» »

Hallux irgendwas nervt

F'rostbe7uxle hat die Diskussion gestartet


ich hab diesen hallux irgendwas, also diesen knochen, der am innenfuß rausguckt.

wie ist das, wenn der rausoperiert wird? wie lange ist man im kh? zahlt das die krankenkasse?

Antworten
l(uxi6x7


Hast du Schmerzen? Wenn du noch keine hast, würde ich mir das stark überlegen, da es ab einem bestimmten Winkel sich um einen knöchernen Eingriff handelt. Da ein Hallux oft mit einem Spreizfuss daherkommt, würde ich erstmal mit konservativen Methoden, die Sache angehen (z.B. Einlagen, bequeme Schuhe, evtl. auch Krankengymnastik). Auf jeden Fall geh damit mal zum Orthopäden oder Fuss-Chirurgen, die können deinen Fuss am besten beurteilen. Am besten mehrere Meinungen einholen. Da so eine OP einen schon 6-8 Wochen arbeitsunfähig machen können (wenn keine Komplikationen auftreten), solltest du auch bedenken. Genauso, dass es später noch zu Anschwellungen kommen kann, wie Schmerzen bei Wetterumschwüngen.

Es gibt verschiedene OP-Verfahren. Das hängt von hab wie stark der Hallux valgus ist. Und danach richtet sich auch wie die Nachbehandlung abläuft (Krankenhaus, Krücken- und Entlastungsschuhzeit)

Hier ein paar Links zum Thema Hallux valgus:

[url]http://www.gesellschaft-fuer-fusschirurgie.de/hallux-valgus.html[/url]

[url]http://www.dr-gumpert.de/html/hallux_valgus.html[/url]

[url]http://www.handchirurg-online.de/hallux_valgus.htm[/url]

[url]http://www.hallux.ch/de/Entstehung.html[/url]

Hier kann man Fuss-Spzialisten (bzw. Ärzte, die sich dafür interessieren) finden:

[url]http://www.fuss-chirurgie.de/[/url]

[url]http://www.gesellschaft-fuer-fusschirurgie.de/hallux-valgus.html[/url]

Viele Grüße

lNuxiI67


Nachtrag wegen der Links

das [/url] am Ende des Links löschen sonst funktioniert's nicht.

leider kann man hier seine Nachricht nicht mehr bearbeiten, wenn man solche Probleme festgestellt hat. :°(

Firost_bexule


ich hab schon länger probleme mit meinem spreiß- und senkfuss. trage einlagen und naja, ab und an mal eine entzündung im vorderfuss, sodass ich kaum auftreten kann. schuhe (schöne) zu finden ist schwierig, weil ich so schuhgröße 42 benötige... :-(

aber 6-8 wochen sind schon sehr lange. ???

Faros@tbeuYle


und danke für die links, werde mich mal umgucken

Sbou!rCanxdy


war gestern auch bei meinem orthopäden wegen meinem hallux valgus, aber zum glück ist es bei mir noch nicht so ausgeprägt, bin ja auch erst 19. hatte aber trotzdem öfters ziemliche schmerzen und meine mutter macht mir schon seit wochen angst, dass das richtig schlimm werden wird und ich operiert werden muss...

habe jetzt eine spezielle schiene für nachts bekommen und tagsüber muss ich einlagen und einen zehenspreizer tragen... das mit den einlagen ärgert mich sehr, weil ich jetzt, wo endlich mal sommer ist, dauernd mit geschlossenen schuhen rumlaufen muss...

naja, hauptsache keine OP.

lJuxi{67


@SourCandy

Du kannst dir in deinen Sandalen auch ein angepasstes Fussbett machen lassen. Hängt natürlich ab ob es machbar ist und wie hoch die Kosten sind, am besten mal einen Orthopädieschuhmacher fragen. Da du ja schon die Einlagen bekommen hast, kann natürlich sein, dass du einen großen Teil der Kosten selbst bezahlen musst.

Viele Grüße

kQirscLhe112


Hi Frostbeule,

ich arbeite selbst bei nem Chirurgen/Orthopäden. Wir operieren auch Hallux Valgus. Das kannst Du, wenn es soweit kommt, auch ambulant in einer Praxis machen. Ich würde für so eine Op nicht unbedingt ins Krankenhaus gehen. Also vorrausgesetzt Du hast jemand, der dich zur Nachkontrolle bringen kann. Die Pat. haben bei der Op keine Schmerzen <---ortliche Betäubung. Wenn es nachlässt, tut es den ersten Tag oft sehr weh, aber is ja auch normal, ist eine Wunde. Nach ca. 4 Tagen geht es Ihnen schon viel besser. Selten, das jemadn da noch starke Schmerzen hat.

Wie schon erwähnt wurde, kannst Du aber, um es noch hinauszuzögern Dir Einlagen verschreiben lassen bzw. Schuhzurichtungen. Einlagen kosten bei unserem Orthopädietechnicker mit dem wir zusammen arbeiten um die 25-30€ Eigenanteil. Pro halbes Jahr gibt es von der Krankenkasse 1 Paar.

Grüssle Kirsche

MVoMnipvonCi198x5


Hallux Valgus OP

Hi,

ich bin 20 Jahre alt und habe mir Ende April meinen rechten Fuß schön gerade machen lassen :-)

ich habe den hallux valgus an beiden füßen....und von meiner mutter geerbt..auf diesem wege...nochmal danke ;-D

also ich habe es ambulant machen lassen...hatte eine vollnarkose...

nachdem ich aufgewacht bin und ne weile lang zeit hatte zu mir zu kommen konnte ich auch schon nachhause....die op war morgens, und am nachmittag hab ich mir schon die tabletten eingeworfen....das war dann 2 tage so...danach hatte ich kaum noch schmerzen...ist halt nur ein unangenehmes gefühl...hatte auch die ersten 10 tage eine gipsschiene...danach hab ich einen tollen schuh bekommen mit dem ich dann schonmal ein bißchen auftreten üben sollte...der fuß wollte am anfang nich so wie ich...die muskeln waren ja nich mehr so da...

ja das fäden ziehen war auch nich schlimm...tat auch fast gar nicht weh..ja ab dann konnte ich auch schon wieder meinen Fuß mit zum baden nehmen ;-D

Die krücken hab ich nach ca 8 wochen abgegeben...joa und seitdem bin ich fleißig am laufenüben...klappt schon wieder ganz gut...das blöde an der ganzen sache waren nur die thrombosespritzen %-|

louxbi67


@Moniponi1985

Welches OP-Verfahren wurde bei dir angewandt?

Mmonipon)i198x5


luxi67

Puuuh da fragst du mich was....ich glaube nach Lapidus oder so ähnlich...

Dpes,iRxeh


Wie's bei mir war:

Habe mir vor 3 Monaten den HV richten lassen. Chevron-Methode, ambulant mit örtlicher Betäubung und Scheiß-egal-Pille (holla! ;-D). Der Knochen wurde nur geschraubt und durfte daher 6 Wochen gar nicht belastet werden --> 6 Wochen Vorfuß-Entlastungsschuh, sehr sexy :-/. Schmerzmittel habe ich nach den ersten 4-5 Tagen kaum noch genommen, nur wenn ich mich mal wieder übernommen hatte, weil ich nach 1 Woche schon wieder zur Uni ging ;-). Der Fuß ist dann ja doch sehr empfindlich und schwillt ohne Hochlegen shcnell an. Nach 2 Wochen hat man das Laufen mit dem Schuh auch ohne Krücken gut raus, hab kaum gehumpelt.

Jetzt nach 3 Monaten ist noch eine kleine Restschwellung da, aber ich bin schon lange fast immer schmerzfrei, wogegen Kühlen hilft.

Ich würde es immer empfehlen, auch wenn es erst mal eine saure Zeit ist. Ich freue mich jedenfalls darauf, zum ersten Mal auf Anhieb schöne offene Schuhe zu finden :)^ !!!

Gute Besserung, wenn du das machen lässt, Frostbeule!

Gruß DesiReh

M]o?gli91


So wars bei mir!

ich habe meinen HV vor 5 Wochen operieren lassen! Ambulant mit vollnarkose! Ich war um 12.00 Uhr dran und war um 15.00 Uhr pumpelfit wieder zuhause! Die ersten Tage waren schmerzhaft. Lag aber daran, dass mir mein Arzt die Schmerzmittel zu niedrig dosiert hat. Da ich Kinderkrankenschwester bin hab ich das dann auch selber in die Hand genommen ;-D Somit war das ganze sehr erträglich.

Ich bin nach der Stoffela Methode operiert worden. Bei der Methode ist es wichtig, dass mann am ersten Tag nach OP bereits den Fuß belasten soll. Soweit es eben der Schmerz auch zuläßt. Keine Schiene und keine Krücken!!!!

Mein behandelnder Arzt sagte zwar, dass das eine Methode ist wo mann den Fuß schnell belasten soll, verpasste mir aber trotzdem einen Entlastungsschuh und 3 Wochen strenge Bettruhen! Aber da die Aussage von ihm sehr zwiespältig fand, habe ich mir selber Infos darüber beschafft ([[http://www.fusschirurgie.at]]). Ich hab mich per Mail selber mit Herrn Dr. Stoffela in verbindung gesetzt. Er meinte ich soll den Fuß belasten und den Entlastungsschuh auf jeden Fall weglassen. Er wäre für die Heilung sehr kontroproduktiv!

Gesagt, getan!

Darauf ging der Heilungsprozess auch sehr schnell! Nach zwei Wochen kann man auch wirklich wieder Arbeiten! Büroarbeit überhaupt kein Problem! Ich konnte es selber kaum glauben!

Nach ca 3,5 Wochen bin ich in Turnschuhe ohne Schnürsenkel gekommen und nach 4,5 Wochen bin ich ins Fitnesstudio!

Also alles Bestens! Ich würde es auch jederzeit wieder tun!

Einlagen hatte ich zwar auch, aber da ich gerne Nägel mit Köpfen mache ;-D hab ich mich für die OP entschieden!

Bin auch nicht sonderlich alt. Also noch nicht mal 30!

Ich hoffe ich konnte hier einigen etwas die Angste nehmen! ich hatte leider den Fehler gemacht mich selber in solchen Foren zu informieren. Mit dem Ergebiss, dass ich noch verwirrter war als vorher!

Also alles Gute und keine Angst!

DOes$iRexh


Auf Einlagen kann man aber auch nach der OP leider nicht verzichten, weil die Ur-Ursache für den HV ja schwaches Bindegewebe ist. Ohne Einlagen kann das daher wieder kommen, auch wenn der ganze Zeh gerichtet wurde...

Muss meinem Erfahrungsbericht noch etwas hinzu fügen:

Habe die restliche Schwellung noch mal checken lassen, wobei dann raus kam, dass da wohl noch ein kleiner Knochenzapfen an der Schnittstelle übersteht oder so, das arbeitet noch und kann insgesamt 6-12 MOnate dauern, bis es ganz abschwillt. Wenn das so ist, kann man halt nix machen, aber ich find es ziemlich mies von Ärzten, vorher immer nur die halbe Wahrheit zu erzählen. Es hieß, das ganz wäre in 2-3 Monaten abgeschwollen. Das ist eine Fehlangabe von mind. 400% und ist einfach unverschämt! :-/

Bin aber trotzdem froh, es machen lassen zu haben. Aber die Stoffela-Methode wär mir dann doch lieber gewesen, wenn davon gewusst hätte...

ToheC\urse


Frage:

kann sich so ein Hallux Valgus (wenn es entzündet ist) im Blutbild bemerkbar machen?!

Ich habe das schon länger, jetzt bin ich auch noch blöd dagegen gekommen.

Bei meinem Blutbild ist die Blutsenkung leicht erhöht, CRP quantitativ positiv und Rheumafaktor an der Grenze!Könnte das evtl. mit dem Hallux zu tun haben?!

Und:muss ich jetzt operiert werden, oder bekomme ich Gips(da es gerade entzündet ist).

Ich habe in 2 Wo Vorlesungen und ich muss hin!!!Mit Gips + Zug + Bus...ich weiß nicht obs gut klappen würde :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH