» »

Schmerz an der Ferse, woher bloß?

TpannfyD hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit ca. 2 Wochen einen Schmerz in der rechten Ferse. Gerade morgens wenn ich aufstehe ist der Schmerz am schlimmsten, so dass ich fast nicht hinten auftreten kann. Kann es daran liegen, dass ich vo kurzem Sport angefangen habe ? Ich verbringe immer eine Stunde auf dem Cross Trainer, dabei belaste ich aber komischer Weise nicht die Ferse, da ja gerade diese Crosstrainer sehr gelenkschonend ist. Irgendwie bin ich noch zu faul zum Arzt zu gehen und sage mir immer, was kommt geht auch wieder, aber teilweise halte ich fast die Schmerzen nicht mehr aus. Was kann das bloß sein und warum gerade in der Ferse ? Da hatte ich noch nie Probleme ? Kann jemand einen Rat geben bzw. kennt diesen Schmerz jemand ?

Antworten
LzaurfschDu*le


Schmerzen an der Ferse

Hallo Tanny,

aus der Ferne kann man das Problem schlecht beurteilen. Da Du nicht zum Arzt möchtest, kann Dir eventuell die Seite [[http://www.knickfüsse.de]] oder [[http://www.fussgesundheit.info]] helfen.

rxot{e[zoBra3V3


ich ahbe diese schmerzen ebenfalls. Allerdings ist beim Arzt eine Achillisfersenentzünung( keine Ahnung, ob das so geschrieben wird!) diagnostiziert worden. Akut gab es Medikamente, die heftig sind und ich soll mir Einlagen holen, die die Ferse entlasten. Mittlerweile ist der eine Fuß im Fersenbereich (geschwollen). Ich glaube, es liegt auch an einer Mehrbelastung. Irgendwann macht sich das mal bemerkabr. Kann, abe rmuß nichts mit dem Training zu tun haben.

LG

LlaufscUhulxe


Archillissehnenbeschwerden

@rotezora33

Die Einlagen werden, sofern sie richtig gemacht sind, schnell Abhilfe verschaffen.

Gruß vom Schönberger Strand

Lmaufspchxule


Einlagen für den Sport und für den Normalschuh

ich sollte noch erwähnen, das man für den Sport andere Einlagen verwendet als für die Straßenschuhe. Die Einlagen müssen auf den Fuß, auf die Sportart und auf den Schuh ausgelegt werden.

rjotAezDorax33


das mit den Einlagen ist ne teure Angelegenheit, nicht das die Dinger teuer sind, nein. Die Schuhe, die damit dann passen, sind so teuer. Aber heute beim Arzt hab ich erfahren, dass ich jetzt erst mal Spritzen bekomme und dann weitersehen. Er drückte sich heute so aus: " Ja, das mit dem Fersensporn ist immer so eine Sache.." Ist das mit der Achylliessehne und Fersensporn denn das geliche? Habe mal gehört, dass die meisten Menschen wegen dem Fersensporn operiert werden müssen!

Aber danke für die netten Worte von der Laufschule!

LG

LOauQf|schxule


Einlagen gibt es für jeden Schuh...!

Noch hat es sich nicht überall in den Arztzimmern herumgesprochen, das man als Einlagenträger nicht unbedingt "Omis-Runners" tragen muß. Es gibt Lösungen für alle Schuhe,- selbst für Slipper, Collage Schuhe, Pumps mit leichten Absatz und Sandalen.

Spritzen sind einmalig verwendet okay,- aber man sollte die Ursache bekämpfen. Und das geht mit Einlagen nach Maß ganz gut.

Der Fersensporn ist unter der Ferse,- am Knochen wo die Sehne des Mittelfußes (Gewölbe) mündet. Eine OP ist nur selten erforderlich, allerdings sollte man frühzeitig etwas gegen den Sporn unternehmen oder es garnicht so weit kommen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH