» »

Patellaspitzensyndrom

gDaggag]uggu


BEi mri gibt es leider keinen Kniespezie. Der nächste ist ziemlich weit weg. Ich wohne leider am Arsch der Welt.

kEirschlo%llxi


Ja wenn man da einen guten findet oder kennt ist das auch eine andere Sache.

Versuch wie gesagt mal zum Physio zu gehen, die können dir gut weiterhelfen und das bringt dann auch wirklich was

ExhemaPligerl NutRzer (#x325731)


Ich weiß nicht ob du schon mal Knieprobleme hattest, ich kann dir aber nur sagen, wer länger ernsthaft mit den knien rumlaboriert, fährt auch mehrere 100km für eine gescheite Behandlung ...

gpa+ggamgugxgu


Ja würde ih auch gerne Melli, aber ich schaffe es einfach nicht dahin, da ich im Unistress bin. Würde es erst im Juli schaffen.

Das ist alles so deprimierend.

EHhemaliLger NutVzer (m#32573x1)


Wo wohnst du denn, vielleicht kann man dir ja jemanden empfehlen?

mHarqvinjho


hi,

zu den schleimbeuteln: ich hatte schonmal eine schleimbeutelentzündung. ihr könnt das ja auch mal googlen, normalerweise kommt da eine richtige beule aus dem knie, relativ wenig druckschmerz und eigentlich auch anders als bei pss, wo der schmerz ja direkt an der patellaspitze ist.

[[http://www.eccentrictraining.com/]]

checkt die seite mal!

bei mir ist es immernoch nicht weg, aber besser...komischer weise hat jetzt das andere knie auch angefangen, in der zeit der sportpause...versteh ich selbst nicht wirklich, kann aber evtl auf die mehrbelastung aufgrund von entlastung des anderen beines geschoben werden.

naja egal...ich werde euch mitteilen wie ich mit dem excentrictraining so voran gekommen bin, wenn ich mindesten 12 wochen durchgezogen habe. derzeit ca. 6-7.

durch dehnen und muskelaufbau (os rückseite, rumpf, untere bauch- und rückenmuskulatur) sollten "normale" ursachen behoben werden können.

ein patella hochstand, oder x-beine oder falsche hüftstellung etc. können so eher nicht ausgegelichen werden, höchstens kann darauf positiv eingewirkt werden.

grüße

g}aggVaGguggxu


Hallo allerseits,

wollte mal erzählen wie es meinem Knie geht.

Also es ist schon viel besser. Kann sogar wieder in die Knie gehen und Treppen runter laufen ohen Schmerzen mit normaler Kraftverteilung in den Beinen.

Habe jetzt mal angefangen meine Oberschenkelrückseite zu kräftigen und die Vorderseite zu dehnen.

Ich hoffe das geht weg so dass ich spätestens wieder im August wieder spielen kann.

Mittlerweile bin ich ganz optimistisch geworden.

Habe gemerkt, dass ich an der Oberschenkelrückseite gar keine Kraft habe. :|N

Ich überlege mir gerade, ob ich mir eine ordentlich Bandage zulegen soll oder das Patellasehnenband benutzen soll. Was ist wohl besser.

Habe für den Sport an diese gedacht [[http://www.orthopedia-shop.de/mittelinfo/art-74/rubrik-knie/tsm-genu-san-patella-kniebandage-kniebandagen.html]]

Was meint ihr? Oder ist das übertrieben? Aber ich will meine Knie möglischt gut entlasten.

EvhemadligeWr Nutz+er (#32573x1)


Bringt dir eigentlich ncith viel, weil die Bandgen meist die Patellaführung beeinflussen. Deine patella läuft aber gut. Und teuer sind die Dinger auch. Ohne Verordnung würde ich das jetzt nicht tragen. Geh halt zum Arzt und frag den obd as Sinn macht und er dir eine Bande verordnet

gJaggag%uxggu


@ Mellimaus

Meine Patella läuft gut? Woher weißt du das? Das ist eine wirklich ernst gemeinte Frage. Ich dachte, dass diese Knieprobleme oft von einer nicht richtig laufenden Patella kommen ??? ???

Ansonsten trage ich einfach dieses Kasseler Patellasehnenbandage:

So eine: [[http://www.orthopedia-shop.de/mittelinfo/art-66/rubrik-knie/bort-patella-sehnenband.html]]

So eine ähnliche habe ich schon, die ich verschrieben bekam.

Ich habe aber das Problem dass ich finde, dass diese beim Sport schnell verrutschen. Deshalb frage i8ch mich, ob diese hier nicht besser sind?

[[http://www.sport-bandagen-doc.de/shop/index.php/de/Mueller-Cho-Pat-Dual-Action-Knee-Strap/c-KAT08/a-08-000985]]

EDhemaQliger 8Nutze@r (#+32573%1)


Davon gehe ich aus weil die Ärzte sonst etwas gesagt hätten. Und du scheinst ja klassische PSS Schmerzen zu haben. Eine lateralisierte Patella fällt einem Orthopäden bei der manuellen Untersuchung sofort auf. Spätestens beim Röntgen oder beim MRT sieht man das eigentlich.

Wenn du unbedingt willst kauf dir halt eine Bandage, aber nicht jede ist für jeden geeignet und teuer sind die eben auch. Außerdem sind die halt nicht gut fpr die Muskulatur, man sollte sie wirklich nur tragen wenn man sie zum stabilisieren braucht

g#aggag/uggxu


Also der Arzt hatte mir dieses kleine Band verschrieben, damit die LAst auf die Patella weniger wird. Ich spiele Volleyball und da ist natürlich eine hohe Belastung da. Dieses Patellasehnenband soll auch Prophylaktisch gut sein.

Diese große Bandage die lasse ich. Wollte nur mal fragen ob dies besser für meine Sehne wäre.

Meinst du wirklich es hört sich eher nach PSS als nach Chondropathie an?

DIese Chondropathie will ich nicht haben. PSS ist zwar auch nicht besser, aber da kann man sicher mehr machen.

Aber wie gesagt, kann wieder schmerzfrei Treppen steigen, leichtes laufen und sogar ohne Schmerzen in die Hocke gehen. Den Juni were ich auch noch pausieren und nebenbei dehneich und kräftige die Muskulatur.

Meinst du ich habe eine reelle Chance, dass ich das weg bekomme?

Habe ja auch noch einen Termin beim anderen Orthopäden und vilelleicht bekomme ich ja ein Paar mal KG.

Ich wäre glücklich wenn ich meinen Sport weiter betreiben kann.

Ach ja, ich hatte zuvor immer Probleme an dem Bein mit PSS mit dem Sprunggelenkband, da ich mal extrem umgeknickt bin. Als ich mit Volleyball wieder anfing da tat das immer weh. Hatte mir andere Schuhe gekauft und musste diese erstmal einlaufen. Taten anfangs etwas weh. Dann waren sie super und auch meine Schmerzen im Sprunggelenkband gingen weg. War alles super, bis dann einmal beim Training ganz Plötzlich das Knie weh tat. Und zack dawar es. :°(

Kann es vielleicht an den neuen Schuhen liegen das PSS kam? Ich traue mich gar nicht mehr diese Schuhe zu benutzen. Vielleicht sollte ich es mit einer anderen Marke von Sportschuhen versuchen?

E!hemal3iger Nujtzer S(#325731x)


Chondropathie ist einfach eine Verlegenheitsdiagnose, man kann den Knorpel im MRT nicht 100% beurteilen, falls überhaupt eins gemacht wurde. Hast du denn Schmerzen hinter der Kniescheibe?

Ich habe das auch, ist halt so kann man sich nicht aussuchen. Habe aber eben nur einen CMP Grad 1. Aber das kann man auch erst 100% seit der OP sagen. Davor was das reine vermutung. Wie wurde das bei dir diagnostiziert?

Chondropathie hin oder her, Knorpel macht keine Schmerzen, von daher sind das eh die Sehen oder Bänder die die Schmerzen machen.

Gegen einen zu weichen KNorpel kann man gar nichts mache, außer warten das es irgendwann schlimmer wird ...

Aber wie gesagt, kann wieder schmerzfrei Treppen steigen, leichtes laufen und sogar ohne Schmerzen in die Hocke gehen.

Damit kannst du mehr als ich, denn ich humpel momentan wieder wie eine alte Frau die Treppe hoch, runter geht so einigermaßen.

Ein Knie wird die nie mitteilen was der Auslöser war, ich weiß es bis heute nicht, ich kann nur vermuten. Aber im Endeffekt iste s auch egal. Vermutlich ist der Auslöser Überlastung.

Ich denke ncith das es an den Schuhen liegt, ansonsten mal fragen ob du Einlagen brauchst

gEagga3guggxu


Also der erste Arzt machte Röntgenbild und Ultraschall und tastete mein Knie ab. Naja und der stellte Patellaspitzensyndrom fest.

Ich hatte aber das Gefühl, dass der Schmerz hinter der Kniescheibe war und bin zum anderen Arzt mit meinen Röntgenbildern gegangen. Der hat da rum gedrückt und sich die Bilder angeschaut und meinte Chondropathie.

Naja eigentlich konnte ich zu dem ZEitpunkt gar nicht mehr richtig feststellen wo der Schmerz überhaupt war. Manchmal war es unterhalb des Knies an der Patellasehne und manchmal hatte ich das Gefühl es schmerzt an der Seite, manchmal über. Ach ich habe keine Ahnung.

Als es anfing war es unter der Kniescheibe. Als der Arzt da bei der erstdiagnose draufdrückte, also auf die Patellasehne da hätte ich ihn am liebsten getreten.

Aber im Moment bin ich wirklich schmerzfrei. Das nach ca 5-6 Wochen Sportpause.

Ich werde meinem Knie nun nochmal ca 4-6 Wochen Pause geben und kräftige während dessen meine BEinchen.

Also du siehst es ist irgendwie nicht so einfach zu diagnostizieren irgendwie.

Kommt Chondropathie denn ganz Plötzlich? Kommt PSS auch einfach ganz plötzlich?

g!aggaRguggu


Ach und das du im Moment nicht gut laufen kannst tut mir sehr leid. Es ist wirklich sehr belastend und einschränkend finde ich und man fühlt sich immer, als wäre man uralt.

Manchmal denke ich, wie soll es nur aussehen wenn ich wirklich alt bin?

EUhem*al6ige^r JNutz<er (#3c25"731x)


Chondropathie ist wie gesagt eine Verlegenheitsdiagnose um ohne MRT kann man das auch nicht wirklich feststellen und ich einer stinknormalen Röntgenaufnahme schon mal gar nicht.

Wenn es bei Druck unterhalb der Kniescheibe weh tut ist das eigentlich ganz klassisch ein PPS. Das entsteht in den meisten Fällen bei chronischer Überlastung und mit Vorliebe bei stop and go Sportarten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH