» »

vordere Kreuzband !! Hilfe

K$nud.delbxär


Kreuzbandriss - OP ja oder nein ?!

Hallo zusammen,

wie ich sehe, bin ich nicht die einzige die dieses Problem hat. Auch ich hatte im Januar einen Skiunfall und habe mir dabei das vordere Kreuzband gerissen. Festgestellt wurde das, wie bei so vielen anderen ;-) , durch eine Kniespiegelung. Mittlerweile geht's mir eigentlich wieder ganz gut. Ich kann das Bein fast ganz durchdrücken und auch das anwinkeln wird von Woche zu Woche besser !

Jetzt stellt sich nur die Frage: OP - ja oder nein ?! Am Dienstag habe ich einen Termin bei meinem Orthopäden und dann wird endgültig entschieden, ob ich noch ein neues Kreuzband bekomme, oder nicht. Hat hier jemand Erfahrungen mit nicht operierten Kreuzbändern - mir wurde gesagt, dass durch Muskelaufbau das Kreuzband ersetzt werden kann. Aber wie sieht's mit "Folgeschäden" aus ? Stimmt es, das man dann eher Athrose bekommen kann ?! Und nach einer OP - ist dann wieder alles wie vorher ?!

Für eure Hilfe bedanke ich mich im voraus und allen anderen "Geschädigten" wünsche ich gute Besserung !!!

S2crhorsxch


Re: Kreuzbandriss - OP ja oder nein ?!

Hallo Knuddelbär :-)

Ich stand vor einem Monat vor dem gleichen Problem wie du jetzt. Ich habe mir die Meinung von zig Ärzten angehört. Der vertrauenwürdigste und qualifizierteste Arzt, der mich dann letztendlich auch operiert hat, hat mir geraten, mein Kreuzband erneuern zu lassen. Man kann natürlich ohne OP mit gezielten Muskelaufbau im Alltag klarkommen (siehe Martina Ertl). Doch wenn man jung ist und Sport treibt, sollte eine OP in Betracht kommen, denn wer kann schon durchgehend regelmäßig seine Muskeln aufbauen? Ich habe jetzt vor 3 Wochen die OP durchführen lassen und bin froh, dass ich es gemacht habe. Ich habe zwar noch eine relativ lange sportfreie Zeit (ich denke so in ca. 2 Monaten kann ich mit Joggen anfangen) aber irgendwann, wenn das neue Kreuzband wieder richtig eingewachsen ist, kann ich genauso Sport treiben wie vorher. Den Unfall (natürlich beim Fußball) hatte ich im November, und seit dem war mein Knie nie richtig schmerzfrei beim Joggen. Es war richtig instabil und immer wenn ich es falsch belastet habe, knickte es weg. (Das war gerade beim tanzen ganz schön peinlich ;-) Auch deshalb habe ich mich für die OP entschieden... Ob und in wie fern weitere Folgeschäden auftreten können, kann man nicht pauschal sagen. Dass sie aber auftreten können (wie z.b. Arthrose, Knorpelschäden u.s.w.) ist laut Meinung aller Ärzte bei denen ich war, nicht auszuschließen. Wenn du also noch relativ jung bist, und das schließe ich aus deinem Namen :-), und sportlich bist, würde ich es an deiner Stelle auf jeden Fall machen lassen.

Halt mich mal auf dem Laufenden, für was du dich jetzt entschieden hast...

Viele Grüße

Kynud$delExr


Re: Kreuzbandriss - OP ja oder nein ?!

Hallo Schorsch,

erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ich war heute nochmal bei meinem Orthopäden (deswegen schreib' ich auch erst heute) und ich werde also doch noch operiert. Da ich in den letzten Tagen auch wieder mit "leichtem" Sport angefangen und dabei festgestellt habe, das das Knie nicht so stabil ist, hab' ich mich also für die OP entschieden. Allerdings erst im Mai, da ich im April erstmal in Urlaub fliege ! ;-D

Aber dann geht' der Spaß wohl los ! :-(

Weißt du schon, wie lange du noch zu Hause bleiben mußt ?! Du scheinst dich ja auch schon länger damit rumzuquälen !

Mein Orthopäde operiert selber. Ich werde noch am selben Tag wieder nach Hause gehen können ! Als ich gelesen habe, wie lange du im Krankenhaus warst, wurd' mir ja schon ganz anders !

Wir können uns ja auf unserem "Leidensweg" immer wieder mal austauschen, wenn Du Lust hast !

Ich wünsch' dir noch gute Besserung.

Viele Grüße,

S!chn1ubbel


Re: Kreuzbandriss - OP ja oder nein ?!

Hallo Knudelbär,

nach allem was Du geschrieben hast, kann man Dir eigentlich nur zu einer Kreuzband-OP raten. Ohne Kreuzband kannst Du vielleicht das Knie mit der Muskulatur stabilisieren. Die berühmte Schrecksekunde (wenn man z.B. auf einer Wiese in ein unerwartetes Loch tritt) kannst Du damit aber nicht ausgleichen. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Knorpel und Meniskus weiter geschädigt werden. Das Knie ist nach der OP natürlich trotzdem nicht so wie vor der Verletzung. Mit einer Kreuzband-OP (wenn sie gut gemacht ist) ist aber die Chance, wieder Sport treiben zu können, hoch. Es sind sich inwzischen alle einig, daß die Frühschäden am Knorpel ohne Kreuzband einfach kommen. Hier noch zwei Adressen, wo Du noch mehr dazu findest: [[http://www.op-zentrum.de]] und [[http://www.alpha-klinik.de]], oder auch [[http://www.jerosch.de]]. Viel Glück

SGch4orsxch


Re: Kreuzbandriss - OP ja oder nein ?!

Hey Knuddelbär!

Das finde ich ne gute Idee, dass wir uns gegenseitig auf dem Laufenden halten. Obwohl wenn du dann operiert wirst, bin ich wohl wieder halbwegs fit, hoffentlich...

Aber ich denke mal, deine Entscheidung wirst du nicht bereuen.

Du hast dir natürlich auch ne schöne Zeit ausgesucht im Mai, wenn es gerade schön warm wird...

Also ich war heute morgen wieder im Krankenhaus (ich kann leider nicht zum Hausarzt weil es ein Arbeitsunfall war) und dort waren die richtig begeistert, dass das so super bisher verheilt ist. Ab morgen darf ich dann auch endlich wieder arbeiten.. Das wurde auch Zeit, weil nach 3 Wochen liegen und zu Hause rumhängen, hast du die Schnauze gestrichen voll. Der Arzt sagte mir heute morgen, wenn alles so gut weiter läuft, kann ich in 3 Wochen meine Krücken wegschmeißen.

Mach dir also nicht so große Sorgen... Wenn du einen guten Orthopäden hast und die OP gut verläuft, dann ist das alles halb so schlimm... Was mich nur tierisch nervt, dass ich mich jedesmal zur Krankengymnastik und zum Krankenhaus mit einem Taxi fahren lassen muß, weil Auto fahren geht solange ich das Knie nicht voll belasten darf, auch nicht... Bist du denn sportlich sehr aktiv?

Aber eines verstehe ich nicht. Wieso kannst du schon so früh wieder nach Hause ??? ?? Ich mußte 12 TAge im Krankenhaus liegen... Schweinerei >:(

Hast du denn von deinem Arzt schon so eine Art Schema zur Nachbehandlung bekommen? Wenn nicht, ich kann dir meins mal gerne zumailen, ist denke ist mal ganz interessant für dich...

Also falls du irgendwelche Fragen hast, meine Email-Adresse: king-schorsch@web.de...

Wir können gerne in Kontakt bleiben...

Viele Grüße

S chorAsch


An Schnubbel

Ey Schnubbel!!!

Das ist ja ein Zufall!!!!

Du kommst aus Lichtenau ??? ?

Cool, ich nämlich auch. Nur nicht bei Mittelfranken, sondern bei Paderborn....

(Also das schönste Lichtenau :-) )

Gruß

Georg

w1o&lrfsk0in


Kreuzband OP j J N

Hallo

Habe die Beiträge mit Interesse verfolg

da ich ja in der selben Lage bin.

Habt ihr Erfahrung mit einer Klinik im Raum

70000 Stuttgart oder Böblingen??

Wenn ja welche?

Die Meinungen die ich bis jetzt gehört habe sind nämlich sehr unterschiedlich.

Die meisten waren sowie so von nicht Betroffenen.

Gruß Wolfskin

S%chnQubbNexl


An Schorsch aus Lichtenau

Hallo Schorsch,

finde ich super, dass es bei Dir schon wieder so gut geht. Du fragtest, warum Du so lange im Krankenhaus bleiben musstest. Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Das liebe Geld. Eine Kreuzbandoperation kann heutzutage problemlos ambulant durchgeführt werden (wenn man bei Google nach den entsprechenden Stichworten sucht, wird man überschwemmt). Im Krankenhaus müssen aber die aufwändigen Kosten wieder hereingefahren werden (da laufen einfach mehr Leute herum). Deshalb kommt es gerne zu langen Liegezeiten. Wenn Du aber eine Komplikation gehabt haben solltest, würde ich natürlich alles zurücknehmen und das Gegenteil behaupten :-)

Viele Grüße

Christoph

Sachoxrsch


Hallo Christoph!

Eine Komplikation ist nicht aufgetreten. Eigentlich fühlte ich mich 2 Tage nach der OP schon wieder richtig fit... Das Geld wird wohl wirklich der Grund für den langen Aufenthalt gewesen sein. Ich hab gehört, dass die Kosten für einen TAg Krankenhaus ca. 400 Euro betragen, das ist ja nicht gerade wenig... Wenn wenigstens jüngere Krankenschwestern dagewesen wären :-)

Aber ich bereue es nicht, dass ich ins Krankenhaus gegangen bin, weil die OP super verlaufen ist, da nimmt man auch mal gerne 12 TAge Krankenhausaufenthalt in Kauf...

Grüße aus dem schönen Lichtenau ;-)

Schorsch

e'ttzenxna


Re: wolfsskin

Hallo Wolfsskin,habe mir am 20.3.2003 meinen VKB in Ruit/Ostfildern operieren lassen.War 5 Tage dort und bin bis jetzt mit meinem Partellasehnenersatz ganz zufrieden .Es war ein Skiunfall und da ich weiter skifahren und tennisspielen will, habe ich mich auch mit 53J. operieren lassen.Gruß

Annette

w]olfsykixn


Re: ettenna

Vielen Dank

für die Info wie sind sie an die Adresse gekommen.

Durch Empfehlund oder durch Ihren Arzt.

Habe einen Termin in der Sportklinik Stuttgart.

Gruß Wolfskin

eHtteonna


Re: wolfskin

Hallo wolfskin,

mein Arzt empfahl mir den Chefarzt Dr. Hehl in der Paracelsiusklinik Ruit ([[http://www.pkruit.de]])

Gruß Etenna

eDtteqnnxa


Re: Kreuzbandplastik

Hallo,also wenn ich so eure Beschwerden nach der Op lese ,bekomme ich richtig Angst,daß mein Band zu locker sitzt. Ich mußte gleich ab Op-Tag an Krücken laufen,Teilbelastung 20 kg für 14 Tage ,wobei ich schon im KKh auf fast 0° Steckung und nach 5 Tagen auf 70 ° Beugung kam.Ab 12.Tag sagte mein Arzt ,ich könnte ohne Krücken gehen und auch bald wieder Autofahren(es ist das linke Knie),was ich auch am 18. Tag probiert habe um allein zur KG zu kommen.Laut Arzt ist meine Muskulatur dazu stark genug.Bin nur etwas sportlich ambitioniert ,Tennis/Ski,dafür aber 53J. weibl.und übergewichtig und meine Knie hatten vor meinem Skiunfall nichts.

Grüße Annette

w*o@lfskixn


Re: Ettenna

Hallo

Wurde das Knie gleich nach dem Befund

operiert ???

Bei mir ist es nämlich nun schon 6 Wochen

her. Das Knie ist ziemlich stabil bei normaler

Belastung. Beim Treppensteigen gehört es aber nicht unbedingt mir.

Wie lautete Ihr Befund?

Und wie lange ist es her der Unfall??

Gruß Wolfskin

edtte.nnxa


Re: wolfskin

Hallo Wolfskin,

da ich auch Innen-und Außenband gezerrt hatte, riet mir mein Arzt erst die Begleitverletzungen auszukurieren und vor der OP KG und Muskelaufbautraining zu machen.Ich wurde nach ca.11 wo. operiert und konnte mein Knie alltagstauglich gut bewegen(kein Sport),nur Treppensteigen etc.

Grüße Annette

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH