» »

Behandlung bei Kreuzbandzerrung?

A'rwen=Un$dfomixel hat die Diskussion gestartet


Hallöchen *:)

Ich habe seit einiger Zeit ziemlich starke Schmerzen im linken Knie und da ich durch zwei OPs schon ein gebranntes Kind bin, habe ich mich gleich zum Arzt begeben und ein MRT machen lassen. Dabei ist rausgekommen (neben diversen anderen Kleinigkeiten wie z.B. Knorpelschaden usw.), dass ich mir das Kreuzband gezerrt habe. Nun soll ich zur Arthroskopie, damit sie sich das Kreuzband anschauen können. Hat jemand Erfahrungen, was mir im besten und im schlimmsten Fall bei so einer Zerrung drohen könnte? :-/

Antworten
C0arso


also im prinzip kann dir gar nichts schlimmeres mehr passieren, um das mal so zu sagen!!

denn ein gezerrtes vk ist immer ein risiko-faktor. hält es den belastungen stand?!?! oder macht es irgendwann doch ganz knacks.

wenn sie sich das kreuzband anschauen, werden sie es entweder so lassen, in der hoffnung, dass es sich regeneriert oder sie werden es entfernen und mit hilfe einer körpereigenen sehne ersetzen (patella oder semi-, ja mittlerweile auch die quadrizepssehne wird verwendet). dann hast du wieder ein intaktes vk. in deiner situtaion würd ich eher davon ausgehen, dass sie dir das vk ersetzen werden, da nun schon porbleme hast....(hast du ja kurz angedeutet, knorpelschaden etc.).

vielleicht solltest du das nochmal mit deinem arzt besprechen...

alles gute!

AxrwenyUnd~om&iexl


Danke erstmal an dich, Caro!

Noch hält es ja Belastungen stand, aber wie lange das noch so sein wird, ist fraglich... Die Schmerzen im Knie scheinen von Tag zu Tag schlimmer zu werden, obwohl ich die Belastung komplett runtergeschraubt habe!

Sicherlich werde ich das dann vor Ort mit dem operierenden Arzt besprechen, mein Orthopäde konnte ja nun auch nicht viel dazu sagen, da er nicht weiß, wie's wirklich drin aussieht... Was mein linkes Knie angeht, bin ich sowieso übervorsichtig: einmal Knorpelglättung und lateral release hatten eigentlich schon gereicht... Ich hoffe, sie ersetzen diese sch*** Sehne, damit die Schmerzen auf lange Sicht weg sind! :°(

C'anro


alles wird gut!!

also meine empfehlung wäre, dass du dir das kreuzband ersetzen lässt. welche sehne bei dir dann genommen werden würde, hängt von vielen faktoren ab (methode, alter, gewicht, sportliche aktivität etc). danach folgt eine lange reha...ca. 6 monate...

aber du hast die anderen OPs gemeistert, da wirste das auch noch schaffen, da bin ich mir sicher!!!:-)

WIR SIND ALLE FÜR DICH DA!

drück dir jetzt schon mal ganz dolle die daumen.

meld dich mal, wenn es was neues gibt.

ansonsten genieß den sonnigen tag 8-)

mit den besten wünschen...caro

A0rwe$nUHndomxiel


Tja...

ich weiß, dass die Reha danach ewig dauert: eine ehemalige Freundin von mir hatte nen Kreuzbandriss und musste auch drei Monate mit Krücken rumlaufen und sechs Monate Reha machen! :-( Deswegen habe ich auch ein wenig Angst davor, aber was soll's... Da muss ich durch! Bin sportlich bisher immer sehr aktiv gewesen (spiele seit 12 Jahren Volleyball, aber hat sich ja wohl damit jetzt erledigt... :-/ )!

Danke für's Daumen drücken!

Sonniger Tag? Hier sind nur Wolken! :-(

Danke nochmal für deinen Rat und deine Aufmunterung!

Liebe Grüße,

Arwen...

C_aro


3 monate krücken müssen aber nicht sein!

kommt eben ganz auf die methode an.

ich durfte direkt nach der OP vollbelasten und konnte schon nach 3 wochen ohne krücken laufen...von daher....

AqrwenMUndMomixel


War denn dein Kreuzband gerissen, oder war es auch "nur" gezerrt? Naja, ich hab ja auch gemerkt, dass man mit zwei gleichen OPs völlig unterschiedliche Ergebnisse erhalten kann: links zweieinhalb Monate Krücken, rechts eine Woche! :-(

Darf ich fragen, ob du Sport machst?

Cxarxo


bei mir waren die vorderen kreuzbänder (re+li) immer jeweils ganz gerissen, einmal medial (mittig) und am anderen knie proximal (ansatznah)...mach aber eigentlich keinen unterschied.

wie schon gesagt, beide wurden durch ein pattela-stück ersetzt.

ich mach jetzt wieder leistungsorientiert sport (nationalmanschaft, bundesliga)....klappt alles (fast) wie vorher!! so gut wie keine probleme!!!:)^

A)rwe!nUndo+miel


Kannst ruhig in Fachausdrücken reden - ich bin an der Medizinischen Fakultät! ;-) Aber ich denke schon, dass es ein Riesenunterschied ist, ob das Band gerissen oder gezerrt ist...?

Mein Arzt hat mich eindringlich gebeten, das Spielen aufzugeben. Aber vielleicht ist mein Knie auch schon mehr vorgeschädigt als deins... Für mich kommt Leistungssport in dem Ausmaß sowieso nicht mehr in Frage...

Cear_o


ich weiß net

ok, ich bin kein arzt, aber im falle, dass du die funktion des vks benötigst, macht es in meinen augen keinen unterschied, ob es nun gerissen oder gezerrt ist, beide VKs könnten nun den belastungen nicht stand halten und andere bänder,menisken etc würden im mitleidenschaft gezogen werden. ist doch eigentlich ganz logisch, oder?!

klar, niemand muss hier leistungsorientiert irgendwie einen sport machen. aber es lohnt sich auch einfach eine OP wenn man einfach aus "spaß an der bewegung" sportlich anktiv ist...

auch im normalen alltag, wenn man nicht sport macht, ist es sinnvoll, wenn man nicht gerade 70+ ist ;-) das VK ersetzen zu lassen.

außerdem find ich es irgednwie sehr "blöd" von deinem arzt, dass er pauschal sagt: kein sport!!!:-|

auch wenn dein knie schon mehr durchgemacht hat als meins....

wenn man will, dann gibt es eben möglichkeiten, wieder zurück zu seinem sport zu finden, schließlich tut es dem knie auch gut, wenn man was macht...fördert die nährstoff-versorgung etc etc etc.

A6rw1enUbnXdomiel


Naja...

Er hat ja nicht gesagt, dass ich überhaupt keinen Sport mehr machen soll! Er hat nur gesagt, dass ich auf dem Niveau nicht mehr spielen und es einfach runterschrauben sollte... Ich denke, nächsten Sommer werd ich mich dann auf's Beachen beschränken... :-| Wenn überhaupt wieder Volleyball...

Heute war Vorbesprechung und der operierende Arzt meinte, dass das VK von der oberflächlichen Untersuchung her ziemlich stabil wirkt... Mal schauen.

Liebe Grüße

Arwen...

ANrwexnUnd0ohmiexl


Hallöchen...

... da bin ich wieder. Genauer gesagt bin ich seit Donnerstag schon wieder daheim, was heißt, dass mein Kreuzband nicht erneuert werden musste! Es ist zu 1/4 gerissen gewesen, aber trotzdem stabil genug um so zu bleiben! Mir geht's also soweit ganz gut und jetzt stellt sich natürlich die Frage nach der Zukunft... Nämlich die, ob ich im Sommer (also nächstes Jahr und die folgenden) Beachvolleyball spielen soll, oder nicht? Und dann halt im Winter auf was anderes umsteige...

CAaBro


mmhh

dazu kann ich nun net so viel sagen. denn es ist ja doch ein "erhöhtes" risiko da, dass was passieren kann. aber net muss.

ich denke, dass beach-vollyball im nächsten sommer kein prob ist, wenn du in der zwischenzeit ein bisschen was für die muckies tust^^ was mit wintersport ist mhhh....also ich bin ja auch begeisterter snowboard-fahrer...und ich werd das auch in diesem winter machen. aber wie das bei dir dann aussieht...keine ahnung, leider :-/

ACrweVnUndo;miel


Klar tu ich was für die Muckis!!! Ich würde am liebsten jetzt schon wieder loslegen - dieses ewige Rumliegen und - sitzen macht mich total wahnsinnig!!! :-/ Nee, so richtig Wintersport ist nicht mein Ding - ich werd irgendwo schwimmen gehen, oder so... *lach* Mal schauen. Jedenfalls freu ich mich, dass ich noch so davongekommen bin! :)^

A'ndrxe210


hey...

bei mir wurde auch bei einer arthroskopie eine kreuzbanddehnung bzw. kreuzbandzerrung diagnostiziert. hatte jedoch noch eine leichte beschädigung am knorpel und einen kapseleinriss. knie hat nach dem unfall stark geschmerzt und so habe ich es bis arthroskopie kaum belastet (arthroskopie war eine woche nach dem unfall).... leider habe ich dadurch ziemlich viel muskulatur im oberschenkel verloren (immoment noch ca. 3 cm weniger) ... knie ist nach wie vor sehr instabil, führt diese kreuzbandzerrung zusammen mit den geringen muskeln an dieses instabiltät. kann ich durch gezielten muskelaufbautraining besserung erwarten? vl. krieg ich hier ja mal ein paar antworten. gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH