» »

Kniespiegelung, wie lange dauert die Genesung?

SwyltJa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe am 6.6. eine Kniespiegelung. Nach MRT wurde festgestellt das ich Knorpelschaden Stufe II-III, Menisqusaufrauhung (nich keine Risse) und Gelenkflüssigkeit im linken Knie habe. Wer kennt sich hier aus wie lange man nach der Arthtroskopie in der Regel ausfällt. Ich möchte später gerne wieder reiten. Ist das überhaupt möglich? Habe nämlich eigenes Pferd...Darf man, wenn das Knie ausgeheilt ist auch wieder Stallarbeit machen? Habe bisher immer noch Pflegepferde übernommen. Das heißt ausmisten und auf den Misthaufen fahren. Das bedarf schon an Kraft.

Soll mir das Buch die Arthrosekur von Jason Theodosakes besorgen. Ist hier schon jemand danach behandelt worden?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vor allen Dingen: Wie lange Stützen? Wie lange kein Autofahren möglich usw.(Muß unsere Kinder nämlich zur Schule fahren).

Viele Grüße

sylta

Antworten
L{eo


Hallo,

da ist jeder Verlauf individuell verschieden. Das hängt beispielsweise davon ab, was bei der Arthroskopie vorgefunden und dann auch gemacht wird. MRTs liefern hier zumeist keine wirklich genauen Aussagen, was den Knorpelstatus anbelangt. Auch eine Prognose für die weitere Entwicklung kann dir eigentlich niemand geben.

C`hagrlySt=oFlxl


Hallo gucke mal unter folgenden Link nach : [[http://www.orthopaedie-praxisklinik.de/Operationen/Knorpeltherapie/Nachbehandlung/nachbehandlung.html]]

Ich hatte dort am 28.4. eine Arthroskopie und da wurden Korpelschäden 2. und 3. Grades festgestellt. Die Stützen hatte ich 3 Tage . Autofahren und Beugebelastungen ( Treppensteigen und in die Hocke gehen) darf ich 6 Wochen nicht , aber ich fahre doch schon Auto. Unter Schmerzen klappt es. Treppensteigen geht noch nicht aber man kommt auch Stufe für Stufe doch hoch.

SYyltxa


Hallo,

vielen Dank für Eure schnelle Antwort. CharlyStoll, meinst du denn es ist gut wenn du schon Auto fährst auch wenn der Arzt gesagt hat das du es nicht tun solltest? Schädigt das nicht von vornherein das Knie wieder? Ich denke, ich würde mich da schon den Anweisungen unterwerfen. Gut, mit 6 Wochen Ausfall habe ich nun nicht gerade gerechnet, aber das tue ich hiermit und freue mich dann halt um so mehr, je schneller es heilt und ich wieder zum Autofahren und normalen Laufen komme. Schade für mich, habe natürlich vom Sommer und Reiten nicht viel...

Naja, wenn dafür später alles wieder gut ist nehme ich es gerne in Kauf.

Viele Grüße

Sylta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH