» »

Patellaspitzensyndrom

dZerfschhmocxk


heißt natürlich ausloten

E&x? Spoortxler


langsam habe ich mich mit dem Scheiß abgefunden.

Bin ohne Belastung einigermaßen schmerzfrei.

Wenn ich mal ein bißchen mit den Kindern Fußball spiele merke ich das sofort und nach drei Tagen geht es wieder besser.

An Joggen oder Fußball über 10 min. hinaus etc. ist nicht zu denken.

Springe jetzt regelmässig Trampolin ohne das es meine Knie groß belastet.

Erhoffe mir davon ein wenig Kräftigung bzw. ein bißchen Sport muss man ja betreiben.

Gruß

T.h%omcxom


mir haben diese tipps geholfen

das aller wichtigste ist ein tape um die patellasehne um den oberschenkelmuskel der an der patellasehne zieht locker zu halten.

und kühlen ist von großer bedeutung --4bis5mal täglich ca.15 min

-- (also die entzündete stelle)...kniespitze...

und den oberschenkelmuskel wärmen um die triggerpunkte zu lösen

Triggerpunkte sind verklebungen der muskelfasern, die zusätlich mehr spannung auf die sehne übertragen... !!!

n paar tipps dir mir auch geholfen haben und ich bin befreit von den schmerzen...

Von einer op rate ich ab, da der körper selber arbeiten soll.

Wenn alles nichts hilt dann muss man all diese maßnahmen mit zusätlichen stoßwellen kombinieren.

d`ersc$hmock


Sowas wie einen Triggerpunkt habe ich denk ich auch ( gut dass ich jetzt weiss wie es bezeichnet wird. Hatte ihn n paar mal lösen können, aber mittlerweile sitzt er wieder relativ fest, was kann man machen?

Arbeite auch mit Patellaband,bin sehr zufrieden.(Tape ist mir bei meiner Beinbehaarung einfach zu brutal^^)

Kühlst du mit Quark oder mit Icepacks? Versuch schon immer Quark zu nehmen ,aber auf die Dauer zu nervig..

EGx Spxortmler


Wollte mich mal wieder melden.

Konnte mein Knie jetzt soweit beruhigen, das ich selbst beim sitzen kein Ziehen mehr verspüren konnte/musste.

Ein wenig Trampolin und Fahrrad ging auch ohne Probleme.

Deshalb dachte ich, ich mal könnte mal wieder versuchen ein wenig zu walken/joggen aber das geht garnicht, schmerzen an der Innenseite des Kniees nach ca. 400 meter.

Druckschmerz beim auftreten.

Und seit 3 Tagen wieder die gewohnten Alltagsschmerzen. :°(

Ist das normal? Ich verzweifele noch daran.

Hat sich jemand schonmal mit dieser Theorie auseinander gesetzt?

[[http://www.humannews.de/beitrag.html?&;tx_ttnews%5Btt_news%5D=749&cHash=63cb0e6f16]]

Gruß

dLersXchm<ock


Naja Ex Sportler kann dich beruhigen, mir gehts zur Zeit auch äußerst bescheiden, Der Schmerz den man bei angewinkelten Beinen im Sitzen kriegt, ist zur Zeit äußerst ausgeprägt.

Wegen Link: Naja es stimmt wohl schon,dass bei sich schlechter Ernährung der Knorpel schneller abbaut. Aber das hat ja nicht unbedingt mit PSS zu tun...

E-x Spo^rtlexr


Dieser Sitzschmerz ist echt mit das schlimmste, der errinnert einen permanent an die Kniee.

Diese Ernährungstheorien gibt es glaube ich für jede Krankheit.

Da blickt man so schnell nicht durch.

Versuche mich wenigstens einigermaßen Gesund zu ernähren.

Bei mir lässt der Schmerz jetzt immer sehr schnell nach, nach 3-4 Tagen ist er wieder weg.

Aber beanspruchen darf man das Knie dann auch nicht.

Eis hilft bei mir irgendwie garnicht, habe immer das Gefühl das es danach schlimmer wird.

Gute Besserung und gruß

dRer(scahmock


Dieser Sitzschmerz ist echt mit das schlimmste, der errinnert einen permanent an die Kniee.

Kann ich nur bestätigen,

war vor kurzem im Kino und hat mir den ganzen Film versaut, sonst schau ich immer dass ich am Rand sitze wo ich die Beine ausstrecken kann (bin auch noch 1,95 groß^^). Konnte mich nur noch auf mein Knie konzentrieren, nicht auf den Film.

d4as-j,aypee


ich auch

moin moin,

also mich plagt meine gute sehne nun auch schon seit ca. einem jahr.

nach einer fehldiagnose und unzureichenden informationen bei einem anderen arzt habe ich mir dann einen privatbesuch in einem sportmedizinischen zentrum gegönnt (sportmedizinische untersuchung für 20euro) über den peis kann man echt nicht meckern.

verschriebene konservative behandlungen waren, dehnen der vorderen oberschenkelmuskulatur, warm-kalt behandlung, bandage, tape und querfriktion und natürlich die sportlichen aktiviten einstellen (besonders das radfahren da hier die belastung auf die sehne durch den gegebenen winkel bei der kraftübertragung zu groß wird)

ich habe mir nicht alle beiträge im forum durchgelsen, aber von querfriktion habe ich hier noch nichts gelesen und die hat bei mir eine menge gebracht. viellecht hab ich´s auch überlesen aber ich beschreibe mal kurz was das bedeutet.

also, bei der querfriktion werden sozusagen die sehnenansätze "massiert". die schmerzen beim pss enstehen ja genau dort und man findet mit hilfe eines massagestabes oder ähnlihes durch drücken am sehnenansatz (untere seite der kniescheibe) punkte die bei druck sehr schmerzen. diese punkte werden, unter druck, und mit hilfe dieses "massagestabes" circular massiert. das sind so wie ich verstanden habe diese verklebungen oder verhärtungen der sehne, die dann durch die querfriktion gelockert und beseitigt werden können. am anfang ist es sehr schmerzhaft weil eigentlich komplett über den sehnenansatz alles weh tut, aber nach ein paar sitzungen beim p-therapeut und selbstständiger behandlung zuhause stellt sich nach zwei drei wochen schon eine besserung ein (also bei mir).

leider konnte ich meinen übereifer nicht wieder rad zu fahren und laufen zu gehen nicht lange genug zurückhalten und hab mir dann die arbeit von ein, zwei monaten innerhalb von zwei wochen wieder in arsch gemacht. aber jetzt bin ich schlauer und gehe alles ganz sachte an.

naja gut, mal schauen, die beschwerden sind noch nicht ganz weg aber schon sehr gut gewurden. vielleicht hat ja der eine oder andere was neues erfahren (querfriktion) und ich konnte ihm damit weiter helfen.

d3ers~chmocxk


Doch Querfriktionen sind den meisten von uns auch bekannt. Aber werden die Querfriktionen auch mit Hilfe technischer Geräte gemacht? Dann geht das ja schon fast Richtung Stosswellentherapie....

Wurde in der manuellen Therapie auch ums Knie herum zur Lockerung des Quadrizeps massiert, aber auch bisschen die Sehne , allerdings nur per hand

@ jay-pee:

Hast du Probleme wenn deine Beine über längere Zeit angewinkelt sind (Bsp. Autofahren)?

Also durch Radfahren glaub ich ist es bei dir nicht gekommen (Konnte immer radfahren, egal wie schlimm es war, dann natürlich nur in leichten Gängen ohne Widerstand..)

Aber mit Laufen hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, gerade auf etwas härterem Untergrund

d`as-ja%ypexe


re querfriktion

also das technische hilfsmittel ist eine art stab aus holz, kunststoff oder ähnliches, der so ca. die dicke eines kleinen fingers hat. der physiotherapeut hatte ein extra werkzeug. ich hab mir dann mit absprache was ähnliches im haushalt gesucht (stiel einer bürste oder stiel eines kochlöffels kommt dem schon ziehmlich nahe). mit den fingern sollte ich das auch am anfang machen, aber später dann mit dem hilfsmittel weil man mit den finger einfach nicht den nötigen druck aufbringen kann.

massagen an der oberschenkelmuskulatur (finden und bearbeiten von verspannungen oder verhärtungen), sowie an der rückenmuskulatur und den bauchmuskeln habe ich auch bekommen.

also bei angewinkeltem knie hab ich auch zum teil schmerzen, grad wenn ich lange tage an der uni hab und ständig in den engen hörsälen hocke. entstanden ist das problem bei mir glaub ich durch mehrere faktoren. zum einen hab ich triathlon gemacht, was ja eigentlich nicht unbedingt auslöser sein muss, aber dann kam beim unisport vollyball und andere spielsportarten hinzu und eine bekloppte tour mit dem rad von 300km an einem tag. naja, danach noch weiter sport in der uni und dann hatte ich den salat. die fehldiagnose eines arztes hatte mir dann noch ca. zwei monate mehr belastung bescheehrt. der war nämlich der meinung das es überhaupt kein problem gibt und ich ruhig alles so weiter machen kann wie ich will.

das mit radfahren, laufen und schwimmen hab ich festgestellt das irgendwie jeder was anderes dazu sagt. der eine sagt das ist alles kein problem, der andere sagt nur radfahren oder nur laufen, ich hab schon vieles gehört und gelesen. ich verlasse mich jetzt einfach mal auf die aussage des sportmediziners der meinte das radfahren schlimmer für die sehnenansätze ist als laufen. wenn ich dann laufen gehe versuche ich auch möglichst nicht auf der straße oder so zu laufen sondern eher auf weicheren untergründen und auch nur kurze umfänge weile ich eine längere sportpause eingelegt hatte.

EPx Spocrtlxer


Querfriktion wurde auch schon mal erwähnt die genaue Vorgehensweise ist mir aber nicht bekannt.

Einen Schmerz kann ich nur ein wenig hevorrufen wenn ich innenseitig neben der Sehne drücke.

Und das soll man dann provozieren? Wie stark denn und wie lange?

Habe das auch schon mal gemacht danach hatte ich aber bestimmt zwei Wochen Schmerzen.

Meine Sitzprobleme habe ich in der Sehne innenseitig neben dem Knie.

Mit Radfahren habe auch keine Probleme bei mir ist es das stumpfe Autreten auf hartem Boden.

Gruß

d0erscVhmocxk


Harten Untergrund/schlechtes Schuhwerk, da bin ich auch empfindlich drauf,

@ Ex-Sportler:

Ist bei dir der Druckschmerz nicht so ausgeprägt?

Hab mir vor kurzem erst wieder das Knie genau an der entzündeten Stelle gestossen, ich hätte mir fast die Zunge abgebissen^^

Ezx SrportDlexr


@ derschmock

mein Druckschmerz ist sehr gering. Mit den Fingern kann ich das nicht erreichen. Mit einem Massagegerät, höchste Stufe, wird es dann unangenehm.

Aber ob das so gut ist?!?

Kann neuerdings die Dehnübung "Hacke zum Po ziehen" fast ohne Probleme durchführen. :)^

Das ging sonst garnicht.

Bis dahin und frohes dehnen

d*as-jqaypexe


@ ex sportler:

wo hast du denn mit dem massagegrät angesetzt? für den sehnenansatz braucht man nur ein hilfsmittel als fingerersatz, so wie ich´s oben beschrieben hatte. dauer so ca. 3-5 minuten. die stärke lässt sich schlecht beschreiben, nicht zu dolle und auch nicht zu wenig. das muss man selbst ein bißchen fühlen. am besten ist es aber, wenn dir das ein therapeut dierekt zeigt. oder ließ es mal in büchern nach. im buchhandel gibts meißt welche zur physiotherapie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH