» »

Nacken knacken

A/ngel1N908<8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!!!!

Seit Monaten ohne ersichtlichen Auslöser knackt mein Nacken bei bestimmten Bewegungn, es tut nicht weh aber so langsam nervts, vor allem wenn man merkt wie sich die wirbel dann wieder verschieben, hat jemadn damit erfahrungen oder weiß vielleicht was es genau ist ???

Antworten
A[ngel1t908[87


weiß keiner rat ???

LSukax1


Du merkst, wie sich die Wirbel verschieben?

Da würde mich mal interessieren, wie sich das wohl anfühlt. Ich selbst merke es nicht, das Verschieben selbst, meine ich.

Das Knacken selbst scheint ungefährlich zu sein.

Ich selbst habe starke Probleme mit der Wirbelsäule, weshalb ich beim Knacken auch misstrauisch wurde.

Solange es nur knackt, und nicht wehtut, ist alles in Ordnung, wurde mir gesagt.

Welche Bewegungen lösen denn das Knacken aus?

Und wie sieht dein Alltag aus?

Wie sitzt du am Schreibtisch, wie hälst du dabei den Kopf?

Denn solche Beschwerden sind Symptome einer langen Zeit der Fehlbelastung, allerdings ungefährlich.

Also schreib mal ein paar Details. ;-)

MFG

ALngel_19088x7


Es ist ein komisches Gefühl wenn sie sich verschieben, es fühlt sich ekelig an, kennst du das gefühl beim umknicken, nicht der schmerz sondern dieses knierschen so in etwa fühlt auch das sich an, du merkst halt wie die knochen anander reiben und nicht mehr da platziert sind wo sie mal waren. Das knacken löst meistens die kreisförmigen bewegungen nach rechts oder links aus, nicht nach hinten!

Ich knacke allerdings öfters mit absicht da vorer ein ekeliges Gefühl, manchmal auch schmerz ist und wenn es knackt ist es meistens! wieder weg.

Am Schreibtisch sitz ich meistens gerade aber wie das so ist auch hängend kennst das ja, allerdings ist es bei mir ausgeglichen durch viel Spazieren mit dem hund u7nd so weiter, bin kein schreibtischhocker eigentlich nur die zeit vormittags in der schule, meist aber auch da ja mit freistunden und so.

Und nu ???

Gruß Angel

L$uka1


Bei normaler Bewegung (jede Form von Sport), tut dem Körper gut.

Allerdings ist der Nacken dabei ausgenommen.

In der Schule belastest du ihn, wahrscheinlich durch Fehlhaltung auch falsch), in der Freizeit belastet du ihn leidergottes auch, nur eben nicht so stark. Es gibt keinen normalen Bewegungsablauf, den Nacken zu unterstützen (meines Wissens nach).

Probleme können aber auch durch falsches Liegen verursacht werden. Liegt man auf dem Rücken, so kann man den Nacken unvorteilhaft strecken, Bauchlage ist gaaaaaanz schädlich für ihn, und selbst in der Seitenlage kann man ihn überdehnen.

Die Wirbel werden u.a. von der Muskulatur gestützt. Durch einige Übungen kann man den Nacken stärken.

1. lang legen, Doppelkinn machen, den Kopf gegen Boden drücken.

2. Like Hand auf die rechte Kopfhälfte, dann gegen die Hand drücken.

3. Kopf zur Seite drehen, aber nur so weit, dass er nicht in die Seitenlage gerät, und dann nicken.

Alles Übungen meines Physiotherapeuten, da ich selbst momentan Nacken und Schultern wegen Schule zu stark beansprucht habe.

Hab allerdings von Natur aus eine schwache Rücken und Armmuskulatur.

Mein Nacken hat nur geknackt, wenn ich hier wegen der Prüfungen am Schreibtisch sitze.

MFG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH