» »

Knirschen im Knie

Jdesswica214.85 hat die Diskussion gestartet


Hy!

Habe jetzt schon längere Zeit schmerzen im rechten Knie. Immer wenn ich Treppen hoch oder runter laufe knirscht das so komisch. Nach einiger Zeit wird das Knie heiß. Es ist aber kein Knacken. Wenn ich die Hand auf das Knie lege und dann das Bein beuge und strecke, dann knirscht es so komisch. Kann es sein das es sich hier um einen Knorpelschaden handelt oder vielleicht der meniskus? Hatte nach einer Kniescheibenfraktur (linkes Knie) schon mal einen Knorpelschaden. Was soll ich jetzt machen? Muss das operiert werden?

Über eure Antworten würde ich mich freuen!!!

MfG Jessica

Antworten
C-etuxs


Hallo Jessica,

eine Möglichkeit wäre ein erhöhter Anpressdruck der Kniescheibe durch Verkürzung der Oberschenkelmuskulatur.

Gehe zu einem guten Orthopäden, der dir sagen kann, ob eine eventuelle Entzündung pharmakologisch (Spritze/Tabl.) oder physikalisch (Eis/Kälte) behandelt werden muss. Sollte sich eine Muskelverkürzung bestätigen, sind Behandlungen beim Physiotherapeuten-in anzuraten.

MfG C.

J=ess=ica)21.x85


Hy

Vielen Dank Cetus. Habe aber auch Schmerzen am Innen- und Außenband des Knies. Hängt das auch damit zusammen ???

Wenn ich länger laufe oder länger stehe wird das Knie heiß und dick und es schmerzt ziemlich! Muss mir noch einen guten Arzt suchen! Ein anderes Thema ist, dass ich nächstes Jahr bei der Polizei anfangen will. Jetzt habe ich bedenken, dass sie mich wegen meinen Knieproblemen nicht nehmen. Es muss alles wieder bis nächstes Jahr in Ordnung sein!

Über weitere Antworten bedanke ich mich im Vorraus!!

MfG Jessica

C$etuxs


->

wie die Einstellungskriterien bei der Polizei sind, entzieht sich meiner Kenntnis, aber schmerzfreie Kniegelenke sind auch im zivilen Lebensbereich von Vorteil :-D

Bis zu deinem unumgänglichen Arztbesuch solltest du Cool pac's o.ä. auf das Knie tun.

Gute Besserung

JqessOicat21.K8x5


Thanks

Aber etwas schlimmes kann es mit dem Knirschen nicht sein. Oder ???

Ich habe aber ziemlich starke schmerzen. Wenn ich in die Hocke gehe knirscht es am meisten! Außerdem kann ich mich nicht ohne Schmerzen hinknien. Das kann doch net normal sein. Ein Arzt hat mir gesagt, dass ich damit leben muss. Da ich erst 19 bin kann ich diese Diagnose nicht akzeptieren. Werde jetzt wahrscheinlich zu einem Sportarzt nach Frankfurt gehen.

Bist du dir sicher, dass es nicht der Meniskus seien kann?

MfG Jessica

C+etuUs


Hallo Jessica,

da hast du Recht: diese "Diagnose" solltest du auch nicht akzeptieren!!

Höre dich in deinem Bekannen- Verwandtenkreis um, wo ein guter Orthopäde ist und mache einen Termin.

Alles Gute

C.

Jxessi1ca21v.x85


Arztbesuch

Hy. komme gerade vom Arzt. Der meint, es wäre ein Knorpelschaden und er empfiehlt mir mich operieren zu lassen. Und zwar wollen sie den Knorpel durch eine Athroskopie (keine Ahnung wie man das schreibt!) glätten. Wer hat das schon mal machen lassen??

Muss man dann im Krankenhaus bleiben oder kann man gleich heim?

Muss mach nach der OP mit Krücken laufen?

Über eure Hilfe freue ich mich!

MfG jessica

O ntjo


OP kann ambulant gemacht werden, du bleibst ca. 4 Stunden zur Beobachtung da und kannst dann heim. Krücken brauchst du bei Knorpelgeschichten glaub ich 6 Wochen.

LWeo


Hallo Jessica,

mit einer Glättung läßt sich das Problem nicht beheben. Der Knorpel bleibt weiterhin geschädigt und erfährt durch das Glätten einen Substanzverlust. Profitieren tut von sowas zumeist nur der operierende Arzt, der seine Kapazitäten dadurch ausnutzt.

O@njxo


Knirschen

Hatte im Dezember einen VKB- und Knorpelriss im rechten Knie. Wenn ich im Liegen Radfahrbewegungen gemacht habe, hat es im linken Knie hinter der Kniescheibe geknirscht/gerieben, tat aber nicht weh. Hab dann zur Sicherheit ein MRT machen lassen, war aber alles ok.

Nun wurde ich vor 10 Wochen am Kreuzband operiert. Mache bei der KG auch wieder "Radfahren im Liegen" und hatte bis heute keine Probleme! Nun knirscht es jedoch wieder im linken Knie (rechts alles ok), ohne Schmerzen, aber das Geräusch klingt schon so eklig!

Ist das schon ein Knorpelschaden? Habt ihr Erfahrungen mit Dona 200 gemacht? Bringt das was oder isses nur Humbug?

*:)

L:e`o


Hallo,

das ist wahrscheinlich schon ein Knorpelschaden. Ob das Dona was bringt ist umstritten - einen Versuch ist es aber wert. Recht brauchbar sind auch oft die Resultate nach einer Injektionsserie mit einem Hyaluronsäurepräparat. Die Infektionsgefahr, die bei Spritzen ins Knie besteht, ist bei sauberer Arbeitsweise recht gering. Normalerweise muss man aber beide Therapien selbst bezahlen.

C-arrBo


knirschen nicht gleich knorpelschaden!

irgendwie hab ich hier nur gelesen: wenn es knirscht spricht das für einen knorpelschaden.

das ist nicht so ganz richtig (ohne jetzt hier jemanden angreifen zu wollen) durch geringere gelenkschmiere kann dieses "knirschen", zb. wenn man im liegen rad fährt, entstehen.

daher kann man nicht gleich sagen, nur weil es irgendwie ekelig knirscht, dass ein knorpelschaden vorliegt...

(was anderes ist, wenn das knirschen wie hier beschrieben, schmerzhaft ist).

lieben gruß, caro

Luexo


Das Knirschen ist schon ein recht zuverlässiges Zeichen für einen Knorpelschaden.

Zitat z.B. aus "Die Patella" von Pförringer/Gorschewsky, 2005:

"Untersuchung:

Bei Flexion bzw. Extension des Kniegelenks kann der Untersucher Geräusche hinter der Kniescheibe wahrnehmen. Alternativ kann der Patient zu Kniebeugen aufgefordert werden.

Beurteilung:

Ein Knirschen (Schneeball-Knirschen) spricht für eine höhergradige Chondromalazie. Knackgeräusche, die häufig bei den ersten Kniebeugen auftreten sind nicht pathologisch"

J+esshicaa21.x85


Frage

Aber wie kann man dann ein Knorpelschaden beseitigen. ???

Habe höllische Schmerzen beim Laufen und ich komme kaum noch eine Treppe hoch oder runter. Irgendwas muss man doch machen können. Oder?? Freue mich über euren Rat!

MfG Jessica

Lxeo


Hallo Jessica,

man kann einen Knorpelschaden nicht beseitigen; schon gar nicht, wenn er hinter der Kniescheibe ist - man muss sich im Prinzip damit arrangieren und versuchen eine weitere Verschlechterung abzubremsen. Es handelt sich halt um eine Arthrose - und das ist nun einmal nicht therapierbar. Weiter oben habe ich gelesen, dass du berufliche Interessen in Richtung Polizei hast. Da man hierzu körperlich fit sein muss kannst du das mit Sicherheit falten - die Dinge sind nun einmal so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH