» »

Patellaspitzensyndrom

gyaggtagugpgxu


Na klar hängt das mit dem Sport zusammen. Ich muss ja schnelle stop and go Bewegungen machen und viele Sprünge machen.

Hm....habe jetzt schon mehrfach Eis raufgemacht und auch wärme zur Lockerung der Muskeln.

Natürlich ist das jetzt wieder ein Rückschlag. Das war so schön weg. Und jetzt fühle ich mich wieder wie Oma.... :-/

Aber du kennst ja das Gefühl.

E"hemraliZger Nmut@zer (#M325731)


Oh ja nur ich brauche dafür keinen Sport, ich schaffe das auch ohne :D

mGetz7e8x9


aaalso ich bin gestern zur zweiten Nachuntersuchung nach der OP beim Doc gewesen und der sagte mir ich dürfte nun wieder gaanz langsam mit Sport anfangen, wenn ich keinen schmerz verspüre. Das Problem ist nur, dass das halt der Fall ist, und im Prinzip ist der auch noch fast so wie vor der OP. Nur der Druckschmerz auf der Patellaspitze ist mittlerweile jedoch weg.

Ich habe noch ein Patellaband verschrieben bekommen, jedoch weiß ich nicht ob es das bringt.. hatte das jemand schonmal? Ich hatte das vor einem Jahr mal benutzt als ich noch den Druckschmerz auf der Patella hatte, da hat es das nix gebracht weil es den Schmerz immer mehr verstärkte durch den Druck den das Band ausgeübt hat. Ich werds mir die Tage mal besorgen und gucken ob das funktioniert. {:( {:(

m=arvi"nhxo


@ gaggaguggu

hmm...ist natürlich nicht so toll, dass es wieder gekommen ist. da es bei dir so schnell weg war, dachte ich erst, dass es noch nicht chronisch war/ist. da es dies aber mittlerweile anscheinend doch ist, wirst du wohl einen mühsamen weg gehen müssen.

wie gesagt: exzentrisches krafttraining, topisch aufgetragenes nitrospray, stoßwelle, sklerosierung und 3 mal tgl. kühlen für 10-15 min sind wohl das rezept um wieder schmerzfrei zu werden. allerdings wenn du diese behandlung beginnst beim dr. knobloch in hannover (der auch die seiten online gestellt hat etc.) dann wartet er 6 monate erst ab. sollte sich dann kein erfolg eingestellt haben operiert er (ich glaub jedenfalls dass er das selbst macht). allerdings hab ich bisher gelesen, dass das sklerosieren auf dauer sehr erfolgreich zu sein scheint zb hier:

[[http://www.curehunter.com/public/pubmed18633599.do]]

@ metze

hmm schade, dass die op bei dir nicht viel gebracht hat. leider hab ich bei meinen bisherigen recherchen des öfteren wenig erfolgreiche ops gefunden, vor allem wenn direkt an der sehne oder am knochen etwas weggenommen wurde. erfolgsversprechend scheint wohl eher ein debridement des fettkörpers unterhalb der sehne zu sein, um die stellen weg zu bekommen, aus denen die gefäße in die sehne hineinziehen.

ansonsten sollen wohl arthroskopische eingriffe allgemein erfolgsversprechender sein....

ich hoffe, dass sich bei dir noch eine besserung einstellt. ansonsten nicht aufgeben und zur not einen anderen arzt aufsuchen.

von dem patellaband halte ich persönlich nichts, hat bei mir auch nicht geholfen...aber hier geht wohl probieren über studieren.

grüße

g8aggnagugxgu


@ Metze

Mir hat das Patellaband auch nicht geholfen. So ein blödsinn.

@ MArvinho

Wieviel kostet den eine Sklerosierung und wie funktioniert das? Unter Vollnarkose?

gYagcg5aguggxu


Also heute ist der Schmerz wieder ganz gut weg.

Das Knie weiß auch nicht was es will ":/

m*etzze89


@ marvinho

ok glaub ich hatte mich damals falsch ausgedrückt ;-) bei mir wurde eine Atroskopie vorgenommen ;-)

allerdings trotzdem an der Sehne rumgeschnibbelt... mal schaun was ich nun machen werde.. vllt besorg ich mir mal einen Termin bei diesem Knobloch in den nächsten Monaten. Wie oft muss man zu diesem Arzt?

mAarv^inho


@ metze89

das hängt von jedem einzelnen ab. recherchiere einfach mal oder check mal die studie hier:

[[www.curehunter.com/public/pubmed18633599.do]]

in der regel sinds meist so 3 sklerosierungen so wie ich es in den studien herausgelesen hab. allerdings können diese auch in einzelnen fällen nicht ausreichen.

grüße

mvarvxinho


@ gaggaguggu

die sklerosierung ist lediglich ein minimal invsiever eingriff, d.h. einfach ein spritze, die von der seite unter die sehne geführt wird. ohne vollnarkose. für eine spritze recht unangenehm aber natürlich ganz locker auszuhalten!

m6eutzex89


wie war das? du kannst doch wieder sport machen oder?

mAarvinxho


ja ich mache wieder sport.

allerdings noch nicht beschwerdefrei. ich brauch auch etwas zeit noch nach sportlicher betätigung bis sich das knie wieder "beruhigt". allerdings reicht da meist ein tag aus.

ich geh mal davon aus, dass ich evtl. 4 solcher sklerosierungen brauche um endlich wieder schmerzfrei zu sein, aber genau sagen kann ich das nicht und auch der arzt konnte mir dazu nichts genaues sagen.

m%rbexe


Hallo,

ich habe vor etwa einem Jahr dieses Forum gefunden und habe mir einen großen Teil von den Beiträgen durchgelesen.

Ich hatte vor 3 Jahren ein Bone Bruce und lief etwa 2,5 Monate an Krücken. Während diesen 2,5 Monaten hatte ich Physo zur Wiederherstellung der Beweglichkeit des linken Beines. Abschließend bekam ich allerdings keine Physio zum Muskelaufbau. Der Arzt hat mir lediglich empfohlen viel Fahrrad zu fahren oder schwimmen zu gehen. Mit dem Fahrrad fahre ich täglich fast alle Strecken, die ich zurücklegen muss.

Ich hatte beim Laufen sehr schnell ein Überlastungsgefühl im Knie und hatte mir anfangs keine Sorgen gemacht, weil ich dachte, dass mein Bein erst mal in Schwung kommen muss.

Da ich viel mit dem Fahrrad gefahren bin, hat mich dieses Überlastungsgefühl nicht oft gestört.

Nach dem es aber nach einem halben Jahr noch nicht weg war, bin ich zu einer Unfallchirurgin, welche mir ein PSS diagnostizierte. Sie versuchte mit Querfriktion, Traumelspritzen, Mikrowellen das PSS in den Griff zu bekommen. Von einer Operation hatte sie mir abgeraten.

Ich habe oftmals nach wenigen hundert Metern ein Ziehen in der Sehen. An anderen Tagen kann ich viel weiter laufen. In wie fern mit dem Wetter zusammenhängt, konnte ich noch nicht feststellen. Eventuell ist es versetzt zu einem Wetterumschwung.

Was mir aufgefallen ist, dass das Syndrom 2008 im Urlaub komplett nicht aufgetreten ist und auch dieses Jahr. Bei 30 bis 35 Grad im Süden Europas, kann ich ohne Beschwerden Stunden wandern gehen. Dieses Jahr bin ich etwa 3 Stunden anstrengenden Geröllpfad entlang gewandert .. ohne Probleme.

Nach der Rückkehr in Deutschland hatte ich wieder ab und zu Probleme.

Mein PSS scheint nicht ganz so ausgeprägt zu sein, wie das mancher hier. Eventuell kommen meine Probleme von verkürzten Muskeln oder dass mein Linkes Bein lange nicht so trainiert ist, wie das Rechte.

Mein PSS kam nicht vom Sport bzw. unaufgewärmten Training. Heute ist mir klar, dass ich damals beim Laufen die Normallast auf die verkümmerten Muskeln des linken Beins gebracht habe. Das muss zur Überlastung der Sehne geführt haben.

Ihr hattet hier von exzentrischem Training geschrieben. Ich kann mir darunter wenig vorstellen. Hat jemand einen Link zu solchen Übungen für Knie bzw das ganze Bein?

E\hemaliKger Nuutzer )(#325x731)


@ mrbee

Wie haben dir die Traumeelspritzen geholfen? Ich bekomme wegen einer (chronischen) Reizung der Kapsel jetzt mindestens 3 und weiß noch nicht was ich davon halten soll ...

mFrbxee


Okay, ich habe zu dem Training das PDF gelesen [[http://www.marathonmedizin.de/abstracts09/kno09.pdf]] das reicht mir schon :)

@ Mellimaus:

Am Tag der Spritze ist alles estmal schlimmer. Eine Spritze ins Knie ist natürlich weder ein Spaziergang, noch ein Geschenk. Danach hatte ich ungefähr eine Woche Ruhe im Knie. Die zweite Spritze bekam ich auch nach etwa einer Woche. Nach dieser hatte ich ungefähr nach weiteren Woche wieder leichte Probleme. Die Ärztin wollte mir von sich aus keine Dritte geben. Ich habe sie allerdings um eine Dritte gebeten. Diese hielt ungefähr 3 Tage. Danach bin ich von den Spritzen abgekommen. Ich weiß natürlich nicht, wie sich meine Sehne ohne diese Spritzen anfühlen würde. Ich habe heute um Weiten weniger Probleme, als damals. Weggegangen ist es aber nicht. Ich weiß nur noch, dass ich unbedingt die Spritzen versuchen wollte, weil die Schmerzen in der Sehen stärker waren, als die Spritze selbst ;-)

Ich habe heute weniger Probleme als damals. Probiere es einfach mal aus mit ein oder zwei. Ich glaube bei mehrfachen Einstichen droht eine Perforation der Sehen (??). Vielleicht weiß da wer noch was zu sagen.

E<hemalige8r Nutz-er (\#325731)


Nö ne Sehne kann nur reißen wenn man da Cortison reinspritzt.

Eine Spritze ins Knie ist natürlich weder ein Spaziergang, noch ein Geschenk

Joa ich weiß, das war jetzt mittlerweile meine 10. in einem Jahr. Allerdings die erste Traumeel. Aber merken tue ich bisher nix und die ist schon eine Woche her fast ..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH