» »

Schmerzen im linken Knie

J.ohrnny1x983 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich hab seit ca. 3 Wochen Schmerzen im linken Bein; hauptsächlich im Knie, aber auch in der Wade und im Schienbein. Die Schmerzen treten meistens auf sobald ich mich n bisle mehr bewege.. seltsam, hatte ich noch nie. Der Arzt meinte evtl. n Entzündung im Knie, Wasser is keins drin... nur die Schmerzen sind ja nicht nur ausschließlich im Knie..

Was könnte das denn sein? Was am Miniskus? Was machen? Soll ich morgen mal röntgen lassen?

Johnny

Antworten
Hsyper{ion


hm

wenn die schmerzen seit 3 wochen bestehen muss das fachärztlich abgeklärt werden, am besten mittels eines mrt's. auf einem röntgenbild lassen sich weichteilstrukturen (knorpel, menisken usw) nicht darstellen.

wichtig ist das knie erstmal zu schonen und kniebelastende tätigkeiten zu vermeiden und morgen einen termin beim orthopäden vereinbaren.

gruss

Jnohndny19A8x3


ich hab morgen, bzw. heute eh n Termin beim Orthopäden, da ich z.Z. bei dem wegen einer Sehnenscheidenentzündung in den Handgelenken in Behandlung bin... ich hab ihn letztens schon drauf angesprochen; dann hab ich ne Spritze bekommen, aber keine Besserung.

Das mit dem Schonen ist so ne Sache... ich bin nunmal berufstätig; da klappt das nicht...

Was kann ich denn noch machen? schmier mich regelmäig mit Voltaren ein... wie wärs mal mit schwimmen gehn?

Hiype{rion


nun

schwimmen oder andere sportarten solltest du erst vermeiden bis der arzt eine genaue diagnose gestellt hat und fest steht warum dein knie so schmerzt.

gruss

J+ohnZny1x983


bisher hat sich das Ganze noch nich gebessert! Erher im Gegenteil!

Der Arzt hat auf Entzündung getippt... bei na Röntgenaufnahme hat ist ihm nix aufgefallen!

Das zieht bei mir von der Kniescheibe bis in die Kniekehle und in Wade und Schienbein! Es wird schlimmer, umso länger ich stehe!

Was könnte das denn sein? Probleme mim Becken? Was sollte ich denn tun?

Hnype1rixon


hm

warst du bei einem orthopäden??

ein beseres bild von deinem knie liefert ein mrt (kernspint). du solltest deinen arzt darauf ansprechen eines machen zu lassen.

gruss

JpohOnny1d983


ob ich beim orthopäden war?

nee, ich war bei 3! Aber wegen ner andren Geschichte.. hab aber das mit dem Knie angesprochen... die konnten daraufhin nix feststellen und ham Cortisonspritzen reingejagt, die aber nix gebracht haben...

Ich bin bald noch iner Uni-Klinik, aber die meinten, sie können an dem Tag lediglich Röntgenaufnahmen machen und kein MRT :-(

Jlohhnnyx1983


also...

ich war jetzt heute mal wegen meiner Schmerzen im Knie beim Orthopäden.. der hat da einma draufgedrückt und ich hab fast geschrien vor Schmerzen...

Er hat dann auf einen Riss im Innenminiskus getippt... ich müsst aber noch zur Kernspint!

Was genau ist denn dieser Riss? Und wofür ist der Miniskus zuständig? Laut seiner Aussage kommt man nicht um de OP rum! Ist dem so? Kann ich nämlich grad garnicht gebrauchen...

Hmyperixon


nun

was ein meniskus ist, woraus er besteht und welche funktion er hat habe ich in diesem thread aufgelistet:

[[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/197222/]]

schau mal nach ;-)

bei einem meniskusriss kommt es zu einem einriss oder abriss des meniskus. es kann ein abriss, ein lappenriss, ein querriss usw entstehen.

durch die schädigung kann der meniskus seine funktion (siehe anatomie im o.g. thread) nicht mehr oder bedingt ausüben. das bereitet schmerzen und führt bei nicht behandlung zu einer reizung und vorzeitigen arthrose (verschleiß).

daher sollten meniskusschäden immer operativ behandelt und bei einem einriss genäht werden.

du wirst dich alo auf eine arthroskopie (kniespiegelung) einstellen müssen und mit der daraus folgenden schonungsphase. es kann bis zu 6 monate dauern bis dein knie wieder belastungsfähig ist.

gruss

JZohnhny1x983


hai.

erstmal Danke für die Hilfestellung.

Erstma das MRT abwarten; vll. ist es ja nicht allzu schlimm... es is eh n seltsamer Schmerz; zieht hoch bis in den Oberschenkel und runter in Wade/Schienbein. Von außen is nix zu sehen; keine Verdickung oder ähnliches...

Ich frag mich nur, was es bringen soll, jetzt noch 3 Wochen zu warten... als würd das in 3 Wochen besser werden.. habs doch schon seit knapp nem Jahr.

Und die zweite Frage ist: Woher hab ich das denn? Ich bin Nich-Sportler und 80% meines Tagesablaufes besteht darin, vorm PC zu sitzen; sehr unerklärlich für mich!

J4ohnnyw19x83


so,

ich komm nun von der MRT!

Diagnose: zentraler Riss im linken Innenminiskus! So 'n Scheiss!

Muss ich mich nun auf ne OP einstellen? Mal schaun, was der zuständige Arzt nächste Woche zu den Aufnahmen sagt...

HiypeJrixon


hm

wahrscheinlich wird das operiert werden müssen. mal schauen was der arzt sagt.

gruss

JYohKnnyU198x3


also..

.. ich war jetzt erst beim Arzt, weil es zeitlich nich anders ging (manman, die Arbeit frisst mich noch auf).

Er hat allerdings nur den befund geschickt bekommen; die Bilder werden jetzt nachgereicht; seiner Aussage nach, sei ne OP wohl unumgänglich! Allerdings is laut dem Befund nur ein kleiner Riss vorhanden! Kann der denn wirklich solche Schmerzn auslösen? Auch ausserhalb des Kniebereiches.. z.B. im Oberschenkel und im Schienbein.

Ist es nicht möglich, dass der Schmerz vom Lendenwirbel oder dem Becken abgestrahlt wird?

Gruß

Johnny

Hmyepexrion


hm

auch ein kleiner riss kann schon große schmerezn verursachen.

wenn dann noch harte arbeit und sonstige alltagsaktivitäten dazu kommen verschlimmern sich natürlich die schmerzen.

natürlich können auch wirblsäule und hüfte knieschmerzen verursachen, aber ich denke das es bei dir wohl in erster linie der einriss ist.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH