» »

Meniskus Problem

AZnonyxm hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich wurde im Oktober 2000 an meinem Innenmeniskus operiert - IM-HH Korbhenkelriss.

Der Riss wurde mittels Meniskuspfeile repariert. Leider habe ich seit ein paar Wochen wieder Schmerzen im inneren Gelenkspalt, obwohl ich seit der OP keinen gelenkbelastenden Sport mehr ausgeübt habe.

Im Bereich des inneren Gelenkspaltes ist bei Beugung des Knies auch eine kleine Schwellung ertastbar. Drehe ich das Knie bei feststehenden Unterschenkel, knackst es manchmal im Knie, und ich habe ein Gefühl, als würde etwas überspringen.

Könnte Meniskus erneut gerissen sein?

Kann die sich gebildete Nahtstelle des Meniskus Probleme bereiten oder die Meniskuspfeile?

Vielen Dank für Eure Antworten!

Antworten
A6n5otnym


RE...:

Bist Du ambulant oder stationär operiert worden?

A}njonym


Re...

Bin ambulant operiert worden. Dann 4 Wochen Teilbelastung.

Im Januar Kreuzbandplastik. Laut OP-Bericht der Kreuzband-OP war Innemeniskus zu diesem Zeitpunkt "intakt". Allerdings hatte ich bei Belastung damals schon leichte Beschwerden.

Eoric;h Gdons0chorxek


In meinem Kniegelenk knackt es .

ich habe seit 3 Wochen, wenn ich daß linke Kniegelenkganz gerade durchgedrückt habe,beim gehen ein knacken im linken Kniegelenk.

Meine Frage: Ist daß ein Meniskusschaden ?

Baingo


Re: Erich...

Schmerzt es denn beim Knacken? Es kann ein Meniskusriss sein, aber auch Knorpelschaden.

Wo genau ist das Knacken, Innenseite im Bereich des Gelenkspaltes ? Hast Du zuvor Sport getrieben, Dich dabei verletzt?

E!ric3h 2S. Fraxge


Kniegelenk

Ich habe seit 10 Jahren eine Spastische Paraparese (Teillähmung in beiden Beinen )und gehe in dn letzten beiden Jahren sehr mühsam und schwerfällig. Das knacken ist genau im Knie links vorne an der Seite, als wenn zwischen Gelenk und Kniescheibe jetzt etwas fehlen sollte.

B\ing8o


Re: Erich.......

Könnte der Meniskus sein, vielleicht aber auch ein entzündeter Schleimbeutel. Bei anhaltenden Schmerzen solltest Du Dich an einen Orthopäden wenden, sonst werden die Probleme mit der Zeit vielleicht stärker. Kühlen und entzündungshemmenden Salbe (Voltaren usw.) würde regelmäßig anwenden.

Gute Besserung !

B\arb ara


Meniskus?

Meniskus?

Eine Diagnose stellen kann mir natürlich niemand aber vielleicht kann ja jemand mit der Art meiner Schmerzen was anfangen.

ich habe schon seit meinem 13. Lebensjahr immer wieder Probleme mit den Knien. Hintergrund anfangs war eine Fehlstellung der Beine ( x-Beine ) und mir wurde vom Ortopäden vorausgesagt daß ich früh massive Kniebeschwerden bekommen würde.

In den vergangenen Jahren hatte ich auch immer wieder mal Probleme mit den Knien - in erster Linie beim Treppensteigen, aber da ich inzwischen an hohem Übergewicht leide kein Wunder und nie ein Drama gewesen.

Vor gut 4 Wochen dachte ich dann ich hätte mir mein Knie verdreht.. Lag bäuchlings auf dem Bett .. nix gemacht.. aufgestanden und das linke knie tat weh.. wurde täglich schlimmer.. so daß ich vor schmerzen schon fast geheult habe. Am Wochenende habe ich dann Schonung total angesagt und es wurde viel besser. noch ein paar Tage später war ich schmerzfrei.. bis .. ich den fehler machte und zum telefon stürzte.. Schwups waren die Schmerzen wieder da und seitdem werden sie immer schlimmer.

Anfangs tat nur die innenseite des knies weh .. vor allem beim treppen runter gehen ( ich wohne im 4. Stock.. also täglich 89 stufen.. ) langes sitzen im büro mit angewinkelten beinen verursachte auch schmerzen.

Letzte woche ging ich dann erstmal zu meinem hausarzt. Der nahm das bein leicht angewinkelt in die hand.. drehte den fuß mal hin mal her.. und als es bei drehung in eine richtung total weh tat äußerte er den verdacht auf miniskusschaden. es dauert jetzt aber noch gut eine Woche bis ich einen Termin beim Chirugen habe und ich flippe inzwischen fast aus vor Schmerzen. Die werden nämlich auf einmal immer schlimmer. Auf einml tut auch das treppensteigen extrem weh.. jedes anwinkeln des beines verursacht mir starke schmerzen..strecken dagegen nicht.. jetzt grad am pc sitzend auf einem recht hoch eingestellten stuhl tuts nicht weh.. aber selbst nachts habe ich jetzt höllische schmerzen und das gefühl das die vorn im kniescheibenbereich liegen. Kann das alles dennoch auf Miniskus hinweisen? oder was könnte sonst dahinter stecken?

Voltaren Gel hilft nicht besonders.. und auch voltaren in tabletten form bringt wenig linderung.. probiert hab ich es auch schon mit ibuprofen.. allerdings halte ich den tablettenverbrauch extrem niedrig.. Eis aufs knie machte es auch nicht besser..

Über jede Anregung bin ich dankbar..

Was im Falle eines Meniskusschadens ansteht. daran denk ich lieber gar nicht erst.... ich hoffe nur daß keine sofortige OP notwendig wird. denn ich bin grad im 4. monat meiner probezeit und fürchte so eine geschichte könnte mich den job kosten..

sind knie ops meistens leicht verschiebar ( auch wenn dann die schmerzen bleiben ) oder ist ein schnelles handeln notwendig?

Danke für jede info.

Barbara

P.S. noch ne frage.. wie kann man hier eigentlich ein neues thema anfangen? das wollte ich ursprünglich aber mein eintrag landete zig mal bei irgendwelchen uralt einträgen zu nem ganz anderen thema...

GTabxy


Re: Meniskus

Hi Barbara,

Hat Dein Arzt ein MRT machen lassen?Darauf kann man in der Regel ziemlich genau sehen wie es im Knie aussieht!

Mit Drücken und Ziehen kann man ÄUßERST ungenau eine Diagnose stellen.

Daraufhin würde ich auf gar keinen Fall direkt zum Chirurgen gehen!!!!

Könnte sich ja auch um ein Knorpelproblem bedingt durch die X-Fehlstellung handeln.Das ließe sich per MRT abklären.

Laß eine vernünftige Diagnose durch einen (GUTEN)Orthopäden/Klinik stellen bevor Du eine OP machen läßt!

Viele Grüße

Gaby

B1arbxara


Re: Meniskus

Hallo Gaby,

was ist denn ein MRT? Mein Arzt ist nur Allgemeinmediziner und chiropraktiker und er hat noch keine Diagnose gestellt sondern lediglich den Verdacht eines Miniskusschaden geäußert und mich zur Diagnosefindung und weiteren Untersuchungen zum chirugen überwiesen.

Ich hoffe mal der kann dann rausfinden was los ist. aber MRT z.b. sagt mir nix.. ist hoffentlich keine Kniespiegelung ?!?! Denn genau davor raten mir alle die ich kenne dringend ab..

wäre nett wenn du dich nochmal meldest.

gruß barbara

A nkxe


Meniskus

Hallo Barbara!

MRT ist das Wort für Kernspintomographie, was ja geläufiger ist. Das bedeutet, dass du bzw. dein Bein in eine Röhre kommt und es wie beim Röntgen durchleuchtet wird. Allerdings kann man auf diese n Bildern alles sehen, d.h. Sehnen, Bänder und Meniskus, diese Untersuchung dauert auch wesentlich länger ( min 15 Minuten).

Vor einer Kniespiegelung brauchst du dich aber auch nicht zu fürchten. Du merkst kaum etwas, hast geringe Schmerzen, bist schnell wieder mobil (mein Vater ist den 5.Tag nach der OP Auto gefahren und hat die Krücken weggelassen). Den einzigen Rat, den ich dir geben kann: Lass eine Kniespiegelung (wenn dein Meniskus verletzt ist, kommst du nicht dadrum) nicht ambulant machen. Sollten nämlich Komplikationen bei der OP auftreten oder eine weitere Behandlung im Knie notwendig sein, so bist du im Krankenhaus besser aufgehoben.

Die OP beim Meniskus kann man übrigens hinausschieben. Ein Fussballspieler (Nowotny) hat sich diese Woche den Meniskus verletzt und wird ihn auch erst im Winter operieren lassen, wenn Spielpause ist. So lange spielt er weiter. Allerdings bitte nicht zu lange hinausschieben, da dein Knie ohne Meniskus keinen Schutz hat und man schnell Arthrose bekommt.

Alles Gute!

Anke

P.S.: Ganz oben auf dieser Seite steht "Neues Thema beginnen"

A)nonDyxm


Re.Meniskus

Hi Barbara,

was ein MRT ist hat ja Anke schon erklärt.Tut nicht weh -))!

Ich denke auch wie Anke dass ein Meniskusproblem auf jeden Fall operativ behandelt werden sollte um eine Arthrosegefahr zu verhindern.

Und in der Regel ist eine Meniskus-Op bei einem guten Operateur und mit einer guten Nachsorge wirklich keine große Sache.

Da steht aber doch bei dir noch gar nichts fest.

Ich würde aber auf jeden Fall jemanden aufsuchen der Erfahrung mit Knieen hat und vorher GENAU eine Diagnose stellt .

Und bevor ich was operativ machen lasse eine 2. Meinung einholen.Das kann auf keinen Fall schaden ( Chirurgen schneiden halt was weg :-)! ).

Dann kannst DU ja immer noch entscheiden was Du machen läßt!

Viele Grüße

Gaby

G(aLby


Re: Meniskus

Re:Meniskus

O"ljli


Miniskus angerissen und Knorpel rauh

Miniskus angerissen und Knorpel rauh

Das ist die Diagnose die ich gestern bekommen habe. (MRT) Rechtes Knie. (Linkes Knie macht auch Probleme, wurde aber nicht untersucht) Jetzt muß ich zu meinem Sportarzt mit den Bildern und dem vorläufigem Befund. Ich bin 21 Jahre und soll nächsten Monat zur Bundeswehr. Muß ich mich operieren lassen? Werde ich damit freigestellt? Ich habe eigentlich keine Probeleme solange das Knie nicht belastet wird. Sport treiben tue ich keinen. Bin im Moment ziemlich nervös, weil ich ehrlich gesagt Angst habe, mit den Knien zur Bundeswehr zu gehen und operieren lassen für die Bundeswehr will ich mich erstrecht nicht.

Eglisbabexth


Schmerzen beim Bergauflaufen

Hallo,

ich laufe ca. dreimal in der Woche eine halbe bis eine Stunde. Normales Gewicht, gute Schuhe, sanftes Tempo, Alter 38. Vor ein paar Wochen bekam ich beim Bergauflaufen relativ plötzlich stechende Schmerzen an der Außenseite des rechten Knies, die bis in den Unterschenkel zogen. Seitdem kommen sie immer mal wieder, meistens beim Bergauflaufen oder -gehen, aber manchmal auch auf ebener Fläche oder beim Treppensteigen. Ist nicht dramatisch schlimm, aber es macht mir schon Sorgen, weil ich gerne weiterlaufen möchte und unsicher bin, ob das eine gute Idee ist oder ob ich erstmal etwas unternehmen sollte.

Danke für's Antworten!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH