» »

Knieschmerzen

MOouzxy hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe seit ca. einem halben Jahr starke Knieschmerzen. Manchmal sind diese so stark, dass ich mit dem rechten Bein nicht mehr auftreten kann. Es gibt aber auch Tage, wo diese wenig oder auch gar nicht sind.

Jetzt bin ich seit ca. 1 Monat in Orthopädischer Behandlung, aber die Akupunktur zuerst direkt im Knie hat überhaupt nicht geholfen und jetzt Akupunktur im Ohr hilft auch nicht.

Abends sind die Schmerzen meist so schlimm,dass ich es ohne eine Schmerztablette nicht aushalte.

Die Diagnose des Orthopäden war ein Verdacht auf Patelladysplasie.

Habt ihr irgendwlche Tips?

mfg Mouzy

Antworten
HfypDerion


hm

ein verdacht hilft uns bei der behandlung deiner schmerzen nicht weiter. du bruchst eine richtige diagnose und erst dann könnnen wir uns eine geeignetes behandlungskonzept überlegen.

lass dich nochmal von einem anderen orthopäden untersuchen ggf ein mrt machen lassen.

gruss

M>ouzxy


Ok dann frage ich meinen Orthopäden bei meinem nächsten Besuch (ich denk irgendwann nächste woche) noch einmal genau nach dem Namen...

Ich kann ja versuchen es noch ein bisschen zu beschreiben... Es knackt sehr oft im rechten Kniegelenkt und der Schmerz ist rechts unterhalb der Kniescheibe und dazu links oberhalb der Kniescheibe.

Hat dieses Knacksen damit etwas zu tun?

Lue#o


Hallo,

tendenziell hast du vermutlich einen Knorpelschaden im Bereich der Kniescheibe - also eine beginnende Arthrose.

sEugar_hannexs


mrt

kann es sein das ein arzt dir eine mrt untersuchung verschreiben muss wenn man es will?

weil meiner einmal meinte, dass es sich nicht lohnt ein kernspinn am knie zu machen.

hannes

M2ouxzy


Arthrose?

Arthrose in meinem Alter ??? ich bin grad mal 14 :-(

p#hiGlosoxphin


diese arthrose kann auch schon früh beginnen, vorallem wenn man wie du eine kniescheibenfehlform hat. bin auch erst 15 und bei mir kamen die knorpelschäden durch eine kniescheibenfehlstellung . hätte ich net so viel sport gemacht wäre das ganze vllt. erst ein paar jahre später losgegangen, aber früher oder später hät ich die knorpelschäden wohl, auch ohne sport bekommen.

ciao lisa

MYoxuzy


Ja, ich habe auch eine Kniescheibenfehlstellung. Und kann ich denn dagegen irgendwas machen? Das die Arthrose,wenns denn so ist, nicht so schlimm wird?

DhaKri


hallo!

Ich habe ebenfalls eine Patelladysplasie. Bin auch erst 17 jahre alt. Das scheint ja ziemlich verbreitet zu sein. Kenne mehrere Leute die das haben. Machst du denn viel Sport oder so? Denn bei mir sind die Beschwerden erst aufgetreten, als ich jeden Tag 5 km joggen war! Beim Volleyballtraining nicht.

Ich war bei drei verschiedenen Ärzten bis das einer festgestellt hat. Mein Orthopäde, bei dem ich jetzt in Behandlung bin hat mir zunächst Krankengymnastik aufgeschrieben und die Übungen sollte ich dann auch zu Hause weiter machen. Die schmerzen und das Knacken sind aber eher schlimmer geworden als besser. Besonders beim sitzen und anschließendem wieder strecken knackt das bei mir und tut auch weh. Das kommt dadurch, dass die Kniescheibe immer ein kleines Stückchen rausrutscht und beim knacken wieder reinrutscht. das kann bestimmt nicht gut für den Knorpel sein. ich denke mal Akkupunktur kann bei so einer sachen auch gar nicht helfen.

Ich war nochmal beim orthopäden wegen den immer schlimmer werdenden beschwerden und der hat mir ne Op vorgeschlagen. ich weiß auch nicht wie so eine op genau abläuft. Vielleicht weiß das ja hier jemand.

Lg Dana

p#hXilosocphin


oft wird bei einer fehlstellung ein laterales release gemacht, dabei wird wohl das band, dass zu stark zieht , also die fehlstellung verursacht, gekappt, so soll die patella wieder in die richtige richtung geraten.

aber zuerst sollte man es mot krankengymnastik versuchen, oberschenkelmuskeln aufbauen und ein eventuell vorhandenes muskelungelichgewicht ausgleichen.

für den sport habe ich im moment ortehsen (eine art bandage , aber mit schiene), die aht die aufgabe, die kniescheibe innen zuhalten, so dass sie net zu weit nach außen gerät. das kann unter umständen auch schon ein wenig helfen.

ciao lisa

koamyikatvze8x7


habe auch was mit dem knie..habe auch schmerzen ..so wie jetzt ... bekomme die shcmerzen meist beim falschen gehen oder autofahren ..ich merke das ich falshc gehe abe rich kann nicht anders gehen ..komishc doer?..

naja mein dok. meinte :man operiert vieles aber nicht das knie!!!

warme wickel sollen helfen ...

j&asmHiUn&182O00x5


Hab ich einen meniskos ???

Ich hab seid jahren mit denn kniehen probleme ich hab so ein starken druck und manschmal hab ich eine spere in denn kniehen manschmal kommt drauf an wie oder was ich mache das mir so die kniehe weh tuhen das ich tränen in denn augen habe!!! Ich war auch öfter im kh aber die meinen da ist nichts aber da muss ja was sein sonst hätte ich ja nicht diese starken schmerzen!

Vieleicht könnt ihr mir auch helfen!!!

Mfg J.D

DBaK?ri


Solche Bandagen hab ich auch die helfen aber nicht. krankengymnastik auch nicht. Ausserdem trainier ich auch schon seit längerem meine Oberschenkelmuskel unter physiotherapeutischer Aufsicht im Fitnesstudio.

Bringt alles nichts. Ich bin erst 17. Wie soll das erst werden wenn ich 20-30 Jahre älter bin?

zu jasmin 182005: Wurde bei dir vielleict schon mal ein ct oder mrt gemacht? Oder geröngt von vorne im angewinkeltem Zustand? Normal von der Seite und von vorne würde man nämlich nicht sehen ob deine Kniescheiben vielleicht nicht rictig sitzen. War bei mir auch so! Aber vielleicht hast du ja auch was anderes. Auf jeden Fall würd ich darauf drängen, dass das mal richtig untersucht wird. ich bin auch von Arzt zu Arzt gelaufen bis ich endlich wusste was ich hatte.

Lg dana

j:asm[in182n005


Die meinten zu mir das die ne knie spieglung machen möchten aber hab biss jetzt noch kein termin und ich war im mai wegen meinem knie da weil ich es nicht mehr bewegen konnte ich hatte es falsch gehalten und dann war ein ziehen und ein drock da und jede leichte berürung tat weh und die meinten das es vieleicht ist das ich das knie verdreht habe!!! Aber irgendwie muss da ja was sein sonst wäre ich nicht so oft im kh gewesen. Und durch die schmerzen in denn kniehen kann ich mich nicht so um meinen kleinen kümmern wie es sein sollte weil mir alles weh tut!!

Mkouzy


Ich weiß nicht, meine Schmerzen werden immer schlimmer... es ist wie ein Stechen im Knie. Im Moment bekomme ich ja Ohrakupunktur und soll erst wieder zum Orthopäden, wenn eine Nadel rausfällt. Dies war jetzt seit 3 Wochen nicht mehr der Fall. Und es wird immer schlimmer. Nehme fast jeden Tag eine Schmerztablette, wobei diese auch nur im geringen Maße hilft...

hat irgendwer einen Tip, wie wenigstens die Schmerzen ertragbarer werden? Vllt irgendeine Übung oder so?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH