? Einen der auf Kniegelenke spezialisiert ist? Wenn nicht da erst mal hingehen und solche OPs nicht im nächstbesten KH machen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH